Resident Evil 4: Mögliches Remake soll neue Story-Inhalte bekommen

Kommentare (19)

Bereits seit längerer Zeit kursieren im Netz Gerüchte über ein Remake des beliebten Ablegers "Resident Evil 4". Ein User auf Twitter behauptet nun, dass die mögliche Neuauflage komplett neue Handlungsinhalte bekommen soll.

Resident Evil 4: Mögliches Remake soll neue Story-Inhalte bekommen
"Resident Evil 4" wurde bereits mehrmals mit aufpolierter Grafik veröffentlicht und könnte nun ein aufwendiges Remake erhalten.

Es ist durchaus möglich, dass hinter verschlossenen Türen bereits seit längerer Zeit an einem Remake von „Resident Evil 4“ gearbeitet wird. Dazu gab es in der Vergangenheit schon zahlreiche Gerüchte.

Sollte dies wirklich der Fall sein, wird die Handlung des Spiels wohl um mehrere neue Inhalte erweitert.

Dies behauptet nun ein User auf Twitter, der bereits öfter neue Details zu „Resident Evil“-Spielen veröffentlicht hat. Seine Informationen zu „Resident Evil 8“ und zum Remake von „Resident Evil 3“ haben sich im Nachhinein als richtig herausgestellt. Daher sind seine Aussagen als glaubwürdig einzustufen.

Genauer gesagt handelt es sich um den Branchen-Insider Dusk Golem, der kürzlich mehrere Fragen zu „Resident Evil“ beantwortet hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dort teilte er den Fans unter anderem Folgendes mit: „Die Handlung ist ein Bereich, auf den sie sich fokussieren und stark erweitern möchten.“

Im Vergleich zu den Remakes des zweiten und dritten Teils soll es also diesmal größere Änderungen an der Story des Spiels geben. Offen bleibt die Frage, ob die Entwickler am Gameplay des Originals festhalten oder ob es hier eine komplette Erneuerung geben würde.

In einem weiteren Satz erwähnte er „Dr. Salvador“, einen der Gegner des Spiels, der in einer Neuauflage eine größere Rolle spielen könnte.

Zudem behauptete er vor kurzem, dass das Remake frühestens in einem Jahr angekündigt wird. Dies könnte durchaus stimmen, da im kommenden Jahr der achte Teil der Serie veröffentlicht wird. Das mögliche Remake könnte dann für das Jahr 2022 oder 2023 angekündigt werden.

Capcom hat sich zu diesen Informationen bisher nicht geäußert. Solange ein Remake von „Resident Evil 4“ nicht offiziell angekündigt wurde, sind diese Informationen also mit Vorsicht zu genießen.

Director des Spiels könnte sich ein Remake vorstellen

Vor kurzem erst wurde Shinja Mikami, der Director des vierten Teils, zu einer möglichen Neuauflage befragt. Darauf antwortete er, dass er diesem Projekt tatsächlich offen gegenübersteht, solange der Qualitätsstandard gewährleistet werden kann.

Zum Thema

„Resident Evil 4“ gilt unter vielen Leuten als der beste Teil der Horror-Serie. Das Spiel wurde über die Jahre auf zahlreichen Plattformen veröffentlicht und hat sich bis heute etwa 7,5 Millionen Mal verkauft. Außerdem wird der Titel als Wegbereiter der Third-Person-Shooter bezeichnet, welche zu dieser Zeit etwas vollkommen Neues waren.

Würdet ihr euch über ein Remake von „Resident Evil 4“ freuen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Würdet ihr euch über ein Remake von „Resident Evil 4“ freuen?

    NEIN

  2. Farbod2412 sagt:

    Also ich freue mich riesig drauf wenn die ein remake rausbringen würden du hast sowieso keine Ahnung von resident evil wahrscheinlich hast du den 4 Teil nie gespielt hahaha

  3. DrSchmerzinator sagt:

    Remake ja, Remaster war meh.

    LEON!!!!

  4. Highman sagt:

    Ist der einzige resi teil den ich bisher gespielt habe. Wenn ein remake dann aber bitte auch dass man während dem zielen laufen kann.

  5. Sunwolf sagt:

    Klare Änderung, im Remake wird man auf die Tochter von Trump aufpassen.

  6. Khadgar1 sagt:

    Und es geht um keinen Parasiten, sondern den weiterentwickelten Kung Flu Virus.

  7. Imagination sagt:

    Ich dreh durch, ich Kaufs mir dann 10 mal. 🙂

  8. Imagination sagt:

    Ich Kaufs mir dann 10 mal.

  9. SchatziSchmatzi sagt:

    @Sunwolf
    Ich will Ivanka und zwar in Unterwäsche <3

  10. Armin sagt:

    Ich freue mich sehr auf das Spiel

  11. bausi sagt:

    Da ich resi 4 nie gespielt habe (der einzige Teil der serie) würde ich ein remake begrüßen

  12. nico2409 sagt:

    "Is that all, stranger?"
    "Heh heh heh... Thank you!"

  13. ResidentDiebels sagt:

    Habe nix gegen ein Remake, aber kaufen werde ich es nicht.

    Mit RE4 ging es mit der Reihe Bergab. Anstatt um Horror ging es nur noch darum die Shooter Fans und den damaligen Shooter Hype zu bedienen. Muss nichts schlechtes sein, aber hat eben mit Resi nicht viel zu tun.

  14. RVD sagt:

    nur mit VR unterstützung

  15. Subject 0 sagt:

    Wenn ein Remake kommt, dann bitte mit einer verbesserten Steuerung.
    Und BITTE KEINE QTEs.

  16. Argonar sagt:

    Und etwas weniger nervige Ashley^^

  17. Grinder1979 sagt:

    Wer ist denn Dr. Salvador?

  18. Das Wissen sagt:

    naja, wer es gerne etwas anspruchsloser möchte, der kann sich das ja gerne holen

  19. Mursik sagt:

    Die sollen die Insel auf der die Infizierten zurückschießen am Besten komplett streichen.

Kommentieren