PS5 vs. Xbox Series X: Es geht nicht darum, mehr Konsolen zu verkaufen als Sony, meint Microsoft

Kommentare (84)

Laut Phil Spencer, dem Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte, verfolgt Microsoft in der kommenden Konsolen-Generation einen neuen Ansatz. Daher geht es dem Redmonder Konzern nicht zwingend darum, mit der Xbox Series X mehr Konsolen zu verkaufen als Sony.

PS5 vs. Xbox Series X: Es geht nicht darum, mehr Konsolen zu verkaufen als Sony, meint Microsoft
Die Xbox Series X erscheint im November 2020.

In einem Interview sprach Phil Spencer, das Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte, noch einmal über die Ende des Jahres startende neue Konsolen-Generation.

Wie Spencer anmerkte, verfolgt Microsoft in der nächsten Konsolen-Generation einen neuen Ansatz und legt es daher nicht darauf an, zwingend mehr Konsolen verkaufen zu müssen als der japanische Kontrahent Sony. Stattdessen sollen sich die Spieler als Mitglieder der Xbox-Community fühlen – unabhängig davon, auf welchem System sie die Spiele der Xbox Game Studios konsumieren.

Der klassische Konsolen-Krieg hat ausgedient

„Wir möchten, dass sich die Leute als Mitglied von Xbox fühlen. Bei dieser Mitgliedschaft in Xbox geht es nicht um ein Gerät, sondern um mehrere Geräte. Ich möchte für eine großartige Erfahrung auf dem Fernseher sorgen und ich denke, dass die Xbox Series X dies absolut liefern wird. Und ich bin unglaublich begeistert von der Reihe der Spiele, die wir entwickeln. Aber es ist ein grundlegender Unterschied zum traditionellen Konsolen-Krieg und wie die Leute darüber sprechen“, so Spencer.

„Wie viele Konsolen verkaufe ich im Vergleich zu einem anderen Unternehmen? Sony oder Nintendo oder andere Unternehmen damals. Darum geht es nicht. Das ist nicht unser Ansatz“, führte Spencer aus. „Wenn der traditionelle Konsolen-Krieg unser Ansatz wäre, dann würden wir unsere Spiele nicht auf den PC bringen.“

„Wir würden unsere Spiele nicht auf der Xbox One zur Verfügung stellen, wir würden nicht xCloud machen und den Leuten erlauben, Spiele auf ihren Handys zu spielen. Ich habe nichts gegen den Ansatz der anderen, aber wenn ich mit Fans und Kunden spreche, sage ich, wenn Sie ein Mitglied von Xbox sind, möchten wir die Erfahrung um Sie herum aufbauen.“

Die Xbox Series X wird im November 2020 den Weg auf den Markt finden. Einen konkreten Termin nannte Microsoft bisher nicht. Unbestätigten Berichten zufolge könnte das Redmonder Unternehmen aber spätestens im nächsten Monat für Klarheit sorgen.

Zum ThemaXbox Series X: Microsofts Spencer über die Betriebslautstärke und das Design der PS5

Letztendlich wird erwartet, dass der PS5-Absatz den der Xbox Series X um das Doppelte übertrumpfen wird. Analysten gehen davon aus, dass innerhalb von fünf Jahren 120 Millionen Exemplare der neuen Sony-Konsole ausgeliefert werden können.

„Der Lebenszyklus für Heimkonsolen kann von 6 bis 7 Jahren auf fünf Jahre verkürzt werden. Und PS5-Lieferungen können 120 bis 170 Millionen Einheiten erreichen, wenn der 5-Jahres-Zyklus ausläuft“, heißt es in einem recht optimistischen Bericht von Digitimes, der sich auf Quellen aus dem PS5-Backend-Lieferprogramm in Taiwan stützt. Zum Vergleich: Die PS4 kommt bislang auf mehr als 110 Millionen Verkäufe.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Dennis_ sagt:

    Microsoft wiederholt sich an dauernd. Das haben die schon 1000mal gesagt, genauso wie sie schon andere dinge 1000mal gesagt haben.

  2. ArthurKane sagt:

    Wie auch...?.

  3. Farbod2412 sagt:

    Diese Spencer labbert so ein Müll das mein Lachen verkneifen muss ich hoffe es so sehr das Microsoft mit ihrer xbox Kühlschrank insolvent geht das sony alle Studios von Microsoft übernehmt mit halo und fable etc. Sony würde daraus viel mehr machen

  4. xSeVaLzZ sagt:

    Genau aus diesem Grund bin ich mit meinen Zocker Kollegen zu Playstation gewechselt weil einfach weniger los. Ein Hardware V

  5. Eloy29 sagt:

    Hey Playalle hat noch eine MS News gefunden ,zwar schon Wochen alt aber egal gibt ja Klicks.

  6. xSeVaLzZ sagt:

    Genau aus diesem Grund bin ich mit meinen Zocker Kollegen zu Playstation gewechselt weil einfach weniger los. Ein Hardware Verkauf ist immer noch ein Spieler mehr in irgendein Spiel.

  7. ShawnTr sagt:

    ich bin unglaublich begeistert von der Reihe der Spiele, die wir entwickeln

    da ist er dann der einzige

  8. Electrotaufe sagt:

    @xSeVaLzZ
    Auch wenn du es zwei mal schreibst, stimmt es nicht. Denn PC und xcloud gehen nicht in die konsolenverkäufe mit ein. Sind aber trotzdem deutlich mehr Spieler wie bei nur einer Hardware.
    Aktuell sind es 100kk bei PSN und 90kk bei Xbox Live. Da zu behaupten das im live weniger los ist, ist völliger Quatsch.

  9. Asinned sagt:

    Naja ist offensichtlich, dass die Series X nicht den Fokus hat wie die PS5 von Sony. MS setzt den GamePass in den Vordergrund und wird interessant in den nächsten Jahren zu beobachten ob sich das auszahlt. Potenzial hat diese Strategie alle mal. Meine Spiele nur auf den Fernseher zocken zu können mit eher schlecht als rechte Optionen das lokal auf anderen Geräte nutzen zu können stört mich so langsam bei der PS4. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich auf die neue Gen und habe Bock auf einen harten aber sichtbaren Cut und ich denke viele Leuten geht es genauso weshalb die PS5 zum Start dominieren wird. Langfristig bleibt aber abzuwarten ob sich in 2-3 Jahren überhaupt noch über Konsolenverkäufen unterhaltet wird oder welcher Hersteller das überzeugendere Angebot auf dem eigenen Service (ob per Streaming oder lokal) bietet.

  10. DarkSashMan92 sagt:

    Natürlich ist das noch ein Konsolenkrieg.
    Warum zicken die dann noch mit dem Preis rum?
    Wäre es Microsoft egal, dann würden die den Preis schon viel eher raushauen.

  11. mic46 sagt:

    „Wenn der traditionelle Konsolen-Krieg unser Ansatz wäre, dann würden wir unsere Spiele nicht auf den PC bringen.“.

    Anders gesagt, wir geben den Konsolen Krieg auf, weil wir kein Land sehen gegen Sony.

    It's a Monster oder wir haben die Stärkste Konsole gebaut, waren also nur Sprüche ohne Wert?, na dann haben die ja Ihre Kunden richtig verarscht, zumindest die reinen Konsoleros.

  12. xSeVaLzZ sagt:

    @Electrotaufe Wenn ich Konsole Spiele will ich auch nur mit Konsole Spielen und nicht gegen ein PC. Für mich ist es deutlich weniger los auch im Umkreis ich frag ein wo spielst du es ist immer Playstation.

  13. Schtarek sagt:

    Wie man sich die Verlierer Position schön reden muss xD ist ja nicht so dass die Menge an PS plus Usern und paar now Usern ebenfalls Geld einspuelen xD

  14. Acid187 sagt:

    Bestätigt was allen bekannt ist. MS verkauft den Gamepass und das Ziel von MS ist es Kaufgründe für den Gamepass zu schaffen. Auf welcher Plattform der Kunde dann spielt ist MS egal. Eine Konsole baut MS nur, damit ein Konsolen Fan eine Plattform hat die er kaufen kann. Ob der Spieler die Generation One, Series S für sparsame, Series X für Anspruchsvolle, PC oder xCloud nutzt, ist MS egal. Deswegen gibt es auch nicht das klassische Konsolen Launch zentrierte Spiele Lineup in dem man sich auf einen Kaufgrund für die neue Generation konzentriert. Fokus auf Kaufgründe für Gamepass. Da fahren Sony und MS gerade noch sehr unterschiedliche Kurse. Konsolen zentriert Sony vs. Service zentriert MS. Warten wir das Ergebnis ab.

  15. Sandraklaus sagt:

    DarkSashMan92
    Sehe ich auch so, dass sagen die doch nur um nicht wieder als letzter dazustehen, so hat man gleich wieder eine Ausrede parat ganz ehrlich die bringen eine neue Konsole raus und sagen es ist nicht wichtig ob die sich verkauft oder nicht... das glauben die doch selber nicht.
    Andernfalls sollte MS diese Generation die meisten Konsolen verkaufen wären der Greenberg und der Spencer doch bei jeder Gelegenheit dabei zu prahlen wer die Nummer eins ist.

  16. OVERLORD sagt:

    Wie oft will er denn noch sagen, das er und MS sich schon längst mit ihrem Platz abgefunden haben.

  17. KORG-Zero-8 sagt:

    Die Jugend von Heute sollte mehr in Bildung investieren, anstatt in Konsolen. Dann müsste ich hier nicht so eklatante Rechtschreib- und Grammatikfehler lesen, dass sich einem die Zehennägel hochklappen. Soviel geballte Dummheit ist ja kaum zu ertragen...

  18. Sandraklaus sagt:

    @KORG-Zero-8
    nur mal am Rande so viel schreibt man nicht zusammen.

  19. SlimFisher sagt:

    @Farbod2412
    Das wird nicht passieren... Dafür ist Microsoft viel zu gut aufgestellt. Xbox ist nur eine von vielen Sparten, die Geld abwirft.

  20. yberion45 sagt:

    @Faebod klar geht Microsoft Insolvenz, wo sie doch weit mehr Gewinne erzielen als Sony.

    Einzig die Microsoft Xbox Sparte macht weniger Gewinn als Sony Gaming Sparte ist aber beides im Plus.

    Deine Aussage zeigt einfach nur , dass du keine Ahnung hast..

  21. PegasusElohim sagt:

    Ich sehe das mit der Unwichtigkeit der Verkaufszahlen genauso. Die meisten gekauften Konsolen stehen doch eh im Rack rum und werden nicht benutzt. Klar 100k verkaufte Sony Konsolen, aber nur 20k psplus Nutzer, schon kuriose. Also entweder ist psplus schlecht oder wird nicht so sehr angenommen. Aber genau deshalb sind die Zahlen unwichtig. Die sollen lieber mal die Umsätze nennen und keine Konsolenzahlen.
    Die PS ist eine klassische Konsole. Spiele auf Disk, jeder Generation muss neu gekauft werden, kein Handygaming, was die absolute Zukunft ist, weil es Milliarden von Handnutzern gibt. Was aber auf Sonyseite und den Fans kein Nachteil ist oder sein muss. MS geht neue Wege. Wahrscheinlich auch wegen ihrer schlechten one Generation. Aber wer weiß was in 5 Jahren ist. Für mich wird der gamepass und die Xcloud maßlos unterschätzt, was für ein Potenzial dahinter steckt. Finanztechnisch ist es ein Meisterstück. Ich selbst freue mich auf Xcloud und gamepass. Habe aber auch noch meine ps4pro am Start.

  22. Maggus sagt:

    Klar sie wollen nicht mehr verkaufen, warten aber zb beim Preis ab bis sony ihn sagt... Sie warten eigentlich bei allem ab... das sind solche laberbacken bei MS... dass da noch jemand zuhört..

  23. proevoirer sagt:

    Es wird sich lohnen für Microsoft.
    Das wissen die bei Sony auch, sonst wäre hzd nicht erschienen für den pc

  24. Dromek sagt:

    @ PegasusElohim
    du solltest deine Zahlen nochmal überprüfen und nachdenken was 1k bedeutet ...

  25. James T. Kirk sagt:

    Phil Spencer verliert langsam aber sicher den Verstand...

  26. Moonwalker1980 sagt:

    Worte eines... Verlierers.

