Final Fantasy 7: Part 2 in die Vollproduktion gestartet

Kommentare (70)

Die Entwicklung des zweiten Remake-Teils von "Final Fantasy 7" konnte Fahrt aufnehmen. Den Entwicklern zufolge wurde die Vollproduktion gestartet und man möchte den Titel so schnell wie möglich ausliefern.

Final Fantasy 7: Part 2 in die Vollproduktion gestartet
Einen Termin gibt es für den zweten Teil bislang nicht.

Nachdem Square Enix mit dem ersten Teil des Remakes von „Final Fantasy 7“ (Test-Wertungen) große Erfolge feiern konnte, widmet sich das Unternehmen nun voll und ganz dem zweiten Teil. Laut der Angabe des Produzenten Yoshinori Kitase ging die Entwicklung in die Vollproduktion über.

Die Neuigkeit kommt von Nova Crystallis, die ihrerseits über ein Mitarbeiter-Interview berichtet, das Anfang der Woche von der Famitsu veröffentlicht wurde. Das Interview wurde mit mehreren wichtigen Mitgliedern des Entwicklungsteams geführt, darunter Tetsuya Nomura, der Director von „Final Fantasy 7 Remake Part 2“ und eben auch der Produzent Yoshinori Kitase.

Release so schnell wie möglich

„Wir wissen, dass jeder den nächsten Teil schnell haben möchte“, so Nomura. „Wir möchten ihn auch so schnell wie möglich ausliefern. Während wir die Qualität der ersten Folge sehen konnten, hoffen wir, dass wir die nächste Folge noch besser machen können, sodass es ein noch besseres Erlebnis wird. Ich denke, wir können die Richtung klar vorgeben, wenn wir es offiziell ankündigen.“

„Die neue Geschichte von Final Fantasy 7 hat gerade erst begonnen“, so der Produzent Yoshinori Kitase ergänzend.

+++ PS4 Theme: FF7-Tifa-Design kostenlos im PlayStation Store +++

Weitere Schnipsel aus dem Famitsu-Interview enthalten Informationen zu verschiedenen Details des ersten Remake-Teils von „Final Fantasy 7“. Dazu zählt unter anderem die Tatsache, dass die Madame M-Massageszene nicht weitergehen durfte, da sie sich auf die Altersfreigabe des Spiels ausgewirkt hätte.

Das „Final Fantasy 7 Remake“ wurde im April dieses Jahres für die PS4 veröffentlicht. Mehr als 3,5 Millionen Exemplare fanden zügig einen Abnehmer.

Zum Thema

Wann der zweite Teil von „Final Fantasy 7“ veröffentlicht wird, steht weiterhin in den Sternen. Anfang des Monats wurde bekannt gegeben, dass die Entwicklung durch das Coronavirus beeinträchtigt wurde, aber die Auswirkungen nicht allzu massiv sind.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. VincentV sagt:

    Das denken Leute von vielen anderen Games auch. Das ist eben kein Argument.
    Und es hat eben besonders nichts mit Abzocke zu tun nur weil ein Game längen hat oder einige Sequenzen. Das ist einfach nur gequängel und keine gute Argumentation.

    FF7 das Original hat genauso Längen. War es deswegen 1997 Abzocke? Ich denke nicht.

    Du brauch hier garnichts versuchen das als Abzocke ab zu tun. Es ist einfach nicht so.

  2. Subject 0 sagt:

    @ Squall Leonhart

    Mich stört das wegen jede Kleinigkeit eine Sequenz kommt.
    Ist wirklich notwendig das Aerith sagt: Cloud du kannst den Knopf drücken damit kannst du den Roboterarm bewegen.
    Ich meine Die Sequenz wo Aerith das sagt ist einfach unnötig.
    Und es gibt mehr solche Stellen.
    Wenns für die Story wichtig habe Ich kein Problem.

  3. Subject 0 sagt:

    @ VincentV

    Ich habe nie behauptet das es Abzocke ist.

    In einen Punkt hast du Recht. Es gibt noch andere Spiel die Momente haben wo das Spiel in die länge gezogen wird.

  4. Khadgar1 sagt:

    @Subject

    Das du solche Sequenzen nervig findest, kann ich auf jeden Fall nachvollziehen. Fand ich auch etwas nervig. Und mit Storytelling haben einige davon natürlich nichts zu tun. Aber ich würde es jetzt nicht als Abzocke bezeichen. Viele Games haben irgendwelche Schlauchlvl oder ähnliches um die Spielzeit zu strecken. Meiner Meinung nach war das Game trotzdem sein Geld wert.

  5. Khadgar1 sagt:

    PS: streich das mit der Abzocke, habe gerade gesehen, dass du nicht davon geschrieben hattest. Mea Culpa.

  6. Squall Leonhart sagt:

    Naja wenn ich z.B. an Fable oder Zelda denke, kommen auch irgendwie gefühlt bei jedem geheimen Schalter oder Tür ein Szene. Genauso für Truhen oder feindliche Lager werden Sequenzen abgespielt. Auch werden bei der Suche nach Charakteren ganz oftmals Szenen eingebaut die den NPC dann gefühlt einen halbe Minute zeigen. Man sieht also dass man ganz ohne Sequenzen und Dialoge nicht Drumherum kommen wird.

  7. VincentV sagt:

    Wir kamen eben von Abzocke hier drauf. Daher dachte ich du beruhst dich auch darauf. Das wollte ich dir natürlich nicht unterstellen.

  8. Argonar sagt:

    Dieses "In die Länge ziehen" nennt man Character und World Building und wurde generell sehr positiv aufgenommen. Auch das Original hat viele Sequenzen.

    Das einzige, was etwas nervig war, war dann die Kran Szene beim 4 mal in Kapitel 9. Man muss es ja mindestens 3 mal spielen und dafür ist es schon ein sehr langes Kapitel und wenn man es so wie ich am Anfang gemacht hat, als es noch keine Guides gab, und man es dann vergeigt musste man noch ein viertes mal ran. Hier wäre eine Skip Option alla Motorrad nett gewesen.

    Ansonsten muss ich sagen, jeder der bei den Kämpfen zu lange braucht, macht irgendwas falsch. Das liegt definitiv nicht an der Reaktion und den Reflexen, an sondern der Strategie.

    Für Teil 2 wünsch ich mir eigentlich nur, dass die Luftkämpfe besser werden und dass das Waffen Menü optimiert wird. Also man alle freigespielten Stats und Buffs einer Waffe auf einem Blick sieht und per Shoulder Buttons durch die Waffen wechseln kann.

    Mehr Charaktere, Materia Slots, Materia, Limits, Feindeskönnen und co kommen ja sowieso. Naja und schon allein von der Story her werden die Spiele offener und man wird sich die Party öfter selbst aussuchen können.

  9. ConanShinishi sagt:

    Für diejenigen die das Spiel verteidigen: Das Spiel ist die reine abzocke! SE weißt das, daher bringen die es als Episoden Form raus! Wieso steht dann auf dem Cover nicht, Episode 1? Weil das die Käufer abschrecken würde und die dann wissen: Oh nö, es sind mehrere Teile und kein full Game...

    Ja das Spiel in die Länge Strecken mit mehr Film Szenen als Gameplay und solange melken bis keine Milch mehr kommt...

    Da ist final fantasy 15 für ein Openworld Game und Meilen besser!

  10. VincentV sagt:

    Das ist eine Mehrteilige Reihe. FF13 hieß ja auch nicht FF13 Episode 1. Es hieß FF13. Der zweite Teil des Remakes wird eben Remake 2 oder Part 2 heißen.
    Es ist ein volles Game mit der normalen Länge und Anzahl von Sequenzen wie jedes andere RPG auch. Und wer immernoch nicht versteht warum SE das tut..der kann gerne hier aussteigen und keine Teile kaufen.

  11. DanteAlexDMC84 sagt:

    ras: Ohh mein hört euch den an.. Diese spiel sind aber keine rollenspiele du blitzmerker. FF hingegen schon. Was der hier vergleicht... XD Und das es ein Schwierigkeitsgrad Schwer hat liegt allein daran um es nochmal ordenlich in die länge zu ziehen. Aber gut wenn man es nicht peilt...

    VincentV: Hab nicht gesagt das ich probleme da hatte, aber lesen und verstehen sind zwei verschiedene dinge.

  12. ras sagt:

    Du hast nur den Vergleich nicht verstanden.

