Uncharted der Film: Nach der COVID-19-bedingten Verschiebung – Dreharbeiten gestartet – Update

Kommentare (28)

Nach der COVID-19-bedingten Verschiebung wurden die Dreharbeiten an der "Uncharted"-Verfilmung endlich gestartet. Dies bestätigte Hauptdarsteller Tom Holland über die Social-Media-Plattform Instagram.

Uncharted der Film: Nach der COVID-19-bedingten Verschiebung – Dreharbeiten gestartet – Update
"Uncharted" findet 2021 den Weg auf die große Leinwand.

Update: Es ging doch noch nicht los. Sony Pictures stellte in einem kurzen Statement klar, dass die Dreharbeiten zu „Uncharted“ noch nicht begonnen haben. Allerdings laufen die Vorbereitungen und das Unternehmen hofft, dass der Startschuss in Kürze fällt.

Meldung vom 15. Juli 2020: Unter einem guten Stern schienen die Arbeiten an der „Uncharted“-Verfilmung in den vergangenen Jahren nicht zu stehen.

Stattdessen wurden gleich mehrfach die Drehbuchautoren, Darsteller und Regisseure ausgewechselt. Als es dann endlich mit den Dreharbeiten losgehen sollte, machte der Ausbruch des Coronavirus den Verantwortlichen im März dieses Jahres einen Strich durch die Rechnung. Wie Tom Holland, der in der „Uncharted“-Verfilmung in die Rolle des jungen Nathan Drakes schlüpft, über die Social-Media-Plattform Instagram bestätigte, wurden die Dreharbeiten nun endlich gestartet.

Uncharted startet 2021 in die Kinos

Läuft in den kommenden Monaten alles wie geplant, dann wird die „Uncharted“-Verfilmung am 8. Oktober des kommenden Jahres den Weg ins Kino finden. Aktuell gilt dieser Termin allerdings nur für den US-Markt. Der „Uncharted“-Film rückt eine junge Version des angehenden Abenteurers Nathan Drake, verkörpert von Tom Holland, in den Mittelpunkt des Geschehens.

Zum Thema: Uncharted der Film: Nolan North nennt seine Idealbesetzung für Nathan Drake

Zu den weiteren Darstellern gehört Mark Wahlberg in der Rolle von Victor „Sully“ Sullivan. Ebenfalls mit von der Partie sind Sophia Ali, Tati Gabrielle und Antonio Banderas, während Ruben Fleischer („Venom“, „Zombieland“) die Regie übernimmt.

Sollten weitere Details oder handfeste Eindrücke zur „Uncharted“-Verfilmung eintreffen, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Day one #uncharted

Ein Beitrag geteilt von Tom Holland (@tomholland2013) am

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Oh Gott, das wird wieder so eine Verfilmung aus der Hölle bei der miesen Besetzung.
    Selbst der beste Regisseur könnte da nichts mehr retten.^^

  2. Squall Leonhart sagt:

    Oh Mann was hat Sony nur mit Tom Holland?
    Mir wäre Gerad Butler viel lieber! Der Gute sieht haarscharf aus wie Nathan Drake. Jensen Ackles wäre auch eine Super Besetzung geworden

  3. Banane sagt:

    Naja, Hauptsache Mark Wahlberg spielt Sully. LOL

    Der Typ spielt doch echt in jedem Film mit.^^

  4. Yago sagt:

    Also der Regisseur ist gut und auch Tom Holland ist ein guter junger Schauspieler aber ob er ihn die Rolle passt wird man sehen.

    Kommt drauf an wann ser Film spielt und wie er erzählt wird.

    Aber Mark Wahlberg, das muss nun nicht sein. Ich mag ihn aber seine beste zeit ist schon lang vorbei.

  5. Imme sagt:

    Wartet doch ab. Hinterher kann man immer noch meckern

  6. Michael Knight sagt:

    ah, stimmt. jetzt wo sars-cov 2 quasi nicht mehr existiert, kann man ja auch wieder filme drehen. besonders in amerika gibt es das ja nicht mehr. die zahlen dort nur so hoch weil so viel getestet wird, nichts ist ausser kontrolle.

  7. Galahad sagt:

    Was eine Fehlbesetzung mit dem Zwerg Holland.

  8. Aspethera sagt:

    Das Problem werden wohl eher später Filme sein und wie sie das mit dem Alter regeln wollen. Denn jetzt macht Holland vielleicht noch Sinn, weil er einen jungen Drake spielen soll, aber was machen die falls er mal älter sein soll? Da würde Holland nicht mehr so gut passen als Drake

  9. Banane sagt:

    @Aspethera

    Na da wird dann natürlich ein anderer Schauspieler genommen, das sollte nicht das Problem sein.

    Kennt man ja aus zig Filmen, wo es mal einen Rückblick gibt auf jüngere Jahre.
    Oder bei Tomb Raider hat die alte Lara Jolie gespielt und die junge spielt Vikander.

  10. Buzz1991 sagt:

    @Michael Knight:

    Es ist auch nichts außer Kontrolle oder siehst du massenhaft Leute sterben? Zu Beginn starben deutlich mehr bei weniger Getesteten. Die Todesrate in den USA fällt.

    Also, was soll der polemische Kommentar? Es muss auch mal weitergehen. An den Filmsets gibt es strenge Hygieneverordnungen.

  11. redeye4 sagt:

    Im Vorfeld alles zu kritisieren ist ja anscheinend hier immer öfter angesagt. Warten wir doch mal ab.

  12. vangus sagt:

    Der Dreh hat sicherlich wie ursprünglich geplant in Berlin begonnen.

  13. Michael Knight sagt:

    @buzz1991

    hängst du grad auf malle und dir ist langweilig weil die schinkenstraße geschlossen ist oder wie komme ich zu der ehre?

  14. Moonwalker1980 sagt:

    Banane: was hat die Jolie TR Trilogie mit den Vikander Filmen zu tun?? Richtig. Rein gar nix. Weder die eine noch die andere Schauspielerin spielte eine "alte" Lara Croft. Jolie war bei ihrem ersten TR sogar um 3 Jahre jünger als Vikander 2018. Die Jolie Filme und die Vikander Filme sind jeweils aus einem anderen TR Universum und nicht zusammenhängend. Genauso wie der Christian Bale Batman ein anderes Batman Universum repräsentiert als, naja, alle anderen bisher in Filmen gezeigten Batmänner. Ist im Comics ja auch nix anderes.

    Buzz91: wieso Polemik. Er hat ja recht, wer weiß wie lange noch gedreht werden darf wenn es so weiter geht, in Californien schließen auch schon wieder die Lokale, Kinos und Frisöre,außerdem die Todesrate wird wieder steigen, hat bei der ersten Welle auch ne Weile gedauert. Ist ganz simple Mathematik. Die prozentuale Sterberate hat sich auch nicht wesentlich gebessert, da es immer noch kein Heilmittel gibt. Schuld daran ist die Trump Administration, da sie nie eine einheitliche Maskenpflicht und Hygienestandards erlassen haben. Jeder Staat kocht sein eigenes Süppchen und Staatsgrenzen innerhalb der USA wurden ebenfalls nicht geschlossen, bei der Mobilität der Amerikaner war es nur eine Frage der Zeit, dass Staaten, die rigorose Corona Maßnahmen beschlossen haben, von Leuten aus (überwiegend republikanischen) Staaten, die Corona quasi als leichte Grippe bezeichneten, wiederum alle anderen Staaten runter ziehen.

  15. Moonwalker1980 sagt:

    Banane: und nicht nur, dass Jolie 3 Jahre jünger als Vikander war, auch die L. Croft in allen Filmen zeigten eine ganz junge Croft, man sah wie sie zur Croft wurde.

