Elite Dangerous Odyssey: Frische Eindrücke und Details zur Erkundung der Planeten

Kommentare (16)

Im neuesten Entwickler-Tagebuch zu "Elite Dangerous" sprechen die Entwickler von Frontier Development über die kommende Erweiterung "Odyssey". In den Mittelpunkt rückt dieses Mal die Erkundung der Planeten.

Elite Dangerous Odyssey: Frische Eindrücke und Details zur Erkundung der Planeten
"Elite Dangerous" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Vor einigen Wochen kündigten die britischen Entwickler von Frontier Development die laufenden Arbeiten an der neuesten Erweiterung der Weltraum-Simulation „Elite Dangerous“ an.

Diese trägt den Namen „Odyssey“ und wird in der ersten Jahreshälfte 2021 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlicht. Bei den Arbeiten an „Odyssey“ nahmen sich die Macher von Frontier Development laut eigenen Angaben das Feedback beziehungsweise die Wünsche der Spieler zu Herzen und werden diesen unter anderem die Möglichkeit bieten, die Planeten endlich zu Fuß zu erkunden.

Geht in der Galaxie euren eigenen Weg

Auf dieses Feature geht Frontier Development in einem frisch veröffentlichten Entwickler-Tagebuch zu „Elite Dangerous: Odyssey“ ein. Wie es heißt, sollen sich die Spieler bei der Erkundung der Planten wie der US-Astronaut Neil Armstrong fühlen, der am 21. Juli 1969 als erster Mensch überhaupt den Mond betrat. Bei der Erkundung der Planten aus der First-Person-Perspektive wird es allerdings nicht bleiben. Stattdessen soll „Odyssey“ weitere neue Gameplay-Mechaniken mit sich bringen.

Zum Thema: Elite Dangerous: Odyssey-Erweiterung mit Trailer angekündigt

Dank der verschiedenen Ziele und Missionen oder dem Umgang mit den NPCs könnt ihr in „Odyssey“ euren eigenen Weg gehen. „Die Koordination mit Ihren Teamkollegen und die Auswahl der richtigen Ausrüstung für die jeweilige Mission wird der Schlüssel zur Bewältigung eines vielschichtigen, taktischen Bereichs des Gruppenkampfes sein, in dem Kommandanten, SRVs und Raumschiffe zusammenkommen“, führte Frontier Development im Zuge der Ankündigung aus.

Einen konkreten Releasetermin bekam „Elite Dangerous: Odyssey“ bisher nicht spendiert.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. PS4SUCHTI sagt:

    Jetzt noch stellaris mit in dem Game packen und es wäre perfekt.

  2. Christian1_9_7_8 sagt:

    Hat jemand ein kurzes Feedback zum Game..Hab mich bis heute noch nicht ran getraut. Befürchte das der Umfang rund um den Handel mich erschlägt.

  3. Jackyboy sagt:

    Wenn man sich an das Spiel ranwagt sollte einem klar sein, dass es sich eher um eine Simulation als um ein normale Weltraumspiel handelt. Mittlerweile haben sie die Tutorials verbessert was den Einstieg erleichtert... Trotzdem gibt's genug Leute die selbst beim landen in einer Raumstation draufgehen! Geht aber eigentlich locker von der Hand mit ein bisschen Übung und wenn man nicht der größte Körperklaus ist! Die Belegung auf dem Controller ist sehr komplex und am Anfang benötigt das viel Eingewöhnung... Aber auch sinnvoll, wenn man sich daran gewöhnt hat.
    Zum Gameplay selbst:
    Das Spiel belohnt einen ungemein für viel Arbeit! Von der schicken Grafik über die grandiose Musik. Das Gefühl, wenn man sich sein erstes neues Raumschiff erspielt hat ist grandios. Was man wissen sollte: Es gibt keinerlei Story! (indirekt schon - dazu gleich mehr) Falls einen sowas stört.... Eher Finger weg. Man wird beim Start quasi ins kalte Wasser geworfen. Nur dass das kalte Wasser eben die gesamte Milchstraße ist . Du kannst im Grunde genommen tun und lassen was du willst. Kopfgeldjäger, Händler, Pirat, Söldner, Passagiere rumfliegen, Rohstoffe abbauen oder einfach die Milchstraße erkunden.
    Ich denke das wichtigste um nicht die Lust am Spiel zu verlieren ist die Community! Reddit gehört quasi zum Spiel dazu. Hier gibt's viele Infos, Hilfen und nette Leute. Hier entstehen quasi auch die meisten Storys. Wie beispielsweise als die Fuelrats (Spielergruppe die anderen Spielern ohne Treibstoff helfen) einen Spieler gerettet haben, der ein Rekord am Rande der Milchstraße machen wollte.
    Ein bisschen Story gibt's auch durch das Ingame Newsboard. Da gibt's Infos über die Expansion der verschiedenen Gruppierungen oder auch über Spieler Erfolge, man erfährt mehr über die Aliens im Spiel und und und. Teilweise wird das auch sehr geil in Szene gesetzt (wie der erste Kontakt mit den Aliens https://youtu.be/jbCyGYu13y0).

