PS5 & Xbox Series X: Früherer Rockstar-Mitarbeiter arbeitet an neuem Open-World-Titel

Kommentare (10)

Der chinesische Konzern Tencent hat in Los Angeles ein neues Entwicklerstudio gegründet, in dem zukünftig an AAA-Spielen gearbeitet werden soll. Die Führung übernimmt der frühere Rockstar-Entwickler Steve Martin, dessen erstes Projekt bereits feststeht: Ein Open-World-Spiel für die PS5 und Xbox Series X.

PS5 & Xbox Series X: Früherer Rockstar-Mitarbeiter arbeitet an neuem Open-World-Titel
In dem neuen Entwicklerstudio sollen AAA-Spiele für die Next-Gen-Konsolen produziert werden.

In Los Angeles wurde ein neues Entwicklerstudio unter dem Namen Lightspeed eröffnet. Dies wurde von Tencent gegründet, wobei es sich um eines der größten Unternehmen der Spieleindustrie handelt.

Mit Lightspeed streben die Verantwortlichen von Tencent ein arbeitsfreundliches Studio an, in dem hoher Arbeitsdruck („Crunch-Time“) vermieden werden soll. Trotzdem sollen hier in der Zukunft AAA-Titel produziert werden.

Entwicklerstudios von großen Titeln sorgten durch die sogenannte Crunch-Time bereits öfter für Aufsehen. Dabei geht es um eine hohe Belastung der Mitarbeiter, die während der Produktion hohem Stress ausgesetzt sind und beinahe täglich über die normale Arbeitszeit hinaus tätig sein müssen. Auch beim aktuellen Top-Spiel „The Last of Us Part 2“ ist dies der Fall gewesen.

Auch Inklusion soll bei Lightspeed großgeschrieben werden.

„Wir läuten eine neue Ära der Spielkultur ein, indem wir eine weltklasse-Entwicklung mit einer stressfreien Arbeitsumgebung verbinden“, teilte der Leiter des Entwicklerstudios mit.

Ex-Rockstar-Mitarbeiter übernimmt die Führung des Studios

Die Leitung des Studios wird Steve Martin übernehmen, ein Ex-Mitarbeiter von Rockstar Games, der an der Entwicklung von „GTA 5“ und „Red Dead Redemption 2“ beteiligt war.

Und das aus gutem Grund: Das erste Projekt von Lightspeed soll ein Open-World-Titel für die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X werden, das die hohen Ansprüche eines AAA-Titels erfüllen möchte.

In seinem Entwicklerteam befinden sich zahlreiche erfahrene Spielentwickler, die für Studios wie Insomniac Games, Respawn Entertainment oder 2K Games gearbeitet haben.

Auch frühere Kollegen von Rockstar Games sollen mit am Start sein. Als früherer Leiter von Rockstar San Diego hat Steve Martin bereits Erfahrung als Führungskraft und weiß genau, wie man ein Team aus Spielentwicklern führt.

Zum Thema

Da das Entwicklerstudio gerade erst gegründet wurde, wird es noch eine Weile dauern, bis erste Informationen zum neuen Spiel bekanntgegeben werden. Es wird spannend zu sehen sein, was für ein Spiel bei solch einem Entwicklerteam mit langjähriger Erfahrung entstehen wird.

Quelle: Gamesindustry

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Eloy29 sagt:

    Die Chinesen streben ein arbeitsfreundliches Studio an?
    Sicher das dieser Artikel echt ist ,Tencent ist nun nicht bekannt dafür daß sie sich massiv für die Rechte der Entwickler einsetzen.
    Eher das Chinesische der Tag hat 29 Stunden System.

  2. Nathan Drake sagt:

    Steve Martin - na das wird dann wohl ein lustiges Spiel ...
    Wäre geil wenn Tencent mit ihren Milliarden Rockstar bzw. GTA Konkurrenz machen würde. Die brauchen endlich Konkurrenz.
    Sie müssen einfach auf Qualität setzten, aber die Gründer haben dahingehend ja etwas Erfahrung

  3. st4n sagt:

    China, der einsame Streiter für Menschen- und Arbeitnehmerrechte. Inlusion wird natürlich auch groß geschrieben, ist ja ein Substantiv.

  4. st4n sagt:

    Gäbe es sowas wie "korrigieren", stünde da oben jetzt "Inklusion".

  5. Insider sagt:

    OMG! Sie mussten über die normale Arbeitszeit hinaus arbeiten! Das ist ja skandalös! Willkommen in der freien Marktwitschaft...

  6. MAX_ON_FIRE1 sagt:

    Sun Diego

  7. Horst sagt:

    @MAX: Ja, da musste ich auch gut lachen ^^

  8. CBandicoot sagt:

    "Tencent gegründet, wobei es sich um eines der größten Unternehmen der Spieleindustrie handelt."

    wirklich? ich hab noch nie von dennen gehört? xD

    zum thema, mal schauen was es wird, erwarte mir aber nicht zu viel von Chinesischen firmen auch wen jemand anders vorne steht.
    Und das mit dem Zeitdruck glaub ich ihnen sogar, den nach aussen wollen die Chinesen immer ein gutes Bild machen 😉 nur im eigenen Land wird ausgebeutet ^^

  9. big ron sagt:

    "Ehemaliger Mitarbeiter, der an der 3er- und 5er-Serie mitentwickelt hat, bastelt jetzt an seinem ersten eigenen Auto. Fließbandproduktion steht weiter im Vordergrund. "

    Ungefähr diesen Interessenbereich trifft diese News.

Kommentieren

Reviews