Ghost of Tsushima: 30FPS auf der PS4 Pro und weitere technische Details zum PS4-Exklusiv-Titel

Kommentare (76)

In dieser Woche erscheint "Ghost of Tsushima" exklusiv für die PlayStation 4. Wie sich einer ausführlichen Performance-Analyse unter anderem entnehmen lässt, werden sich auch Besitzer einer PS4 Pro mit einer Darstellung in 30FPS arrangieren müssen.

Ghost of Tsushima: 30FPS auf der PS4 Pro und weitere technische Details zum PS4-Exklusiv-Titel
"Ghost of Tsushima" erscheint exklusiv für die PlayStation 4.

Nachdem uns in dieser Woche die ersten internationalen Reviews zum PlayStation 4-exklusiven Samurai-Abenteuer „Ghost of Tsushima“ erreichten, steht ab sofort auch eine ausführliche Performance-Analyse bereit.

Der Analyse aus dem Hause Digital Foundry lässt sich entnehmen, dass „Ghost of Tsushima“ auf der PlayStation 4 Pro mit zwei Darstellungs-Modi versehen wurde. Während im Quality-Modus eine Auflösung von 3.200 x 1.800 Bildschirmpunkten (via Checkerboard) geboten wird, bringt es der Performance-Modus auf native 1080p. Mit einer Darstellung in 60 Bildern die Sekunde sollte aber in keinem der beiden Modi gerechnet werden.

Digital Foundry empfiehlt den Quality-Modus

Im Quality-Modus liegt die Bildwiederholungsrate zwischen 27 und 30FPS. Im Performance-Modus hingegen sind es stabile 30 Bilder die Sekunde. Besitzern eines 4K-Bildschirms legen die Redakteure von Digital Foundry dennoch den Quality-Modus ans Herz, da die Einbrüche der Bildwiederholungsrate in der Praxis kaum spürbar seien. Gelobt wird im Zuge der Analyse die Tatsache, dass es den Entwicklern von Sucker Punch gelang, eine abwechslungsreiche und stimmige Spielwelt zu erschaffen.

Zum Thema: Ghost of Tsushima im Test: Review-Wertungen in der Übersicht

Neben der hervorragenden Umsetzung der Lichteffekte sind es vor allem der flüssige Tag-Nacht-Zyklus, das Management der Wolken und die Wetter- und Winddynamik, die in der Welt von „Ghost of Tsushima“ für eine ungemein dichte Atmosphäre sorgen. Auch die Charakter-Modelle und Animationen können laut Digital Foundry überzeugen. Auch wenn sie einem Direktvergleich mit dem vor wenigen Wochen veröffentlichten „The Last of Us: Part 2“ nicht standhalten.

Weitere Details zur technischen Umsetzung des Samurai-Abenteuers entnehmt ihr dem angehängten Video. „Ghost of Tsushima“ wird am morgigen Freitag, den 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Auch nur 30fps...

    Das hat man bei TLOU II leider auch schon sehr gemerkt.
    60 würden den games echt gut tun.

  2. Horst sagt:

    "Im Quality-Modus liegt die Bildwiederholungsrate zwischen 27 und 30FPS. Im Quality-Modus hingegen sind es stabile 30 Bilder die Sekunde."

    Leute, lest eure Artikel doch noch einmal nach, bevor ihr sie postet! 😉
    In diesem Fall machen die beiden optionen recht wenig Sinn... da empfiehlt sich wirklich der Quality-Mode, wenn die fps echt nur um drei (3!!!) dabei schwanken, da merkt man ja echt gar nix... ^^

  3. Horst sagt:

    Sorry für den Doppelpost:
    @Banane: Schätze, das warten auf die PS5 könnte sich auszahlen ^^

  4. Banane sagt:

    @Horst

    Ja, wer diese Exklusivspiele wirklich schön flüssig erleben will, sollte eher auf eine PS5 Version warten.

  5. _Hellrider_ sagt:

    Also wegen seltenen Framedrops von 30 auf 27fps macht der Performance Modus ja überhaupt keinen Sinn.
    Dann lieber die spürbar schärferen 1800p!
    Da schaut das Game viel schöner aus

  6. Shorty_Marzel sagt:

    Im Quality-Modus liegt die Bildwiederholungsrate zwischen 27 und 30FPS. Im Performance-Modus hingegen sind es stabile 30 Bilder die Sekunde.

