Call of Duty Warzone: Infinity Ward kündigt weitere Bannwellen an

Kommentare (16)

Nach wie vor stellen die unzähligen Betrüger in "Call of Duty: Warzone" ein großes Problem dar. Deshalb kündigte der Entwickler jetzt weitere Bannwellen an.

Call of Duty Warzone: Infinity Ward kündigt weitere Bannwellen an
Cheater verschaffen sich gegenüber anderen Spielern einen unfairen Vorteil.

Am Freitag veröffentlichte Infinity Ward auf Twitter ein ausführliches Statement, das sich an Hacker und Cheater in  „Call of Duty: Warzone“ richtet. Der Entwickler kündigte an, dass es weitere Bannwellen geben wird.

In dem Beitrag wird erklärt, welche Methoden unter Cheating fallen und dementsprechend verboten sind. Darunter fallen alle Programme von Drittanbietern, wie zum Beispiel Aimbots oder Wallhacks, mit denen man sich einen unfairen Vorteil im Spiel verschafft. Infinity Ward fordert diese Spieler auf, das Cheaten zu unterlassen, da es zu einem dauerhaften Bann führt und man seinen Account verliert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der Battle Royale-Ableger wurde ursprünglich ohne eine Anti-Cheat-Software auf den Markt gebracht. Dazu wurde das Spiel als Free-to-Play-Titel veröffentlicht, wodurch es einer breiten Masse von Spielern zugänglich gemacht wurde. Deshalb gibt es in diesem Spiel auffallend viele Betrüger.

Bei nahezu allen Cheatern und Hackern handelt es sich um PC-Spieler. Da „Call of Duty: Warzone“ Crossplay unterstützt und es wegen kürzeren Wartezeiten empfohlen wird, leiden auch PS4- und Xbox One-Spieler unter den zahlreichen Betrügern des Spiels.

Bei den Reddit-Usern kommt das Statement nicht besonders gut an. Sie verstehen nicht, warum der Entwickler die Betrüger freundlich darum bittet, das Cheaten und Hacken zu unterlassen. Vielmehr würden die User ein strengeres Vorgehen begrüßen. Infinity Ward solle hart durchgreifen, ohne dies groß anzukündigen.

Infinity Ward ist sich diesem Problem jedoch seit längerem bewusst und hat seit dem Release unzählige Hacker gebannt. Schon im April wurden mehr als 70.000 Permabanns ausgesprochen. Sobald eine weitere Bannwelle vollzogen wurde, wird der Entwickler diesbezüglich vielleicht weitere Zahlen bekanntgeben.

Außerdem wurde eine Funktion ins Spiel gebracht, um Spieler dieser Art melden zu können. Sollte euch in der Kill-Cam des Gegners etwas Verdächtiges auffallen, könnt ihr einen Button betätigen, um ihn beim Sicherheits-Team von Infinity Ward zu melden.

Zum Thema

Cheater-Video auf Reddit aufgetaucht

Darüber hinaus ist ein Video auf Reddit hochgeladen worden, das euch demonstriert, wie unfair die Methoden dieser Spieler sind:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bei dem dreisten Hack handelt es sich um einen Aimbot, durch den der Hacker andere Spieler blitzschnell anvisieren kann. Damit lassen sich in kürzester Zeit unzählige Gegner ausschalten. Das Ergebnis ist ein unfaires Match, das anderen Spielern den Spielspaß raubt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. LDK-Boy sagt:

    Einfach zum kotzen diese Hacker. Würde gerne mal dene die Visage polieren.

  2. Fressbrett sagt:

    Ich selbst hatte auch schon das Vergnügen mit einem Aimbot Hacker, gleich gemeldet das Betrüger Schwein. Hoffen wir mal dass Infinity Ward das in den Griff bekommt.

  3. H-D-M-I sagt:

    Ganz Deiner Meinung @LDK-Boy.

