Final Fantasy Crystal Chronicles: Remaster erscheint ohne Offline-Multiplayer

Kommentare (9)

Ende des kommenden Monats wird die "Final Fantasy Crystal Chronicles: Remastered Edition" für die Konsolen und die Mobile-Plattformen veröffentlicht. Wie es von offizieller Seite heißt, wurde aus nicht näher genannten Gründen auf einen Offline-Multiplayer verzichtet.

Final Fantasy Crystal Chronicles: Remaster erscheint ohne Offline-Multiplayer
Die "Final Fantasy Crystal Chronicles: Remastered Edition" erscheint Ende August.

Ende August wird die „Final Fantasy Crystal Chronicles: Remastered Edition“ auch hierzulande für die Konsolen und die Mobile-Plattformen veröffentlicht.

Ein paar Wochen vor dem offiziellen Release nannte Square Enix weitere Details zu den Features der Neuauflage und wies darauf hin, dass auf einen Offline-Multiplayer verzichtet wird. Aus nicht näher genannten „Entwicklungsgründen“, wie es seitens des Publishers heißt. Da auf allen Plattformen eine Crossplay-Unterstützung geboten wird, sollten aber trotz allem ausreichend Mitspieler vorhanden sein.

Ein Klassiker kehrt zurück

Bei der „Final Fantasy Crystal Chronicles: Remastered Edition“ haben wir es mit einer technisch wie spielerisch überarbeiteten Fassung des Action-Rollenspiels „Final Fantasy Crystal Chronicles“ zu tun, das im Jahr 2003 für Nintendos GameCube veröffentlicht wurde. Das Remaster wird am 28. August 2020 für die PlayStation 4, Nintendos Switch, iOS und Android veröffentlicht.

Zum Thema: Final Fantasy Crystal Chronicles: Trailer enthüllt Light-Version der Remastered Edition

Mit der neuen Online-Multiplayer-Komponente bietet euch die „Final Fantasy Crystal Chronicles: Remastered Edition“ die Möglichkeit, euch mit bis zu drei weiteren Abenteurern in das Getümmel zu stürzen, Dungeons zu erkunden, Monster zu bekämpfen und natürlich wertvolle Belohnungen abzustauben.

Im Vergleich mit dem Original aus dem Jahr bietet die „Final Fantasy Crystal Chronicles: Remastered Edition“ zudem neue und exklusive Dungeons, in denen weitere Herausforderungen und Abenteuer auf euch warten. Darunter ein „High-Difficulty Dungeon“ mit einem mächtigen Boss, der nach dem erfolgreichen Abschluss der Kampagne freigeschaltet wird.

Quelle: DualShockers

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Asinned sagt:

    Ich zu meiner Freundin:Darauf hab ich Bock lass das mal zusammen spielen.
    Freundin: Kann man das denn zu zweit an einer Konsole spielen?
    Ich: Na klar! Die wären schon ziemlich blöd wenn das nicht ginge.

    Joa so versaut man sich die Verkaufszahlen:D

  2. Arcadiuz sagt:

    @Asinned

    Genau das gleiche Gespräch hatte ich mit meiner Frau^^

    Jetzt bezweifel ich ob ichs dann überhaupt holen werde. Zumindest nicht zum Vollpreis.

  3. Shezzo sagt:

    Und ich mit nem Kollegen, das selbe bei Trials of Mana, welches ich dann auch nicht gekauft hatte. Sehr schade ^^

  4. Squall Leonhart sagt:

    @Shezzo Seiken no Densetsu 3 braucht keinen Multiplayer. Das Spiel ist auch so unterhaltsam genug. Story wurde dem Original wurde eigentlich recht gut beibehalten. Du lässt dir was entgehen falls du ein Liebhaber der Mana Series bist^^

  5. Shezzo sagt:

    @Squall Jaaa schon aber wir hatten uns besonders bei Seiken 3 auf den Multiplayer gefreut und waren einfach gefrustet 😀 Ich denke im Sale werde ich es mir noch irgendwann gönnen ^^

  6. signature88 sagt:

    Kommt das auf deutsch raus?

  7. Beelzemon sagt:

    Das ist echt ein richtig derber Schlag ins Gesicht. Hatte mich so sehr gefreut das mit meinen Kumpels wie früher spielen zu können.

  8. Feulas sagt:

    ich so zu mir: " wenn das rauskommt muss ich es mir holen und mit Freunden bei mir spielen"
    kannte das spiel noch nicht, war aber wegen dem multiplayer auf meiner Liste. Jetzt muss ichs streichen. wtf

  9. GeaR sagt:

    Der Grund ist wahrscheinlich der, dass sie es einfach durch ein program durchlaufen lassen und es HD rendern aber für den lokalen multiplayer bräuchte man ja damals auf dem GC einen GBA mit link Kabel zum Spielen. Da müssten die wohl umprogramieren und das ist denen wohl zu teuer. Anders kann ich mir das nicht erklären. Ist ein echt gutes Coop Spiel aber solo war es meist schwer und langweilig.

Kommentieren

Reviews