    So soll es im Artikel dargestellt sein.

  7. Eloy29 sagt:

    Ich merke nicht viel davon bei solchen Spielen das sie "nur" in 30 FPS sind.
    Reicht mir vollkommen sind diese stabil.
    God of War, Spiderman, TLOU2, Horizon es gab schon so viele die dort so smooth liefen.
    Bei Rennspielen und Shooter sieht es anders aus.

  8. bulku sagt:

    @Horst
    Wenn die PS5 nicht ne totale Banane wird. 😀

  9. Dennis_ sagt:

    30FPS sind bei solche Games voll ausreichend.

  10. Horst sagt:

    @bulku: Da mach ich mir gar keine Sorgen, wird weder ne Gurke, noch total Banane XD

  11. Electrotaufe sagt:

    Immerhin hat man bald zumindest eine Konsole Zuhause stehen die wirklich 60 FPS bringt. Aber ist von den meisten hier ja auch nicht gewünscht.

  12. Benwick sagt:

    30 FPS reichen bei dem Genre eigentlich. Ist jetzt nicht so rasant, dass 60 FPS+ da nötig wären. In dem Fall dann lieber die höhere Auflösung.

    Jaaaaa....zu schnell getippt! Könnte daran liegen, dass ich eben tippen kann! Langsam nervt's...

  13. Hupfdohle sagt:

    Genau so wird es auch auf der PS5 weitergehen. Es wird vereinzelt games mit 60, gar 120fps geben, die meisten kommen aber wieder, und machen wir uns da nichts vor, mit 30 Bilder/sek daher.

  14. _Hellrider_ sagt:

    Kann mir mal einer technisch erklären, warum es immer nur entweder 30fps oder 60fps sind?
    Könnte man ein Spiel nicht auch einfach in 45fps programmieren? Ist dann nochmal ein gutes Eck flüssiger, ohne massiv mehr Rechenleistung/Grafikleistung zu benötigen?

    Beispiel: Steep. Das lief damals auf der Pro zwischen 40 und 50fps und man hat da schon einen deutlichen Unterschied gesehen.

  15. Banane sagt:

    Es gibt auch games, da hat man im Performance Modus eine offene Framerate.
    Schwankt dann zwischen 30 und 60fps herum.

    Beispiele wären die letzten beiden Hitman games oder die letzten beiden Tomb Raider.

  16. merjeta77 sagt:

    Mein Spiel kommt heute gegen 14 Uhr mit DHL. Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen, ist das nicht geil. Ab 14 Uhr geht es los ich schätze so erstmal bis Mitternacht suchten.

  17. Electrotaufe sagt:

    @_Hellrider_ 30 oder 60 FPS heisst nur, es geht nicht drüber und ist ab dem wert gelockt. Drunter geht allerdings immer.

  18. xjohndoex86 sagt:

    Wer will bei Spielen wie TLOU oder hier wirklich 60 fps? Dieser Dokulook ruiniert das Filmflair und die gesamte Ästhetik. Ganz selten wie bei den letzten beiden Resis, dass das mal anständig angepasst wird, wobei es für mich da genauso überflüssig war. 60 fps mein A*sch... steckt die begrenzte Power in Grafik und Auflösung! Freu mich auf den Quality Modus.

  19. xjohndoex86 sagt:

    P.S. 45 fps gab es bei Dark Souls 3 auf der Pro. War tatsächlich ein guter Kompromiss.

  20. Nathan Drake sagt:

    Sehr schön. Wird aufm 4K oled sicher traumhaft aussehen im Qualitäts Mudus.

    Alles was stabile 30 fps hat in diesen Gernes reicht mir vollkommen. Habe das lieber mehr Details und Bildqalität. 60 sind okay für schnelle Shooter (vorallem online) und schnelle Rennspiele. Filme bekommen nie mehr als 24 bzw 25. Reicht auch bei einem guten TV

  21. Banane sagt:

    @xjohndoex86

    Ich empfand bei TLOU II die 30fps als sehr störend. Flüssig ist was anderes. War teilweise auch anstrengend für die Augen.

