Ghost of Tsushima: Zerstückelungen, Enthauptungen und ein nackter Hintern

Kommentare (43)

In "Ghost of Tsushima" geht es blutig zur Sache. Das verdeutlicht einmal mehr der ESRB-Prüfbericht. Zudem seht ihr im Spielverlauf Enthauptungen und das entblößte Gesäß eines Mannes.

Ghost of Tsushima: Zerstückelungen, Enthauptungen und ein nackter Hintern
Bis Mitte Juli müsst ihr euch noch gedulden.

„Ghost of Tsushima“ nähert sich der Veröffentlichung. Im Vorfeld der Markteinführung konnten die Prüfer des ESRB einen Blick auf den Samurai-Titel werfen. Der Prüfbericht liegt inzwischen vor und verdeutlicht: Für zartbesaitete Zeitgenossen ist „Ghost of Tsushima“ nichts.

Zu Gesicht bekommt ihr im Spielverlauf reichlich Blut, aber auch Zerstückelungen, Enthauptungen und verbrannte Charaktere. Und als ob das noch nicht genug wäre, müsst ihr euch mit dem entblößten Gesäß eines Mannes auseinandersetzen. Letztendlich bekam „Ghost of Tsushima“ in den USA das M-Rating verpasst, was mit dem deutschen USK 18-Pendant vergleichbar ist.

Zerstückelungen und Enthauptungen

Zunächst wird im Prüfbericht des ESRB grob beschrieben, was euch mit „Ghost of Tsushima“ erwartet. Aufmerksamen Lesern dürften die folgenden Details auch im Vorfeld nicht entgangen sein: „Es ist ein Actionspiel, in dem die Spieler im Japan des 13. Jahrhunderts auf der Suche nach Rache an den mongolischen Invasoren die Rolle eines Samurai (Jin Sakai) übernehmen. Die Spieler durchqueren offene Welten, interagieren mit Charakteren, erledigen Quests (z.B. Attentate) und infiltrieren feindliche Festungen.“

Etwas detaillierter werden die Prüfer im weiteren Verlauf des Berichtes, in dem die Kämpfe in den Fokus rücken: „Die Spieler benutzen Samurai-Schwerter, vergiftete Pfeile und Bögen, um Feinde im Nahkampf zu bekämpfen. Einige Angriffe führen zur Zerstückelung und/oder Enthauptung feindlicher Soldaten, oft begleitet von großen Blutspritzereffekten. Spieler können auch Attentate ausführen (z.B. Nackenstechen, Aufspießen mit dem Schwert), um Feinde leise zu erledigen.“


In „Ghost of Tsushima“ folgt ihr der Geschichte von Jin Sakai.

Auch in den Zwischensequenzen geht es offenbar recht brutal zur Sache. In der entsprechenden Beschreibung heißt es: „Zwischensequenzen stellen zusätzliche Akte intensiver Gewalt dar: Ein Soldat wird angezündet und enthauptet; gefesselte Zivilisten werden angezündet und auf dem Scheiterhaufen verbrannt; ein enthaupteter Mann wird mit dem Kopf zum Bildschirm gehalten. Das Spiel zeigt auch das entblößte Gesäß eines Mannes, der in einer heißen Quelle badet.“

Zum Thema

Bis ihr euch selbst mit den Inhalten von „Ghost of Tsushima“ auseinandersetzen könnt, vergeht gar nicht mehr viel Zeit: Der Titel kommt am 17. Juli 2020 für die PlayStation 4 auf den Markt. Da inzwischen der offizielle Gold-Status erreicht wurde, dürfte sich daran nicht mehr allzu viel ändern.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. R123Rob sagt:

    Cock.

  2. Accounting sagt:

    Nach Last of us 2,kann mich nichts mehr schockieren 🙂

  3. Farbod2412 sagt:

    Hatten die Entwickler nicht gesagt gehabt vor kurzem das es keine enthauptungen geben wird

  4. Accounting sagt:

    Es werden wahrscheinlich Spielszenen sein. Einfach mal etwas im Kopf benutzen.

