Remothered Broken Porcelain: Der Survival-Horror hat einen (neuen) Termin erhalten

Kommentare (4)

Der Survival-Horror "Remothered: Broken Porcelain" aus dem Hause Stormind Games hat einen offiziellen Erscheinungstermin erhalten. Allzu lange müssen Fans von schaurigen Abenteuern nicht mehr warten.

Remothered Broken Porcelain: Der Survival-Horror hat einen (neuen) Termin erhalten
Jennifer wird sich verschiedensten Gefahren stellen müssen.

Update: Der Termin wurde nochmals nach hinten korrigiert. Aufgrund der jüngsten Verschiebung wird der Titel erst am 20. Oktober 2020 erscheinen. Die zusätzliche Zeit soll für den „letzten Feinschliff und die Anpassung des Teams an die aktuelle globale Situation genutzt“ genutzt werden.

Meldung vom 17. Juni 2020: Bereits 2017 konnten Darril Arts und das italienische Entwicklerstudio Stormind Games mit dem Survival-Horror „Remothered: Tormented Fathers“ überraschen. Auch wenn die Kritiker nicht vollends überzeugt werden konnten, so baute sich zumindest eine Fanbasis rund um das abgedrehte Abenteuer auf, die sich bereits auf den Nachfolger „Remothered: Broken Porcelain“ freuen dürfte.

Das Ashmann Inn begrüßt die Horror-Fans

Nachdem bisher immer von einer Veröffentlichung im Sommer 2020 die Rede war, haben die Entwickler nun auch einen offiziellen Erscheinungstermin angekündigt. Demnach werden die Spieler ab dem 25. August 2020 auf der PlayStation 4, der Xbox One, der Nintendo Switch und dem PC die Schrecken des Ashmann Inns erleben können.

Für den neuesten Horror haben die Entwickler auch einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger vorgenommen. Unter anderem wurden die Grafik und das Sounddesign aufgewertet, damit das Ashmann Inn noch realistischer und schauriger auf den Bildschirm gezaubert wird. Mit Zwischensequenzen, die in Echtzeit ablaufen sollen, wird die Geschichte noch packender erzählt.

Doch auch in spielerischer Hinsicht sollen einige Neuerungen auf die Spieler warten. Frische Kräfte, ein vollständig überarbeitetes Schleich- und Deckungssystem sowie ein neues Crafting-System sollten einem die Spielerfahrung noch einmal näherbringen.

Zum Thema

In „Remothered: Broken Porcelain“ werden die Spieler in die Rolle von Jennifer schlüpfen, die aus dem Ashmann Inn entkommen möchte. Jedoch wird dies ein riskantes Unterfangen, da übernatürliche Mächte ihr Leben bedrohen werden. Auch wenn sie Kämpfe möglichst vermeiden möchte, muss die dann und wann doch zur Waffe greifen, um mit aller Kraft um ihr Überleben zu kämpfen.

Die Entwickler haben sich für „Remothered: Broken Porcelain“ an ikonischen Horrorfilmen wie „Rosemarys Baby“, „Die Vögel“ und auch „Psycho“ orientiert, da sie eine Geschichte rund um interessante Charaktere und überlebensgroße Konflikte erzählen möchten, die die persönlichen Motive in den Hintergrund rücken. Im Übrigen wird die Geschichte des Vorgängers „Remothered: Tormented Fathers“, in dessen Mittelpunkt damals die Journalistin Rosemary Reed stand, fortgesetzt, sodass Fans des ersten Teils einige Überraschungen erwarten können.

Quelle: PlayStation Blog

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. RoyceRoyal sagt:

    Da freut man sich doch. Teil 1 empfand ich eines der besten Horrorspiele der letzten Zeit, ganz ohne Waffen und Hokuspokus, war richtig spannend und hart.

  2. TGameR sagt:

    Nein, nicht auch noch 🙁 Und dann sogar 2 Monate später, pff....

  3. samonuske sagt:

    freu mich schon riesig darauf !

  4. Tobse sagt:

    0,5 / 10...
    wann wohl endlich mal ein Admin diesen Account bannt?!

Kommentieren