  22. Banane sagt:

    60fps sind bei jedem game viel besser. Völlig unabhängig vom genre.

    Das werden dir vor allem Leute bestätigen können, die vielleicht vom PC nichts anderes gewohnt sind.
    Aber auch wenn du viele 60fps games auf Konsole zockst und danach eins mit nur 30, merkst du das extrem, bei jedem game.

  23. Olymp91_Return sagt:

    @ Banane

    was kommentierst du hier jedes mal das spiel interessiert dich nicht geh pokemon spielen

  24. TGameR sagt:

    @Banane Echt? Also für mich ging es nicht auf die Augen. Hab aber auch nicht so viele Stunden am Stück gespielt (höchstens 4 oder 5 Stunden mit kurzer Pause), vllt auch wegen Abwechseln zw. Schleichen / Schießen. Aber selbst in schnellen Verfolgungssequenzen fand ich es sehr flüssig.
    Hatte ja mal den 1. Teil der TR Reboot Reihe gespielt, der hatte ja 60fps? Also es ist schön, aber ehrlich gesagt finde ich das eher bei schnellen Rennspielen entscheidend. Da geht das wirklich auf die Augen.

  25. DarkSashMan92 sagt:

    Für Story Spiele reichen 30FPS.
    Bei Multiplayer Shootern oder Rennspielen wären 60FPS optimal.
    Habe mir das Spiel gerade eben bei Saturn gekauft.. mein erstes Vollpreis Titel seit ewiger Zeit.
    Mal schauen wie gut das Spiel wirklich ist.

  26. Banane sagt:

    @TGameR

    Lag sicher auch an den langen Spielsessions, kann sein.

    Und ja, der 1. TR Reboot Teil hatte auf der PS4 (Definitive Edition) konstante 60fps. Rise und Shadow hatten im Performance Modus eine offene Framerate mit mindestens 30fps und max. 60fps.

    Und selbst bei diesen offenen Framerates genieße ich das viel flüssigere gameplay.
    Würde da niemals einen Quality Modus vorziehen.

  27. xjohndoex86 sagt:

    @Banane
    Ich habe nach TLOU2, Doom gezockt. 😉 Habe also auch einen direkten Vergleich gehabt.
    Für mich ist 60 fps einfach etwas, das ich für 5 Minuten bewußt wahrnehme und für mich überhaupt keinen Unterschied macht. Am ehesten noch bei Beat 'em Up Games. Bei allen anderen Genres ist es für mich Ressourcenverschwendung. Konstante 30 fps locked sind flüssig. Das ist einfach nur Quatsch etwas anderes zu behaupten. Alles darüber hinaus steigert nur die Geschwindigkeit oder halt das Reaktionsverhältnis bei der Eingabe. Ja mei... mir ist die Optik wichtiger. Bei TLOU Remastered habe ich gleich nach dem Intro zurück zum Hi-Res Modus gewechselt. Sah aus, als wenn es mit der Handkamera gefilmt worden wäre. Grausig!

    Auf das Video bezogen: Herrlich, wie smooth die Animationen sind! So hätte ich das auch bei Valhalla erwartet.

  28. Player1 sagt:

    Und welche native Auflösung hat's im Qualität Modus?
    Und werden die hochskalierten 1800 noch auf UHD hochskaliert?
    Macht sich an einem größeren TV bemerkbar!

  29. Buzz1991 sagt:

    Also ich finde schon, dass man die 30fps bei The Last of Us:Part II sehr deutlich wahrnimmt. Dadurch, dass man viel mit Erkunden verbringt, teilweise in engen Räumen, sieht man sich viel um. Verstärkt wird das durch das eher kleine FoV.

    Ich kann die Kamera jedenfalls nicht normal schnell drehen. Das ist schon nach wenigen Spielminuten etwas anstrengend. Ich bewege jetzt nur noch langsam den Stick. Dann passt es. Außer bei Action-Sequenzen. Da kommt es ja nicht aufs Erkunden und Absuchen kleiner Flächen und Regale an.

  30. xjohndoex86 sagt:

    @Player
    So wie ich das rausgehört habe ist die native Auflösung im QM 1800p und wird per Checkerboard hochskaliert auf "4K". 😉

  31. xjohndoex86 sagt:

    @Buzz
    Langsam ist ja auch etwas, dass bei Spielen wie TLOU die Grundlage ist... oder sein sollte.
    Ansonsten verstehe ich das nicht so ganz. Du kannst die Sensiblisierung der Kamera doch einstellen. Ich habe es sogar runter genommen. War bei 4 und 3 bei der Zielsteuerung. Hat sich ideal angefühlt, ohne verreißen etc.

  32. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex:

    Müsste ich mal versuchen, tat ich bisher nicht. Ich gehe ja auch langsam vor (Bewegung). Das Drehen der Kamera ist aber echt unangenehm teilweise, weil man das häufig machen muss. Das war im Remaster von Teil 1 durch die 60fps noch sehr angenehm.

  33. Buzz1991 sagt:

    P.S.:
    Die Zielsteuerung lasse ich unverändert. Mir ging es um die Drehgeschwindigkeit beim Umsehen. Werde ich heute anpassen.

  34. Kalim1st sagt:

    Checkerboard ist so ein Schmutz.
    Sony hinkt mit Ihrer Technologie der Nvidia DLSS 2.0 um 10 Jahre hinterher.
    Kann ja toll werden mit der PS5.

    Das 30fps Massacre geht dort weiter. Save

  35. xjohndoex86 sagt:

    Das ideale Abstimmen von Kamera und Zielsteuerung ist wirklich wichtig. Viele bleiben einfach immer bei der Standardeinstellung. Manchmal war ich schon 5 Stunden im Spiel, bis es sich dann endlich "richtig" angefühlt hat. Was natürlich störend ist. Daher würde ich auch Modi begrüßen, wo man das Ganze mal optimal vor Spielstart einstellen kann.

  36. Buzz1991 sagt:

    @Kalim1st:

    DLSS ist noch recht neu und DLSS 1.0 war längst nicht so gut wie 2.0.

    Checkerboard Rendering erzielt zudem ebenfalls sehr gute Ergebnisse.

    youtu.be/ljgCy4Y2sHc

    Was auch noch gut ist, sind die Methoden von Insomniac Games in Spider-Man und von Bend Studio in DAYS GONE.

  37. Banane sagt:

    @xjohndoex86

    Und genau das spart man sich bei 60fps.
    Ist auch nicht Sinn der Sache wenn man erst rumstellen muss bis zum geht nicht mehr um mal vernünftig spielen zu können.

    Ist mir ein Rätsel wie man 30fps immer noch verteidigen kann.^^

  38. Eskimo sagt:

    Es geht nicht um schnelle Bewegungen sondern es geht darum dass wenn man bei 30fps die Kamera mittels rechtem Stick schwenkt das Bild unscharf wird. Fällt umso mehr auf je größer der TV ist bzw umso näher man dran sitzt. Bei 60fps ist dies nicht der Fall. Ich kaufe mir garkeine Games mehr die nicht mit 60fps laufen und warte auf entsprechende PS5 Versionen.

  39. vangus sagt:

    Ich verstehe nicht, warum die Leute, die sich über 30fps in Action-Adventures aufregen, nicht einfach statt den Game-Modus ihres TVs den Kino-Modus oder so nutzen, und dann Tru-Motion oder wie auch immer sich die Zwischenbildberechnung des TVs nennt, aufdrehen.
    Schon läuft jedes Game butterweich wie 60fps... Probiert es doch bitte mal aus!

  40. Scobee sagt:

    30 FPS empfinde ich als sehr anstrengend für die Augen. Freu mich immer wenn es eine 60 FPS Option gibt

  41. Banane sagt:

    @Eskimo

    So ist es. Das ist das was am allermeisten stört.

    Und 60fps kann man nicht durch irgendwelche Einstellungen am TV herbeizaubern.^^ Manche träumen wohl von warmen Eislut schern.^^

  42. Jerzy Dragon sagt:

    Also bei LOU2 habe ich 0 Probleme gehabt ubd habe gemerkt verstehe die leute nicht das sie immer das merken.....dann kauft euch ein PC für 5000 und gut ist...die neuen Grafikkarten werden da 24TF haben

  43. Banane sagt:

    Die Entwickler brauchen ab sofort nicht mehr die 60fps anpeilen.

