The Last of Us Part 2: Sony nahm keinen Einfluss auf den kreativen Prozess, so Naughty Dog

Kommentare (62)

Wie die Verantwortlichen von Naughty Dog klar stellten, nahm Sony Interactive Entertainment keinen Einfluss auf den Umfang und die Features von "The Last of Us: Part 2". Stattdessen lagen die kreativen Entscheidungen stets bei den Entwicklern selbst.

The Last of Us Part 2: Sony nahm keinen Einfluss auf den kreativen Prozess, so Naughty Dog
"The Last of Us: Part 2" ist exklusiv für die PS4 erhältlich.

Mit „The Last of Us: Part 2“ lieferten die Entwickler von Naughty Dog einen ganz heißen Kandidaten auf den besten Titel des Jahres 2020 ab.

Im Gespräch mit Troy Baker, der Synchronstimme von Joel, ging Game-Director Neil Druckmann noch einmal auf die Arbeiten an „The Last of Us: Part 2“ ein. Unter anderem stellte er sich dem Vorwurf, dass die Länge des Spiels durch die Vorgaben des PlayStation-Marketing-Teams beeinflusst wurde. Wie Druckmann klar stellte, können wir Gerüchte dieser Art guten Gewissens ignorieren, da sämtliche kreativen Entscheidungen von Naughty Dog selbst getroffen wurden.

Naughty Dog behielt die kreative Freiheit

„Ich habe jemanden gesehen wie, verdammt… ich werde dafür in Schwierigkeiten geraten, aber es ist mir egal. Jemand sagte kürzlich: ‚Spiele sind zu lang‘ und Teil ihres Threads war, das sie sagen: ‚Das liegt daran, dass das Marketing vorgeben möchte, wie groß Spiele sind und wie sie das Spiel verkaufen werden.'“, führte Druckmann aus.

Zum Thema: The Last of Us Part 2: Naughty Dog bezieht Stellung zu den Morddrohungen

Und weiter: „In meiner 16-jährigen Karriere bei Naughty Dog hat uns das Marketing nie – nicht ein einziges Mal – eine kreative Note gegeben, in der es hieß ‚Das sollte im Spiel sein‘ oder ‚Das Spiel sollte so lang oder so kurz sein‘ oder ‚Baut diese Funktion ein‘. Nicht ein einziges Mal in meiner gesamten 16-jährigen Karriere ist das passiert. Ich sage nicht, dass es nicht passiert. Aber uns ist es einfach nie passiert.“

„Das Spiel ist so lang, weil wir es so lang machen wollten. Für manche könnte es zu lang sein, während es für andere Menschen nicht lang genug ist. Aber es ist so lang, weil das unser Ziel war“, heißt es abschließend.

Quelle: Videogames Chronicle

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rushfanatic sagt:

    Beste Story überhaupt.
    Die ganzen Hater sind zu dumm, die literarische Meisterleistung anzuerkennen

  2. Banane sagt:

    Ich fand die Story anfangs schwach, dann wurde sie schwächer und gegen Ende hat sie stark nachgelassen. 🙂

    Aber ansonsten wars ein ganz gutes game. Kann man durchaus einmal durchspielen.

  3. Nathan_90 sagt:

    Man muss die Aussage hinter der Story verstehen, dann ist es ein Meisterwerk.

    Ich find die Entwicklung in der Story auch nicht toll, aber die Erzählweise ist konkurrenzlos.

  4. Misko2002 sagt:

    @rushfanatic Für mich das beste Game überhaupt.

  5. signature88 sagt:

    Ein Meilenstein.

  6. Eloy29 sagt:

    Die Story war schwach aber ansonsten war es ein gutes Game.

    Joi was schreibst du hier einen Stuss

    Es ist auch gut und richtig das Sony ihren Studios absolut freie Hand lässt dadurch sind deren Exklusivtitel so stark.

    Sehe ich aktuell an Ghost of Tsushima.

  7. Misko2002 sagt:

    @eloy29 wie ist das Spiel so?

  8. Upsidedown sagt:

    Dieses Spiel,hat im Positiven Sinne,so wehgetan und sowas ist nur möglich,wenn Charaktere gut geschrieben sind und die Geschichte fesselt. Kann und will mich dem hate nicht anschließen,weil es für mich Konkurrenzlos gut ist und die Emotionalste Achterbahnfahrt die ich jemals spielen durfte.

  9. James T. Kirk sagt:

    @Rushfanatic

    LOL

  10. James T. Kirk sagt:

    Das Spiel hat nur die guten Bewertungen bekommen wegen der LGBT Re­prä­sen­ta­ti­on.

    Das sieht man aktuell an Ghost of Tsushima. DAS IST EIN MEISTERWERK!!!! 10/10

    The Last of Us Part 2 hätte höchstens eine 6/10 verdient.

  11. Nathan_90 sagt:

    Gut dass das immernoch Geschmacksache ist.

    Grafik 11/10
    Sound 11/10
    Besondere Momente/Kapitel im Spiel: ohja...
    Story/Erzählweise für mich 10/10

    Länge ist zudem völlig ausreichend. Hätte am Ende etwas kürzer sein können und ja, das klingt beim Schreiben schon komisch.

    SPOILER:

    Man lernt zwei für mich sehr interessante Perspektiven kennen und muss am Ende einfach akzeptieren, dass wir als Spieler mehr wissen als Ellie oder Abby. Beim zweiten Durchgang entdeckt man die Dinge, z. B. den Hund am Anfang, mit ganz anderen Augen.

  12. Upsidedown sagt:

    Hahahahaha so ein Bullshit Kapitän der Enterprise:-D Wer es wirklich gezockt hat weiß,da steckt mehr drin als nur irgenwelche Politischen LGBT Statements und dieser ganze Mittelalter hate von zurückgebliebenden Menschen zeigt einfach wie rückständig die Masse ist und wie leicht man mit der Fackel,auf vermeintliche Monster losgeht. Ich bin kein fan von übertriebener Politischen Korrektheit aber noch viel weniger,von Dummen Menschen die Hass und Intoleranz verbreiten.

  13. Farbod2412 sagt:

    Wieso sagt ihr alle hier das die Story schwach war ihr habt doch keine Ahnung das Spiel war eines der besten Spiele überhaupt von naughty dog!

    Mir hat es sehr gefallen und habe es auch platiniert

  14. HonigDax85 sagt:

    @James Kirk,

    Ellie war auch schon im Teil 1 homo und ein neben Charakter auch. Wenn du das Spiel nicht kennst dann behalte deine Meinung für dich!
    Das Spiel ist in jeder Sicht ein Meilenstein, die Entwickler gehen neue Wege und machen kein 08/15 openworld, Loote alles Spiel...
    Ich finde die Welt braucht mehr solche Spiel...
    Spiele die Diskussionen auslösen und Raum geben für eigene Interpretationen...

    Freu mich auf das nächste Spiel des Studios!

  15. Banane sagt:

    @Farbod2412

    Das Spiel ist ja auch gut, aber die Story ist kacke.
    Mehr als einmal spielt das doch keiner durch.

  16. redeye4 sagt:

    @Banane
    Naja, da du ja sowieso mal behauptet hast dass du keine Emotionen bei Videospielen oder Filmen verspürt, ist deine Ansicht nachvollziehbar.

  17. Banane sagt:

    @redeye4

    Emotional hat es mich ohnehin komplett kalt gelassen. Ist ja auch nichts passiert in dem game, wo man jetzt irgendwie heulen müsste.

    Obwohl, ich hab schon fast zu heulen begonnen, weil die Story einfach nicht enden wollte. Dachte, das gibts ja nicht, zieht sich wie sonstwas dahin.

    Aber ansonsten war alles eigentlich ganz normal. Keine großen Emotionsausbrüche meinerseits.

  18. Armin sagt:

    @Banane laber nicht so einen müll ich spiele es das 2te mal durch .

  19. Banane sagt:

    @Armin

    Ja, aber wahrscheinlich nur um es zu platinieren.

    Die Frage ist ja, ob es dann noch einen 3., 4. oder 5. Durchgang wert ist. Darin liegt ja die Kraft des Kernes eines games.

    Wenn einem ein game selbst nach der Platinierung noch lange nicht los lässt, dann ist es etwas Besonderes.

  20. redeye4 sagt:

    @Banane
    Ja klar. Man muss ein Spiel doch nicht 5 mal durchspielen und platinieren um es als etwas besonderes zu empfinden. Nicht jeder hat die Zeit dazu oder will das. Welche Spiele schaffen denn bei dir Freude? Aso stimmt. Du empfindest ja keine Emotionen dabei...

  21. Mr.x1987 sagt:

    @Upside down amen!!!

  22. Mr.x1987 sagt:

    Wenn ich sehe in was für einer intoleranten Welt meine Tochter aufwächst, wird mir echt schlecht!!

  23. Nathan Drake sagt:

    Das Game war absolut genial - und hat scheiss weh getan beim Spielen. Ich wollte zu Teil nicht mehr und auch war ich mir nicht sicher ob ich das Ende noch sehen will. Aber ich habe es durchgezogen.
    Ein einzigartiges Meisterwerk. Für solche Emotionen muss ich Naughty Dog danken.

    Das Sony nie reinredet bei all ihren Studios ist klar. Genau darum hat Playstation die besten Story Games und die höchste Qualität.
    Nintendo machen ihren Job auch ganz gut. Hald immer das Gleiche aber Qualität ist schon vorhanden.

  24. Maiki183 sagt:

    das ende ist sehr unbefriedigend.
    zu wenig wird aufgeklärt und das ellie erst die vision vom toten joel hat und dann ne minute später eine vom lebenden joel ist schon ziemlich strange, vor allem mitten in einem kampf um leben und tot.
    allgemein kommt ellie und eigentlich alle anderen zu schlecht weg.
    und das thema mit der heilung wird irgendwie zu flach diskutiert. alles nur andeutungen, bzw. es fällt mal ein satz, aber ohne tiefer auf den grund einzugehen.

    auch das mehrmalige durchspielen hat im ersten teil mehr gereizt.
    hab teil 2 zweimal durch, aber das reicht dann auch völlig.

  25. vangus sagt:

    Die Story ist überragend. Dieser Perspektivwechsel und wie man ihn erlebt, was wir daraus lernen, wie wir diese Botschaft erleben, das ist einzigartig in der gesamten Unterhaltungsbranche, es wird zurecht als Meilenstein betitelt. Für mich ist es so besonders, weil ich diese Tiefe, diese psychologische Komplexität, bisher nur von bedeutenden Filmkunstwerken kenne. TLoU1 war bereits stark, aber TLoU2 hebt das Erzählniveau von Games auf ein vollkommen neues Level und wir sind nun an einem Punkt angelangt, an dem interaktive Erlebnisse anfangen, Filme aus künstlerischer Sicht Konkurrenz zu machen.

  26. Argonar sagt:

    Ja das merkt man leider auch, dass kein Einfluss genommen wurde.

    Schwach angefangen, stark nachgelassen trifft es genau. Na gut zwischendurch gab es ein paar Lichtblicke mit den Flashbacks. Die Ideen dazu sind wohl noch aus der TLoU1 Zeit übrig geblieben.

    Der Rest ist kacke, kein Vergleich zu richtigen Meisterwerken, die auch beim 10 mal durchspielen und nach zig Jahren mit total veralteter Grafik noch herausragend sind.