    Tltr:
    Schweres Spiel, dass einen nicht an die Hand nimmt. Keine große Story, dafür eine grandiose Community! Super Erfolgserlsbnisse und anfixende Spielmechaniken (neue Schiffe, neue Upgrades) nach dem Motto nur noch eine Mission, um mir den neuen Laser zu kaufen.... 3h später

  4. Doniaeh sagt:

    @Christian: Elite ist eine Simulation, kein Spiel. Es gibt keine Story der man folgen kann und auch sonst muss man sich das meiste selbst erarbeiten. Also Elite ist nur was
    für echte Weltraum-Enthusiasten.

  5. Claude1978 sagt:

    Das wird bestimmt ein tolles Spiel wäre nur besser wenn Sie es direkt für die Ps5 entwickeln würden...

  6. Christian1_9_7_8 sagt:

    @Jackyboy&Doniaeh danke für das sehr ausführliche Review..Für mich als Fan der Tiefen des Weltalls, trifft es eigentlich genau meinen Nerv..Werd es mir holen und mich in Ruhe einarbeiten..Danke nochmal:)))

  7. Christian1_9_7_8 sagt:

    Es ist auch grad im Store im Angebot 9,99..

  8. Doniaeh sagt:

    Inara.cz wäre noch als Informationsquelle / Community-Hub für ED zu empfehlen. Dort findet man auch allerhand deutsche Squadrons denen man sich anschließen kann und die für den Start behilflich sein können.

  9. Jackyboy sagt:

    @Christian1_9_7_8: kannst mich auch gerne mal adden, falls du Fragen hast oder einen Wingman brauchst! Jackboy112
    Fly safe commander o7

    PS: hol dir auf jeden Fall auch das horizon Addon! Hat ungemeinen Mehrwert!

  10. Doniaeh sagt:

    Stimmt ohne Horizon fehlt dir die Hälfte vom
    Inhalt.

  11. Christian1_9_7_8 sagt:

    Ok danke @Jackyboy komm drauf zurück:))

  12. Arcadiuz sagt:

    Habe es vor paar Jahren auf der PS4 gespielt, und habe es dann nach einer Weile gelassen, weil die Spielerzahlen stark zurück gegangen sind. Wie sieht das heutzutage aus?

  13. SkaZooka sagt:

    Ich kann von Elite auf der PS4 nur abraten. Wer Elite spielen will, sollte das auf dem PC tun.

    Ich habe mich damals riesig gefreut, als Elite auf die PS4 kam. Ich fand Elite schon seit der Ur-Version von 1984 super und mein PC aus 2013 reichte für Elite Dangerous nicht aus.
    Ich habe mir nach über einem Jahr Elite auf der PS4 einen neuen PC zugelegt und bin mit meinem Commander umgezogen. Auf der PS4 ist man zu sehr eingeschränkt. Mit dem Dualshock zu fliegen ist scheiße, da kommt kein Elite-Feeling rüber. Der Hotas 4 von Thrustmaster ist der einzige PS4-kompatible Hotas und das Ding ist Schrott. Billigstes Plastik, schlecht verarbeitet. Und man hat nie genügend Knöpfe zur Verfügung, so dass man ständig die Tastenbelegung ändern muss - ja nach Aktivität (Kämpfe, ggf. im Wing, Mining, Handel..).
    Auf dem PC kann man Hotas, Gamepad, Tastatur, etc. gleichzeitig benutzen und außerdem noch externe Tools nutzen. Und: im PC-Universum gibt es viel mehr andere Spieler, denen man begegnet.

  14. Helium sagt:

    Ist das eigentlich immer noch so das man ewig lange zu anderen Planeten oder Basen fliegen muss? Vor geraumer Zeit habe ich auch Elite auf der PS4 gezockt, letztendlich war es mir zu öde weil man lange unterwegs ist (teils 15 Minuten und länger) bis man irgendwo angekommen ist. Bei No Man´s Sky ist das meiner Meinung nach besser gelöst, ist aber eben nicht so "ganz real" wie es Elite darstellen will. Vielleicht habe ich ja auch den Knopf für den Hyperantrieb nicht gefunden :o) ...

  15. Vorname Nachname sagt:

    Ach komm SkaZooka man kann da wunderbar mit hotas auf ps4 zocken.Ich zocke es jetzt auch aufm Pc
    Aber auf ps4 war auch geil auch ohne 4K 😉 auf ps5 läuft es dann auch noch besser.Also wer kein Pc hat geht auch locker ps4 und später ps5...

Kommentieren