Electronic Arts: Publisher verspricht mehr Star Wars- und Sportspiele

Kommentare (21)

Electronic Arts möchte nach den Erfolgen von Spielen wie "Star Wars Battlefront 2" und "Star Wars Jedi: Fallen Order" mehr in diese Marke investieren. Zudem könnt ihr in den kommenden Jahren mehr Sportspiele erwarten.

Electronic Arts: Publisher verspricht mehr Star Wars- und Sportspiele
Für "Star Wars: Squadrons" gibt es noch keine Verkaufsprognose.

Electronic Arts konnte mit Spielen wie „Star Wars Battlefront 2“, „Star Wars Jedi: Fallen Order“ und „Star Wars: Galaxy of Heroes“ große Erfolge feieren. Und es sieht nicht danach aus, dass sich der Publisher in absehbarer Zeit von dieser Marke trennen möchte.

Vielmehr verfolgt Electronic Arts das Ziel, in Sachen „Star Wars“ noch mehr zu erreichen. Der EA-CEO Andrew Wilson bezeichnet „Star Wars Battlefront“ und „Star Wars Battlefront 2“ in einem Interview als Top-Performer. Zusammengerechnet wurden sie mehr als 35 Millionen Mal verkauft. Und als nächstes befindet sich „Star Wars: Squadrons“ in der Pipeline. Doch welche Verkaufsziele hat der Publisher in Bezug auf dieses Spiel?

Der EA-CFO Blake Jorgensen konnte sich nicht dazu durchringen, die Verkaufsprognosen für den Titel offenzulegen. „Wir hatten Erfolg bei First-Person-Shootern, mit RPGs, Action-Adventures, MMORPGs und mobilen Spielen. Und ich glaube, wir werden auch mit Squadrons Erfolg haben“, so Wilson. „Wir werden diese Partnerschaft verdoppeln. Disney setzt sich weiterhin sehr stark für die IP und den Kanon ein.“ Er geht davon aus, dass „Star Wars“ weiterhin für starke Verkäufe sorgen wird.

Mehr Sportspiele geplant

Auch in Bezug auf die Sportspiele möchte Electronic Arts eine Schippe obendrauf legen. Momentan sind Games wie „FIFA 21“, „Madden NFL 21“ und „NHL 21“ in Arbeit. Aber EA Sports VP Cam Weber möchte mehr.


Mit der „FIFA“-Reihe ist EA Sports jährlich in den Bestseller-Listen vertreten.

In einem Statement zu diesem Thema betonte der Mann: „Wir blicken ein wenig weiter in die Zukunft. Wir rechnen auf jeden Fall damit, die Zahl der Sportspiele, die wir jedes Jahr auf den Markt bringen, zu erhöhen“, so Weber.

Er deutete zudem an, dass EA Sports derzeit an mehreren unangekündigten neuen Sportspielen arbeitet. Und einige davon seien „bekannte Gesichter“. Dazu zählt „EA Sports UFC 4“, zu dem es in der Vergangenheit mehrere Leaks gab. Darüber hinaus soll wieder eine Golf-Reihe etabliert werden. Und die „NBA Live“-Reihe gibt es auch noch.

Zum Thema

Weber betonte ebenfalls, dass EA Sports mit all den Sportspielen „neue Spieler erreichen“ möchte, was Veröffentlichungen im „Mid-Core“- und „Casual“-Markt mit einschließt. Insbesondere bei den Mobiltelefonen liege „noch eine Menge Wachstum vor uns“. Zudem könnt ihr in Zukunft mehr „zusammenhängende Fortschritte“ zwischen Mobiltelefon und Konsole/PC erwarten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Analyst Pachter sagt:

    FIFA StarWars - Furzball mit Lichtschwerter

  2. Farbod2412 sagt:

    Die sollen mal ein neues Box Spiel veröffentlich im Stil von fight night round 2

  3. Tobse sagt:

    Natürlich mehr Sport Spiele, am besten wäre doch ein Fifa 21 zu Beginn der Saison und ein Fifa 21 1/2 zur Winterpause. Natürlich beides Vollpreis Titel, vllt auch noch ein Bezahl DLC für EL und CL und zwei weitere Vollpreis Spiele alle 2 Jahre EM und WM.
    Genau das will das Gamervolk...

  4. freedonnaad sagt:

    Ich finde es toll, dass EA mehr in die Marke Star Wars investieren will, aber gerade weil das von EA kommt, macht mir das auch Sorgen. Seit EA die SW Lizenz hat, ist nur ein wirklich gutes Spiel rausgekommen. Die auf Multiplayer getrimmten Games fand ich alles andere als prickelnd. Das waren für mich nur beliebige Cashgrab Spiele mit Star Wars Skins. Star wars ist ausschließlich Storygetrieben und da sind Singleplayer Spiele, wie Fallen Order ideal

  5. dharma sagt:

    Fifa mit BB8

    um Han Solo zu zitieren:
    "Roll weg, Ball" 😉 😀

  6. Ted2404 sagt:

    @Freedonnaad
    ich hoffe du meinst mit dem einen guten Star Wars Spiel nicht Jedi Fallen Order, oder???

  7. DrSchmerzinator sagt:

    Ääääähh macht erstmal EIN gutes Sportsgame. Madden ist leider wieder mal DOA aber mit der Lizenzverlängerung ändert sich in den nächsten Jahren nix.....

  8. Nathan Drake sagt:

    Fifa jedes halbe Jahr - yeahiii

  9. Accounting sagt:

    Wie wäre es mit nem Fifa jedes halbe Jahr??
    Wäre doch toll diese Noobs, noch mehr abzumelden. Alle 5 Jahre ein Fifa langt vollkommen.

  10. Accounting sagt:

    Abzumelken*

  11. RETROBOTER sagt:

    Zu viel des guten, EA liefert nie wie es sony grad wieder zeigt.

  12. freedonnaad sagt:

    @DrSchmerzinator

    Fallen Order wurde von der Presse, von den Kritikern und von den Gamern gefeiert, wenn es dir nicht gefallen hat, ist das deine Meinung, aber ja ich meinte Fallen Order. Battlefront und Battlefront 2 waren für mich wirklich das billigste was ich unter der Star Wars Lizenz bei EA erlebt habe.

  13. Benwick sagt:

    John Madden Clonewars - Republic Commandos Edition! XD

  14. Banane sagt:

    Warum nicht jeden Monat ein neues FIFA?

    Man könnte ja so weitermachen:

    FIFA 21/01
    FIFA 21/02
    ...
    ...
    FIFA 21/12
    FIFA 22/01
    ...
    ...

  15. Banane sagt:

    Jeweils für 70 Euro versteht sich.

  16. LoneStar1983 sagt:

    Richtig müsste es wohl heißen: Disney fordert mehr profitable Star Wars Spiele.

  17. Grinder1979 sagt:

    @ lonestar

    Right!

  18. ADay2Silence sagt:

    Dann stehen die Chancen schon mal nicht schlecht das war neues Fight Night Round Teil bekommen

  19. DrSchmerzinator sagt:

    @freedonnaad

    Fallen Order war ganz ok, BF1 war meeh, BF2 ist für ein PSPlus Spiel noch ok.
    Ich hab in meinem Kommentar nichts über Star Wars Spiele geschrieben? Bin aber der Meinung die Lizenz sollte weitergereicht werden an wen auch immer.

  20. SchatziSchmatzi sagt:

    Die Kuh musst doch vor lauter melkerei schon lange tot sein oder hat EA Ersatz gefunden?

  21. Ted2404 sagt:

    @freedonnaad
    Das war dann wohl mein Kommentar und nicht DrSchmerzinator!!
    Und ja es ist MEINE Meinung und ja ich fand fallen order schlecht.
    Schlechte technische Umsetzung...Framerate Einbrüche von der übelsten Sorte, nicht gerade wenig Bugs, Gameplay Patzer gerade im Jump´Run Bereich, eines der schlechtesten und nervigsten Kampfsysteme die ich je spielen durfte, Charakter Modelle zum davon laufen,kurzum...ich war froh als ich es durch hatte...

    Aber wiegesagt...das ist meine Meinung, natürlich darf jeder damit Spaß haben dem es gefällt

Kommentieren