  27. redeye4 sagt:

    @Argonar
    Redest hier immer von unsinnigen Kommentaren und schreibst dann selber sowas. Genial. Aja stimmt, der stundenlange Videowalkthrough hat sich wohl nicht gut gemacht. Wer hätte das gedacht. Hast dir sicher auch ein über 100 Stunden langes Video von The Witcher 3 angesehen. War sicher spannend.

  28. klüngelkönig sagt:

    @argonar
    welche titel wären das bitte? No front, aus reinem interesse.. Kenne nähmlich nichts was auch nur im entferntesten an Tlou2 herankommt.. Erzählerisch, sowie auch in Punkten der Produktionsqualität und gameplay..

  29. xjohndoex86 sagt:

    Ist halt wie beim ersten Teil, nicht das Was sondern das Wie ist entscheidend. Im Gegensatz zum komplexen Gefüge in Death Stranding bspw. sehe ich hier grundlegend einen sehr simplen Rachethriller. Wie schon beim ersten Teil passt die Handlung auf einen Bierdeckel und ja, mehr als die zusammengefassten Stichpunkte bei den Leaks ist es auch nicht. Dafür braucht man es nicht spielen. Wohl aber für die Art und Weise WIE es erzählt wird. Egal ob Charakterzeichnung/-entwicklung, Ausführung, wie gut Gameplay wieder mit der Narrative verschmilzt und dann die Interaktivität des Mediums nutzt, Dinge zu tun, die man eigentlich gar nicht mehr tun will... wieder mal ganz stark. Vor alllem wie viel Zeit es sich für all die Aspekte lässt. Keine Selbstverständlichkeit bei einer derart aufwändigen Produktion und das macht es mit Red Dead Redemption 2 zusammen auf Augenhöhe halt zu einem Ausnahmewerk dieser Gen. Davon abgesehen, würde es von mir schon wegen seiner audiovisuellen Seite und dem hervorragendem Gameplay alleine eine 9/10 bekommen.

  30. Yago sagt:

    @James T. Kirk

    Warum ist ghost of tsushima ein Meisterwerk? Einmal vernünftig begründen.

  31. Yago sagt:

    @xjohndoex86

    Du gibst tlou2 9/10?

  32. Yago sagt:

    @Maiki183

    Elli kommt nicht schlecht weg, wenn du auf die Details am Ende achtest, ist Elli wieder mit Dina zusammen und lebt in Jackson, also zumindestens gibt es ein paar Hinweise :). Sie ist nur auf der farm um. Abschied von Joel zu nehmen.

    Und es ist schwierig in einem Menschen rein zu sehen. Ja erst hat sie Joel tot gesehen, in einem kurzen ruhigen Moment als sie ihr Blut sah und endlich da war und es zu ende bringen konnte musste sie es tun, sie konnte Abby nicht gehen lassen aber als sie, sie unter Wasser drückte und es fats vorbei war ging ihr Wahrscheinlich alles was sie und Joel durchgemacht hat durch den Kopf und dann musste sie dran denken, das sie ihm vergeben wollte, es versuchen wollte.. Wenn Joel eine zweite Chance bekommt, warum nicht auch Abby.

    Es gibt viel Spielraum für Interpretation, das find ich gut.

    Aber ist natürlich auch Geschmackssache.

  33. Yago sagt:

    @Banane

    Kannst du auch mal vernünftig schreiben, diskutieren oder Argumentieren?

    Immer wieder die gleichen dämlichen Kommentare.

  34. xjohndoex86 sagt:

    @Yago
    Mit dem Storykonzept sogar eine 9.5/10
    Wegen der Agenda würde es eigentlich wieder Punktabzug geben aber das kreide ich eher Naughty Dog an, als dem Spiel selber.

  35. Banane sagt:

    Die Story von TLOU 1 war zig Mal besser. Die fand ich im Gegensatz zu der von Part 2 sehr gut.

    TLOU Part 2 Story ist crap und außerdem viel zu lang.

  36. Yago sagt:

    @xjohndoex86

    Cool, wusste nicht das du das so gut findest.

  37. Yago sagt:

    @xjohndoex86

    Wegen der Agenda lässt sich diskutieren, finde nun nicht das sie da unbedingt gezielt ne Agenda rein gebracht haben oder überhaupt einen drin ist aber da darf jeder selbst seine meinung dazu haben.

    Finde ich echt gut das du das nicht in die Wertung mit rein bringst.

    Finde es auch komisch wenn Leute das Spiel schlecht bewerten nur weil sie Druckman nicht leiden können.

  38. xjohndoex86 sagt:

    @Yago
    Absolut! Nur weil ich hier und da meckere, verliere ich nicht das Große Ganze aus den Augen. 😉 Naughty Dogy hat da etwas abgeliefert, was selbst die nächsten Jahre nur schwer getoppt werden kann.

  39. xjohndoex86 sagt:

    Bezüglich der Agenda: Das verstehen viele Leute falsch. Das Spiel selber trifft da keine Aussage, zeigt aber die Nachwehen bezüglich seiner Charaktere. Und Naughty Dog legt sie sich halt auf. Und du wirst sehen, dass auch im nächsten Spiel wieder Minderheiten vertreten sind, nur damit man der Regenbogenpolitik gerecht wird. Und das macht es halt einfach lächerlich. Hauptsache wir erfüllen die Quote, Hauptsache unsere Frauen sind nicht s*xualisiert, Hauptsache wir sind die vorzeigbaren Weltverbesserer. Mich interessiert das kein Stück! Und die Mehrheit, die ihre Abnehmer sind auch nicht. Müssen dann aber mit Gestalten wie Abby leben. Das ist schade. Vor allem weil es ein so viel besseres alternatives Design gab, dass ihrem Charakter viel gerechter wurde. Aber dann hätte man ja nicht genug "Female Empowerment und Diversität" gehabt... ach, mich regt diese Verdrehtheit einfach auf!

  40. vangus sagt:

    @xjohndoex86
    Eines siehst du falsch, was Stories betrifft.

    Wenn es darum geht, wie gut eine Story ist, dann ist es vollkommen irrelevant, wie komplex sie konstruiert ist.
    Eine simple Story kann dich weitaus mehr umhauen, weil sie mehr Raum für komplexe Charaktere bietet.
    Eine gute Lovestory z.B. muss nicht ausarten wie es bei einem Kojima-Game ausarten würde. Vielleicht ist die beste Love Story einfach nur eine total simple aber dafür ehrliche Love Story, eine dramatische emotionale charakterbasierte Geschichte, die tiefe einblicke in die menschliche Seele gewährt, die etwas über uns Menschen erzählt, eine zeitlose und wertvolle Story. Das kann eine viel bedeutendere bzw. "bessere" Story sein als Death Stranding.

    So ist es mit allen Stories. Eine Rachestory z.B. muss nicht groß ausgeschmückt werden, sie muss nicht komplex sein mit 100 Wendungen und Überraschungen, das würde nur vom Wesentlichen ablenken, wichtiger ist der psychologische Einblick in den Charakter und warum er es tut, wie er mit sich selbst ringt und am Ende vielleicht doch noch Vergebung zeigt, dieser ganze psychologische Konflikt und die Message am Ende macht dann diese Story aus, macht diese Story wertvoll, wie bei TLoU2 eben auch.

    Das mit der Agenda ist eine rein politische Sache, die den meisten Leuten nicht stört oder nicht auffällt und die von vielen auch unterstützt wird, alleine weil man sich für diese Minderheiten freut (Empathie) und dass sie jetzt ebenfalls in großen Entertainment-Produktionen repräsentiert werden. TLoU1&2s Story wäre nicht im geringsten anders gewesen mit Hetro-Charakteren. Für die Story selber ist es irrelevant, von daher kann diese negative Haltung gegebüber der "Agenda" nur davon herrühren, dass man die Minderheiten nicht sehen will, dass man sie nicht mag, dass sie in der Unterhaltungsindustrie nichts zu suchen haben bzw., wie es oft umschrieben wird: dass sie uns nicht aufgedrückt werden sollen.
    Man kann nichts aufdrücken, was normal ist.

