Street Power Football: Der Eliminierungs-Modus im Trailer vorgestellt

Kommentare (0)

Wenige Wochen vor dem offiziellen Release von "Street Power Football" stellten die Entwickler von Maximum Games einen frischen Trailer bereit. In diesem wird euch ein genauerer Blick auf den Eliminierungs-Modus ermöglicht.

Street Power Football: Der Eliminierungs-Modus im Trailer vorgestellt
"Street Power Football" erscheint im August.

Im Schatten des Platzhirsches „FIFA 21“ versuchen verschiedene Entwicklerstudios Fußballfans vor allem mit arcadelastigen Genrevertretern zu ködern.

Unter diesen befindet sich unter anderem „Street Power Football“, das derzeit bei den Indie-Entwicklern von Maximum Games entsteht. Um euch den Titel noch einmal schmackhaft zu machen, veröffentlichte das Studio einen frischen Trailer zu „Street Power Football“. Dieses Mal dreht sich alles um den Eliminierungs-Modus, der für spielerisch frischen Wind sorgen soll.

Der Release erfolgt im August

Der Eliminierungs-Modus wird eins gegen eins auf einer Spielfeldhälfte gespielt, wobei jeweils zwei Mitspieler pro Team auf der Ersatzbank Platz nehmen. Sobald ein Tor erzielt wird, scheidet der gegnerische Spieler aus und muss das Feld verlassen. Anschließend wird einer seiner Mitspieler eingewechselt, bis das gegnerische Team keine Spieler mehr zur Verfügung hat und das Feld räumen muss.

Zum Thema: Street Power Football: Straßenfußball-Arcade-Titel mit Trailer angekündigt

„Es gibt aber einen Haken: der Spieler, der am Ball ist, hat nur 10 Sekunden, um vor das Tor zu kommen und zu treffen. Danach wird das Tor geschlossen und öffnet sich erst wieder, wenn der Spieler den Strafraum verlässt oder den Ball verliert“, so die Entwickler weiter.

„Street Power Football“ erscheint am 25. August 2020 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 und Nintendos Switch.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren