Def Jam Fight for NY: Bekannter Rapper spricht sich für ein Comeback der Marke aus

Kommentare (15)

In einem Tweet sprach sich der bekannte Rapper Ice-T für ein Comeback von "Def Jam: Fight for NY" aus. In wie weit sich die Verantwortlichen von Electronic Arts von diesen Aussagen beeinflussen lassen, bleibt aber wohl abzuwarten.

Def Jam Fight for NY: Bekannter Rapper spricht sich für ein Comeback der Marke aus
"Def Jam: Fight for NY": Ice-T wünscht sich ein Comeback der Marke.

In der Vergangenheit wurde eine neue Konsolen-Generation gerne einmal genutzt, um ältere Marken aufzugreifen und einem Reboot zu unterziehen.

Ob dies auch auf der PlayStation 5 oder der Xbox Series X der Fall sein wird, steht aktuell noch in den Sternen. Im Rahmen eines aktuellen Tweets brachte der Rapper Ice-T einen weiteren Titel ins Gespräch, den er gerne in Form eines Reboots auf den Konsolen der neuen Generation sehen würde. Die Rede ist vom Fighting-Titel „Def Jam: Fight for NY“, den die älteren Spieler unter euch sicherlich noch kennen dürften.

Der Startschuss fiel im Jahr 2004

„Def Jam: Fight for NY“ ging aus einer Zusammenarbeit zwischen den Entwicklern von EA Canada auf der einen sowie AKI Corporation auf der anderen Seite hervor und erschien im Jahr 2004 für die originale Xbox, die PlayStation 2 und Nintendos GameCube. Spielerisch hatten wir es hier mit einem Fighting-Titel zu tun, in dem die Spieler in die Haut diverse bekannter Rapper wie Ice-T, Snoop Dog und Mobb Deep schlüpfen können.

Zum Thema: Skull & Bones: Holprige Entwicklung? Aktuelle Berichte sprechen von mehreren Reboots

Abseits der soliden Kampfmechanik punktete „Def Jam: Fight for NY“ vor allem mit seinem unverbrauchten Hip-Hop-Setting. Mit „Def Jam: Icon“ lieferte EA Chicago im Jahr 2007 zwar einen Nachfolger ab, dieser konnte jedoch weder spielerisch noch kommerziell an das Original heranreichen.

„Def Jam“ gehörte zu den EA-Serien, die in den vergangenen Jahren eigentlich komplett von der Bildfläche verschwanden. Ob der Tweet von Ice-T daran etwas zu ändern vermag, darf sicherlich angezweifelt werden.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Dmx5656 sagt:

    Das spiel hat damals so viel spaß gemacht ^^... Wäre auch dafür!!

  2. Gurkengamer sagt:

    Wäre auch dafür , dann könnte ich diese Spacken tekashi 6ix

  3. Gurkengamer sagt:

    9ine und diesen Machinegun Kelly vermöbeln ..

    ** bringt endlich diese kack edit Funktion wieder !!

  4. Ezio_Auditore sagt:

    Bin auch dafür. Hat damals echt Spaß gemacht ^^

  5. DevilDante sagt:

    War ein starker und brachialer Prügler, auch ziemlich schwer. Wäre heute tatsächlich gar nicht mal fehl am Platz. Nur ist das hip hop business stark anders als damals, also wäre das ein schmaler Grat, auf dem die Entwickler wandern würden.

    Konami hat ja das Def jam karaoke spiel veröffentlicht. Glaube es wird eine schwere Diskussion mit dem Label und allen Rechten etc.

  6. Battistuta sagt:

    Das hat echt mal mega bock gemacht. Meine Stimme hat er

  7. Ryu_blade887 sagt:

    Erst jetzt wollt ihr mich verarschen?

  8. Tobse sagt:

    Die guten alten Rapper passen noch zu diesen Spiel, aber nicht mit den heutigen Rappern bitte.

  9. Highman sagt:

    Ich warte auf seit jahren auf ein psn release, remaster oder abärtslompatibilitäts der ps nur diesen spiel auf der console zu zocken ohne die ps2 umständlich anschließen zu können. Dieses spiel ist der grund warum ich so enttäuscht bin dass die ps5 keine ps4 discs lesen kann. Bitte ein remaster und keinen neuen teil.

  10. RoyalExile sagt:

    Machine Gun Kelly ist einfach so ziemlich der beste Englische Rapper also ich will den nicht vermögen ich mag denn voll ^^

  11. Tobse sagt:

    @royalexile: beste englische Rapper? Der Typ kommt aus Houston, Texas. Das ist definitiv nicht England 😀
    Manchmal sollte man seine Kommentare vor dem absenden nochmal überfliegen.
    Ich glaube du meinst englischsprachig...

  12. ZaYn_BolT sagt:

    Also Def Jam Vendetta war nice und Fight for N.Y. in jeder Hinsicht brachialer und deutlich umfangreicher mit starkem Gameplay. Das hatte ich damals so gesuchtet. Allein der Story Modus war cool gemacht, zwar voller Klischees aber sehr unterhaltsam.

    Als ich dann auf der Ps3 von Def Jam Icon gehört habe war ich Feuer und Flamme.

    Das Ergebnis war leider total ernüchternd,träge Fights mit guter Grafik und interessanten Ansätzen mit der Musik die Einfluss auf die Kämpfe nimmt , aber sonst bestenfalls durchschnittlich.

    Trotzdem würde ich mich auf einen neuen Ableger freuen wenn der das Konzept von Fight for N.Y. weiter führt.

    Gerne würde ich mit Drake den kaputten Vogel 6ix 9ine verprügeln.

  13. ZaYn_BolT sagt:

    @gurkengamer sehe grad in den comments das du es auch auf den spasti 6ix 9ine abgesehen hast. Musste da gleich grinsen....hahahaha

    Auf den haben es wohl einige abgesehen...der kann auch gar nichts ausser wie ein bescheuerter Wellensittich aus der Wäsche schauen

  14. VerrückterZocker sagt:

    Das wäre der Jackpot. Das Spiel wurde in der Runde so übel gezockt, das hat echt Laune gemacht.

    Hahaha wie alle über 6ix 9ine lästern 😀 kommt selbst in so einer Situation und dann könnt ihr entscheiden. Ja ne Ratte mag keiner und damit muss er leben, supported seine Musik nicht mehr und gut ist. Anscheinend sind alle aber so harte Wangsta 😀

  15. Boyka sagt:

    Mega geile Reihe gewesen - auch wenn man kein Hip-Hop-Fan ist.
    Als Beat Em Up wars echt super!

Kommentieren