The Last of Us Part 2: Mehr als 2.000 Menschen an der Realisierung des Nachfolgers beteiligt

Kommentare (15)

Wie die Kollegen von Moby Games unter Berufung auf die ausführlichen Credits berichten, arbeiteten unter dem Strich mehr als 2.000 Menschen an der Realisierung von "The Last of Us: Part 2". Zudem wurde Naughty Dog von zahlreichen externen Firmen unterstützt.

The Last of Us Part 2: Mehr als 2.000 Menschen an der Realisierung des Nachfolgers beteiligt
"The Last of Us: Part 2" ist exklusiv für die PS4 erhältlich.

Neben dem kürzlich veröffentlichten „Ghost of Tsushima“ dürfte „The Last of Us: Part 2“ zu den letzten großen Exklusiv-Titeln der PlayStation 4 gehören.

Abseits seiner packenden Geschichte und der dichten Atmosphäre punktete das neueste Projekt von Naughty Dog vor allem mit seiner beeindruckenden Optik und den zahlreichen Details. Im Zuge eines aktuellen Berichts nahmen sich die englischsprachigen Kollegen von MobyGames die ausführlichen Credits vor und fanden heraus, dass unter dem Strich nicht weniger als 2.000 Menschen an der Realisierung von „The Last of Us: Part 2“ beteiligt waren.

13 externe Firmen waren involviert

Genau genommen waren es 2.169 Menschen. Unterstützt wurden die Entwickler von Naughty Dog bei den Arbeiten an „The Last of Us: Part 2“ von insgesamt 13 Outsourcing-Unternehmen. Wenn ihr euch schon immer mal die Frage gestellt haben solltet, wie viel Manpower benötigt wird, um ein solch ambitioniertes Projekt auf die Beine zu stellen, dann habt ihr hier die Antwort.

Zum Thema: The Last of Us Part 2: Beeindruckende Download-Zahlen im Juni

Zu den Spitzenreitern der Videospiel-Industrie gehört „The Last of Us: Part 2“ mit diesen Werten übrigens nicht. An Rockstar Games‘ Western-Hit „Red Dead Redemption 2“ wirkten beispielsweise über 8.000 Menschen mit. Zu beachten ist, dass in beiden Fällen natürlich nicht alle Angestellten oder externen Mitarbeiter über den gesamten Entwicklungszyklus an den jeweiligen Projekten mitwirkten.

„The Last of Us: Part 2“ ist exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich und erzählt laut offiziellen Angaben eine packende Geschichte von Trauer, Wut und Rachegefühlen, die dem Spieler mehr als nur einmal einen kalten Schauer über den Rücken jagen soll. Mit mehr als vier Millionen verkauften Einheiten legte „The Last of Us: Part 2“ den bisher stärksten Launch des Videospieljahres 2020 hin.

Quelle: MobyGames

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Eloy29 sagt:

    Für den Pferdereitensimulator 8000 nicht schlecht. Mir gefiel der erste Teil um einiges besser.

  2. disney0988 sagt:

    Fand auch den ersten besser. Aber der zweite hat auch spass gemacht.

  3. FSME sagt:

    Fand den zweiten Tiel besser, alleine schon deswegen, weil sich manche darüber aufgeregt haben. Aber der erste Teil war sich schon gut.

  4. redeye4 sagt:

    Wenn ein 1.Teil beliebt ist, gibt es diejenige welche immer wieder eine ähnliche Fortsetzung haben wollen und Andere welche eine Veränderung wollen. Man kann es sowieso niemanden recht machen.

  5. Eloy29 sagt:

    Wenn ich bald Schwielen am Hintern habe vom reiten und nach zwei drittel RDR2 beinahe eingeschlafen wäre, ja dann ist der erste Teil für mich besser. Mir gefielen die vielen schrägen Charaktere von denen in RDR2 nichts mehr zu sehen war. Auch die Kämpfe machten mir dort mehr Spaß, wie diese mit so trägen Bewegungen unterlegten vom zweiten Teil. Ich fand viele Missionen dort besser wie die oft schnarchend langweiligen vom zweiten Teil. Was auch interessant ist die meisten ein Riesen Anteil von denen die sich RDR2 geholt haben sahen wie ich nicht das Ende von diesen Game.

  6. DennyExperience sagt:

    Fand beide richtig gut der erste Teil war einfach neu und beim 2. Teil war dieser Spalt zwischen Elli und Abby Richtig gut hätte jetzt direkt lust auf eine dritten Part da das Ende eben wieder schön offen ist aber mal sehen was die Zeit so mit sich bringt

  7. Buzz1991 sagt:

    RDR II > RDR
    TLoU > TLoU: Part II

  8. Blackmill_x3 sagt:

    Fand den zweiten Teil in allen Belangen nochmal ein Stück besser.
    Der erste gehört auch zu meinen absoluten top lieblingsspielen, aber der zweite hats echt nochmal getopt.
    Ein Multiplayer wäre echt noch was feines. Hoffe da kommt noch was

  9. Argonar sagt:

    2000 haut mich nicht vom Hocker.
    Habt ihr euch schonmal die AC Credits ganz angesehen? Da sind es gefühlt 20000.

  10. xjohndoex86 sagt:

    Joar, bei Ubisoft Spielen dauert der Abspann locker 45 Minuten oder länger. Absolut krank. ^^

    Dass es bei TLOU2 nur 2000 Leute waren, ist angesichts der immensen Qualität schon erstaunlich. Jetzt nach gut einem Monat finde Part 2 sogar noch ein Stück besser, weil er einfach so viel richtig macht auf eine Wahnsinnslaufzeit.

  11. Argonar sagt:

    Fairerweise muss man sagen, dass bei AC Namen schon öfter auftauchen und mehr Fokus auf Individuen gelegt wird.

    Es tauch auch wirklich everybody and his Mother drin auf. Wie edtwa die Synchro und Übersetzer von absolut jeder Sprache. Ein paar der Jobtitel klingen so als ob auch der Caterer dabei steht. Unser Running Gag war immer selbst der Pizzabote kommt drin vor.

    Die Länge der AC Credits ist jedenfalls echt krank. Ich plan das immer schon vor dem Durchspielen und mach mir dann was zu Essen, aber selbst nachdem ich satt bin, laufen die Credits immer noch 😉

    Dass es hier "nur" 2000 sind liegt wohl daran, dass sie viel selber gemacht haben, statt alles auszulagern. Ubisoft hat ja so viele Standorte und Zweigstellen, da wird dann lieber ausgelagert.

    Vor allem Cutscenes, Animationen, Assets, Concept Art (z.B für Stages) und Sound sowie QA werden gern mal ausgelagert.

  12. Banane sagt:

    Ich fand TLOU 1 um Welten besser als Part II.

    Part II ist halt von der Qualität hochwertiger, was aber auch keine große Überraschung ist. Aber die Story inkl. der spielbaren Charaktere ist bei Teil 1 um Lichtjahre besser.

  13. acmcsc sagt:

    2000 ist das jetzt viel oder wenig?

  14. xjohndoex86 sagt:

    Ich lass die Credits am Ende ja eigentlich gerne laufen aber bei Ubi kannste wirklich 'nen Pullover nebenbei stricken. ^^ Da skippe ich dann mittlerweile doch lieber.

  15. Rizzard sagt:

    Teil 1 war gut, keine Frage. Aber für mich hat Teil 2 nochmal ne ordentliche Schippe drauf gelegt.

Kommentieren