  5. bausi sagt:

    Du meinst wohl zwischen Sequenzen

  6. Accounting sagt:

    Beides sollte gültig in Deutschland sein.

  7. Kalim1st sagt:

    Ich versteh nicht warum alle TLOU2 so brutal finden.

    Ist vielen Szenen wurde die Kamera sogar weggeschwenkt.

    Also Last of Us 2 war alles, nur nicht übermäßig brutal.

  8. clunkymcgee sagt:

    Wird zu brutal und man wird einen Lümmel sehen. Ich gebe schon einmal eine 1/10 ab!

  9. Accounting sagt:

    Kalim1st

    Die Brutalität kann jeder für sich alleine entscheiden wie schlimm die war. Ich wähle die NPD. Muss nicht jeder verstehen.

  10. Argonar sagt:

    @clunkymcgee
    Kannst ja gern mal versuchen ob du mit gleichgesinnten auch mal eben bis 21 Juli 30k zusammenbekommst. Am Besten die Xbox und PC Fanboys nicht vergessen miteinzubeziehen, die ja angeblich alle PS Exclusives downvoten. 😉

  11. EywinCash sagt:

    Haha...
    Zerstückelungen und nackten Arsch gleichzusetzen, find ich gut 😉

  12. Accounting sagt:

    clunkymcgee

    Den kann man auch nicht ernst nehmen. Ignoriert solche Bots einfach.

  13. Konrad Zuse sagt:

    So ist das eben, wenn man mit dem Katana um sich schlägt. Wenn ich in die schöne, heiße Badewanne steige, dann ist mein wunderbares Gesäß auch entblößt oder badet einer von euch mit Badehose?

    Ich zocke The Last of Us 2 mittlerweile 22h und finde es nicht viel brutaler als sein Vorgänger. Ich verstehe diese ganze Diskussion überhaupt nicht. Die Menschheit besteht wohl nur noch aus Heuchlern und scheinheiligen Dummschwätzern?

  14. Tobse sagt:

    Kann mich noch an Soldier of Fortune 2 zurückerinnern, dort konnte man seine die bereits erschossenen Feinde mit dem Messer bearbeiten, Arme, Beine entfernen, Magen öffnen, Gesicht bearbeiten. Im Jahr 2002 war das noch unglaublich brutal und musste in der deutschen Version extrem geschnitten werden, Gegenspieler waren nur noch Roboter, bearbeiten der Körper war nicht mehr möglich.
    Heute sind Enthauptungen und Zerstückelungen an der Tagesordnung. Stört mich zwar nicht, aber man erkennt wie sich die Zensur geändert hat.

  15. clunkymcgee sagt:

    @Argonar
    Fühlste dich wieder getriggert? 🙂
    Krass wie sehr du dich an den Userscore klammerst, Scoregamer? lul
    Ich seh dich schon in der nächsten TLOU2 News mit deinen 0815 Kommentaren 🙂
    Dich kann man einfach nicht ernst nehmen, egal wieviel Mühe du dir gibst 🙂
    Aber ich geb dir gerne etwas Aufmerksamkeit. Scheint bei dir ja nicht oft vorzukommen 😀

  16. R123Rob sagt:

    @Konrad Zuse

    "...oder badet einer von euch mit Badehose?"

    Ab und zu, ja. Kommt auf die Situation an.

  17. VincentV sagt:

    Das Xbox Fanboys auf Metacritic PS Games downvoten stimmt halt. Aber ist umgekehrt halt genauso.

  18. Banane sagt:

    Ich dachte Badehosen sind zum Baden da. Daher auch der Name.

  19. Analyst Pachter sagt:

    6/10 haarige Är.sche

  20. Analyst Pachter sagt:

    Der Hauptprotagonist ist übrigens eine umoperierte Frau.

  21. clunkymcgee sagt:

    @Analyst Pachter
    Viel zu hoch bewertet... Ich bitte dich das deutlich abzuwerten!

  22. Analyst Pachter sagt:

    Und der Fuchs ist lesbisch!

