FIFA 21: Crossplay-Unterstützung geplant? EA sorgt für Klarheit

Kommentare (5)

Wird "FIFA 21" Features wie das Crossplay oder das Cross-Generation-Play unterstützen? Einige Wochen vor dem offiziellen Release sorgte Electronic Arts diesbezüglich für Klarheit,

FIFA 21: Crossplay-Unterstützung geplant? EA sorgt für Klarheit
"FIFA 21" erscheint für die aktuellen Systeme und die Next-Gen-Konsolen.

In rund zwei Monaten wird mit „FIFA 21“ der neueste Ableger der langlebigen Fußball-Serie aus dem Hause Electronic Arts für die Konsolen und den PC veröffentlicht.

Da „FIFA 21“ sowohl für die aktuellen Systeme als auch die beiden Next-Generation-Konsolen erscheinen wird, dürfte sich der eine oder andere sicherlich schon die Frage gestellt haben, ob der Kick möglicherweise zu den Titeln gehört, die das sogenannte Cross-Generation-Play unterstützen und somit Duelle zwischen der PS4 und der PS5 auf der einen sowie der Xbox One und der Xbox Series X auf der anderen Seite ermöglicht. Diesbezüglich sorgte Electronic Arts nun für Klarheit.

Fortschritte von „FIFA Ultimate Team“ lassen sich übertragen

Wie es in einer aktuellen Mitteilung des US-Publishers heißt, ist keine Unterstützung des Cross-Generation-Play-Features geplant. Selbiges gilt leider auch für ein mögliches Crossplay-Feature. Somit bleiben die jeweiligen Systeme im Multiplayer von „FIFA 21“ unter sich. Unterstützt wird lediglich die Möglichkeit, den eigenen Fortschritt im „FIFA Ultimate Team“-Modus von der PS4 auf die PS5 oder der Xbox One auf die Xbox Series X zu übertragen.

Zum Thema: FIFA 21: Trailer stellt die Neuerungen des Ultimate Team-Modus vor

„FIFA 21“ wird am 9. Oktober 2020 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 und Nintendos Switch veröffentlicht. Umsetzungen für die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X beziehungsweise PS5 befinden sich ebenfalls in Arbeit und folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. L.A. Noire sagt:

    Also mit Fifa habe ich abgeschlossen. Da sich das Gameplay sich nach jedem Update ändert. Also z.B. vor dem Update war der Spielfluss schneller nach dem Update langsamer usw.... damit komme ich nicht mehr klar....

  2. Buxtebub sagt:

    Schwache Leistung.

    FIFA ist so ein Spiel das spielt fast jeder mit dem Pad.

    Da ist Crossplay wirklich sinnvoll.

  3. Red_One sagt:

    War ja klar dann würde „die fehlerhafte ballphysik“ oder auch momentum genannt schwerer aufrecht zu erhalten sein und dann verlieren sie geld von den neuen spielern die das game völlig zurecht nach 2 std in die ecke befördern würden. Das darf ea natürlich nicht zulassen

  4. Schtarek sagt:

    Der fut Shop wird der ausschlaggebende Grund sein

  5. Neo_SUC sagt:

    1.127-83-984

    Also laut Statistik gebe ich nicht nach 2 Stunden schon auf.

    Diese Statistik hab ich fast jedes Jahr in Fifa

Kommentieren