PS5 & Xbox Series X: Cross-Gen-Titel nicht im Interesse der Entwickler

Kommentare (28)

Es scheint, dass die Entwickler nicht bestrebt sind, Spiele langfristig für Current- und Next-Gen-Systeme zu produzieren. Derartige Cross-Gen-Projekte würden eine Menge Arbeit erfordern.

PS5 & Xbox Series X: Cross-Gen-Titel nicht im Interesse der Entwickler
"Cyberpunk 2077" zählt zu den Spielen, die ihr mit in die nächste Generation nehmen könnt.

Der Launch der neuen Konsolen steht bevor, was nicht zwangsweise bedeutet, dass für die PS4 und Xbox One keine Spiele mehr veröffentlicht werden. Aufgrund der enormen Installationsbasis dürften in den kommenden Jahren auch Veröffentlichungen für die Current-Gen-Systeme erfolgsversprechend sein.

Microsoft geht einen Schritt weiter: Über mehrere Jahre hinweg sollen die Spiele der Xbox Game Studios sowohl für die jetzige als auch für die kommende Konsolengeneration erscheinen. Ein kleines Hintertürchen ließen sich die Redmonder allerdings.

Lasst die Xbox One und PS4 hinter euch

Doch es scheint, dass die Pläne geschmiedet wurden, ohne die Meinung der Entwickler zu berücksichtigen. Für diese ist es möglicherweise schwieriger als angenommen, Spiele mit einem Cross-Gen-Support zu erschaffen.

John Linneman von Digital Foundry schrieb jüngst auf Twitter: „Niemand will mehr für eine untermotorisierte Jaguar-CPU entwickeln. Ich habe mit genügend Entwicklern gesprochen, um zu wissen, wie schmerzhaft der Prozess an diesem Punkt ist. Lasst die Xbox One und PS4 hinter euch“.

Liza Shulyayeva, die einst als Software Engineer bei EA DICE tätig war, äußerte sich ebenfalls zu diesem Thema und bestätigte, dass die Entwicklung von Spielen für mehrere Plattformen in der Tat recht schwierig ist. Nach Ansicht der Programmiererin erfordert die Entwicklung von Titeln sowohl für die Konsolen der aktuellen als auch der nächsten Generation viel Arbeit.

„Es ist unabhängig von der Hardware-Auslastung schwierig, Spiele für eine Reihe von Zielsystemen zu entwickeln und zu zertifizieren. Kompatibilitätsprobleme bei SDKs und anderen Tools sind eine Sache, ebenso wie Personal- und Infrastrukturbeschränkungen. Hier geht es nicht darum, auf eine zusätzliche Schaltfläche zu klicken, um 10 Plattformen gegenüber 9 zu unterstützen“, so ihre Worte.

Zum Thema

Nichtsdestotrotz kommen in den kommenden Monaten zahlreiche Spiele auf den Markt, die sowohl die aktuellen Konsolen PS4 und Xbox One als auch die kommenden Konsolen PS5 und Xbox Series X unterstützen. Viele dieser Spiele können mit kostenlosen Next-Gen-Upgrades in die nächste Generation gehievt werden. Ab dem kommenden Jahr dürfte der Support der alten Konsolen zunehmend reduziert werden.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. clunkymcgee sagt:

    War doch abzusehen. Die Strategie die MS damit fährt, wird sehr schnell wieder im Nirvana verschwinden. Die rudern ja bereits mehrfach zurück.

  2. Hendl sagt:

    das denken wird sich nach release der ps5 ändern.
    ps4 games werden dank profit für die 5er fit gemacht,
    das ist weniger aufwand als ein komplett neues
    game aus dem boden zu stampfen...

  3. Tobii sagt:

    Sobald die 5er da ist, lass ich die 4er hinter mir

  4. yberion45 sagt:

    Komisch er redet das man bis nächstes Jahr bei Sony auch Crossgen fährt als Entwickler, ich dachte da kommt ein Cut und es wird nur noch für die PS5 entwickelt?

    Da sieht man, dass eine Firma es öffentlich so ankündigt und die andere schweigt und bei beiden bis ins nächste Jahr Cross gen Titel erscheinen ups, aber clunky scheint nach seinem Kommentar die Nachrichten auch nicht gelesen oder verstanden zu haben..

  5. Acid187 sagt:

    Der Punkt ist doch, die meisten Projekte wurden vor 3-5 Jahren gestartet und sind Entwicklungen auf der bekannten Hardware Basis und fallen jetzt Ende 2020 und im Jahr 2021 in den Releasezeitraum der neuen Gen. Es sind also Entwicklungen für die Current-Gen, die auch ein Pimp für die Next-Gen bekommen und damit für beide Generationen veröffentlicht werden. Macht auch Sinn die große Installationsbasis mitzunehmen. Es wird ein paar Spiele geben bei den die Entwickler den nötigen Kompromiss in der Technik nicht eingehen wollen und es wird Produkte geben die als Verkaufsargument nur auf der Next-Gen laufen. Regelmäßig richtige Next-Gen Qualität werden wir erst im Jahr 2022 und danach sehen. Wenn Spiele auch mit der Unreal5 Engine und anderen Tools entwickelt wurden... Und MS hat auch nur gesagt das sie 2021 noch die Current-Gen unterstützen wollen bzw. es den Entwicklern freistellen. Immer dieses mehrere Jahre... Das sind 12-14 Monate...

  6. ResidentDiebels sagt:

    @ clunkymcgee

    Von welcher Strategie redest du?

    Bei der Xbox ist es das ziel möglichst viel AK zu bieten. Die Xbox ist seit jahren daraufhin auch ausgerichtet gewesen. Es ging nie darum aktuelle Games auch auf die alten Konsolen zu bringen. Du vermischst da einiges.

  7. KoA sagt:

    @ yberion45:

    Vom Nichtverstehen scheinst eher Du betroffen zu sein. Denn Sony hält sich an seine bisherige Ansage, ihrerseits einen klaren Schnitt zu machen und sich künftig komplett auf die Unterstützung der Next-Gen zu fokussieren.Sonys diesbezügliche Aussagen galten zu keiner Zeit für Drittentwickler.

  8. clunkymcgee sagt:

    @yberion45
    Falsch. Sony hat jedem Entwickler freie Hand gelassen und dahingehend keine Versprechen gemacht (bei MS sieht es da ein bisschen anders aus). Sony setzt komplett auf den Generationssprung und die Entwickler stimmen dem auch voll zu. Das einzige von Sonys Seite ist, dass PS4 Spiele die "nach" Juli 2020 lizensiert werden, dann auch für die PS5 kompatibel (nicht erscheinen!) müssen. Aber das ist genau das Gegenteil zu der News oben, wo die Entwickler für NextGen Tiel nicht daran interessiert sind, dann noch für die Current Gen zu programmieren. Informier dich das nächste mal gründlicher und bevor du andere beleidigst, lerne doch erst einmal selber zu lesen und das gelesene dann auch zu verstehen. 🙂

    @ResidentDiebels
    Es geht hier nicht um AK, sondern um Cross Gen.. -.-

  9. KORG-Zero-8 sagt:

    Erzählt das mal den Abzockern von Rockstar die ab 2021 dann über 3 Generationen hinweg den du..en Kiddies die Kohle für denselben Müll abknüpfen...