  23. Analyst Pachter sagt:

    2/10 LGBT

  24. Argonar sagt:

    @clunkymcgee
    Na gottseidank ist mein Selbstwertgefühl nicht davon abhängig ob mich ein Clown wie du ernst nimmt. Aber wir sehen ja grade wer hier getriggered wurde 😉

  25. Analyst Pachter sagt:

    😉 😉 😉 😉 😉 😉 😉 😉

  26. Konrad Zuse sagt:

    Die Betonung liegt natürlich auf Badewanne. ^^ Obwohl ich aus der ehemaligen DDR auch Nackte Haut am Baggersee gewöhnt bin. Ach Leute, da war die Welt noch in Ordnung.

  27. KingOfkings3112 sagt:

    Das Katana ist ja auch ein scharfes Schwert. Damit kann man durchaus Körperteile amputieren. Ich freue mich schon so sehr auf das Game.

  28. Banane sagt:

    Kitana ist mir lieber als Katana.
    Die ist viel schärfer. 😉

  29. Argonar sagt:

    @Banane
    Naja wart mal das nächste MK ab, ob das auch so bleibt 😉

  30. xjohndoex86 sagt:

    "Das Spiel zeigt auch das entblößte Gesäß eines Mannes, der in einer heißen Quelle badet.“
    Lieber wäre mir natürlich ein Frauena*sch gewesen aber seit Death Stranding kann mich da nichts mehr schocken. ^^ Der Rest ist absolute Musik in meinen Ohren.

  31. Banane sagt:

    @Argonar

    Solange Neil Druckmann von Naughty Dog kein Mitspracherecht hat, mache ich mir da keine Sorgen. 😉

  32. Moonwalker1980 sagt:

    Muss ich mir wohl dann doch zulegen. Zwar nicht explizit wg der Gewalt, aber insgesamt dürfte das Spiel ganz gut werden.

    Warum wundert es mich nicht, dass Accounting NPD wählt... Nein, muss man natürlich nicht verstehen, aber respektieren werd ich deshalb auch keinen einzigen dieser Demagogen-Chaoten, die NPD wählen.

  33. OFWGKTA sagt:

    @Banane

    Also ich mach mir schon sorgen, da die Warner Bros Gaming Sparte zum Verkauf steht.
    Zu den Interessenten gehören unter anderem EA, Activision und take two.

    “There are fates worse than death” haha

  34. Khadgar1 sagt:

    @Moonwalker

    Solche Idioten muss es scheinbar leider Gottes auch geben. Schlimmer finde ich eigentlich, dass Play3 hier sogar seine fremdenfeindliche Kommentare toleriert.

    @News

    Hm kann mich nicht entscheiden ob ich auf die PS5 Version warten soll. Finde es dennoch sehr schade, dass die Gewaltdarstellung in den Kämpfen eher meh ist.

  35. clunkymcgee sagt:

    @Argonar
    Das freut mich tierisch für dich 🙂

  36. Leo kasper sagt:

    Ghost of tsushima ist einer der Wenigen Gründe sich eine PS4 zu Kaufen !

  37. Shaft sagt:

    "Zerstückelungen, Enthauptungen und ein nackter Hintern"

    klingt nach meiner kindheit.

  38. SchatziSchmatzi sagt:

    @play3
    Ihr kommt an das Niveau einer Bild immer näher. Die Überschrift ist nur noch zum fremdschämen. Was macht man nicht alles für ein paar Klicks.

  39. Khadgar1 sagt:

    @Maik Seidl

    Warum wurde mein Post nicht freigeschaltet?

    Liegt es daran, dass ich mir gerne detailliertere Gewalt in den Kämpfen gewünscht hätte oder ist es euch einfach unangenehm, dass ich erwähnte habe, ihr würdet fremdenfeindliche Posts tolerieren und akzeptieren?

  40. DrSchmerzinator sagt:

    @Shaft

    Kommentar 10/10

  41. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex:

    "Lieber wäre mir natürlich ein Frauena*sch gewesen aber seit Death Stranding kann mich da nichts mehr schocken. ^^ Der Rest ist absolute Musik in meinen Ohren."

    Wahre Geschichte! 😀

  42. xjohndoex86 sagt:

    😉

Kommentieren