  13. DanteAlexDMC84 sagt:

    ras: nein leider hast du es nicht verstanden. Jedes spiel ist nun mal auf seine weise lang. Stell dir vor wenn jetzt alle Entwickler wie SquareEnix Episoden machen würden?
    Ein Tekken z.B. nur zu hälfte was von genre ein Beat em Up ist.
    Oder ein Resident Evil was ein Horrorspiel ist. Oder ein Tomb Raider was Action-Adventure ist... Stell dir vor die würde jetzt alle Episoden weise kommen?

    Fakt ist das Final Fantasy ein Rollenspiel ist und wie jedes andere spiel auch, sollte es ganz kommen und nicht als Episode. Ist nun mal so das Rollenspiele mal lange sind!!

    Aber es jetzt hier schön zu reden weil man verblendet ist macht es nicht besser. Ich mach das spiel nicht schlecht, in gegenteil ich liebe das Remake. Doch auch das Remake hat nun mal seine schlechten seiten wie jedes andere spiel. Doch es gut zu heißen mit den Episoden ist falsch.

  14. Subject 0 sagt:

    Ich kann es nicht verstehen wie man FF7 mit FF13 vergleicht.
    FF7 ist ein komplettes Spiel was in mehreren Teile aufgeteilt wird.
    FF13 ist ein abgeschlossenes Spiel. Die Story bei 13 ist abgeschlossen.
    13-2 ist sowas wie ein Nachfolger.
    Bei FF10 ist die Story auch abgeschlossen.
    Man besiegt SIN und dann kommt die Endsequenz.
    FF10-2 ist eigentlich auch ein Nachfolger.

  15. ras sagt:

    Und nochmal:
    Du hast nur den Vergleich nicht verstanden.

    Der Vergleich bezog sich auf die Aussage: Es wäre Abzocke.

    Ein 30+ Std Spiel ist keine Abzocke.

  16. VincentV sagt:

    @Dante

    Also nur weil ein Gegner deiner Meinung nach etwas viel aushält müsse das System geändert werden?

    @Subject

    Nicht FF7 wird unterteilt. Denn das Remake ist nicht mehr FF7. Es ist ein von Grundauf neu entwickeltes Game mit Grundzügen des Originals. Und zwar aufgebaut als Mehrteiler. Also ist FF7 Remake 2 der Nachfolger des ersten FF7 Remakes das seinen Abschluss mit Midgar hatte. Wie eben FF13-2 wie du sagst der Nachfolger zu FF13 war.

  17. DanteAlexDMC84 sagt:

    ras: Es kommt drauf an wie die 30 Std auch verpackt sind. Wenns künstlich in die länge gezogen ist wie bei manchen stellen von FF VII.

    VincentV: Etwas viel?? wie ich dir geschrieben habe hat Ifrit sein Ultima gemacht. Und der Soldat stand noch da..

  18. VincentV sagt:

    Jedes Game was auf Story sehr fokussiert ist hat Längen. Das ist kein Argument.

    Und der Soldat mit dem Schild hält einiges aus. Besonders wenn sein Schild oben ist.
    Im Original wars ja auch nicht garantiert das Beschwörungen die Gegner instant killen.

    Die Schild Typen muss man eben besonders mit dem Stagger System angreifen und nicht unbedingt drauf setzen das eine Bestia alles für einen erledigt. So seh ich das zumindest.
    Man verlangt strategische Tiefe. Die gibt es. Nutze sie aus.

  19. Subject 0 sagt:

    @ VincentV

    Der Unterschied von FF7 und 13 ist das man bei 7 den zweiten Teil braucht für die Story.
    Bei FF13 braucht man den zweiten Teil nicht.
    Für mich ist FF13 und FF10 abgeschlossen.
    Man braucht die anderen Teile nicht.
    Square hat FF7 in mehrere Teile aufgeteilt.
    Das bedeutet das man die anderen Teile für die Story braucht.
    Man hat im Remake nur Midgar. Der Rest des Spiels fehlt.

    Was das KS angeht das sollten Sie verbessern.

    Bei den Kampf mit den Robter in Shinra Gebäude mit Barret und Aerith.
    Weiß da jemand warum man nicht Leviathan beschwören kann?
    Ich konnte Ifrit beschwören aber Leviathan nicht obwohl Aerith die Materia hatte und die ATB Balken voll waren.

  20. ras sagt:

    Leviathan ist zu groß für den Fight.
    Wahrscheinlich würde die obere Hälfte von Ihm in der Decke verschwinden

1 2