Resident Evil 7: Inzwischen das meistverkaufte Spiel der Reihe

Kommentare (23)

Aktuelle Zahlen von Capcom zeigen, dass "Resident Evil 7" mittlerweile das erfolgreichste Spiel der beliebten Horror-Reihe ist. Und das ist noch nicht alles: Es ist auch das zweiterfolgreichste Spiel in der Geschichte von Capcom.

Resident Evil 7: Inzwischen das meistverkaufte Spiel der Reihe
"Resident Evil 7" ist das zweiterfolgreichste Spiel von Capcom.

Der japanische Videospielentwickler Capcom hat neue Zahlen veröffentlicht, die uns zeigen, was für einen riesigen Erfolg „Resident Evil 7“ darstellt. Seit der Veröffentlichung am 24. Januar 2017 konnte sich der Titel 7,9 Millionen Mal verkaufen. Damit ist es nicht nur der erfolgreichste Ableger der „Resident Evil“-Reihe, sondern auch das zweit meistverkaufteste Spiel des Unternehmens!

Auf dem ersten Platz befindet sich mit großem Abstand „Monster Hunter: World“, das mit satten 16,1 Millionen verkauften Exemplaren doppelt so oft wie „Resident Evil 7“ verkauft wurde. Capcoms Zahlen zeigen darüber hinaus, dass neben den Remakes von „Resident Evil 2“ und „Resident Evil 3“ auch die Original-Teile aus den 90ern noch immer sehr beliebt sind.

Auf dem dritten Platz befindet sich übrigens „Resident Evil 5“ mit 7,7 Millionen Verkäufen. Auch weitere „Resident Evil“-Ableger können erfolgreiche Verkaufszahlen vorweisen. Lediglich das Remake von „Resident Evil 3“ konnte die Erwartungen nicht erfüllen und verkaufte sich bislang nur 2,7 Millionen Mal.

Konnte sowohl Fans als auch Kritiker überzeugen

Die Geschichte rund um Ethan und die Baker-Familie konnte den Großteil der Fans überzeugen. Das Spiel wurde vor allem wegen der hervorragenden Atmosphäre, den Charakteren und einer spannungsgeladenen Handlung gelobt. Nach den vergangenen Teilen der Reihe, die den Fokus allesamt auf Action gelegt haben, wurde mit diesem Spiel der Horror-Aspekt der Serie wiederbelebt.

Einige Spieler zeigten sich von dem Spiel jedoch enttäuscht, da es mit der ursprünglichen Handlung der Reihe nichts mehr zu tun habe und sich deshalb nicht mehr wie ein „Resident Evil“ anfühle.

Zum Thema

„Resident Evil 7“ ist für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC erhältlich.

Quelle: Capcom

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. EinGeist sagt:

    aha und wie vielen gefällt es auch?

  2. Upsidedown sagt:

    Mir gefällt es:-D

  3. Frank Castle Returns sagt:

    Gutes game aber ist kein echtes Resi!!

  4. Cheaterarescrub sagt:

    @Frank Castle Returns
    Gutes game aber ist kein echtes Resi!!
    stimme zu !
    VR gutes game aber,
    das meistverkaufte Spiel ? Warum? weil es nur mehr ca 20€ kostet. facepalm

  5. Cult_Society sagt:

    Hat Spaß gemacht aber ist nicht das Beste . Teil 5 ist für mich das beste weil es Coop einfach so dermaßen Bock gemacht hat .

  6. ras sagt:

    """Resident Evil 7: Inzwischen das meistverkaufte Spiel der Reihe"""

    ?????????????
    Resident Evil 5 13,040,000
    Resident Evil 6 11,231,400
    Resident Evil 4 10,388,067
    ????????????

  7. Cheaterarescrub sagt:

    @ras
    genau so seh ich das auch

  8. BoC-Dread-King sagt:

    Hab's letztens erst für 15 € geschossen, aber wann ich es spiele Mal sehen, erstmal bin ich beim RE2 Remake bei.

  9. olideca sagt:

    Zurecht! Meiner Meinung nach das beste RE ever - und ich bin seit der PS1 im Herrenhaus dabei...

  10. Cheaterarescrub sagt:

    das schlechteste Resi ever. die verkauftszahlen nur wegen VR
    da es kein Resi ist.
    es ist ein eignens game "the Baker family"

  11. DarkSashMan92 sagt:

    Für mich das Schlechteste

  12. branch sagt:

    Dieses "kein echtes resi" geblubber andauernd. In dem RE Universum kann doch unmöglich immer jedes Spiel ablaufen wie Teil 1-3. Neue Richtungen, Experimente mit der Marke, ist das beste, dass man mit einer so langjährigen Marke überhaupt tun kann. Soll jede Marke wie COD sein und sich nie entwickeln? Jedes Jahr der gleiche Rotz? RE7 fand ich extrem genial. Was anderes wie RE6. Überhaupt das erste RE in Ego Perspektive für mich. Capcom trotzt den Spielern, die in ihrer Luftblase leben und immer nur dasselbe haben wollen, damit sie sich nie auf neues einstellen müssen um mal den Horizont zu erweitern und deshalb hat Capcom bei jedem RE meine kaufunterstützung.

  13. Royavi sagt:

    branch
    Dein Kommentar ist echt primitiv...
    Von einem Resident Evil erwartet man nicht das sie wie 1 - 3 sind.
    Aber interessante Charaktere ohne paranormalen Silent Hill - Mist,
    Keine großen Fehler in der Geschichte und kein Setting das zu 50% geklaut ist.

    Resident Evil 7 ist kein Resident Evil weil:
    Zu viel von Evil Dead geklaut
    Schlechte Story mit großen Fehler
    schlecht geschriebene Figuren
    Paranormaler Horror, anstatt ein realistischeres Setting...
    Und DLCs die wichtige Parts der Geschichte einnehmen...

  14. xjohndoex86 sagt:

    @Royavi
    Wo ist der Kommentar primitiv? Hat doch super die Verbohrtheit aufgezeigt.

    Alleine schon in seinem Aufbau und Design ist VII ein Resi durch und durch. Aber kaum gibt es mal kein Hansel aus der 3rd zu sehen, keine Zombies oder ist etwas Okkulthorror vorhanden, dann ist das Geschrei groß. Capcom hat nicht nur den Karren aus dem TIEFSTEN Dreck(besser bekannt als Teil 6) gezogen und alte Tugenden neu aufleben lassen, sondern auch noch den Mut gehabt, dem ganzen einen frischen Anstrich zu geben. Darüber hinaus haben sie auch noch Konami vorgeführt. Brilliant in jeder Hinsicht!

  15. ResiEvil90 sagt:

    @xjohndoex86

    Absolut richtig! Resi 7 hat die Serie einfach wiederbelebt auf neue frische Art und Weise. Und Teil 8 wird das mit Sicherheit noch perfektionieren.

  16. D-naekk sagt:

    Bis heute noch nicht gespielt den Teil, wurde im Vorfeld nicht so warm mit dem Setting.

  17. Emzett sagt:

    Resident Evil 7 ist mehr "echtes" Resident Evil als 4,5 und 6 zusammen! Zurecht verdient diese Verkaufszahlen 🙂

  18. Eloy29 sagt:

    Bis zur Hälfte gespielt und dann eingeschlafen. Ich fand es nur langatmig und die immer wieder aufstehenden Familie Mitglieder nahmen mir die Müdigkeit nicht.
    Mag es auf VR anders sein , für mich mit der schlechteste RE Teil. An RE1 kommt für mich nichts heran damals noch als US Kopie mit der Wäscheklammer auf der PS1 gespielt ,wer etwas älter ist weiß was ich meine.

  19. Banane sagt:

    Damit werden sie wohl an dem Stil von RE 7 weiterhin festhalten.
    Bedeutet für mich den Untergang der Reihe.

  20. _Hellrider_ sagt:

    RE7 war mega. Vor allem in VR
    Genau was die Reihe gebraucht hat.

  21. Cheaterarescrub sagt:

    the Baker family war Mega. Vor allem in VR. aber Resi ist es keins.

  22. Banane sagt:

    Nächster Teil:
    "Werwolf Village"

    Name um bessere Verkaufszahlen zu erreichen:
    "Resident Evil: Village"

  23. ConanShinishi sagt:

    Kein Wunder, wenn die Kiddies in der jetzige Heshtag Generation jeden Mist kaufen und diese schneller beeinflussbar sind als die alten Hasen der 90er Jahren die mit der Serie seit Teil 1 kennen ... Wo Resident Evil drauf steht, ist längst kein Resi mehr drinnen!

Kommentieren