G.I. Joe Operation Blackout: Third-Person-Shooter angekündigt – Trailer und Termin

Kommentare (0)

Mit "G.I. Joe: Operation Blackout" wurde ein neuer Third-Person-Shooter angekündigt. Der Launch erfolgt im Oktober für Konsolen und PC. Einen ersten Trailer seht ihr schon heute.

G.I. Joe Operation Blackout: Third-Person-Shooter angekündigt – Trailer und Termin
Im Oktober könnt ihr euch in die Schießereien stürzen.

GameMill Entertainment hat vor wenigen Stunden den teambasierten Third-Person-Shooter „G.I. Joe: Operation Blackout“ angekündigt. Enthüllt wurde der Titel mit einem Trailer, den ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen könnt.

Auch der Termin von „G.I. Joe: Operation Blackout“ wurde bereits in Stein gemeißelt: Der Launch erfolgt am 13. Oktober 2020 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch.

Wählt aus zwölf Charakteren

„G.I. Joe: Operation Blackout“ bietet euch die Möglichkeit, aus einer Auswahl von zwölf Charakteren aus Team Joe und Team Cobra zu wählen und mit ihnen eine 18 Missionen umfassende Kampagne zu bestreiten. Zu den weiteren Modi zählen ein lokaler Splitscreen-Modus sowie eine „Vielzahl von PvP-Mehrspielermodi“.

Die Kampagne basiert auf der Grundlage von Comics aus den 80er Jahren. Sie führt euch zum Cobra-Hauptquartier und zur U.S.S. Flagg. Der Mehrspielermodus umfasst klassische Modi wie „Capture the Flag“, „Assault“ und „King of the Hill“.

„G.I. Joe: Operation Blackout“ scheint auf einer Art Helden-Shooter-Template aufzubauen. Mit dabei sind Charaktere, die jeweils über einzigartige Kräfte verfügen. Hinzu kommen anpassbare Waffen und Änderungen am Aussehen.

Zu den bislang bestätigten spielbaren Charakteren gehören Duke, Snake Eyes, Cobra Commander, Destro, Roadblock und Storm Shadow. Nachfolgend seht ihr den anfangs erwähnten Ankündigungstrailer zu „G.I. Joe: Operation Blackout“:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren