Hellpoint: Das düstere Sci-Fi-Rollenspiel hat einen neuen Termin

Kommentare (3)

Nach mehreren Verschiebungen bekam das Science-Fiction-Rollenspiel "Hellpoint" heute endlich einen finalen Releasetermin spendiert. Wir verraten euch, wann es los geht.

Hellpoint: Das düstere Sci-Fi-Rollenspiel hat einen neuen Termin
"Hellpoint" erscheint Ende Juli.

In den vergangenen Monaten wurde das düstere Science-Fiction-Rollenspiel „Hellpoint“ gleich mehrfach verschoben. Zuletzt vom April 2020 auf das zweite Quartal dieses Jahres.

In Zusammenarbeit mit dem Publisher tinyBuild Games enthüllten die Entwickler von Cradle Games nun den (hoffentlich) finalen Releasetermin von „Hellpoint“. Wie bekannt gegeben wurde, wird das Sci-Fi-Abenteuer ab dem 30. Juli 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One, Nintendos Switch sowie den PC (Steam, Epic Games Store, GOG) erhältlich sein.

Ein Soulslike-Abenteuer auf einer Raumstation

Die Handlung von „Hellpoint“ verfrachtet euch auf eine heruntergekommene Raumstation. Nach einer massiven Quantenkatastrophe verlor jedes Lebenwesen seinen Verstand, da die Erinnerungen und Körper mit alternativen Versionen von sich selbst aus Paralleluniversen verschmolzen wurden. Der Unfall zog auch Wesen von immenser Macht an, die in der Tiefe anderer Dimensionen hätten in Ruhe gelassen werden sollen.

Zum Thema: Hellpoint: Sci-Fi-Action-RPG verschoben – Neuer Trailer

„Du spielst als geheimnisvoller, namenloser Charakter, dessen Absichten ganz von deinen Entscheidungen bestimmt werden. Du wachst in der verfallenen Raumstation Irid Novo auf, in einer Umlaufbahn um ein supermassives Schwarzes Loch“, so die Macher von Cradle Games weiter.

Punkten soll „Hellpoint“ unter anderem mit einem knackigen Schwierigkeitsgrad, der sich an den „Souls“-Spielen orientiert. Versprochen werden zudem eine okkulte Weltraumgeschichte mit einer Mischung aus Wissenschaft und Fantasy sowie die Unterstützung von Coop- und PvP-Modi.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Klingt cool. Noch nie was davon gehört. Na da bin ich aber mal gespannt 🙂

  2. disney0988 sagt:

    Denkbar schlechter Zeitpunkt.

    Lou2 läuft gerade und anschließend kommt ja Ghost of Tsushima.

  3. Electrotaufe sagt:

    Genau mein Ding, ein Soulslike im All.
    Wieso hatte ich das nicht schon vorher auf dem Schirm?

Kommentieren