Xbox Series X: Exklusive First-Party-Spiele werden nicht mehr ausgeschlossen

Kommentare (61)

Die Spiele der Xbox Game Studios müssen nicht zwangsläufig für die Xbox One und Xbox Series X erscheinen. Ein neues Statement von Phil Spencer legt nahe, dass die Entwickler die freie Wahl haben.

Xbox Series X: Exklusive First-Party-Spiele werden nicht mehr ausgeschlossen
Für die Xbox Series X gibt es noch keinen Termin.

Microsoft betonte in den vergangenen Monaten mehrfach, dass Spiele der Xbox Game Studios in den kommenden Jahren sowohl für die Xbox One als auch für die Xbox Series X veröffentlicht werden. Kein Spieler soll zu einem Umstieg auf die Next-Gen-Konsole gezwungen werden. In einem aktuellen Interview sorgte Microsofts Phil Spencer für einen kleinen Rückzieher.

Microsoft möchte die Entwickler nicht zwingen

Laut der Angabe des Xbox-Oberhauptes können die Xbox Games Studios sehr wohl ausschließlich Spiele für die Xbox Series X entwickeln, wenn sie es denn wollen. Microsoft möchte die Entwickler nicht dazu zwingen, sich weiterhin mit der Xbox One zu beschäftigen. Letztendlich hängt es also von den Studios ab.

Spencer im Wortlaut: „Wenn ein Schöpfer zu uns kommt und sagt: ‚Nein, ich will mich wirklich auf die nächste Generation konzentrieren‘, dann sind wir dafür völlig offen. Wir unterstützen das sehr. Und wenn ein Schöpfer zu uns kommt und sagt: ‚Ich habe diese Vision, diese Kunden über verschiedene Plattformen und verschiedene Generationen hinweg zu erreichen.‘ Das unterstützen wir voll und ganz.“

„Es geht wirklich darum, dass unsere Entwickler die Wahl haben und sie die Möglichkeit erhalten, die Spiele zu entwickeln, die sie erschaffen wollen, um das Publikum zu erreichen, nach dem sie suchen. Es geht nicht um Dinge, die wir unseren Entwicklern in Bezug auf das, was sie bauen müssen, vorschreiben“, so Spencer abschließend.

Es scheint, dass sich Microsoft ein Hintertürchen lassen möchte. Denn im Laufe der Woche hieß es ein weiteres Mal: „Jeder Spieler auf Xbox soll in den Genuss der neuen Titel der Xbox Game Studios kommen. Daher erscheinen alle Spiele der Xbox Game Studios der nächsten Jahre – so auch Halo Infinite – sowohl auf Xbox Series X als auch Xbox One. Du bist also nicht gezwungen, zum Launch zu upgraden.“

Zum Thema

Sony beschreitet einen etwas anderen Weg. Das Unternehmen hat durchaus die Absicht, für die PS5 exklusive Spiele zu veröffentlichen, sodass sich die Entwickler voll und ganz auf die neue Hardware konzentrieren können.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Khadgar1 sagt:

    Richtig, deswegen macht deine Aussage, dass die XSX ausgebremst wird keinen Sinn. Entweder wird das Game auf der alten Konsole beschnitten oder es erscheint wie im Fall von The Medium erst gar nicht, was auch schon länger bekannt ist.

  2. pasma sagt:

    Ja, ich hoffe aber, das gilt nach den "versprochenen" 2 Jahren der Xbox One Unterstützung.

    Aber was sind schon Versprechungen in dieser Marktwirtschaft? 😉

    Microsoft ist sich unsicher. Werden wirklich viele Spieler zur Xbox Series X greifen? Wenn ja, dann wird man schnell Xbox Series X Exklusiv. Wenn nein, dann unterstützt man noch die Xbox One.

  3. VerrückterZocker sagt:

    Auf der PS4 Pro ist so gut wie kein Spiel in "richtiges" 4K vorhanden. In den meisten Fällen wird doch nur hoch skaliert. So steht es auch auf den Tech Seiten.
    Hoffe das die PS5 richtiges 4K kann und einen die Wahl zwischen 30/60 FPS lässt. Sollte mittlerweile drin sein, den selbst PCs ab 500-600€ sind dazu in der Lage.

    Was Mircosoft vorhat ist mir egal, ebenso wie bei Sony. Interessant wird es doch erst wenn die Konsolen draußen sind, bis dahin werden beide Seiten viel reden. Solange MS Spiele auch für den PC kommen brauche ich mir keine Konsole von denen kaufen 🙂

  4. CAP sagt:

    Das interessiert doch den Fuchs.
    Ich spiele sowohl aufgehübschte XBox One Spiele als auch Series X exclusives Zeug, hauptsache das Spiel "stimmt".

  5. Dromek sagt:

    @ Khadgar1 echt jetzt ? Also wenn man eine Hardware hat, die spezielle Eigenschaften besitzt, diese Eigenschaften aber nicht benutzen kann, damit es auf einer anderen Hardware laufen soll, werden dann diese speziellen Eigenschaften nicht ausgebremst? Ja stimmt, die vorzöge der neuen Hardware werden nicht benutzt und somit nicht ausgebremst, macht Sinn.

    Man kann natürlich auch sagen lieber auf der Stelle treten als ein Schritt nach vorne machen und den Fortschritt vorantreiben.

    Das ist so, als ob ich sangen würde, ich hab ein Ferrari und darf damit nur 100 fahren. Bedeutet das auch das der Ferrari nicht ausgebremst wird ?

    Oder mal anders, Half life alyx setzt eine VR Brille voraus. Natürlich hätten sich die Entwickler dazu entscheiden können es auch ohne spielen zu können. Dann wäre aber der VR Fortschritt ausgebremst wenn man so will.