    "wir wollen, dass sich Leute als Mitglied von XBox fühlen". Lüge. Eigentlich meint er von Microsoft, denn dann kann man ihnen jeden Schwachsinn andrehen.
    Irgendwie sick das ganze. Mein ganzes Leben schon arbeite ich nur darauf hin um mich vertraglich an einen multinationalen US Konzern zu binden um Dauermitglied sein zu dürfen, und eine monatliche Abogebühr zu bezahlen und um dafür mittelmäßigen dafür quantitativ sehr hohen Content zu bekommen, aber Hauptsache ich kann dann auch aufm Smartphone und dem PC spielen... Gaaaaanz sicher, und unbedingt. Träum weiter Philip Spencer!

  27. OVERLORD sagt:

    @PegasusElohim
    Die offiziellen zahlen vom letzten Monat, sind irgendwie komplett anderes als deine wie kann das nur sein?

    Die besagen über 103 Mio monatlich aktive PSN Nutzer.

    Das sind immer noch deutlich mehr, als MS jedesmal auf PC, Xbox, Android und iOS immer zusammen zählen muss damit ihre halbwegs gut aussehen.

    38,8 Mio PS Plus User, das sind warschlich schon fast soviel wie Xbox One Besitzer.

    Zudem ist auf PS immer noch free to play, free to play und nicht hinter der Gold Paywall.

    Das bedeutet man kann eine hohe Anzahl an Spielen auch ohne Abo kostenlos spielen nicht wie bei MS.

  28. Moonwalker1980 sagt:

    Farbod: pass mal lieber auf, dass du mit deinen Rechtschreibfehlern (wahrscheinlich Deutsch mit M.igrationshintergrund) nicht Insolvenz anmelden musst.
    Einer Firma mit Hunderttausenden Mitarbeitern die Insolvenz zu wünschen, da gehört auch was dazu. *Facepalm*

  29. Crysis sagt:

    Ich bin ja gespannt wie Fable wird ob das nur heiße Luft ist oder ob in 2-3 Jahren dann ein wirklich Grandios Hübsches und zugleich Witziges Adventure bei rauskommt dann wäre ich durchaus bereit mir eine XBOX SX ins Wohnzimmer zu stellen aber da man ältere Systeme auch bedienen möchte wird es sicherlich nicht so grandios aussehen wie ich es gerne hätte und von Sony Spielen Bspw gewohnt bin.

  30. PixelNerd sagt:

    Und täglich grüßt das Murmeltier. Der Typ nervt mittlerweile nur noch , ähnlich wie Greenberg. Und immer dieser Blödsinn, Verkaufszahlen zählen nicht.

  31. Moonwalker1980 sagt:

    Proevoirer: einfach nur totaler Unsinn. Aber was für einer. 😀 😀

    PegasusElohim: "die meisten Konsolen werden eh nicht benutzt und stehen nur im Rack" wo hastn den Unsinn bitte her?? Und was hat bitte PSPlus mit aktiven Nutzern zu tun?? Gar nix, da musst du schon PSN Nutzer hernehmen, hier ein paar der offiziellen Zahlen: Das PlayStation Network hatte Stand Juni 2013 etwa 110 Millionen registrierte Nutzer und im Januar 2020 insgesamt 103 Millionen monatlich aktive Nutzer. Natürlich gibt es auch nach wie vor PS3 User, UND noch viel mehr User die PS3 + PS4 haben und auch nutzen..

    Asinned: ganz schön konfuses Zeug was du da zum Besten gibst... 😀

  32. Moonwalker1980 sagt:

    Unterm Strich kann man sagen, dass Sonys Playstation die Konsole für Erwachsene ist, viele sehr gute Exklusivtitel und die übliche Anzahl an Content. Microsoft hingegen bietet ein typisches Kinderprodukt an, mit ihrem Abo wollen sie die Menge an Spielen in ungeahnte Höhen treiben, dafür wird ganz natürlich-logisch auch irgendwann die Qualität herunter geschraubt werden müssen, damit sich MS das auf Dauer leisten kann. Ich, als Erwachsener, der auch andere Verpflichtungen, sowie auch andere Hobbies hat, und nicht gerade wie der ärgste Nerd oder auch ein Sozialhilfeempfänger tagtäglich in einer Wohnung eingesperrt bin und nix anderes mache als Zocken bin froh, dass Sony weiter auf Qualität setzen will und wird. Die Anzahl von Content ist bei Sony optimal, für das was MS vorhat hätte ich weder Zeit noch Lust. Dafür kann MS angeben und damit werben, vielleicht sich sogar ins Guinness Book of Records eintragen lassen, dass sie die Hohepriester des ganz großen Contents sind, egal wie schlecht dieser auch sein mag.

  33. galadhrim05 sagt:

    Mir ist nach wie vor der traditionelle weg lieber den sony geht , aber ja die xbox will immer mehr richtung pc , was mich persönlich überhaupt weniger anspricht , abseits der software

  34. Asinned sagt:

    @Moonwalker: Ok dann anders formuliert. Das klassische Modell bei dem man mit einer stationären Konsole nur über den Fernseher spielen kann wird nicht ewig fortbestehen.

    MS rückt bei Spielepräsentationen gar nicht mehr die Series X in den Vordergrund sondern ihren GamePass und macht keinen hehl draus, dass man das Teil nicht unbedingt braucht (da ja alles auf PC, One und mittelfristig auch X-Cloud) kommen soll.

    Das klingt nicht so flashig wie mit Pauken und Trompeten eine neue Gaminggeneration einzuläuten wie es Sony gerade tut und auch in den letzten Genrationen immer getan hat. Darum wird initial Sony auch das Rennen um die Verkaufszahlen machen. Am Ende ist die Frage aber ob Hardwareverkäufe heutzutage noch aussagekräftig sind. Denn wenn am Ende die Nutzer auf den Service aufspringen weil man so deutlich flexibler unterwegs ist, könnte es sein, dass Sony einen der größten Wandel der bisherigen Videospielgeschichte verschläft.

    Natürlich nur reine Spekulation um eine nicht all zu weit entfernte Zukunft und auch Sony hat mit PS Now und lokalem Streaming schon ihre Fühler ausgestreckt. Das ganze wirkt bei denen aber sehr unambitioniert.

  35. pasma sagt:

    Wie ich hier ständig "Mitglieder" lese und "Mitglieder" mit Abonnenten des Game Passes assoziiere. xD

    Microsofts Traum ist es doch ihre Games und vor allem den Game Pass auf jeder möglichen Plattform zu verkaufen bzw. zu veröffentlichen.
    Mehrere Plattformen decken größere Zielgruppen ein und bringen schließlich mehr Geld, als eine einzige Plattform.

    Und wenn es tatsächlich hier um die nackte Konsole geht, dann hat dieser Phil Spencer sogar recht, ist aber ein Blitzmerker. xD
    Konsolen sind für den Hersteller eher ein Verlustgeschäft.
    Die Games bzw. die zusätzliche Hardware sind der eigentliche Gewinn.
    Keiner möchte viele Konsolen verkaufen, wenn sie kaum Games dazu verkaufen können.

  36. H-D-M-I sagt:

    @ Moonwalker1980:

    Na ja... dass Playstation DIE Konsole für Erwachsene ist... nun, das mag ich teilweise zu bezweifeln. Man siehe nur zum Beispiel hier auf dieser Seite, in welchem Alter die meisten User sind. 😀
    Und dass Sony stets hauptsächlich auf Qualität setzt, reden sich die meisten Fanboys nur ein. Fanboys leben und sterben halt mit Sony. 😉
    Wer mal etwas über den Tellerrand schauen kann, wird ebenfalls gute bis sehr gute Spiele auf der MS-Seite finden. Auch die Strategie, die MS pflegt, ist sehr gut durchdacht und bringt meiner Meinung nach sehr gute Ergebnisse mit sich. Das Spektrum wird gigantisch werden.
    Ich finde es gut, dass Sony und MS getrennte Wege bzw. Strategien als Ziel setzen. Sony strebt und hofft auf den Verkauf seiner Konsolen, während MS die Angel in alle Bereiche der Möglichkeiten auswirft, um noch mehr begeisterte Spieler an Land ziehen zu können.

    Dass hier dem ein oder anderen intensiven Sony-Anhänger der Stift geht, weil MS andere Wege geht, ist verständlich. Die kommende Gen wird garantiert für verdammt frischen Wind sorgen... auf beiden Lagern. Sehr gut für uns Spieler. 🙂

  37. pasma sagt:

    @Moonwalker1980
    Warum muss man verallgemeinern, was für Erwachsene ist und was "kindisch" ist?
    Hast wohl ein Problem mit sowas...!?

    Und von deinen Argumenten halte ich auch nichts.

    1. mit Exclusivität "anzugeben" ist nicht erwachsen. 😀
    Und 2. Schon mal daran nachgedacht, dass man für ein Abodienst, wie z. B. den Game Pass ein bestimmtes Alter erreichen muss, um ihn überhaupt nutzen zu können?

  38. pasma sagt:

    @H-D-M-I Danke, dass du es schon mit deinem Kommentar ansprichst. Ich habe ihn aber erst gelesen, nachdem ich meinen Kommi abgeschickt habe. 😉

  39. Schtarek sagt:

    @h-d-m-i

    Wer mal etwas über den Tellerrand schauen kann, wird ebenfalls gute bis sehr gute Spiele auf der MS-Seite finden

    Habe ueber den besagten tellerand geschaut und nein xbox hat nicht ein Spiel, welches mich ehrlich interessiert oder auch nur ansatzweise reizt.

  40. keepitcool sagt:

    @H-D-M-I
    Gut das du mit deinem Post sehr erwachsen rüberkommst indem du immer schön stichelst. Ist doch völlig logisch das MS neue Wege geht, neue Möglichkeiten sucht um mehr Leute in ihr Ökosystem zu bewegen. Auf klassischem Wege hat man gegen Sony (und auch Nintendo) keine Chance, man wurde ja in dieser Gen von Sony deklassiert und auch die Switch ist längst an der One vorbeigerauscht. Was also tun sprach Zeus...
    Mit einer extrem aggressiven Preisstrategie die Leute in ein Gamepass-Abo locken (was ja an sich bisher ordentlich funktioniert hat)...Spieletechnisch war man in dieser Gen zeitweise desaströs unterwegs und verirrte sich in der Mittelmäßigkeit. Hier und da mal ein Ausreisser, aber von Sonys Blockbuster-Qualität war man meilenweit entfernt. Nun griff man hastig einige Studios ab in der Hoffnung das man in Zukunft bei den exklusiven Ips mehr mit Sony und Nintendo mithalten kann..Das wird allerdings noch Jahre dauern wie man beim letzten Event gesehen hat...

    Warum soll Sony-Anhängern der Stift gehen?. Man wird auch in der nächsten Gen wieder mit etlichen tollen exklusiven Spielen verwöhnt werden, wie seit 4 Generationen. Da muss man sich keine großen Sorgen machen...

  41. Jangoo sagt:

    Ja ne ist klar!

  42. Desiech89 sagt:

    Also wen das die Zukunft sein sollte am Handy zu spielen dann bin ich bald raus. Bin zu alt für diese Gaming Zukunft (Xcloud ect. )
    Wen es mal keine klassischen Konsolen geben wird dann wird es Zeit für mich, ein neues Hobby zu suchen. Sie werden versuchen die Leute in den Gamepass zu drängen und wen nur noch Gamepass übrig bleibt dann gehen die Preise hoch. Super Strategie aber ohne mich.