    Abby ist nicht kräftig wegen der Agenda, sondern weil sie der Kontrast zu Ellie ist, weil sie nach den Tod ihres Vaters nur noch Rache im Sinn hatte und sie quasi zur Kampfmaschine wurde, die Muskeln ein Produkt ihres Ha'sses.
    Ellie macht mit Dina rum, wenn das eine Agenda sein soll, dann ist es eindeutig Ho'mophobie. Lev ist transse'xuell, aber wer spricht da bitte von irgendeiner Agenda bei dieser vollkommen subtilen und natürlichen Darstellung? Außerdem sinnvoll innerhalb der Handlung, um die Bösartigkeit der Kultisten zu verdeutlichen und überhaupt der Grund für den ganzen Handlungsstrang.
    Wäre Lev hetro, hätte ihn keiner verbannt usw. Das hat alles seinen Sinn in TLoU2. Na gut, Lev ist also im Prinzip gar nicht, wie zuvor von mir behauptet, austauschbar mit einem Hetro-Charakter, er ist eher essentiell in der Handlung.

    Was bleibt noch übrig? Dass die Männer alle umgebracht werden von Frauen? Dass es Asiaten gibt? Dieses Agenda-Gerede bei TLoU2 ist halt Quatsch. Da sollte mal jeder selbst über seinen Hass-Schatten springen.

    Wenn sowas schlecht ist in einem Film, und aufgesetzt wirkt, wie z B. der weibliche C3PO in diesem neueren Star Wars Film, dann ist das schlechtes Writing, das ist nicht anders als Jar Jar Bings. Nicht irgendeine Agenda ist Schuld daran, dass Star Wars verhunzt wurde für viele Menschen, sondern das typisch schlechte Writing in all den modernen Blockbustern. So dämlich, eindimensional und unglaubhaft sich da ein Bösewicht verhält, so verhält sich dann auch ein lesbischer Roboter. Blockbuster sind einfach sche!ße, die Charaktere sind alle stereotypisch und die Handlung ist doof wie Stroh.

    TLoU2 allerdings ist auf derart hohem Niveau geschrieben, dass alles natürlich wirkt, jeder Charakter besitzt Tiefe und wird glaubhaft dargestellt, erstrecht die sogenannten "Minderheiten", das ist alles subtil, das hat eben schon höheres Filmniveau.

  41. Yago sagt:

    @xjohndoex86

    Kann dich schon verstehen.

    Mich stört es persönlich nicht, finde die Charaktere gut wie sie sind, kann auch gut mit Abby leben, finde die ganz gut.

    Aber ich glaub das ist halt Geschmackssache und da hat jeder seine eigene Meinung so wie du. Was völlig on Ordnung ist. Wichtig ist das man andere Meinung äußern darf und sie auch Respektiert aber vernünftig sollte sie schon sein, so wie deine. Vernünftig Kritik geäußert ohne beleidigungen oder einfach nur ne hate Nachricht.

    Sowas muss nämlich nicht sein.

  42. vangus sagt:

    @xjohndoex86
    Finde ich aber auch gut, dass du das trennen kannst und das Kunstwerk an sich betrachtest.

  43. redeye4 sagt:

    @Banane
    Warum ist die Story von Teil 1 den so viel besser und warum ist Teil 2 crap?

  44. disney0988 sagt:

    Ich habe Lou 2 auch nicht so gefeiert wie den ersten Teil. Platin erspielt und wieder verkauft.

