Ready At Dawn: Facebook übernimmt Entwickler von The Order 1886

Kommentare (19)

Der Spieleentwickler Ready At Dawn hat einen neuen Besitzer. Nachdem sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren vorrangig Oculus-Spielen widmete, schlug Facebook zu. Momentan kümmert sich das Unternehmen um "Lone Echo 2".

Ready At Dawn: Facebook übernimmt Entwickler von The Order 1886
Ready At Dawn machte sich unter anderem mit "The Order: 1886" einen Namen.

Ready At Dawn arbeitete in den vergangenen 15 Jahren an verschiedenen Spielen, die für PlayStation-Systeme auf den Markt kamen. Dazu zählen „God of War: Chains of Olympus“, „God of War: Ghost of Sparta“ und „God of War: Origins Collection“. Hinzu kam „The Order: 1886“, das nach einem riesigen Hype eher für Enttäuschung sorgte.

Seit 2017 kümmert sich das Unternehmen um Spiele für die Virtual Reality-Brille Oculus Rift. Zu den Projekten zählen „Lone Echo“, „Echo Arena“, „Echo Combat“ und „Lone Echo 2“. Und derartige Spiele dürften künftig den Mittelpunkt der Entwicklung darstellen.

Ready At Dawn im Besitz von Facebook

Facebook gab vor wenigen Stunden die Übernahme von Ready At Dawn bekannt. Sämtliche Mitarbeiter des Entwicklers können bleiben, heißt es in der Ankündigung. Unter der neuen Flagge wird das Studio die Arbeit an „Lone Echo 2“ fortsetzen. Hinzu kommen „aufregende Pläne“ für zukünftige Spiele. Entsprechende Ankündigungen können noch nicht vorgenommen werden. Aber ihr könnt getrost davon ausgehen, dass es sich um weitere VR-Projekte handelt.

Doch warum entschloss sich Facebook dazu, Ready At Dawn zu übernehmen? In der offiziellen Erklärung heißt es dazu: „Ready At Dawn ist ein altgedienter Spieleentwickler, der in der Vergangenheit bereits Spiele für mehrere Plattformen geliefert hat, und ein VR-Pionier. Seit 2017 hat das Unternehmen vier Spiele für die Oculus-Plattform entwickelt, darunter Lone Echo, Echo Arena, Echo Combat und Lone Echo 2 (derzeit in Entwicklung).“


Ready At Dawn werkelt derzeit an „Lone Echo 2“.

Zum Thema

Mit den neuesten Fortschritten in der VR-Technologie von Facebook könne Ready At Dawn „eine Zukunft reichhaltiger und eindringlicher Original-VR-Inhalte erkunden“. Ein Nachfolger von „The Order: 1886“ scheint damit vom Tisch zu sein. Der Titel kam 2015 mit einem Metascore von 63 auf den Markt. Kritisiert wurden unter anderem die recht langen Cinematics und die gleichzeitig eingeschränkten Gameplay-Möglichkeiten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. James T. Kirk sagt:

    The Order: 1886 hat immer noch die beste Grafik auf der PlayStation 4.

  2. Gurkengamer sagt:

    Schade .

  3. Crysis sagt:

    War nicht mal das Gerücht das man The Order: 1887 basteln möchte, das ist ja dann wohl endgültig gestorben. The Order 1886 hat mir eigentlich ganz gut gefallen war halt nur bisschen kurz.

  4. Crysis sagt:

    @James T. Kirk darüber lässt sich streiten: Uncharted 4 und Detroid become Human haben den größten Eindruck bei mir hinterlassen wenns um Grafik geht, da hab ich nur noch vor dem Bildschirm esessen und bin aus dem staunen nicht mehr raus gekommen, aber auch Horizon Zero Dawn und God of War bewegen sich auf einen sehr hohen Level und klar von den Shootern ist The Order 1886 Grafisch immer noch ungeschlagen und wird es auch bleiben auf der PS4. Uncharted 4 ist absolut pflicht selbst wenn man mit der Uncharted Reihe nichts anfangen kann aber dieses Meisterwerk von ND sollte man unbedingt gespielt und erlebt haben.

  5. bausi sagt:

    Gibt es für the order eigentlich einen pro patch? Wenn nicht hat es mit Sicherheit nicht die beste Grafik auf der ps4 (pro)

  6. DrSchmerzinator sagt:

    Baba und foi ned

  7. hgwonline sagt:

    Finde ich auch, die Grafik von The Order 1886 war und ist bisher ungeschlagen. Natürlich ist Uncharted XYZ auch geil aber The Order ist da einfach realistischer in der Darstellung.