    Topic: war zwar lange überwiegend skeptisch gegenüber dem Film, aber, dass Ruben Fleischer Regie führt wusste ich nicht und finde ich gut, immerhin hat er beide Zombieland Filme gemacht (wobei der zweite noch um einiges besser als der erste war), sowie den tollen Gangster Squad und Venom, der einige gute Ansätze hatte, frisch rüberkam, aber halt nicht so erfolgreich war. Gegen Holland als jungen Drake hab ich gar nix, er sieht sogar aus wie der junge Drake aus UC4! Gegen Marky Mark aka Mark Wahlberg hab ich auch nix, er hat wirklich sehr gute Filme gedreht, auch heute noch, hat sehr gute Leistungen gezeigt, allerdings auch ein paar sehr schwache Filme. Bei Wahlberg merkt man, wenn es ein gutes Drehbuch und gute Regie gibt, kann eigentlich nix schiefgehen. Zwar mag ich den lustigen Wahlberg, der sich selbst nicht ernst nimmt, aber die besten Arbeiten zeigte er in ernsthaften Rollen. The Basketball Diaries, The Fighter, Departed, Helden der Nacht-We Own the night, The Happening, Deepwater Horizon, Alles Geld der Welt und Boston war er richtig Wahnsinn. Ich mag aber auch Pain and Gain, Ted, 2 Guns, Daddy's Home. Eigentlich spielt Marky Mark überwiegend in guten bis sehr guten Filmen mit, muss man schon ehrlich sagen.

  16. Banane sagt:

    @Moonwalker1980

    Wen interessiert das Alter der Schauspielerinnen?

    Fakt ist, dass Jolie die Alte gespielt hat und Vikander die Junge spielt.
    Um mehr gings nicht.

    Und ein weiterer Uncharted Film muss auch nichts mit diesem hier zu tun haben.

    Mach dich nicht immer so wichtig und versuche alle zurechtzuweisen. Was bist du nur für ein Wichtigmacher, meine Güte.

  17. Banane sagt:

    Zudem waren es mit Jolie nur 2 Filme und keine Trilogie.

    Alter Schwede...

  18. Yago sagt:

    @Banane

    "Fakt ist, dass Jolie die Alte gespielt hat und Vikander die Junge spielt.
    Um mehr gings nicht."

    Wie meinst du das genau?

    Weil die Filme haben ja nichts miteinander zu tun.

  19. Moonwalker1980 sagt:

    Banane: ist mir eigentlich Banane ob Trilogie oder nicht, es ist eben KEIN Fakt, dass Jolie die Alte und Vikander die Junge gespielt hat, Junge, Fakt ist, dass sie beide IM Film Charaktere gespielt haben, die etwa im selben Alter waren. Beide haben die Momente ihres Lebens gespielt, wo sie von normalen Frauen zu Heldinnen wurden. Da is nix mit einmal jung, einmal alt, sondern nur: überhaupt kein Unterschied.
    Und nebenbei, wie Yago (und ich zuvor) richtig geschrieben haben, haben beide Filme nix miteinander zu tun, deshalb ist es auch nicht mit Uncharted oder einem anderen Film, wo die Charaktere in verschiedenen Altersstufen gezeigt werden, vergleichbar. Man kann sich auch anstellen, Alter Falter...

  20. Moonwalker1980 sagt:

    Und wenn du gleich mit dem Überschmäh von wegen "aber der zweite Film zeigt die Verwandlung von Frau zur Heldin gar nicht, denn da war sie schon eine". Sage ich: dann ist sie halt ein, zwei Jahre älter als im ersten Film, falls überhaupt, eine alt Croft ist sie deshalb trotzdem nicht. Oder sagst du auch Roger Moore spielt den jungen James Bond und Daniel Craig den alten?

  21. Banane sagt:

    @Moonwalker1980

    Dir ist einfach nicht mehr zu helfen.^^

  22. big ed@w sagt:

    Ach.
    Der gute alte Moonwalker lügt mal wieder dass sich die Balken biegen.

    In den USA gab es die mit Abstand schlimmsten Coronazahlen in New York-der Antitrumpbastion schlechthin,wo sich selbst die Republikaner als Lincoln Project gg ihn organisiert haben.
    Und New York ist sowas von linkslastig ,dass die Marx quasi aus dem Hintern purzeln;
    und die haben sich dort einen Dreck um Trumps Vorgaben gekümmert.

    Selbst die linkslastigen Saftblätter Titeln:"Covid catastrophy unfolding in New York is unique"(WSJ)
    "Andrew Cuomo is no hero.(einige Saftblätter haben diesen Genoziden tatsächlich so tituliert)
    He is responsible for the coronavirus catastrophy"(guardian)

    Und nun noch etwas von Pewresearch,Mr Lügenbaron.

    "Most US Covid 19 deaths have been in in democratic congressional districts"

    Da die Todeszahlen bisher nicht sonderlich anders verlaufen als vor 51 Jahren die Hongkonggrippe(1-2 mio Tote) oder die asiatische Grippe 1957(2-4 mio)
    und das obwohl damals die Bedingungen für Viren wesentlich "ungünstiger" waren sich zu verbreiten als heute(50%+geringere Weltbevölkerung,nur ein geringer Bruchteil des heutigen Flugverkehrs,Exports etc,viel weniger fragile, Immunschwache Leute,viel weniger Grippeimpfungen etc etc)

    Am Ende dieses Jahres wird man feststellen dass die Übersterblichkeitsrate nur geringfügig höher ausfällt als erwartet
    und weit unter dem liegt was Obamas Kriege angerichtet haben.

    Und nie vergessen meine kleinen Lemminge.
    Wann immer etwas ist-einfach immer Trump die Schuld geben.
    Einen pavlovschen Reflex nach dem anderen absondern anstatt mal eine eigene Meinung
    zu entwickeln ist viel einfacher u generiert mehr likes.

    PS
    Wie beim Covid sind in den USA die Todeszahlen unter der schwarzen Bevölkerung in(seit Jahrzehnten) demokratisch Regierten Bezirken
    mit Abstand am höchsten.
    Ich frage mich warum?
    Bestimmt Trumps Schuld:)

  23. Yago sagt:

    @big ed@w

    Wirkt so bisschen so, als ob du Trump Sympathisant bist.

    Welche Kriege von Obama?

    Ps: und schön am Ende nochmal die schwarzen Karte gezogen, oh man.

  24. Banane sagt:

    @Julanesa

    6/10

  25. Sebacrush sagt:

    Tom Holland? Dann kann der Film ja nur in der Jugend von Nathan Drake spielen. Also im Zeitraum wo er im Heim war und Sully kennen lernte.

  26. vangus sagt:

    Es geht ja auch um einen jungen Drake, es ist eine Origins-Story, und Tom Holland sieht dem jungen Drake aus den Spielen auch ähnlich. Und Mark Wahlberg ist mittlerweile auch nicht mehr der jüngste und wird mit Oberlippenbart auch Sully sehr ähneln.
    Ich verstehe die ganze Aufregung immer nicht, das ist genauso wie Daniel Craig als neuer blonder Bond damals, gab total den dämlichen Sh!tstorm, und nach den ersten Minuten war er aber plötzlich der härteste und coolste Bond.
    Ich finde es ehrlich gesagt lächerlich, wie irgendwelche "Fans" immer das Aussehen so wichtig finden, als wenn das etwas an der Rolle an sich ändern würde.

  27. Arkani sagt:

    Banane, nichts für ungut...aber irgendwie hat man als Besucher dieser Seite oftmals den Eindruck, dass du fast unter jedem Kommentar, und das anscheinend jeden Tag, deinen Senf dazu abgeben musst.
    Immer liesst man deine "Meinung" dazu, die oftmals gar keine ist.
    Sondern nur dazu dienen, Aufmerksamkeit zu erhaschen. oder andere ggf. damit zu provozieren.
    Da stellt sich einem doch die Frage, wie langweilig muss denn bitte dein Leben sein, dass du (und da gehe ich jede Wette ein), ständig am Tag diese Seite aufrufst, und abcheckst ob du hier irgendwo, irgendwas wieder ablassen kannst, oder jemand auf deinen Kommentar reagiert hat.
    So n smurf bist du!

Kommentieren

Reviews