    Es geht doch gar nicht darum, ob man etwas nicht auf einer schwächeren Hardware oder nicht vorhandenen Möglichkeiten, zum laufen bringen kann, den das geht durch anpassen oder verändern, immer wenn man will.
    Es geht doch im Endeffekt nur darum, wenn man neue Möglichkeiten durch Hardware oder Software oder was auch immer hat, diese aber nicht zum Einsatz kommen. Dann bedeutet das nicht anderes, als das die Möglichkeiten die man an sich hat, nicht ausgereizt oder verwendet werden und somit wird die Technik, oder Hardware und auch der Fortschritt ausgebremst.

  6. BluEsnAk3 sagt:

    @dromek

    Was sind denn die speziellen Eigenschaften der next gen, die du ausgebremst glaubst?

    Die ssd und die damit verbundene Geschwindigkeit? In der next gen gehst du durch eine Tür, in der current gen durch einen Korridor. Sehe ich kein Problem wo next gen da ausgebremst wird.

    Haptik feedback? Gibt es eh nur bei Sony in der Form. Und wie spannend das nach dem 20. Mal noch ist, wird sich zeigen. Die switch hat ein ähnliches System, und das fällt dir nach 2h Spielen nicht mal mehr auf.

    Raytracing? Ist eine einfache on/off Geschichte. Next gen ja, current gen nein.

    Bevor du R&C als bsp nennst, sämtliche Sprünge die in-game ausgeführt wurden, waren innerhalb weniger Meter. Gibt es heute auch schon in einigen Spielen, ohne ssd. (Borderlands 3, portal, apex...)
    (Quelle: Sony showcase R&C trailer)

    Du musst auch berücksichtigen, dass hauptsächlich Sony viel über die ssd regelt. Hört man ja von sämtlichen Sony entwicklern. Bei ms ist das aber anders. Irgendwo habe ich die Tage sogar gelesen, daß dass selbst externe Festplatten bedingt von der Velocity Architektur profitieren.

    "Das ist so, als ob ich sangen würde, ich hab ein Ferrari und darf damit nur 100 fahren. Bedeutet das auch das der Ferrari nicht ausgebremst wird ?"

    Wenn du dich entscheidest, innerorts mit dem Ferrari zu fahren, musst du dich halt mit den Gegebenheiten zufrieden geben. Wechselst du auf den Ring, kannst du mehr Gas geben. Trotzdem kann dein Ferrari mehr leisten, auch wenn er innerorts fährt. Er ist deswegen nicht ausgebremst. Ausgebremst würde bedeuten, dass er auch auf der Autobahn nur 50 fährt

  7. xjohndoex86 sagt:

    Sony: Hold my beer. ^^

  8. Dromek sagt:

    Natürlich kann man wieder Korridor oder ein Fahrstuhl einbauen, wenn er als Spielelement so von den Entwicklern so für das spiel vorgesehen ist, ist es ja auch nicht das Thema. Wenn es aber an sich nicht so gewollt ist und nur gemacht wir weil es von der Hardware nicht anders geht, auf der neuen aber nicht notwendig wäre, dann wird die neue Technik nicht zum Einsatz kommen und somit ausgebremst.

    Diese aussage kommt auch nicht von Sony sondern von den den Entwickler The Medium

    https://news.xbox.com/de-de/2020/07/03/optimiert-xbox-series-x-the-medium/

    das Thema ist scher mühselig, man kann halt so oder so argumentieren. Aber es sollte doch klar sein , wenn ich meine alte Hardware durch neue verbessere und sogar neue Hardware und somit auch neue Möglichkeiten dazu bekomme, hat man automatisch Möglichkeiten, Sachen damit zu machen, die man mit der alten Gegebenheiten nicht machen kann.
    Weliche das sind, werden uns hoffentlich die Entwickler zeigen..

    Hab doch geschrieben das es nur 100 fahren darf und das man innerorts nicht 100 fahren darf, sollte jeden klar sein. Sollte auch nicht auf die Goldwaage gelegt werden.. und wenn du es so willst, dann halt ein Ferrari der auf einer Autobahn so schnell fahren darf wie er es schafft, das aber nicht kann, weil auf allen 3 Spuren vor ihn LKWs fahren …

  9. Mr.x1987 sagt:

    @Blue-keine Ahnung-was...und weil Sony in Innovationen investiert, dürfen sie es nicht preisgeben?Nur weil dich die Haptik etc. nicht interessiert, gilt das nicht für andere Menschen.Sag mir mal was für konstruktive Statements von MS kommen(außer "Tfp und smart delivery" )Es gibt schon gefühlt allein mehr gute exklusive PSVR Games als für Xbox...

  10. Ifosil sagt:

    Die Entscheidung kommt reichlich spät. MS kann Sony nur mit Exklusives schlagen.

  11. BluEsnAk3 sagt:

    Inzwischen wurde von Phil spender klar gestellt, dass die headline falsch wiedergegeben wurde und er ausdrücklich 3rd party Titel meinte. 1st party titel werden nach wie vor nicht gen exclusive.

    @mr.x

    Ich habe keine Ahnung auf was du hinaus willst. Ich habe jmd gefragt was seiner Meinung nach next gen features sind und in voreilender Unterstützung mögliche Dinge genannt. Da es, falls du es nicht mitbekommen haben solltest, um das ausbremsen der next gen ging. Das haptische Feedback ist Sony exklusiv und daher ohnehin kein Punkt wo ein ausbremsen stattfinden würde. Warum sollten sie (Sony) das nicht preisgeben dürfen? Habe ich auch nicht angedeutet. Ich glaube du hast absolut nicht verstanden worum es ging

1 2