    Haltet euch an vangus und ihr schafft es sogar ein stotterndes 25fps game wie butterweiche 60fps wirken zu lassen.

    Einfach mal den Modus am TV ändern und an ein paar Reglern drehen. 😀
    Selten so gelacht.^^

  44. Buzz1991 sagt:

    @vangus:

    1. Massiv erhöhter Inputlag.
    2. Bildfehler, die durch hohe Bildinterpolation entstehen (sieht man gut, wenn bei schnellen Kamerabewegungen kleine Raster vom Fernseher nachgebildet werden müssen).

    Ne, das ist nicht das Wahre. Schon gar nicht bei einem Spiel mit Action-Elementen. Das klappt noch in einem Aufbausimulationsspiel oder den Games von Quantic Dream gut, aber bei The Last of Us und Co. ist Feierabend.

    Wäre schön, wenn es so einfach wäre, aber ist es leider nicht.

  45. Buzz1991 sagt:

    Gibt keinen Fernseher, der ohne Artefakte Zwischenbilder bei jeder möglichen Konstellation generieren kann.

    Nichts kann echte 60 Bilder/Sekunde und mehr ersetzen.

    Ansonsten könnten die Entwickler ja sogar aufhören mit den 30fps und auf 24fps setzen, denn das können die meisten Fernseher auch ohne Framepacing-Probleme wiedergeben.

  46. vangus sagt:

    @Buzz1991
    Es ist natürlich nur ein Kompromiss, der Leuten aber helfen kann, etstrecht diejenigen, die gar nicht auf 30fps klar kommen.
    Der Inputlag ist so gut wie gar nicht zu spüren und stört bei Action-Adventures Null. Man muss TruMotion außerdem nicht voll aufdrehen, halb aufgedreht gibt es keine oder kaum Artefakte, bei meinem LG OLED zumindest, und da hat man es dann dennoch schön flüssig. Alle restlichen Bildverbesserer müssen natürlich ausgestellt werden...

    @Banane
    Bevor du hier doof rumposaunst, probier es doch erstmal selbst aus, oder hast du keinen vernünftigen TV?
    Fakt ist, dass Bewegungen total smooth werden, die Umgebung bleibt scharf, wenn man sich mit dem Charakter dreht. Das ist jefenfalls ein Untetschied wie Tag und Nacht zum 30fps Game Modus. Und wahrscheinlich bist du eh nur wieder typisch unwissend und kapierst nicht, wie die Zwischenbildberechnung funktioniert und was sie bewirkt.

  47. Buzz1991 sagt:

    @vangus:

    Ja, für die, die sich an 30fps stören und nicht auf einem hohen Schwierigkeitsgrad zocken, ist es ein möglicher Kompromiss.

  48. Banane sagt:

    @vangus

    Alter, ich spiele nichtmal im game modus. Hab da selbst schon rumgestellt was geht um das für mich beste Ergebnis zu erzielen.

    Dennoch ist es völliger Quatsch dass man dadurch an echte 60fps rankommt.

  49. Banane sagt:

    Und ich hab bestimmt auch nicht so nen supertollen TV wie du.

    Ich kauf ja erst nen 4K OLED oder was der dann auch immer für eine Bezeichnung trägt, sobald das mit dem ins Bild Einbrennen Geschichte ist.

    Ums Geld gehts mir überhaupt nicht. Darf ruhig seine 2.000 Euro kosten, aber ich brauche Gewissheit dass dieses kack Einbrennen Geschichte ist.

  50. vangus sagt:

    @Banane
    Weil es derselbe Effekt ist wie 60fps, was die Bewegungsschärfe betrifft. Wenn du einen alten Krüppel-TV hast, kann ich nichts dafür...

  51. Banane sagt:

    @vangus

    Mein alter Krüppel TV funktioniert aber 1A.

    Und ich will keinen "greif mich nur mit Samthandschuhen an TV" haben.
    Die sollen erstmal die OLED Technik vernünftig ausreifen.

