Cyberpunk 2077: 25 Minuten Gameplay aus dem Prolog aufgetaucht

Kommentare (32)

Zum heiß erwarteten Action-Rollenspiel "Cyberpunk 2077" ist neues Gameplay aufgetaucht, das uns bereits 25 Minuten aus dem Prolog zeigt. Dabei bekommen wir uneditiertes und rohes Material geboten.

Cyberpunk 2077: 25 Minuten Gameplay aus dem Prolog aufgetaucht
V steht ein großes Abenteuer bevor.

In der vergangenen Woche hatte CD Projekt RED einen neuen Einblick in das kommende Action-Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ gegeben. So hatte man einen neuen Trailer veröffentlicht, der Szenen aus dem mehrstündigen Prolog des Abenteuers zeigt. Darüber hinaus hat man die Braindance-Mechanik vorgestellt, mit der man Geschehnisse anderer Personen noch einmal miterleben kann.

Die Suche nach der Unsterblichkeit

Allerdings hätten sich viele Spieler Gameplay aus dem Prolog gewünscht, um einen besseren Eindruck von den weiteren Mechaniken zu bekommen. Inzwischen sind auch entsprechende Szenen erschienen, die uns insgesamt 25 Minuten aus dem Prolog zeigen. Somit kann man den Beginn von Vs Abenteuer erleben und in das Kampfsystem, die Charaktere und die Missionen eintauchen. Da man aus drei unterschiedlichen Hintergrundgeschichten für V auswählen kann, werden im Prolog auch unterschiedliche Missionen zur Verfügung stehen, die den Hauptcharakter noch besser vorstellen.

In „Cyberpunk 2077“ erleben die Spieler die Geschichte eines städtischen Söldners, der kybernetische Verbesserungen erhalten hat und einige Legende auf den Straßen von Night City werden möchte. CD Projekt RED bietet eine offene Spielwelt, die die Megalopolis Night City in einer beeindruckenden Manier zum Leben erweckt. Die Bewohner sind von Macht, Glamour und Körpermodifikationen besessen. Da passt es, dass V nach einem einzigartigen Implantat sucht, das der Schlüssel zur Unsterblichkeit ist.

Man kann seinen Charakter mit zahlreichen Modifikationen anpassen, um auch den eigenen Spielstil auszuleben. Dadurch kann man die Geschichte formen und sich selbst zum legendären Söldner machen.

Zum Thema

„Cyberpunk 2077“ erscheint nach einer weiteren Verschiebung am 19. November 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC. Allerdings haben die Entwickler bereits bestätigt, dass Käufer dieser Fassungen auch ein kostenloses Upgrade auf die PlayStation 5- sowie Xbox Series X-Versionen erhalten werden. Während zum Launch der neuen Konsolengeneration nur leichte Verbesserungen geboten werden sollen, soll zu einem späteren Zeitpunkt auch ein vollwertiges Upgrade folgen.

Weitere Nachrichten zu „Cyberpunk 2077“ kann man bei Interesse in unserer Themenübersicht entdecken. Hier ist das neue Gameplay:

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Angelo_Merte sagt:

    Ach du liebes bisschen, wie sehr ich mich auf dieses Spiel freue!

  2. Banane sagt:

    Sieht echt geil aus, wenn da nur nicht die Ego-Ansicht wäre.

    Aber grafisch wird das wohl eine ziemliche Granate werden, vor allem auf dem PC. 😉

  3. SkywalkerMR sagt:

    Also wer da noch meckert...

  4. Angelo_Merte sagt:

    vor allem sollte man dieses auf der nächsten Konsolengeneration genießen. Da wird sicherlich in der Stadt noch einiges mehr los sein an Personen oder vielleicht Dreck welches herumfliegt. Erinnert mich vom Setting so ein kleines bisschen an" die Klapperschlange" also Snake 🙂

  5. ras sagt:

    Wird Spaß machen.
    Aber die Ego-Sicht wird nervig.

  6. Sunwolf sagt:

    Aus der Third Person wäre es wirklich Perfekt. Bin mal gespannt am ende ob die Ego Ansicht wirklich die schlauere Entscheidung gewesen ist.