  10. Waltero_PES sagt:

    Heute große Überschrift in der BILD zum Podcast Techfreaks (Episode 151): „Kein Bock auf XBOX Series X, Microsoft?“

  11. yberion45 sagt:

    @clunky bei MS steht es auch den Entwicklern zu, wer glaubt aber das vor Ende 2021 keine Crossgen Titel bei beiden erscheinen, redet sich die Welt schön. Wie viele werden wohl bis Ende 2021 eine PS5/XSX ihre eigen nennen?
    Sagen wir zusammen haben sich die PS4 und One ca 160 Million Mal verkauft. Bis Ende 2021 kommen beide zusammen vielleicht auf höchstens 30 Million . Also bleiben weitere 130 Million die keine PS5/XSX haben. Egal was die Entwickler labern, die Publisher werden diese Menge an Einnahmen nicht einfach ignorieren.

  12. KoA sagt:

    @ KORG-Zero-8:

    Wo zockt denn Rockstar in Sachen GTA5 für die Next-Gen tatsächlich ab? Was kostet denn das Update auf z.B. die PS5? 🙂

  13. KORG-Zero-8 sagt:

    Yberion, ich will Dir ja nicht zu nahe treten aber Mathe mit logischem Denken zu kombinieren ist nicht so Deine Stärke?! Von den verkauften Konsolen sind viele Zweit, Dritt oder wie bei mir sogar die fünfte Konsole. Also hinkt diese Relation schon im Ansatz der Realität hinterher. Davon abgesehen geht der Kontext der ursprünglichen Aussage völlig an Deiner Argumentationskette vorbei. Dritthersteller (also die für Multiplayergames etc.) haben eine völlig anderes Ausrichtung, als First Party-Entwickler, die ja hauptsächlich Singleplayererfahrungen entwickeln, zumindest die Studios von Sony. Daher vergleichst Du da quasi Bratwurst mit Geschirrspülmittel...

  14. KoA sagt:

    @ yberion45:

    „wer glaubt aber das vor Ende 2021 keine Crossgen Titel bei beiden erscheinen, redet sich die Welt schön.“

    Mir ist bisher noch kein einziger Fall bekannt, in dem jemand oben stehendes geglaubt bzw. geäußert hätte.

  15. KORG-Zero-8 sagt:

    @KoA Online ist F2P, aber der neue Content wird weiterhin so teuer und langwierig zu ergrinden sein, dass Viele auf die Sharkcards zurückgreifen werden. Wenn man bedenkt dass Take Two allein mit den Shark Cards von GTA 2019 120 Millionen $ an Einnahmen generiert hat, ist das ziemlich erschreckend.

  16. Moonwalker1980 sagt:

    Mich interessieren auch keine CrossGen Titel, wenn ich eine neue Konsole habe will ich auch neue, dafür produzierte Spiele haben.

  17. yberion45 sagt:

    @Korl Zero 8 wenn man aber dann sieht, wie viel die Verkaufszahlen bei der Userbase an Eklusive Titel bei Sony sind, ist das trotzdem schwach.

    Wozu braucht man 5 Konsolen? WTF? So Fanboy das man so viele kauft oder weil 4 defekt gingen?

  18. KORG-Zero-8 sagt:

    Mit Dir zu kommunizieren ist wahrlich vergebens. Du bist schlichtweg zu dumm um einem Text den Kontext zu entnehmen und daraus logische Schlüsse zu ziehen.

  19. KoA sagt:

    @ KORG-Zero-8:

    Na ja, das mag durchaus so sein. Allerdings sollte man bei alldem trotzdem nicht den Umfang einer solch großangelegten Entwicklung vergessen. Die vielen Jahre und u.a. auch der enorme Personalaufwand, mit dem derartige Projekte in Vorlauf schlicht nur Geld kosten, statt Gewinne zu generieren, werden von den Spielern gerne mal ignoriert und es wird oft so getan, als gäbe es das alles nicht. Die Dinge, mit denen da seitens der Spielemacher jahrelang In Vorleistung gegangen wird, sind stets ein enormes Risiko. Und mit den darauffolgenden Einnahmen müssen ja nicht nur Entwicklungskosten + Gewinne des eigentlichen Spiels wieder eingefahren werden, sondern darüberhinaus auch ein gewisses Polster und auch Basisanteile für zukünftige Produktionen daraus erwirtschaftet werden. Insofern sehe ich den Vorwurf der Abzocke an dieser Stelle generell etwas kritisch.