  52. vangus sagt:

    @Banane
    Ist ja auch legitim, wenn du noch wartest. Aber spätestens für die PS5 wird sich ein Kauf lohnen und das Einbrennen ist bei Niemanden ein Problem, das ist eher Panikmache. Man muss ja nicht den ganzen Tag lang ein Standbild laufen lassen... 😉

  53. Banane sagt:

    @vangus

    Und außerdem, wenn einer einen Krüppel TV hat, dann bist du es.
    Du musst ja gucken dass du keine 5 Sekunden lang ein Standbild lässt, da du es sonst für die nächsten 5 Jahre siehst.^^

    Du mit deinen 60fps mit ner TV Einstellung und checkerboard Rendering Abfeierer.^^
    Bei dir ist nichts echt und nichts nativ. Alles nur gekünstelt und getrickst.

  54. Spinnenbein sagt:

    Wer glaubt das eine 9TF Konsole wie die PS5 60 FPS schafft der lebt echt in einer Traumwelt. Auch bei der deutlich schnelleren Series X wird 60 FPS nicht bei jedem Spiel der Fall sein. Sollten dann noch RayTracing dazu kommen wird es bei aufwendigen Spielen auf der PS5 gar nicht mehr möglich sein, da die RayTracing Performance der PS5 noch weiter weg ist von einer Series X.

    Solange aber die 30 FPS wirklich stabil sind, kann ich damit leben. Ein aktueller OLED TV zaubert bei 30 FPS auch ein extrem sauberes und klares Bild. Wer allerdings noch an den ganzen Steinzeit mini Monitoren spielt wird mit 30 FPS nicht glücklich sein.

  55. vangus sagt:

    @Banane
    Du kannst noch so oft mit Zahlen und Begriffen um dich schmeißen, letztendlich zählt das, was auf dem Bildschirm zu sehen ist, und das ist schwer beeindruckend auf meinem TV und auch du wirst beeindruckt sein mit einem neuen Gerät.

  56. Khadgar1 sagt:

    @banane

    Habe selbst einen Oled, den ich auch als Zweitbildschirm am PC nutze. Da ich öfters mal afk bin, habe ich auch für längere Zeit ein Standbild und bisher nie Probleme gehabt bezüglich einbrennen.

  57. Banane sagt:

    @vangus
    Ich war bis jetzt noch bei jedem neuen Gerät was ich gekauft habe beeindruckt.
    Klar ist man das, gerade anfangs.

    Mit der PS5 kommt dann ein neuer TV bei mir und fertig. Es sei denn ich hab wiedermal so ne Spontanphase, dann kauf ich sowieso plötzlich was ein was so früh nicht geplant war. 🙂

  58. Spinnenbein sagt:

    Ich werde das Spiel erst am Wochenende spielen, aber ich ahne schon schlimmes für meinen 77 OLED. Das was ich bisher in Videos gesehen habe sieht wirklich nicht gut aus und extrem matschig.

    Aber es ist so typisch für Sony. Immer wieder der selbe Trick. Man stellt ein Spiel 3 Jahre vor Release vor, macht die Leute heißt mit super genialer Grafik, ich meine der erste Trailer so so unglaublich gut aus, dann wartet man 3 Jahre und wenn das Spiel kommt hat es den Downgrade seine Mutter erfahren weil die olle PS4 Pro Knatterkiste viel zu schwach ist. Dann ist das Spiel noch nicht mal konstante 30 FPS.

  59. VincentV sagt:

    Wie oft eigt noch? Jedes Game könnte im Grunde mit 60 FPS laufen. Aber auf einem geschlossenem System muss man Kompromisse machen. Und Entwickler werden sich meist für die beste Grafik entscheiden anstelle der 60 FPS. Auch auf der Series X wird es das geben.

  60. VincentV sagt:

    @Spinnenbein

    Da ist garnix matschig. Das ist ein wunderschönes Game. Das einzige was sich zum ersten Gameplay geändert hat ist die Farbgebung des Spiels.

    Zudem sehen andere Sony Titel immer wieder noch besser aus als zu Ankündigung. Also rede hier nicht so ein Unsinn.

  61. Kalim1st sagt:

    Ich verstehe auch nicht wie man 30 fps noch verteidigen kann.
    Auf dem PC ist alles ab 120 fps schon mittlerweile Standart und so viel angenehmer und dynamischer.

    Heute hab ich Ghost of T. bekommen und mir graut es vor den 30 fps mal wieder.
    Fans ich bei TLOU2, FF7 und Death Stranding schon echt fies.

    Aber das Spiel ansich soll ja richtig nice sein und Stealth ist eh mein Ding.

    Trotzalledem reissen mich die 30fps sehr oft raus.

  62. vangus sagt:

    @Kalim1st
    Das Stealth-Gameplay soll einer der größten Schwachpunkte in GoT sein, das wird selbst von den positivsten Reviews negativ erwähnt.

  63. VincentV sagt:

    Stabile 30 FPS sind weich genug. Und das sag ich als jemand der die 60 FPS eben erkennt.

    Es ist wie gesagt eine Konsole. Und da nehme ich lieber die bessere Grafik. Und da es eben ein Konsolengame ist würde die Grafik stark unter den 60 FPS leiden. Dann würde auch TLOU2 oder andere Games eben nicht so gut aussehen.

  64. Buzz1991 sagt:

    @Kalim1st:

    "Auf dem PC ist alles ab 120 fps schon mittlerweile Standart"

    Und ich bin der Weihnachtsmann! Zeig mal den PC, der bei jedem Spiel nativ 4K, am besten noch mit Ray Tracing wenigstens zu 90% 120fps schafft.

    Das ist völliger Bullshit.

  65. Buzz1991 sagt:

    Nebenbei bemerkt steht die Bildrate meist schon Monate, wenn nicht gar Jahre im Vorfeld fest. Warum kaufst du dir dann die o.g. Spiele für PS4? Warte doch auf die PS5- bzw. PC-Version.

    DEATH STRANDING z.B. war schon im August 2019 bestätigt, dass dieses Jahr eine PC-Version kommt. FF VII REMAKE ist nur ein Jahr exklusiv. Und bei The Last of Us 2 und GoT gibt's PS5-Versionen mit optionalen 60fps. Davon kann man mal locker ausgehen, auch wenn es nicht bestätigt ist.

  66. Moonwalker1980 sagt:

    Vangus: ich stell auch immer sofort den Spiele Mode aus an TV wenn ich zocke, keine Ahnung was der überhaupt soll, wenn der Spiele Modus läuft ruckelt das Bild erst wie S.au. Ich hab ebenfalls die Voreinstellung mit soviel Bild-Smooth wie geht und das passt dann auch.

    Zu den 30fps: ich war lange Zeit auch immer der Meinung 30fps bei Openworld oder storybasierten Games sind 30fps völlig ausreichend, Tatsache ist aber, dass eigentlich jedes Game mit mehr FPS einfach flüssiger, klarer und besser aussehen, und die grundsätzliche Optik eines Spiels wird mit mehr FPS ja auch nicht verändert oder zerstört, wie JohnDoe befürchtet hat, das Feeling und die Immersion bleibt ja alles gleich, nur gibt es keine nachziehende Bilder mehr. Bestes Beispiel Tlou1, hier kann man wählen zwischen 4K/30 fps oder 1440 und offene FPS, die glaub ich bis auf 60fps gehen oder FullHD/gelockten 60fps, und da merkt man sofort den Unterschied was mehr FPS ausmachen, auch schon beim sich Umdrehen merkt man das deutlich. Ich hab dann die mittlere Einstellung genommen, war finde ich der beste Kompromiss. Bei Tlou2 fand ich waren die 30fps viel weniger wahrzunehmen als beim Vorgänger, also das hat ND schon gut hinbekommen. Ich persönlich hoffe doch, dass es bei der PS5 zumindest viel öfter bei Spielen eine manuelle Wahlmöglichkeit gibt, wo man selbst probieren und selbst wählen kann was man bevorzugt, das sollte die 5er doch problemlos hinbekommen, hoffentlich auch die Entwickler.

  67. Maiki183 sagt:

    wenn die next gen nicht 60 fps oder 50 wie auch immer als standart anpeilen, dann sollte man vielleicht wieder den alten röhren fernseher ausgraben und schön mit ner 51cm diagonale das ganze genießen.
    nur noch lächerlich das thema.
    ein flüssiges bild muss gewährleistet sein und das funktioniert nicht mit 30 fps und da ist auch das genre scheißegal.
    tlou2 sieht mega aus, aber dieses ruckeln ist nervig, dazu die filmkörnung, das ist einfach anstrengend.

    die grafik modi sind ja schön und gut, aber aufm 4k tv hab ich beim grafik modus ruckler und beim performance modus treppchen effekte.
    also beides scheiße.
    selbst bei shooter wie borderlands3 ist das der fall. ein project cars 2 sieht in jeder grafik option nicht optimal aus und ruckler gibts auch.
    also sollte der standart angehoben werden. da muss sich dann sony und ms zusammen tun oder ähnliches. auf jedenfall muss ne lösung her.

  68. Moonwalker1980 sagt:

    Maiki: naja, da müssten sich vielleicht die Konsolenhersteller mit den Spieleherstellern und den Publishern zusammentun.

  69. xjohndoex86 sagt:

    Ach Gottchen, jetzt wird sich auch noch an der schönen Filmkörnung gestoßen. Was es heute aber auch für Befindlichkeiten gibt...

    Habe noch nie einen Wischeffekt gehabt, wenn dann eher bei 60 fps, weil dort meistens fröhlich eine Umsehglättung bis zum Max reingedrömelt wird. Und zumindest auf meinem Sony ist der Spiel-Modus beste Wahl. Wenn ihr mit 30 fps nicht leben könnt, kauft euch 'nen PC. Auf einer Konsole werdet ihr das nie Standardmäßig bekommen.
    Und was Spiele wie TLOU und GoT angeht, begrüße ich das auch ausdrücklich.

    @Banane
    Das hört sich vllt. in deinen Ohren so an, dass ich was von Ausgleichen gesagt habe aber glaube mir, bei 60 fps stelle ich die Sensibilität genauso penibel ein, bis sie sich für mich gut anfühlt. Dafür ist es da.

  70. Nathan Drake sagt:

    Sony TVs haben keine Artefakte. Mein Bild ist jederzeit flüssig und knack scharf. Keine Ahnung was ihr habt. Esst mehe Karotten 😉

  71. Hal Emmerich sagt:

    Wenn man für eine konsole nicht mehr als 600 euro hinblättern will braucht man sich nicht beschweren das die leistung nicht für 60fps reicht, leistung kostet eben was! Mir persönlich reichen aber 30fps!
    Aber sollte eigentlich kein problem sein für PS5 2 modis anzubieten, einen wo das spiel in 4k und 30fps läuft und einen wo es in 1080p und 60 fps läuft

  72. Kalim1st sagt:

    Wer sagt den 4k 120 fps

  73. VincentV sagt:

    Auch eine 400€ Konsole kann 60 FPS. Aber dafür keine so schöne Grafik.

  74. Melinga sagt:

    Wer glaubt das eine 9TF Konsole wie die PS5 60 FPS schafft der lebt echt in einer Traumwelt. Auch bei der deutlich schnelleren Series X wird 60 FPS nicht bei jedem Spiel der Fall sein. Sollten dann noch RayTracing dazu kommen wird es bei aufwendigen Spielen auf der PS5 gar nicht mehr möglich sein, da die RayTracing Performance der PS5 noch weiter weg ist von einer Series X .

    Solange aber die 30 FPS wirklich stabil sind, kann ich damit leben. Ein aktueller OLED TV zaubert bei 30 FPS auch ein extrem sauberes und klares Bild. Wer allerdings noch an den ganzen Steinzeit mini Monitoren spielt wird mit 30 FPS nicht glücklich sein.

  75. Zegoh sagt:

    FPS > Grafik/Auflösung

    Ich hoffe irgendwann verstehen das die Entwickler mal...

  76. drbrainnn sagt:

    Während im Quality-Modus eine Auflösung von 3.200 x 1.800 Bildschirmpunkten (via Checkerboard) geboten wird.....es wird nicht 3.200 x 1.800 Bildschirmpunkten via Checkerboard geboten sondern auf 4k hochskaliert via Checkerboard.

Kommentieren

Reviews