  7. Angelo_Merte sagt:

    was gar nicht was ihr habt, ich meine das sorgt doch für eine viel größere Tiefe wenn man first person spielt. Wieso sich alle immer so beschweren müssen, wäre es so, dann würden jetzt die meisten wieder Schreiben Sie wünschten sich eine andere Sicht. Leute.

  8. Banane sagt:

    @Angelo_Merte

    First person sorgt weder für mehr Tiefe noch für mehr Horror in einem Horrorgame, was ja auch manche behaupten.

    Siehe Dead Space 1 - perfekt in der Third person Ansicht. So muss das sein.

  9. Smoff sagt:

    Das video habe ich letzte Woche schon gesehen

  10. Angelo_Merte sagt:

    Banane: ja, ist aber nicht meine Meinung

  11. Sunwolf sagt:

    @Banane

    Horror funktioniert aber auch in der First Person sehr gut. Sehe Resident Evil 7 wo man am Tisch der Bakers sitzt oder manche Szenen im Spiel. Die haben alle sehr gut in First Person Ansicht funktioniert.
    Auch ist man nähe im geschähen wenn man nicht weiß was an der nächsten Ecke lauert.

    Bei Cyberpunk sehe ich den einzigen Voreil in der First Person Ansicht bei Gesprächen und wenn man die Hacker Tools w.z.B die Klauen aus den armen benutzt.

    Bei Schießerei hätte ich lieber die Third Person gehabt wo man auch wie in Uncharted oder RDR2 an der Wand anlehnen kann.

    Vor allem was macht es für einen Sinn einen ausführlichen Charakter Editor zu haben wenn man die Figur zu 85% im Gesamten Spiel nicht sieht.

  12. Banane sagt:

    @Sunwolf
    "Vor allem was macht es für einen Sinn einen ausführlichen Charakter Editor zu haben wenn man die Figur zu 85% im Gesamten Spiel nicht sieht."

    Ja, das ist das Hauptproblem in dem game. Verstehe ich auch nicht.

  13. James T. Kirk sagt:

    CD Projekt Red > Naughty Dog

  14. Kintaro Oe sagt:

    Ich würde vllt. Ein Jahr mit dem Spiel warten, zum einen um auf de PS5 spielen zu können und mit der Hoffnung, vllt selber eintscheiden zu können, welche Sicht ich haben möchte. Und dann sowas wie die game of the year Edition mit alle dlcs abgreifen zu können. 😛

    Gruß

  15. Am1rami sagt:

    @Banane
    Man sieht deinen Charakter in Zwischensequenzen und wenn du auf dem Motorrad fährst, kannst du auch in die 3rd person Perspektive umschalten.

  16. Gurkengamer sagt:

    ?? Das ist doch nur offizielles Gameplay von letzter Woche ? Ziemlich irreführende Überschrift O_o

  17. Blackmill_x3 sagt:

    @Banane

    Dann nutzt man den editor eben nicht wirklich. Stört ja dann nicht.
    Und wem die Ego Sicht nicht gefällt, muss es ja nicht unbedingt spielen.
    Ich finds super mal ein RPG in der Ego Sicht zu zocken. Gab jetzt genug Third person spiele

  18. ras sagt:

    Ganz einfache Lösung.
    Beide Perspektiven rein.

  19. Rass sagt:

    @blackmill darum geht es doch garnicht. Die haben so viel Aufwand mit dem Editor betrieben und die meisten Fragen sich zurecht, für was? In jedem Preview welches ich bisher gesehen habe ist die Perspektive immer wieder Thema und nicht, weil die Entscheidung von CD als positiv empfunden wird. Die meisten Argumente die gegen die Firstperson angebracht werden sind plausibel und widerlegen die Argumentation von CD für eine FP Sicht und somit gibt es keinen spielerischen Aspekt, nicht beide Optionen zu haben. Für mich selbst ist das auch ein Kritikpunkt.

  20. Blackmill_x3 sagt:

    Eine Third Person Sicht wäre bei dem Gameplay schwer umsetzbar. Soll jeder Ego Shooter jetzt immer ne Third Person sicht bekommen, damit alle zufrieden sind?

    Und ist doch voll egal ob da ein Charakter editior drin ist. Wer es nicht nutzen will, nutzt es halt nicht. Ist aber doch gut für leute die spaß an sowas haben.

    Kann die Kritik nicht verstehen und wenn, dann kauft man sich das Spiel eben nicht, wenns einem nicht passt. Ist doch nicht so schwer.

  21. Blackmill_x3 sagt:

    Ich kaufe mir zum Beispiel auch kein Final Fantasy, weils einfach nichts für mich ist. Ich weiß aber, dass das bestimmt keine schlechten spiele sind.
    Könnte da jetzt auch bei jeder news zu FF irgendwas kritisieren, wie ich es besser finden würde. Mach ich aber nicht, weils die Entscheidung der Entwickler ist wie das Spiel aufgebaut wird.
    Mir gefällts jedenfalls nicht, also wirds einfach ignoriert.
    So ist es bei jedem anderen Game auch, welches mir nicht zusagt.

    Aber sind ja immer die gleichen leute hier die zu jedem Spiel immer irgendwas kritisieren müssen. Schon Unterhaltsam manchmal ^^

  22. questmaster sagt:

    Sieht schon mal nett aus wird auf PS5 gezockt hoffe man kann die verkackten Zahlen über den Gegener abschalten brauche das nicht,wenn breit dann fällt er um da sind mir die Zahlen nur Ablenkung

  23. Eskimo sagt:

    "Da es kein Third Person ist kann ich meine Klamotten und meine Frise nicht sehen..." Gott o Gott Leute, geht euch einbuddeln. FPS ftw! Viel wichtiger, gibts schon Infos ob das Game mit 60fps läuft so wie Witcher3 ?

  24. ras sagt:

    Blackmill, es ist nunmal kein reiner Shooter.
    Bei weitem nicht.

    Und nur weil man ein paar Dinge kritisiert heisst das noch lange nicht das man es hasst und es nicht spielen will.

  25. Corristo sagt:

    Grafisch ist es aber leider nicht upToDate - gerade die Hände beim Kampf - oder Figuren allgemein sehen aus wie am Anfang dieser Gen. Einzig wirklich gut sind die Lichteffekte.

  26. Corristo sagt:

    Umso mehr ich von den Game sehe umso weniger glaube ich daran dass es ein richtiger Hit wird. Die Verfolgungsjagd am Ende ist einfach nur langweilig - das sieht für mich immer mehr nach einem GTA in Cyber Setting aus. Trotzdem muss das Game an sich ja nciht schlecht sein, aber mittlerweile kommt bei mir der Hype langsam ins stocken.

  27. Corristo sagt:

    Fortnite ist doch auch ein shooter oder? Und trotzdem 3rd Person und wird von so vielen gespielt. Beim 3rd Person man halt immer exakt wo man, gerade wenn man sich irgendwo verstecken will und ja ich finds auch besser wenn man die Reaktionen von der eigenen Figur sieht - Gesicht, Ausrüstung etc.

  28. Sunwolf sagt:

    Nur weil man eine Third Person Perspektive wünscht meine einige hier man kritisiere das komplette Game. Um ehrlich zu sein warte ich noch mit meiner Kritik bis ich es selbst gespielt habe. Vielleicht haben sie es auch besser umgesetzt als man denkt.

    Ich weiß aber das mir Ballerspiele so wie erkunden einer Welt mir mehr Spaß gemacht haben ihn Third Person als Ego Perspektive zu spielen.

    EinTester der es anspielen durfte, meinte das ihm die Ego Ansicht nicht in allem bereichen gefallen hat und er es auch lieber in Third Person gespielt hätte obwohl er eine Fan von der Ego Ansicht sei.

  29. Helge Schneider sagt:

    In Ego ist die Immersion so heftig thats is future.thirt person is so 90'altbacken..
    Trennt euch von der gammel Vergangenheit und lebt die Zukunft.
    VR in thirt peron is not the future ^^

  30. Jangoo sagt:

    Das Spiel wird ein totaler Reinfall!!

  31. Twisted M_fan sagt:

    Mit der Ego Sicht habe ich kein Problem aber es wirkt sehr leblos und trostlos und das soll schon auf einen High end PC laufen!! also mein Spiel ist das definitiv nicht,weil ich diesen Zukunft kram auch überhaupt nicht mag.

  32. Analyst Pachter sagt:

    Viele Leute bräuchten mal im Real Life eine Third Person Ansicht

Kommentieren

Reviews