  43. Ruthaa sagt:

    Ich habe mir mal hier auf dieser kindischen Hater-Seite ein Account gemacht, weil es nur noch lächerlich ist wie manche über MS hier reden und denken.
    Wie kann man nur so kleingeistig sein und eine Konsole die ja angeblich soooooo viel besser ist vergöttern. Als ob Sony den heiligen Gral erfunden hat.
    Die Xbox mag viel viele hier nicht das Spieleangebot haben aber ist die Konsole gleicht schlecht oder der ganze Service? Nein.. Sony bzw. die PS4 und 5 haben für mich gerade einmal 2 Titel die mich interessieren.
    Sony geht für mich einen total Kundenunfreundlichen weg den MS da richtig macht ob nun Phil viel redet und am künstlich hypen ist oder nicht.. wer sich vollalbern lässt und alles so ernst nimmt ist selber schuld.
    Ich soll mir also ein PS5 kaufen für 500-X€ + überteuerte Singleplayer Spiele die ich in 6-12 Stunden fertig habe? Toll eine vielleicht gute Story erlebt aber was dann? 20x spielen damit sich das gelohnt hat?
    Auf Sales warten hat auch eine gewisse Spoilergefahr die man einplanen muss daher ist man ja auch mehr oder weniger gezwungen die Spiele schnell zu kaufen. Sonst sollte man ja jede Art von Medien vermeiden was viele aber nicht können.
    Beide Konsolen haben ihre Vorzüge und eben Nachteile ja auch wenn mich hier 90% nun alle hassen, weil ich was Negatives über den heiligen Gral PS gesagt habe.
    Was ist für einstiger besser eine PS5 mit paar gute IPs die viel Geldkosten oder ein Service von MS den jeder aufm PC, Handy oder eben auf der Xbox One bis Series X/S spielen kann für paar Euros im Monat? Ich wette viele Familien mit Kindern freuen sich über den Service von MS da sie so viel Geld einsparen und ihren Kleinen doch mal Entertainment gönnen können. Wer jetzt sagt das die Xbox ja eh nur für Kinder ist sollte sich auch mal überlegen welche Titel es gibt.
    Aber wie ich hier schon oft gelesen habe sind die meisten hier nicht informiert bzw. wollen es nicht wahrhaben. Ignorieren einfach alles und Haten jede Kleinigkeit.
    Ich bin mir 100% Sicher das Sony „Angst“ vor dem Weg hat den MS gerade geht. Sony ist Traditionell aber auch die müssen sich mal weiterentwickeln und mit der Zeit gehen.
    Beide Firmen brauchen einander so wie Batman Joker braucht und Joker den Batman. Konkurrenz ist gut.. gut für UNS.
    Nintendo steht daneben was man auch an deren Preise sieht. Wenn einer von beiden Fällt dann will ich gar nicht wissen wie die Preise steigen werden und so fest verankert sind wie die von Nintendo.
    Auch wenn ich kein großer Fan der PS bin freue ich mich immer für Sony mit so wie ich mich für MS freue.
    Hab eigentlich noch mehr aber komm nicht mehr drauf xD
    Soll kein großes Haten sein bisschen schon aber manche Leute hier müssen mal klarkommen und sich mehr Gedanken machen ob sich dieser dumme Konsolenkrieg und Hass lohn und die Zeit wert ist.
    Wer die eine Seite nicht mag warum drüber aufregen einfach Ignorieren und mit der eigenen Seite spaß haben. Kapier nicht was der ganze extreme Hass bringt, ändert doch eh nichts.

    Jetzt dürft ihr mich mit euren Mistgabeln und Fackeln verfolgen!

  44. Pitbull Monster sagt:

    Dann sollte es für MS doch eigentlich kein Problem sein, den Preis und den release Datum vor Sony zu veröffentlichen.

  45. CloudAC sagt:

    Nach der Sache mit Scalebound ist Xbox für mich eh gestorben. Sony hat an The Last Guardian wenigstens festgehalten und dennoch irgendwann auf den Markt gebracht. Das ist für mich: For the Players!

    Die streuben sich ja immer noch dagegen FF14 auf ihre Konsole zu bringen. SE hätte da nichts gegen.

  46. JP82 sagt:

    Was manche Ponys hier von sich geben ist sehr amüsant 😀 aber ihr werdet wieder feststellen das auch die Ps5 was die Grafik betrifft den 2 Platz macht 😉 u den riesen Baukasten musste auch erstmal im WZ verstaun 😀

  47. usp0nly sagt:

    Jp82, ja da hast du recht, das beste beispiel ist das neue Halo, ich habe grafisch bisher nichts besseres gesehen:).

  48. Rasierer sagt:

    Naja für Sammler und Liebhaber ist das Konzept von MS weniger geeignet. Das nervt auch schon bei Steam.

    Der Service steckt hinter einer Paywall. Da sind mir zu viele Einflüsse. Ich zocke aber auch nur 5-7 Spiele im Jahr. Ab und an noch ein paar Minispiele und das was so bei PSN für lau zu bekommen ist.

    Ich spiele halt lieber die großen Games ala Death Stranding, Last od Us2 oder Ghost of Tsushima. Wenn man noch andere Hobbys hat ist man ausgereizt.

    Diese Riesebibliothek kenne ich noch aus Zeiten bei denen die Spiele aufm Schulhof getauscht wurden. Da hatte man zig Boxen voll Games. Damals wie heute hab ich für mich das beste rausgefischt. So viele Spiele kosten auch Lebenszeit. Daher ist das Konzept obsolet. Mir bringt es nichts 1000 Spiele für eine Gebühr zu mieten.

    Wer das braucht ist mit dem Gamepass besser bedient. Aber das dieses Denken nicht überall ankommt sehe ich im Bekanntenkreis. Bei Nintendo sehe ich mich ebenfalls bestätigt.

  49. Mr.x1987 sagt:

    @JP82 wenn du lieb bist Bau ich dir mit der Ps5 in Dreams ein Halo was vernünftig aussieht!Aber Moment mal...dafür kann ich auch meine Pro nehmen!

  50. Ruthaa sagt:

    Ich wette würde Sony den Game Pass so machen würde man hier ein freudenfeuer machen und MS dafür fertig machen das die nicht die Idee hatten. Nur darf man ja nichts gegen den heiligen Gral der Konsolen sagen sonst ist man ja ein Blasphemischer Ketzer

  51. giu_1992 sagt:

    Die Zeit hat sich halt gewandelt, grundsätzlich wäre es dem Spencer sehr recht, dass so viele Konsolen wie möglich verkauft werden, aber weniger wegen den reinen Hardware Verkaufszahlen, sondern eher wegen der Userbase und Abonnenten-Zahlen. Das was er da erzählt, ist völliger Marketing Bullshit, aber der Ansatz ist natürlich nicht verkehrt und grade MS hat halt die notwendigen Finanzen für sowas. Davon ab, fände ich es persönlich deutlich besser, wenn Sie der Series X zum Start einige Kracher spendieren, die die Power ausnutzen. Das Xbox Team hätte selbst merken müssen, dass sowas notwendig ist und andernfalls für einen Shitstorm sorgt. Ich zweifel nicht, dass sowas noch kommen wird, nur zu spät und das obwohl Sony sowieso schon ganz klar vorne ist, was reine Konsolenverkäufe angeht, hier hätte man ordentlich Boden gutmachen können

  52. keepitcool sagt:

    @Rasierer
    Da erkenne ich mich doch glatt wieder, bei mir ist es praktisch genau so:-). Ich picke mir auch nur noch die Rosinen bzw. die Blockbuster aus dem Kuchen und zocke tatsäöchlich mittlerweile auch nicht mehr als grob geschätzt 5-7 Games pro Jahr, zumindest was die großen Dinger angeht. Der Ubi-Kram kann mich ebenso wenig begeistern wie EA, Bethesda etc...

  53. GamingFürst sagt:

    Microsoft muss sich mit dem Gamepass und der X-Cloud auch erstmal beweisen, ist ja nicht so das es da keine Konkurrenz gibt. Der PC Markt wird von Steam dominiert, dazu kommen kleinere Shops der Publisher. Der Mobilmarkt von Google Play und dem Appleableger. Die Switch ist ebenfalls sehr erfolgreich. Streaming ansich ist noch eher in den Kinderschuhen. Überhaupt muss Microsoft den Service kontinuierlich mit Software versorgen (nicht nur Masse sondern auch Klasse). Also so Selbstläufer wie es einige darstellen wollen werden es nicht.

  54. giu_1992 sagt:

    @gamingfürst es gibt mittlerweile einige Anbieter für Gamepässe, der von Xbox ist halt noch einzigartig, weil die First Partys Day One dort für lau erscheinen und heruntergeladen werden können, du hast aber grundsätzlich recht, MS muss erstmal beweisen, dass Sie weiterhin so guten Content bringen können wie zuletzt, da waren auch viele tolle Third Partys vertreten.

    Was Streaming selbst angeht, da ist MS halt mit Azure wahnsinnig gut aufgestellt, selbst Sony baut da ja zukünftig drauf, denke mal xcloud wird relativ erfolgreich, sobald Sie Apple an Bord holen können, dann könnte das was werden. Bisher ist das alles Zukunftsmusik, da müssen Sie Ausdauer beweisen, dann ist das für den ganzen Markt gut, denn Sony als alleiniger Marktführer ohne Konkurrenz, würde sich negativ auf uns Spieler auswirken. Nintendo fährt ja seine eigene Schiene

  55. BluEsnAk3 sagt:

    Nur weil hier wieder ein Wochen altes Statement repostet wird, bedeutet das nicht gleich, dass Spencer sich wiederholt. Es ist nunmal die marketing strategy. Danach gefragt, was soll er auch anderes antworten. Man meint die Leute denken von 12-Mittag.

    Die Strategie die ms fährt, man kann davon ja halten was man will, hat überhaupt keine Relevanz dafür, wann und ob ein Preis inkl. Release vor Sony genannt wird. Auch wenn einige meinen, dass ms das müsse. Dann muss Sony das auch. Normalerweise richtet sich ein Konkurrent nach dem Marktführer, und nicht umgekehrt.

    Zuletzt hat maggus heute die Krone der Dummheit verdient.

    "Sie warten eigentlich bei allem ab... das sind solche laberbacken bei MS"

    Eigtl hat ms mit allem vor gelegt. Design, showcase, Spiele...

  56. GamingFürst sagt:

    @giu_1992 Microsoft hat die Mittel es mit ihrer neuen Strategie zu schaffen und auch mal eine eventuelle Durstrecke zu überbrücken. Man ist von der Basis her gut aufgestellt, nur ist die Frage wie lang der Geduldsfaden im Vorstand und bei den Aktionären ist. Der Gamingmarkt ist schwierig abzuschätzen, den Abgesang auf klassische Konsolen hört man jetzt seit ca 15 Jahren und die aktuellen Konsolen (PS4/XBox/Switch) haben sich hervorragend verkauft.
    Googles Experiment Stadia zeigt momentan das die Leute zurückhaltend beim Thema Streaming sind, was aber auch unterschiedliche Gründe hat. Ich finde es noch zu verfrüht zu sagen die Konsolenverkäufe sind nicht so wichtig. Zumindest diese Generation wird Microsoft noch Konsolen verkaufen müssen, auch um nach außen Stärke zu demonstrieren und nach innen für Ruhe zu sorgen.
    Sony wird erstmal weiter die sichere Schiene fahren, muss aber aufpassen und den Markt beobachten. Nintendo hat es sehr schlau gemacht, man hat sich mit der Switch zwischen den Märkten eingeordnet und hat nun seine Stammkundschaft, potentiell alle Sony und MS Kunden als Ergänzung zu den klassischen Konsolen und dazu noch den Mobilmarkt.
    Von 3 starken und erfolgreichen Kokurrenten kann der Gamer nur profitieren, da hast du Recht.

  57. GamingFürst sagt:

    Als Ergänzung zum Satz mit Sony: Sie werden die sichere (über Konsolenverkäufe) und natürlich sehr erfogreiche Schiene fahren. Damit einhergehend auch Top-Spiele (Exclusives) um Konsolen zu verkaufen.

  58. giu_1992 sagt:

    Gebe dir zu 100 Prozent Recht mit deinen Aussagen. Und Sony hat ein sehr gutes Standing bezogen auf Konsolen, das muss allerdings auch so bleiben, denn denen gings ja immer mal wieder sehr schnell, sehr schlecht. Mache mir da aber keine großen Sorgen, die PS5 wird schnell am Markt ankommen und die Userbase ist eh gigantisch. Ich lasse mir aber so 1 Jahr Zeit, bei neuen Playstation Modellen war es bisher immer besser etwas zu warten, bis das Teil wirklich marktreif war 😀

  59. Eloy29 sagt:

    Xcloud und Apple nun zumindest da hat MS aber die Rechnung ohne diese gemacht.
    Das dürfte es nie geben. Es wird Interessant zu sehen wie viele bei MS bleiben wenn der Gamepass ,den sie jetzt noch hoch subventionieren um einiges teurer wird. Wie viele ihnen dann verbleiben, denn für sehr viele ist der Ramsch Preis dort ausschlaggebend.

  60. Waltero_PES sagt:

    Bzgl. der (zahlenden) Kunden sollte man nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen: Sony hat 45 Mio. (zahlende) PS-Plus Kunden. Microsoft hat zwar 90 Mio. XBOX-Live Kunden. Microsoft unterscheidet aber bei der Offenlegung der Zahlen nicht zwischen zahlenden Kunden (XBOX Live Gold) und nicht-zahlenden Kunden, die die Basis-Variante nutzen. Im Grunde hat jeder Besitzer einer XBox einen Live-Account. Mit 45 Mio. zahlenden Kunden dürfte Sony hier weit vor Microsoft bzgl. der Einnahmen sein!

  61. usp0nly sagt:

    Irgendwie lustig wie den Herrn Spencer die Verkaufszahlen egal sind, man ihn aber permanent als einzigen Krähen hört:D
    Außer nach dem Halo Event, da war komischerweise für ein paar Wochen Ruhe.

  62. BekBoss sagt:

    Die, die gegen Sony schiessen. Einfach nicht vergessen, ohne Sony wäre die Xbox One so erschienen wie sie 2013 vorgestellt wurde...
    Mit OnlineZwang
    keine Spiele teilen
    Null neue Studios...etc etc
    und die One X hätte es auch nie gegeben.
    einfach mal Dankbar sein.

  63. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3:

    „Eigtl hat ms mit allem vor gelegt. Design, showcase, Spiele...“

    MS ist in all den genannten Dingen lediglich vorschnell vorgeprescht. Was letztendlich aber dabei herauskam, hat man ja nun mehrfach gesehen. 🙂

  64. KoA sagt:

    @ giu_1992:

    „Was Streaming selbst angeht, da ist MS halt mit Azure wahnsinnig gut aufgestellt, […] denke mal xcloud wird relativ erfolgreich, sobald Sie Apple an Bord holen können, dann könnte das was werden.“

    Wie Eloy29 oben schon gesagt hat… Das wird sicher nicht passieren. Eher zieht Apple in Sachen Gaming etwas Eigenes auf. Die technischen Grundsteine dafür hat das Unternehmen ja. Im Zuge der bevorstehenden Umstellung auf deren eigene leistungsstarke ARM-Prozessoren, wäre da zumindest einiges vorstellbar. Mit Apple Arcade hat man dort ja bereits testweise den ersten kleinen Schritt in diese Richtung getan.

  65. Player1 sagt:

    "MS ist in all den genannten Dingen lediglich vorschnell vorgeprescht. Was letztendlich aber dabei herauskam, hat man ja nun mehrfach gesehen."

    Yup hat man.
    Cooles, durchdachtes Design; top Service, wie die herausragende AK; beste Technik; interessantes und abwechslungsreiches Spieleangebot und ein Ausblick auf kommende Grafikkracher.
    Also als Xboxfan kann man sich nun wirklich nicht beklagen was die Infos angeht!

  66. Acid187 sagt:

    Ich sag es gleich vorweg. Die PS4 ist ein super Produkt, mit super Spielen, die sich bestens verkauft. Die PS5 wird die gleiche Richtung gehen.

    Ich nehme jetzt mal Netflix als vergleichbares Geschäftsmodell und bitte kommt mir nicht mit bei Filmen ist Streaming was anderes, es gibt ja auch den Download.

    Werden alle Kunden wegrennen, wenn der Preis steigt? Netflix ist im richtigen Paket inzwischen bei 16Euro und die Entwicklung der Kundenzahlen ist okay.

    Braucht man 16Euro pro Kunden um ein funktionierendes Geschäftsmodell zu haben? Selbst bei 5 Euro pro Monat wirft so ein Modell ab 100 Millionen Usern schon Milliarden pro Jahr ab. 5*12*100Mio=6Mrd.

    Bedeutet Abo keine Qualität? Netflix, Amazon, Disney, haben ausreichend 1stParty und 3rdParty Qualität im Angebot die es mit Kino und TV aufnehmen kann.

    Bedeutet Abo kein Geld für gute Produkte? Bei 6 Mrd. im Jahr, kann man eine Mrd. nehmen und JEDEN Monat ein Spiel für 83Mio. produzieren.

    Lohnt sich das Angebot? Bei 16Euro kostet das Angebot 192Euro im Jahr. Dafür konnte man in den letzten 12 Monaten folgende Spiele spielen.

    A Plaque Tale: Innocence
    Age of Empires 2 DE
    Dirt Rally 2.0
    Dishonored 2
    F1 2019
    Fallout 4
    The Witcher 3
    Final Fantasy 15
    Red Dead Redemption 2
    Grand Theft Auto V
    Forza Horizon 4
    Gears 5
    Gears Tactics
    Hellblade: Senua's Sacrifice
    Metro Exodus
    Ori and the Will of the Wisps
    Wasteland 2 DC
    The Outer Worlds
    Wolfenstein 2
    Yakuza 0

    Das ist nur eine kleine Auswahl, aber selbst wenn ich jedes dieser Spiele für einen 10er im Sale geschossen hätte, hätte ich "keinen" Verlust gemacht.

    Als Erwachsener hat man keine Zeit für so "viel" Konsum? Dafür ist Netflix und Co. aber verdammt erfolgreich.

    Game Pass und Konsole sind für Kinder und PS4 für Erwachsene? Siehe Liste der Spieleauswahl.

    Schädigt dieses Modell die Industrie? Netflix, Amazon, Disney und Co. kaufen und produzieren genauso Content wie FreeTV und PayTV. Durch Regulierung müssen sie ihre unglaublichen Budgets sogar Weltweit investieren und nicht nur in den USA.

    Habe ich einen Nachteil, wenn ich ein Spiel am PC, Handy, Tablet und Konsole spielen kann? Ja habe ich, ich muss mich entscheiden. 😉

    Wird es nur noch CandyCrush Spiele geben, weil es auf Tablet und Handy verfügbar ist? So wie es auf Netflix nur noch YouTube Katzenvideos gibt, wird das wahrscheinlich so kommen.

    Schädigt das Modell die Vielfalt? Durch Regulierung müssen die Dienste auf der ganzen Welt Content kaufen, produzieren und anbieten. Die Vielfalt über Genre und über Länder ist umfangreicher als jemals zuvor.

