Detroit Become Human: Nächster Meilenstein erreicht – Aktuelle Verkaufszahlen enthüllt

Kommentare (5)

Wie die Entwickler von Quantic Dream bekannt gaben, erreichte der interaktive Thriller "Detroit Become Human" kürzlich den nächsten Meilenstein. Wir verraten euch, wie oft sich das neueste Werk der Franzosen bisher verkauft hat.

Detroit Become Human: Nächster Meilenstein erreicht – Aktuelle Verkaufszahlen enthüllt
"Detroit Become Human" erreichte den nächsten kommerziellen Meilenstein.

Im Mai des Jahres 2018 veröffentlichten die Entwickler von Quantic Dream den interaktiven Thriller „Detroit: Become Human“ zunächst nur für die PlayStation 4.

Ende 2019 beziehungsweise 2020 folgten zudem Umsetzungen für den Epic Games Store und Steam. Eine Veröffentlichungspolitik, die sich für die Verantwortlichen von Quantic Dream auszahlen sollte. Wie das Studio bekannt gab, erreichte „Detroit: Become Human“ kürzlich nämlich den nächsten kommerziellen Meilenstein und verkaufte sich weltweit mittlerweile mehr als fünf Millionen Mal.

Quantic Dream setzt zukünftig auf Multiplattform-Titel

„Detroit: Become Human auf Steam zu veröffentlichen, war für uns eine wunderbare Erfahrung. Die Reaktionen, die wir sehen, fielen unglaublich positiv aus – vor allem auf den asiatischen Märkten. Wir sind auch begeistert von der Resonanz, die wir durch die gleichzeitige Veröffentlichung unserer Community Play-Erweiterung für Streamer und Zuschauer auf Twitch erhalten haben, die ein grundlegendes Einzelspieler-Spiel zu einem sozialen Erlebnis gemacht hat“, so Guillaume de Fondaumiere von Quantic Dream.

Zum Thema: Quantic Dream: Setzt zukünftig auf ambitionierte Projekte und Self-Publishing

Hinter den Kulissen arbeiten die Entwickler von Quantic Dream bereits an mehreren neuen Projekten. Wann mit der offiziellen Enthüllung neuer Projekte zu rechnen ist, verriet das Studio bisher zwar nicht, ließ allerdings schon vor einer ganzen Weile verlauten, dass die Zeiten, in denen Quantic Dream auf Exklusiv-Titel setzt, vorbei sind.

Stattdessen sollen die kommenden Titel des französischen Studios in Form von Multiplattform-Projekten für alle relevanten Systeme veröffentlicht werden.

Quelle: Gematsu

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Buzz1991 sagt:

    Glückwunsch! Ein Meisterwerk des Genres.

    Ich hoffe nur, dass die Qualität durch die Multiplattformentwicklung nicht nachlässt.

  2. VerrückterZocker sagt:

    Sehr schön, das Spiel war grandios. Allerdings ist es ein spezielles Genre, entweder man mag es oder nicht. Wenn man es mag hat man hier eine epische Geschichte, die extrem gut umgesetzt wurde.

    Hoffe es klappt, bisher hatte man für seine Projekte einen großen Geldgeber hinter sich.

  3. Horst sagt:

    Für mich das beste QD-Spiel. Heavy Rain hatte ne geile Story, aber ich habs nie gekauft, weil die Demo mich total frustete. Sogar die Demo war extrem verbuggt, und das gameplay war bei weitem noch nicht ausgreift. Beyond hatte ich auch die Demo, und die ödete mich total an. Ganz schlimm, war einfach nicht für mich. Aber Detroit, meine Güte, da ist QD echt über sich hinausgewachsen. Da hat alles gestimmt! Einfach nur saugeil!

  4. PlayBoxU sagt:

    Detroit war Großartig, seit dem Anfang von TLoU 1 hatte mich Emotional nichts mehr so erwischt wie die Kara/Alice Story hier. Zusammen mit Witcher 3 definitiv mein GotG.

  5. redeye4 sagt:

    Sind alles gute Spiele von QD meiner Meinung nach. Freu mich drauf was sie NextGen so zaubern. Wäre super wenn sie spielerisch noch mehr rausholen. So ähnlich wie ihr erstes Spiel Omikron-The Nomad Soul. Open World mit vielen Gameplayvarianten. Das war damals der Hammer.