Resident Evil Village: Schließt die Geschichte von Resident Evil 7 ab

Kommentare (18)

In aktuellen Stellungnahmen sprachen die beiden Produzenten Tsuyoshi Kanda und Pete Fabiano über ihr aktuelles Projekt "Resident Evil: Village". Wie es unter anderem heißt, soll mit dem Titel die Geschichte von "Resident Evil 7" zu einem würdigen Abschluss gebracht werden.

Resident Evil Village: Schließt die Geschichte von Resident Evil 7 ab
"Resident Evil: Village" erscheint 2021.

In dieser Woche bedachte uns Capcom bereits mit frischen Details zum im vergangenen Monat angekündigten „Resident Evil: Village“.

Unter anderem war die Rede davon, dass die Arbeiten an „Resident Evil: Village“ zu etwa 60 Prozent abgeschlossen sind. In einem aktuellen Statement legten die beiden Produzenten Tsuyoshi Kanda und Pete Fabiano noch einmal nach und wiesen darauf hin, dass die Planungsphase von „Resident Evil: Village“ bereits vor rund dreieinhalb Jahren anlief.

Entwickler über die Vorzüge der neuen Konsolen

Weiter heißt es, dass wir es bei „Resident Evil: Village“ mit einem Nachfolger zu „Resident Evil 7“ zu tun haben, mit dem die Geschichte des Vorgängers zu einem würdigen Ende geführt werden soll. Im spielerischen Bereich möchten die Entwickler von Capcom laut den beiden Produzenten mit verschiedenen Elementen punkten. In den Mittelpunkt rückt dabei natürlich die Survival-Horror-Erfahrung.

Zum Thema: Resident Evil Village: Wurde bewusst nicht Resident Evil 8 genannt – Details zum Fertigungsstand

Doch auch Aspekte wie die Erkundung der Spielwelt, Puzzles und ein intelligentes Wirtschaften mit den knapp bemessenen Ressourcen werden nicht zu kurz kommen. Mit einem Blick auf die Hardware der beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X und PS5 heißt es: „Wir haben die Grafik und den Ton aufgerüstet. Auch die Tatsache, dass die Ladezeiten nicht wahrnehmbar sind, ist ein wichtiger Punkt. Alles in allem ermöglichen Next-Gen-Konsolen ein immersiveres Erlebnis.“

„Resident Evil: Village“ wird 2021 für den PC, die Xbox Series X sowie die PlayStation 5 veröffentlicht und verfrachtet die Spieler in ein abgelegenes Dorf in den Bergen. Genau wie es bereits bei „Resident Evil 7“ der Fall war, wird „Resident Evil: Village“ ebenfalls aus der First-Person-Perspektive. Auch wenn der neueste Ableger etwas actionreicher ausfällt als „Resident Evil 7“, soll sich die eigentliche Survival-Horror-Erfahrung an den Wurzeln der langlebigen Serie orientieren.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Resident Evil Village:

    Nennen Sie es niemals Resident Evil 8. 🙂

  2. Eloy29 sagt:

    Äh ich bin bei Resident Evil 7 eingeschlafen.
    Fand die Story und das First Person Feeling nicht gelungen. Habe kein VR da sah es wohl anders aus.

    Jetzt ist das die direkte Fortsetzung?
    Schade dachte es wäre wieder eigenständig.

  3. ConanShinishi sagt:

    Ein resident evil 8 von Stil von resi Remake 1 wäre viel besser! Halt dann ohne diese lade Türen animationen

  4. IamYvo sagt:

    Ja weil feste Kameraperspektiven und Panzersteuerung auch so super geil sind, wenn man mal die Nostalgie weg lässt 😀 Sorry, wir haben das Jahr 2020.

  5. Banane sagt:

    RE 8 im Stil vom RE 2 Remake und ich kaufe es.

    RE 8 in Stil von RE 7 und ich ignoriere es.

  6. usp0nly sagt:

    Ich fande re 7 war das erste gute re seit code veronica.

  7. Frank Castle Returns sagt:

    Hab gehört das ein Resi 4 Remake in Arbeit ist ! Wenn das wirklich stimmen sollte , mache ich Sponsoring für Capcom und kaufe mir auch Teil 8 ! Aber erst wenn Resi 4 Remake offiziell bestätigt ist !

  8. IamYvo sagt:

    @Banane
    Na dann steh zu deinem Wort und ignoriere es halt? Bei nahezu jeder news zu dem Spiel bist du als erster am Start 😀

    Und deine Spiele im Stil vom Re2 Remake kriegst du doch, 4 ist in Arbeit und kommt sicher noch mehr. Muss da nun wirklich jeder Teil sich exakt gleich spielen?

  9. Banane sagt:

    @IamYvo

    Das Spiel ignoriere ich, nicht die News dazu. 😉

  10. Arkani sagt:

    Aber was juckt die dich noch...wenne das Spiel eh doof findest?
    Erschliesst sich mir nicht wirklich. ^^

  11. Galahad sagt:

    Der Vater kommt zurück 😉

  12. usp0nly sagt:

    Besser als wenn die Großmutter im Rollstuhl zurück kommt 😀

  13. Phil Heath sagt:

    Auf VR wird es wieder heftig :O

  14. IamYvo sagt:

    @Banane
    Selten dämlicher Satz, sorry 😀

  15. ConanShinishi sagt:

    IamYvo, man kann die Steuerung in der jetzige Zeit sehr gut umsetzen! Ab Teil 4 ist die Serie nur noch lächerlicher geworden und mit Teil 6&7 erst recht dem Gnaden stoß!

  16. Mursik sagt:

    Resident Evil 6 > Resident Evil 7

  17. IamYvo sagt:

    @ConanShinishi

    Was heißt denn gut umsetzen? Auch gut umgesetzt bleibt eine Panzersteuerung nun mal eine Panzersteuerung. Man kann es sich natürlich schön reden, weil man es damals nicht anders kannte, aber wir haben inzwischen ein Re2 Remake, da kannst du doch jetzt nicht wieder im 8-9ten Teil mit der Panzersteuerung ankommen. Nun würde mich eher interessieren, was an Teil 4 und 7 so schlecht gewesen sein soll. Teil 5 und 6 geschenkt, waren halt Actionspiele, aber 4 und 7? Wie kommt man da auf Gnadenstoß, wenn es sich gute Spiele sind?

  18. Cheaterarescrub sagt:

    7 war gut 100% + VR TOP
    aber für mich ! kein Resi
    The Baker Family (7) war/ist ein eigenes game.
    Ohne den Namen Resi... 7 hätte es keiner als Resi erkannt.