  45. xjohndoex86 sagt:

    @vangus
    Die Storys sind auch an sich nicht schlecht. Bis auf die Pilzinfektion war bei beiden aber nichts Originelles dran. Wenn man bspw. den Film I Saw The Devil gesehen hat, weiß man, dass man das Rachemotiv auch innovativer umsetzen kann. Dafür wurde aber die Interaktivität genial genutzt. Und das macht eben letztendlich den Unterschied.

    Und ich habe kein Problem mit Minderheiten. Die sollen ruhig drin vorkommen aber bitte nicht, weil es sich im Hintergrund jemand auf die Fahnen geschrieben hat. Das war schon damals mit dem "Quotenschwarzen" keine gute Idee und irgendwann nahm es parodistische Züge an. Und Naughty Dog hat ja selber gezeigt mit Bill & Lev wie clever man sowas nebenbei einfügen kann. Abby habe ich rein vom Charakter auch gemocht und mit ihr mitgefiebert aber mit dem Design werde ich einfach nicht warm und es wirkt für mich nach wie vor plakativ. Sehr merkwürdig auch, dass von allen weiblichen Charakteren in ND Spielen gerade ihr eine Sexszene zugesprochen wird. Für mich ist das Trollerei. ^^ Aber gut, nun ist es wie es ist.

  46. m0uSe sagt:

    Das Spiel ist technisch eine Meisterleistung, keine Frage. Auch mit diversen Tabus haben die Entwickler erfolgreich gebrochen (was ich durchaus befürworte). Die Story ist allerdings dann doch eher simpel, und um die Botschaft dahinter zu verstehen muss man jetzt auch nicht grade Raketenwissenschaftler sein.

    Aber alles in allem dennoch ein Meisterwerk.

  47. Frank Castle Returns sagt:

    Hhhmmmm !!!! Und ich Dachte immer das der "Gesunde Menschenverstand" auf denn Kreativen Prozess keinen Einfluss nahm ? Naja 🙁

  48. redeye4 sagt:

    @Frank Castle Returns
    Und ich dachte, dass bei dir der gesunde Menschenverstand in absehbarer Zeit mal Einfluss nimmt. Hhmmm. Wohl nicht.

  49. Frank Castle Returns sagt:

    @yago Warum Ghost of tsushima besser ist als TLOU2 ??? Ghost of tsushima Kritiker wertung 8,3 """ User wertung 9,0""" TLOU2 Kritiker wertung 9,4 """User wertung 5,1""" 😉

  50. redeye4 sagt:

    @Frank Castle
    Stimmt, Kritikerscore on TLoU2 ist deutlich höher als GoT. X) Solltest wohl du auch schon längst mitbekommen haben, warum der Userscore so weit unten ist. Bestimmt sind alle Kritiker gekauft und die Userscores ganz ehrliche Meinungen welche unvoreingenommen an das Spiel herangegangen sind. 😉

  51. Yago sagt:

    @Frank Castle Returns

    Erstens Vergleiche ich die beiden Spiele nicht, dafür sind sie viel zu verschieden.

    Zweitens weißt du genau wie viele hate Bewertung the last of us 2 gegeben haben, da waren schon am Release Tag über 10.000 negativ Bewertungen und davon hat bestimmt keiner das Spiel durch gespielt.

    Drittens, wenn du auf Kritiker und User Wertung wert legst, dann tust du mir leid.
    Ich spiele lieber gerne selbst spiele und dann sehe ich ob sie mir gefallen.

    Mir ist nämlich egal ob ich ne Lesbe, einen schwulen, eine Frau mit Muskeln, einen schwarzen, einen Juden oder sonst wen spiele.

  52. Yago sagt:

    @Frank Castle Returns

    Erstens Vergleiche ich die beiden Spiele nicht, dafür sind sie viel zu verschieden.

    Zweitens weißt du genau wie viele hate Bewertung the last of us 2 gegeben haben, da waren schon am Release Tag über 10.000 negativ Bewertungen und davon hat bestimmt keiner das Spiel durch gespielt.

