NBA 2K21: Details zu den Gameplay-Änderungen enthüllt – Demo erscheint in wenigen Wochen

Kommentare (0)

2K Sports und Visual Concepts haben inzwischen auch einige Details zu den Gameplay-Änderungen für "NBA 2K21" verraten. Zudem steht ein Termin für die Demoversion der Basketballsimulation fest.

NBA 2K21: Details zu den Gameplay-Änderungen enthüllt – Demo erscheint in wenigen Wochen

Im kommenden Monat werden 2K Sports und Visual Concepts die Basketballsimulation „NBA 2K21“ für die aktuellen Konsolengenerationen und den PC auf den Markt bringen. Ein weiteres Mal werden die Spieler auch einige Änderungen und Neuerungen im Gameplay erhalten. Die Entwickler haben auch erste Details zu den Veränderungen verraten, die man auf den Platz erwarten kann.

Mehr Kontrolle beim Dribbling und Werfen

Unter anderem haben die Entwickler den Pro-Stick überarbeitet, der fortan noch mehr Möglichkeiten für das Dribbling und das Werfen bieten soll. Wenn man den rechten Stick nach unten gedrückt hält, wird man einen Wurf ausführen. Hält man den Stick hingegen nach links oder rechts, kann man Escape Dribbles nutzen, während oben die Signature Size-Ups zu finden sind. Sollte man den Stick nur kurz drücken, wird man die schnellen Dribble Moves im Eins-gegen-Eins nutzen, wobei man in Kombination mit der Sprinttaste auch schnelle Momentum-Dribblings ausführt.

Mit den Änderungen konnte man das Arsenal der Dribble Moves bedeutend erweitern und die Steuerung deutlich intuitiver gestalten. Zudem hat man auch das Werfen mit dem Pro Stick so entworfen, dass es mehr Skill erfordert. Um aus der Distanz oder unterm Korb stets die Kontrolle zu behalten, hat man auch das Zielen mit dem Shot Stick verbessert. Wenn man mit dem Shot Stick wirft, muss man nicht mehr das richtige Timing treffen. Stattdessen wird man ideal zielen müssen um zum Erfolg zu kommen. Dabei werden die Spielerwerte auch das Zielfenster dynamisch beeinflussen.

Mehr zum Thema: NBA 2K21 – Stars, Buzzer Beater und Überflieger-Dunks – Trailer zum Basketballspiel

Des Weiteren haben die Entwickler auch einige individuelle Bewegungsstile in der Defensive eingeführt. Demnach kann man sich auch an die realistischen Bewegungen von Russell Westbrook, Giannis Antetokounmpo, LeBron James, Kawhi Leonard, Patrick Beverley, Andre Iguodala und Draymond Green orientieren.

„NBA 2K21“ wird am 4. September 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One, die Nintendo Switch, den PC und Google Stadia erscheinen. Zudem sind PlayStation 5- sowie Xbox Series X-Versionen des Sportspiels geplant, wobei nur die Käufer der „Mamba Forever“-Edition ein Upgrade für die neue Konsolengeneration erhalten werden. Alle anderen werden das Spiel noch einmal zum Vollpreis kaufen müssen.

Bereits am 24. August 2020 soll eine Demo zu „NBA 2K21“ für die PlayStation 4, die Xbox One und die Nintendo Switch veröffentlicht werden. Somit kann man bereits einen Eindruck von den neuen Spielmechaniken erhalten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren