Metal Gear Solid: Arbeiten am Drehbuch der Verfilmung abgeschlossen

Kommentare (10)

In dieser Woche bedachte uns der Regisseur Jordan Vogt-Roberts mit einem neuen Lebenszeichen zur Verfilmung von "Metal Gear Solid". Wie es heißt, wurden die Arbeiten am Drehbuch des Films erfolgreich abgeschlossen.

Metal Gear Solid: Arbeiten am Drehbuch der Verfilmung abgeschlossen
Die Arbeiten am Drehbuch des "Metal Gear Solid"-Films wurden abgeschlossen.

Nachdem es im Mai dieses Jahres noch hieß, dass wir erst einmal nicht mit einem Status-Update zur Verfilmung von „Metal Gear Solid“ rechnen sollten, erreichte uns heute endlich ein neues Lebenszeichen.

So meldete sich mit Jordan Vogt-Roberts niemand geringeres als der verantwortliche Regisseur hinter dem Film zu Wort und wies darauf hin, dass die Arbeiten am Drehbuch von „Metal Gear Solid“ erfolgreich abgeschlossen wurden. Eigenen Angaben zufolge zielt Vogt-Roberts auf ein großes Budget ab, um die Videospielvorlage möglichst authentisch auf die große Leinwand zu bringen. Da sich bisher kein Studio dazu bereit erklärte, das entsprechende Budget zur Verfügung zu stellen, ist aber noch unklar, wann die Dreharbeiten beginnen werden.

Drehbuch befand sich über einen Zeitraum von mehreren Jahren in Arbeit

Vogt-Roberts führte aus: „Wisst ihr, das ist mein Baby. Ich arbeite seit sechs Jahren an diesem Ding und versuche, es so zu gestalten, damit es eine bahnbrechende, Punkrock-getreue, Metal Gear-getreue, Kojima-san-getreue Version wird. Dafür werde ich jeden Tag kämpfen. Einen Hollywood-Film zu drehen, ist eine schwierige Sache.“

Zum Thema: Metal Gear Solid: David Hayter bald wieder als Solid Snake? – Er wäre „begeistert“

Und weiter: „So etwas wie Metal Gear zu machen… es ist so komplex, dass es noch schwieriger ist. Aus diesem Grund versuche ich, es mit einem Budget zu schaffen, mit dem man verrückte Sachen machen kann. Mit dem ich eine Version von Metal Gear machen kann, die nicht kastriert ist.“

Ein weiteres Problem, mit dem sich Vogt-Roberts laut eigenen Angaben konfrontiert sieht, ist die aktuelle COVID-19-Krise, durch die unklar ist, ob und in welcher Form auf absehbare Zeit große Verfilmungen realisiert werden können. „Vor einem Jahr habe ich gedacht, dass ich bei diesem Film jetzt am Set sein würde. COVID hat alles verändert und wir sind dabei, eine Menge Dinge herauszufinden. Ich habe keine Ahnung, wann es losgehen wird. Ich werde jeden einzelnen Tag dafür kämpfen“, heißt es abschließend.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Angelo_Merte sagt:

    MGS, die damals beste deutsche Synchronisation und bis heute noch, wie ich finde, unerreicht. Die Melodie, vor allem am Anfang gepaart mit der Stimme des Colonels, dem Infiltrationsgefühl und dem anschließenden Briefing waren schon echt einmalig.

  2. consoleplayer sagt:

    Ich hoffe, dass es auch nur annähernd die Atmosphäre vom ersten Teil widerspiegeln kann. Die war sowas von grandios!

    Weiß man ob es um eine Verfilmung eines bestimmten Teils von Metal Gear geht oder ob etwas komplett eigenständiges gemacht wird? 🙂

  3. Schnäbedehämbrä sagt:

    Ich will ein MGS 1 Remake für PS5. Der Film interessiert mich einen

  4. consoleplayer sagt:

    Remake von MGS 1 wäre ein Traum! Mir persönlich hat der zweite Teil auch extrem gut gefallen. Ich bin bei keinem anderen Spiel so oft mit offenen Mund vor der Glotze gesessen aufgrund der Storywendungen 😀

  5. ScorpioN sagt:

    Mir würde es schon reichen wenn das Remake vom GameCube es auf die Current- und vielleicht auch Next-Gen schaffen würde.

  6. Sunwolf sagt:

    Wäre schön wenn Konami ein Remake von MGS1 machen würde.

    Das würde die Fans freuen wie bei RE2

  7. Rakyr sagt:

    Der Regisseur ist ein riesiger MGS Fan, das gibt mir Hoffnung.

  8. Richi+Musha sagt:

    Wieso nennt ihr euch Fans und labert dann so einen Mist? Wenn hier etwas ein Remake benötigt, dann ihr! Vom Film erwarte ich gar nichts, außer das er die Marke für ein breiteres Publikum interessant machen könnte, was meiner Erfahrung nach nur zur verwässerung dieser führen wird.

  9. big ron sagt:

    Bietet ja viel Vorlage für eine Filmumsetzung. Aber wenn der Schauspieler sich unter einem Schuhkarton versteckt und das Ausrufezeichen samt Ton über den Köpfen der Gegner aufploppt, fall ich vom Glauben ab.

  10. Samael sagt:

    Ich glaub nich dass das was wird. Mag die serie zu sehr um daran glauben zu können

Kommentieren

Reviews