    Man kann das ja alles doof finden und nicht wollen, das ist ja okay, aber bleibt doch objektiv.

  67. usp0nly sagt:

    ich denke die 17€ bei netflix decken gar nichts, die sind trotzdem mit Krediten unterwegs und im minus und der gamespass bringt auch nichts ein.

  68. Acid187 sagt:

    @usp0nly

    Netflix hat im 2. Quartal 2020 einen Umsatz von 6,15 Mrd US Dollar gehabt und dort im 2. Quartal 720 Mio. Gewinn gemacht.

    Sind Kredite und Verbindlichkeiten ein Anzeichen für ein nicht funktionierendes Geschäftsmodell? Nein, das ganze nennt sich Investition.

  69. Waltero_PES sagt:

    Die Frage ist doch, ob es Microsoft schafft, mit dem Gamepass neue Zielgruppen zu erschließen. Und da bin ich sehr skeptisch. Im Übrigen wandelt sich Netflix zu einer riesigen Geldverbrennungsmaschine. Auch bzgl. Netflix sollte man eine gesunde Skepsis bewahren.

  70. usp0nly sagt:

    Ich dachte gehört zu haben, das es ganz schön wackelig ist bei netflix, da die bei mir jetzt schon bestimmt das dritte mal die Gebühr erhöht haben, glaubte ich das auch. Gut wenn es nicht so ist.

  71. Acid187 sagt:

    Die Modelle sind definitiv keine Selbstläufer und am Ende muss jeder in den Firmen schauen das er effizient mit dem Geld umgeht. Da liegt es am Ende aber nicht an den fehlenden Einnahmen und am fehlenden Potential.

  72. BluEsnAk3 sagt:

    @KoA

    Die subjektive Einschätzung der Qualität der Veröffentlichungen, ändert nichts an der Tatsache, daß MS hier zuerst an die Öffentlichkeit getreten ist. Auf mehr habe ich mich diesbezüglich nicht berufen

  73. proevoirer sagt:

    Sony macht das mit now ähnlich, aber nicht so gut wie MS.
    Wenn ich mich beschwere, dann über den Abodienst auf meiner Konsole, weil ich mit ms nichts zutun habe.
    Da muss mehr kommen in der nächsten Generation

  74. Grinder1979 sagt:

    bill gates hat doch dos bei steve jobs geklaut. XD

  75. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3 :

    „[...] ändert nichts an der Tatsache, daß MS hier zuerst an die Öffentlichkeit getreten ist.

    Na ja, aber worin liegt denn nun das wirklich Besondere bzw. was ist daran so bemerkenswert, dass MS in den von Dir oben aufgeführten Belangen zuerst an die Öffentlichkeit gegangen ist? Gibt es diesbezüglich irgendwelche wesentlichen Vorteile zu verzeichnen? Falls ja, welche?

  76. BluEsnAk3 sagt:

    @KoA

    Bleib bitte beim Thema.

    "Sie warten eigentlich bei allem ab... " war die Aussage.

    „Eigtl hat ms mit allem vor gelegt. Design, showcase, Spiele...“ war die Antwort. Um mehr ging es nicht.

    "Na ja, aber worin liegt denn nun das wirklich Besondere bzw. was ist daran so bemerkenswert, dass MS in den von Dir oben aufgeführten Belangen zuerst an die Öffentlichkeit gegangen ist?"

    Es hat keine Relevanz dafür. Auch wenn du noch 100x danach fragst. Es wurde eine falsche Behauptung aufgestellt, und die habe ich berichtigt.

  77. RoyceRoyal sagt:

    Sony 8: 2 Microsoft

  78. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3:

    „Es hat keine Relevanz dafür“

    Die Frage hat eine Relevanz hinsichtlich Deiner obigen Reaktion und der ebenso fragwürdigen Antwort auf den Kommentar von Maggus, dem Du ja immerhin, in Deiner gewohnt sachlichen Art, die „ Krone der Dummheit“ zugesprochen hast. Aber Dein vehementes Ausweichen und He­r­um­la­men­tie­ren bezüglich meiner obigen Frage, ist ja auch irgendwie schon eine Antwort! 🙂

    „Es wurde eine falsche Behauptung aufgestellt, und die habe ich berichtigt.“

    Und ich habe anschließend Deine „Berichtigung“ berichtigt.

    Ganz klar. 🙂

  79. BluEsnAk3 sagt:

    @KoA

    "Und ich habe anschließend Deine „Berichtigung“ berichtigt."

    Nein, du hast wieder nur dumm rum und am Thema vorbei gesabbelt - wie man es *von dir* gewohnt ist.

    Bei mir gibt es nichts zu berichtigen, wenn doch, Belege mir bitte wo ich falsch liege. Klip und klar, in einem Satz, sollte ja möglich sein, wenn dem so wäre.

    Wir können es auch auf ein Wort reduzieren, dann muss man nicht so viel Müll von dir lesen.

    Daher frage an dich (ja/nein)

    Hat Microsoft vor Sony die Konsole und ein showcase mit Spielen gezeigt?

  80. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3:

    „Bei mir gibt es nichts zu berichtigen“

    Nein, überhaupt nicht! Niemals! 😀

    „Hat Microsoft vor Sony die Konsole und ein showcase mit Spielen gezeigt?„

    Ja, aber als „mit allem vor gelegt“, im Sinne von Vorlage bzw. Vorausliegen, hat dies ja nun wirklich gar nichts zu tun! 🙂 Wer ernsthaft derartige Belanglosigkeiten ins Feld zu führen versucht, um damit zugunsten von MS zu argumentieren, der macht sich, angesichts der diesbezüglich eher enttäuschenden Resultate rund um die letzten zwei MS-Veranstaltungen, nur unnötig lächerlich. 🙂

  81. BluEsnAk3 sagt:

    Schön, dass du deinen Fehler doch noch eingesehen hast.

  82. usp0nly sagt:

    Sieh es einfach ein blue.

  83. KoA sagt:

    @ usp0nly:

    🙂

  84. BluEsnAk3 sagt:

    Usp was denn?
    Falls da überhaupt etwas Sinnvolles jetzt kommt ich bin gespannt

Kommentieren