  4. D-naekk sagt:

    Sie sollten mal anfangen auf den Konsolen die Cronusmax Spieler zu bannen. Mittlerweile ist laut Hersteller und dessen Scripte 43% der Konsolenspieler damit ausgestattet.

  5. Smoff sagt:

    43% ist klar ..43 % Rechne mal bitte nach niemals...eher 0.43% oder weniger

  6. Evermore sagt:

    Und immer die PC Spieler. Das ist die tolle Master Race die sich für 1500 Euro nen PC hinstellt aber sonst beim Gamen nichts drauf hat und deshalb cheaten muss. Ohne Maus und Tastatur können die dann endgültig nichts mehr weil die voll die Gamepadlegastheniker sind. xD

  7. Shaft sagt:

    crossplay ist der letzte mist.

  8. D-naekk sagt:

    @Smoff warum soll ich da rechnen?

    Cronus brüstet sich damit das 12.9 Mio Warzone Ultimate Script Downloads zum Cronusmax gab. Sie gehen von einer Spielerzahl von 30 Mio Spielern aus.

    So oder so das Ding sollte verboten werden, allein was Sie schon anbieten dazu:

    AIM Assist, Anti Recoil, Auto Run, Akimbo Rapid Fire, Rapid Fire, Burst Fire, Drop Shot, Jump on Shot, Drop on Shot, Prone on Shot, Super Sprint, Hold Breath, Hair Trigger, Custom Sensitivity

  9. Starfish_Prime sagt:

    Was ist denn Cronosmax?

  10. Frequenzfilter sagt:

    Eigentlich habe ich Crossplay gerne aktiviert, aber das gibt mir gerade zu denken.

  11. Kühlschrank sagt:

    Bitte spamt und weiter voll mit dem elenden cross Play. Saftlosen

  12. D-naekk sagt:

    @ Starfish_Prime

    Cronusmax wird offiziell käuflich angeboten und wirbt damit das man Maus und Tastatur oder eine Xbox Controller anschließen kann an der PS4 der Stick lässt aber auch zu das man scripte rausspielen kann und das Ergebnis siehst du hier.

    https://youtu.be/PDlaf13nnNk

    Somit ist mittlerweile auch die PS4 Cheater verseucht auch wenn Crossplay abgeschaltet ist.

  13. DerDax sagt:

    Schon vor 15 Jahren bei Counter Strike gabs Aimbot Wallhacks usw, der Unterschied zu Heute war nur, das es den Entwicklern völlig gleich war. Jedesmal wurd man sofort als Cheater beleidigt wenn man mal mehr als ein Headshot nacheinander gedrückt hat, es war zu der Zeit ganz normal. Versteh es wirklich nicht warum man dies heutzutage erst ankündigen muss, permabann und fertig.

  14. Neurontin sagt:

    Die Fortnite-Kids wollten doch Crossplay, da haben sie also das Ergebnis.

    Ich bin grundsätzlich gegen Crossplay, allein schon deswegen weil die PC-Spieler grundlegend im Vorteil sind.

    Dass die PS4 mittlerweile auch Cheater verseucht ist, merkt man irgendwie.
    Nicht immer sind es nur die klaren Szenen, manche wenden ihre Cheats nur in den wichtigen Phasen an.
    Der Cronusmax-Anbieter sollte von Sony, sofern rechtlich möglich, auf eine Strafzahlung und das Unterlassen des Verkaufs verklagt werden.
    Aber Sony juckt das Ganze recht wenig.

  15. Hupfdohle sagt:

    mega, man wird vor jeder Runde in jeglicher Situation vollgemüllt mit der Nachricht, ob man denn CP aktivieren möchte. Selbst beim Einstellen der Waffen kommt diese super nervige Einblendung. Wenn man jetzt sowas liest, ist das für mich nur noch ein Armutszeugnis.

  16. Starfish_Prime sagt:

    @D-naekk

    Vielen Dank für deine Mühen! Das hat ja nichts mehr mit fair play zu tun.

Kommentieren