  8. Buzz1991 sagt:

    @bausi:

    Nein, gab es leider nie

  9. JahJah192 sagt:

    the Order ist aber auch streng linear und bietet keine weitläufigen Gebiete mit Weitsicht. Uncharted 4 hat schon unglaubliches erzielt, wenn man die Hardware bedenkt. Bin mir nicht sicher glaub das war sogar schicker als aktuell Last of us 2, irgendwie ist das ziemlich überschärft finde ich. Den Unterschied merke ich gut wenn ich´s am Monitor zocke da ist´s 1080p supersampled von der Pro und dann auf 1440p, sieht durchweg sehr schön aus. Am TV fällt mir gerade bei Vegetation ne ziemliche Überschärfung dann auf.
    Aber gut generell ist das bei allen meckern auf höchstem Niveau 😀 sind alle genannten Spiele sehr beachtlich für die Konsole.

  10. raphurius sagt:

    Schade hat sich Sony nicht mehr um das Studio bemüht. Ready at Dawn sind äusserst begabte Entwickler die unter anderem auch starke VR Inhalte produzieren können. Leider geht The Order 1886 den gleichen Weg wie damals schon Heavenly Sword und erhält somit keinen 2. Teil, trotz des enormen Potenzials. 🙁

  11. Ridgewalker sagt:

    Leider. Für die meisten zählen nur die Einnahmen.

  12. Samael sagt:

    Schade, hatte immer noch auf ein neues The Order gehofft. Kannste ja jetzt knicken. Aber warum Facebook!?
    Echt schade um das coole Studio, hab die GOW Teile und auch Daxter für PSP alle gerne gespielt

  13. Crysis sagt:

    @Samael, Facebook hat wirklich krasse Geldreserven und die werden schon ihre Gründe haben, am Ende hätte ehh sonst MS, Google oder Amazon das Studio gekauft, gibt ja viele Interessenten. Wenn ein Studio eine starke Marke für die Playstation entwickelt dann wird es auch von Sony übernommen, aber wie bereits im Text steht war The Order kein Verkaufshit was wohl auch an der kurzen Spielzeit liegt, ähnliches war ja auch bei Heavenly Sword der Fall. Besonders Schade ist es aber um die Evolution Studios, kann Sony da echt nicht verstehen, das die da den Stecker gezogen haben. Wirklich schade um diesen tollen Entwickler auch wenn Onrush nicht so toll war denke ich hätten die auf PS5 ordentlich abgeliefert da bin ich mir ziemlich sicher.

  14. Big_Carlito24 sagt:

    Rechte liegen glaube ich bei Sony.
    Also Order bleibt auf Playstation.

  15. xjohndoex86 sagt:

    Tja, das war's dann wohl mit einem The Order Nachfolger. So verdammt schade. Bis auf ein paar Ausnahmen ein wirklich tolles Spiel. Und auch die PSP Ableger von GoW waren stark. Bye, bye RaD. Hätte euch gerne in der PlayStation Family gesehen.

    Vllt. nimmt sich aber auch Santa Monica der Franchise an. Dann können sie endlich mal was anderes machen außer God of War. 😉

  16. EightySix sagt:

    Ich hatte auch immer auf einen Nachfolger gehofft, nach dem etwas zähen Einstieg und wenn man dann wusste was genau man da eigentlich vor sich hatte war es ein genialer interaktiver Film - leider relativ kurz und mit hartem Cliffhanger am Ende.
    Story und Setting haben/hatten echt Potenzial und ich hoffe Big Carlito hat recht und die Rechte liegen bei Sony, dann ist die Hoffnung auf einen Nachfolger noch nicht ganz tot.

    Schade auf jeden Fall um RAD, jetzt werden sie aus der Sparte wohl nie wieder raus kommen und verschenken jede Menge Potezial.

  17. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex:

    Daran habe ich auch gedacht. Es ist jedenfalls noch nichts verloren 🙂

    @Crysis:

    Ja, die Schließung von Evolution Studios habe ich nie verstanden. Einfach als GaaS stark vermarkten und dann zur PS5 einen zweiten Teil raushauen. Wäre doch was gewesen.

  18. Galahad sagt:

    Schon schade, mochte es und hatte auf eine Fortsetzung bei dem Ende gehofft. Wird nichts.

    Nun sind sie bei Facebook, welches ja jetzt mit Microsoft im Bereich Gaming kooperiert.

Kommentieren