  20. Dunderklumpen sagt:

    @KORG-Zero-8
    Mit Geld abkürzen statt langwierig ergrinden, ist kein Rockstar-Alleinstellungsmerkmal.
    Das ist bei F2P doch gang und gebe.
    Und beim Pseudo F2P Destiny 2 zahlt man noch extra für DLC und Saisonpässe, ansonsten gibt's nur einen Bruchteil der neuen Inhalte und diese auch erst nach eheblich längeren Grind.
    Da es aber Millionfach genutzt wird, scheinen wohl die meisten kein Problem damit zu haben, eigenen Zeitmangel/Faulheit/oderwasauchimmer mit der Geldbörse auszugleichen.

  21. Kalim1st sagt:

    War doch abzusehen.
    Wer will sich denn ein Multisale Geschäft entgehen lassen.

    Die Leute kaufen doch, dass wissen wir alle.

  22. Kehltusa sagt:

    5 mal die gleiche Konsole?! Wtf

  23. yberion45 sagt:

    Korg das passt auch zu dir, was glaubst du wie viele verblendete Fanboy wie du gibt, die sich vor lauter Hersteller liebe 5 mal eine PlayStation kaufen, das wird die Minderheit sein und sollte bei mir innerhalb 7 Jahren das Gerät so oft kaputt gehen, würde ich nie wieder eine kaufen, sry aber du willst mir erklären die 112 Million Einheiten setzen sich aus Leuten zusammen, die sich die PS 3,4,5 mal laufen, das reicht schon um weitere Diskussion mit dir zu unterlassen.

    Es bleibt dabei bis Ende 2021 wird nur ein kleiner Teil zur PS5 gewechselt werden, also werden ganz gleich was Sony sagt, weiterhin Crossgen Spiele rauskommen.

    Sony Eklusive spiele nicht davon kommen aber Max 3 Stück bis Ende 2021. Das sehe toll, dann hat man genau 3 Spiele...

  24. drbrainnn sagt:

    Sobald die PS5 bei mir zu Hause steht brauch ich überhaupt keine PS4 Spiele mehr.

  25. Acid187 sagt:

    @drbrainnn

    das sind immer so Aussagen die ich nicht nachvollziehen kann. Nicht jeder wird ja zum Bsp. ein TLOU2 oder ein GoT direkt am ersten Tag spielen. Dazu kommt noch das ja Spider-Man oder GoW als super Spiele zählen... Wenn ich mir also im November eine PS5 kaufe, dann verschwindet doch nicht der Grund diese zu spielen. Oder das neue Star Wars Spiel, dass Stand heute keine PS5 Version bekommen soll. Wäre ja auch ein PS4 Spiel. Warum sollte ich mit erscheinen der PS5 aufhören es zu spielen?

  26. Horst sagt:

    @Acid: Vollkommen. Ich spare mir sogar PS4-Spiele auf, nur um sie auf der PS5 spielen zu können! So z.B. HZD, GoT, TLOU2 und eben Cyberpunk!

  27. yberion45 sagt:

    @Horst genau so sollte es auch sein. Hab in meiner To Buy Liste noch 18 one Spiele und das es die erste Generation ist, wo ich einfach die auch dann kaufen kann und in verbesserter Grafik spielen kann ist absolut top. Endlich mal keine Generation wo man monatelang mit nur einem Spiel abgammeln muss.

    Hier gibts aber einige, die das schlecht finden sich die PS5 kaufen und alles was mit PS4 zu tun hat nicht mehr zocken und weg werden. Ja den wünsche ich viel Spaß mit der mal wieder überschaubaren Auswahl an spielen zum Lunch..

Kommentieren