    Drittens, wenn du auf Kritiker und User Wertung wert legst, dann tust du mir leid.
    Ich spiele lieber gerne selbst spiele und dann sehe ich ob sie mir gefallen.

    Mir ist nämlich egal ob ich ne Le*sbe, einen schw*ulen, eine Frau mit Muskeln, einen schwarzen, einen Juden oder sonst wen spiele.

    Und werde bestimmt nicht mit dir anfangen zu diskutieren welches Spiel besser ist, weil es immer Geschmackssache ist und ich spiel ja selbst Ghost und hab damit spaß.

  53. Buzz1991 sagt:

    Xjohndoex:

    "Müssen dann aber mit Gestalten wie Abby leben. Das ist schade. Vor allem weil es ein so viel besseres alternatives Design gab, dass ihrem Charakter viel gerechter wurde."

    Wo sieht man das? In der spielinternen Galerie?

  54. Buzz1991 sagt:

    @Yago:
    SPOILER
    SPOILER
    SPOILER
    "Elli kommt nicht schlecht weg, wenn du auf die Details am Ende achtest, ist Elli wieder mit Dina zusammen und lebt in Jackson, also zumindestens gibt es ein paar Hinweise :)."

    -----------

    Darauf muss ich mal achten. Ich habe das gar nicht so empfunden, als ich das Spiel gestern beendet habe. Ich dachte eher, dass sie alles verloren hat.

  55. Yago sagt:

    @Buzz1991

    Hab das auch nicht so wahrgenommen aber hatte dann ein Artikel gelesen wo einer Spielerin das aufgefallen ist.

    Das Elli das Armband von Dina wieder trägt, sie komm zur farm und zeigt keine Reaktion das beide weg sind, sie trägt ja auch keine Waffen bei sich m, wenn ich mich nicht verschaut habe.

    Könnte also paar hinweise sein das Elli wieder in Jackson ist und sich mit Dina vertragen hat.

    Vll wird es ja nochmal bestätigt von ND.

    Aber es lässt natürlich viel Spielraum für Interpretation. Finde ich gut.

  56. Buzz1991 sagt:

    @Yago:

    Hatte sie das Armband nicht permanent um?
    Mit der fehlenden Reaktion hast du Recht. Könnte ein Hinweis sein.
    Die fehlenden Waffen wiederum denke ich könnte auch sein, dass sie die einfach hinter sich ließ.

    Was mir noch einfällt: Sie sah ja nicht mehr so zugerichtet aus (bis auf die zwei Fehlenden, kaputten Finger). Auf jeden Fall ist da etwas Zeit vergangen.

  57. Yago sagt:

    @Buzz1991

    Nein, ich schick dir mal ein Bild l.

  58. Yago sagt:

    @Buzz1991

    Ok, kann dir nichts schicken.

    Beim letzten kampf gegen Abby sieht man es ganz gut das sie keins trägt und auf der farm bevor sie aufbricht um Abby zu suchen trägt sie auch keins mehr wenn ich mich nicht verschaut habe.

  59. Buzz1991 sagt:

    Danke dir!

  60. Yago sagt:

    Nicht dafür :).

  61. xjohndoex86 sagt:

    @Buzz
    Im Artbook selber aber auch in der Galerie. Auf Yotube findest du es natürlich auch. 😉
    Aber da fehlt das Bild, wo sie mit Bogen im Anschlag steht. Körperbau athletisch aber wesentlich femininer und mit schönen Locken. Es ist so perfekt. Kein Cutie wohlgemerkt und sehr gefährliche Ausstrahlung aber eben auch keine Walter aus'm Frauenknast. Wenn man dagegen das Artwork des Finaldesigns sieht, wirkt es wie von 'nem 3-jährigen gezeichnet. Das fällt echt direkt auf. Als wenn es Druckmann selber schnell hingeklatscht hätte. "So will ich das haben!" "So will Anita das haben!!" haha

  62. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex:

    Danke. Guck ich mir an!

Kommentieren