Watch Dogs Legion: Rekrutierung und die Fähigkeiten der Bewohner im Video vorgestellt

Kommentare (1)

Im Zuge eines Gameplay-Videos wird uns ein weiterer Blick auf den Open-World-Titel "Watch Dogs Legion" ermöglicht. In den Mittelpunkt rücken dieses Mal die Rekrutierung und die Fähigkeiten der Bewohner Londons.

Watch Dogs Legion: Rekrutierung und die Fähigkeiten der Bewohner im Video vorgestellt
"Watch Dogs Legion" wird Ende Oktober veröffentlicht.

Am vergangenen Sonntag veröffentlichte Ubisoft unter anderem ein umfangreiches Gameplay-Video, mit dem uns ein ausführlicher Blick auf „Watch Dogs Legion“ ermöglicht wurde.

Ergänzend dazu wurde ein weiteres Video zur Verfügung gestellt, in dem sich alles um die Rekrutierung und die Fertigkeiten der Bewohner Londons dreht. Am Beispiel eines Bauarbeiters oder eines Barkeepers wird euch verdeutlicht, wie ihr in der Spielwelt von „Watch Dogs Legion“ die Bewohner Londons rekrutieren und euch deren Fähigkeiten zunutze machen könnt.

Befreit London aus den Händen von Diktatoren

„Watch Dogs Legion“ wird am 29. Oktober 2020 für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 veröffentlicht. Zu einem späteren Zeitpunkt folgen zudem Umsetzungen für die beiden Next-Generation-Konsolen. Wie Ubisoft bestätigte, wird euch sowohl auf der Xbox Series X als auch der PlayStation 5 die Möglichkeit geboten, eure PS4- beziehungsweise Xbox One-Version einem kostenlosen Upgrade auf die Next-Gen-Fassung zu unterziehen.

Zum Thema: Watch Dogs Legion: Season-Pass mit einer kostenlosen Kopie des ersten Teils

In „Watch Dogs Legion“ verschlägt es euch in eine düstere Version der englischen Hauptstadt London, die nach Großbritanniens Ausscheiden aus der Europäischen Union von einer diktatorischen Macht kontrolliert wird. Ihr schließt euch dem Hacker-Kollektiv DedSec an und kämpft um die Freiheit Londons.

Alle wichtigen Meldungen und Details zu „Watch Dogs Legion“ warten in unserer Themen-Übersicht auf euch.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. xjohndoex86 sagt:

    Besser kein Kommentar als so geistreiche wie von dir, Olymp.

Kommentieren