Marvel’s Avengers: Die Coop-Missionen lassen sich auch mit der KI bestreiten

Kommentare (3)

Wie von offizieller Seite klar gestellt wurde, seid ihr in den Coop-Missionen von "Marvel's Avengers" nicht auf andere Spieler angewiesen. Stattdessen wird euch die Möglichkeit geboten, diese auch mit KI-Partnern in Angriff zu nehmen.

Marvel’s Avengers: Die Coop-Missionen lassen sich auch mit der KI bestreiten
"Marvel's Avengers" erscheint Anfang September.

Vor wenigen Tagen stellten Crystal Dynamics und der Publisher Square Enix den kommenden Action-Titel „Marvel’s Avengers“ ausführlich vor.

Im Zuge der Präsentation wurde uns unter anderem ein Blick auf den „Warzone“ genannten Coop-Modus von „Marvel’s Avengers“ ermöglicht. Wie Philippe Therien, der verantwortliche Director hinter der kooperativen Mehrspieler-Komponente, in einem aktuellen Statement klar stellte, seid ihr bei den „Warzone“-Gefechten keineswegs auf die Unterstützung andere Mitspieler angewiesen. Wer möchte, kann die Coop-Missionen bei Bedarf auch mit KI-Sreitern bestreiten.

Schwierigkeitsgrad lässt sich manuell anpassen

„Du solltest dich von den Online-Aspekten der Warzones entmutigen lassen. Wenn du willst, kannst du sie auch solo mit der KI spielen oder dich mit anderen Spielern im Multiplayer zusammenschließen“, führte Therien aus. Weiter hieß es, dass es den Entwicklern darum ging, mit den „Warzones“ eine möglichst breite Palette an Spielern abzudecken. Daher lässt sich der Schwierigkeitsgrad der Coop-Missionen vor dem Start manuell anpassen.

Zum Thema: Marvel’s Avengers: Videos zeigen frisches Gameplay, Coop, die Story und mehr

Therien dazu: „Einige Warzones haben einen bestimmten Schwierigkeitsgrad, während sich andere in gewissem Maße an deine Stärke anpassen. Aber in fast allen Fällen kannst du wählen, ob du es schwieriger oder leichter machen willst. Was du genau bei härteren Schwierigkeitsgraden bekommst, ist etwas, das wir noch aktiv abstimmen.“

„Marvel’s Avengers“ wird ab dem 4. September 2020 für den PC, die Xbox One, Stadia sowie die PlayStation 4 erhältlich sein und laut offiziellen Angaben über einen langen Zeitraum mit neuen Inhalten unterstützt. Darüber hinaus wird pünktlich zum Release der beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X beziehungsweise PS5 die Möglichkeit bestehen, das Superhelden-Spektakel in einer technisch aufpolierten Fassung zu genießen.

Innerhalb der beiden Ökosysteme wird dabei das Crossplay-Feature unterstützt.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. newG84 sagt:

    Das ist tatsächlich so ein Spiel wo ich leider sagen muss dass dass mich völlig kalt lässt. irgendwie kriege ich das Gefühl nicht los dass das nur eine hohle lizenzgurke ist

  2. VincentV sagt:

    Mit so einem Studio würd ich das nicht sagen. Vllt gefällt einem am Ende die Umsetzung nicht. Aber was Qualität und Spielbarkeit angeht wird Crystal Dynamics da sicher schon Mühe geben.

  3. Phil Heath sagt:

    Also auf coop hätte ich auf der Couch doch wohl Bock drauf.

Kommentieren

Reviews