One Piece Pirate Warriors 4: Whole Cake Island Pack mit neuen Charakteren veröffentlicht

Kommentare (0)

Bandai Namco Entertainment hat für "One Piece Pirate Warriors 4" das sogenannte "Whole Cake Island Pack" veröffentlicht. Es zeigt sich in einem Trailer.

One Piece Pirate Warriors 4: Whole Cake Island Pack mit neuen Charakteren veröffentlicht
Die Action in "One Piece Pirate Warriors 4" wird mit neuen Charakteren erweitert.

Bandai Namco Entertainment hat für „One Piece Pirate Warriors 4“ weitere Download-Inhalte veröffentlicht. Freigeschaltet wurde das sogenannte „Whole Cake Island Pack“, das neue Charaktere in das Spiel bringt.

Zu den Bestandteilen des neuen Download-Packs für „One Piece Pirate Warriors 4“ zählen Charlotte Smoothie, Charlotte Cracker und Vinsmoke Judge. Falls ihr in Erfahrung bringen möchtet, was der Neuzugang zu bieten hat, dann werft einen Blick auf den unten eingebetteten Trailer.

Weitere Inhalte im Anmarsch

Erst kürzlich machten Bandai Namco und die zuständigen Entwickler von Omega Force den vierten DLC-Charakter für „One Piece Pirate Warriors 4“ offiziell. Es handelt sich um X Drake, der im Laufe des Sommers eine Schneise in die Gegnerhorden schlagen soll.

Mit dem neuen Charakter erwartet euch ein Kapitän der Drake-Piraten, der einst ein Soldat der Marine war, bevor er zu einem Piraten wurde. X Drake besitzt die Macht der Drache-Drache-Frucht, die eine seltene Teufelsfrucht darstellt. Damit kann er sich in einen Allosaurus verwandeln und in der Form eines prähistorischen Predators Jagd auf seine Feinde machen.

Zum Thema

„One Piece: Pirate Warriors 4“ erschien im vergangenen März für PlayStation 4, die Xbox One, die Nintendo Switch und PC.  Der Titel umfasst die Kernkomponenten des Musou-Genres und ermöglicht den Spielern, ihre Feinde mit bekannten Charakteren durch mächtige Angriffskombinationen und Musou-Attacken zu besiegen. Hinzu kommen die „neuesten Geschichten, Charaktere und Standorte aus dem One Piece-Anime“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren