PS5: Metro-Entwickler bezeichnet Raytracing als Generationssprung

Kommentare (95)

Einer der Entwickler von 4A Games teilte in einem Interview mit, dass sie sich bei Sonys Next Gen-Konsole vor allem auf den Einsatz von Raytracing freuen. Das Team möchte diese Technologie so gut wie möglich ausnutzen und hält sie für die interessanteste Funktion der PS5. Zum Schluss äußerte er sich noch kurz zum DualSense-Controller.

PS5: Metro-Entwickler bezeichnet Raytracing als Generationssprung
4A Games freut sich bei der PS5 vor allem auf die Raytracing-Funktion.

In der aktuellen Ausgabe des britischen PlayStation-Magazins sprach Jon Bloch, Executive Producer bei 4A Games, über die Unterstützung von Raytracing auf der PS5. Dort teilte er mit, dass sich das Entwicklerteam bei der PS5 besonders auf das Raytracing-Verfahren freut. Auf der PS4 ist Raytracing leider nicht verfügbar, weshalb diese Funktion auf der Next Gen-Konsole von Sony erstmals unterstützt wird.

Außerdem verriet er, dass das gesamte Team diese fortschreitende Technologie bestmöglich ausnutzen möchte. Deshalb sei diese Funktion eine wichtige Angelegenheit für die Metro-Entwickler, der sie mit großer Freude entgegenblicken.

4A Games sei fest dazu entschlossen, den Einsatz von Raytracing voranzubringen. Zwar werde auch die SSD-Festplatte der Konsole wichtig für die Spielerfahrung sein, aber die Raytracing-Unterstützung stelle einen echten Generationssprung dar.

Dass 4A Games in Zukunft auf Raytracing setzen möchte, ist keine Überraschung. Bereits im Februar dieses Jahres kündigten die Verantwortlichen von 4A Games an, zukünftig voll und ganz auf Raytracing setzen zu wollen.

Raytracing wird hauptsächlich dazu verwendet, um realitätsnahe Spiegelungen, Beleuchtungen und Schatten darzustellen. Bei PC-Spielen wird diese Technologie bereits seit längerem eingesetzt.

Haptisches Feedback im nächsten Metro-Teil?

Darüber hinaus sprach er auch kurz den innovativen DualSense-Controller an und wie man diesen in der „Metro“-Reihe sinnvoll einsetzen könnte. Das Erste, was Bloch hier einfällt, ist haptisches Feedback zu erhalten, wenn man seine Waffe nachlädt.

Zum Thema

Vor kurzem wurde bekanntgegeben, dass 4A Games von Embracer Group übernommen wurde. Zudem wird an einem neuen „Metro“-Teil gearbeitet, bei dem es sich um einen Multiplayer-Titel handeln soll. Der letzte Teil der Reihe kam im Februar 2019 auf den Markt und trägt den Namen „Metro: Exodus“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kalim1st sagt:

    Ja für Entwickler.
    Je nach Szene hat man die letzten Jahre so gut gefaked, 90% werden keinen deutlichen Unterschied erkennen.

    Aber diese Fakerei hat halt viel Arbeit gekostet.

  2. proevoirer sagt:

    definitiv

  3. Stuka sagt:

    Oft wird auf einer anderen speziellen Seite behauptet die PS5 hätte kein Hardware beschleunigtes raytracing und jetzt betont 4A Games das raytracing der ps5. Gleichzeitig macht ein Interview die Runde das viele Entwickler das raytracing der SX nicht nutzen werden.
    Ich überbewerte solche news nicht aber finde es trotzdem lustig

  4. BluEsnAk3 sagt:

    Stuka

    Ich verstehe das anders

    Er betont nicht das raytracing auf der ps5, sondern raytracing im allgemeinen und dass es für ihn auf der ps5 zum Kernfeature gehört.

    Und das andere, ist auch eine allgemeingültige Aussage, die sich nicht auf eine spezielle Hardware bezieht.

  5. Kalim1st sagt:

    4k und Reflection Raytracing auf der PS5?
    Lul

  6. Stuka sagt:

    Bluesnake

    Ich merkte doch an das ich solche news nicht überbewerte.
    Mir geht nur um die Headlines.
    Zorn seine anti ps5 Kampagne ist auch nur noch peinlich und n den Haaren herbei gezogen.

    PS: lass dir dein Kaffee schmecken. ✌️

  7. Electrotaufe sagt:

    @Stuka
    Auf der hotchips wurde doch gezeigt, dass es hardwareseitig läuft.
    Aber nicht wie alle angenommen haben mit extra Kernen sondern es muss in den CU's selbst berechnet werden.
    Und das kostet natürlich übelst Ressourcen.
    Daher werden die meisten Entwickler eher drauf verzichten oder nur ganz speziell implementieren.

  8. Player1 sagt:

    Stuka das gibst du falsch wieder!
    Es heißt nicht, dass Entwickler Raytracing auf der SX nicht nutzen wollen, sondern das Entwickler Raytracing ALLGEMEIN nicht gerne nutzen würden.

    Was die Raytracing Fähigkeiten der PS5 angeht, weiß man nicht viel, weil Sony einfach nicht's rausrückt.
    Sollte sie so gut ausgestattet sein wie die SX, dann hätte sie aber immer noch fast 50% weniger, aufgrund der wenigen CUs.
    Und die SX hat noch einen zusätzlich Chip wie es aussieht.

  9. Awaken sagt:

    er sagt, sein team hat raytracing noch nicht in den griff gekriegt und den nutzen der NVMe SSD überhaupt nicht einbezogen

  10. Acid187 sagt:

    @Elektrotaufe

    In der Hot Chip 2020 Präsi wurde gezeigt das es real 56 CUs gibt und 4 davon sind dedizierte für RT abgestellt, wodurch die SX normal nur 52CUs hat. Was sind bei dir eigentlich die Kerne?

  11. Waltero_PES sagt:

    Electrotaufe:
    Das haben lediglich alle Dynasty-Leser angenommen. So von wegen 23 TFLOPS mit Raytracing...

    Player1:
    Es geht in dem Artikel der PCGamesHardware primär um Entwicklungen auf der XBox:
    „... "Die Gesamtgeschwindigkeit des Raytracing variiert sehr stark, aber für diese Aufgabe kann sie bis zum 10-fachen der Leistung einer reinen Shader-basierten Implementierung betragen", so Grossman laut pcgamer.com. "Wir unterstützen zwar die DirectX-Raytracing-Beschleunigung, für das 'Ultimo beim Realismus™', aber in dieser Generation wollen die Entwickler immer noch traditionelle Rendering-Techniken verwenden, die über Jahrzehnte entwickelt wurden, ohne eine Leistungseinbuße in Kauf nehmen zu müssen."

    "Sie können Raytracing selektiv dort anwenden, wo Materialien und Umgebungen dies erfordern, daher wollten wir ein ausgewogenes Verhältnis der eingesetzten Ressourcen auf dem [Chip-] Die für diese beiden Techniken", erläuterte der Xbox Hardware-Architekt. Da die Playstation 5 auf einen ähnlichen Chip setzt wie die neue Xbox, jedoch unter anderem über eine etwas schwächere GPU verfügt, sollten in Sachen Raytracing wohl auch von der Sony-Konsole keine Wunder erwartet werden.“
    Quelle: Xbox Series X: Raytracing bei Entwicklern offenbar unbeliebt auf PCGamesHardware

    Ist doch klar, dass Grossmann erst einmal von Entwicklungen auf der XBOX spricht?! Ganz klar.

  12. Waltero_PES sagt:

    Acid:
    Ist es nicht so, dass vier der 56 Kerne deaktiviert sind, um den Ausschuss bei der Produktion zu verringern?

  13. PixelNerd sagt:

    Auf der XSX kein RT , auf der PS5 schon? Ja ne is klar.

  14. Saleen sagt:

    Mein Reden....
    Die Boxler wissen mehr über ihre Konsole als wir über unsere 😀

    Gern...
    Ich bin erstmal gespannt auf dem MP Part der Metro Macher und dann irgendwann auf die Singleplayer Variante.
    Geiles stück Franchise was die im Petto haben.

  15. Stuka sagt:

    Waltero
    Genau so sieht es aus. Das sind 4 deaktivierte cus um die chip ausbeute zu erhöhen.

    Einen seperaten raytracing chip gibt es nicht. Bei der sx wie bei der ps5 finden die raytracing Berechnungen in dedizierten recheneinheiten ( Hardware beschleunigt) in den cus statt ( das ist teil von RDNA2) und deren Leistung ist natürlich auch vom takt abhängig. Deshalb bleibt es auch da bei 18% Unterschied.

  16. Barlow sagt:

    Lustig ist ja dass man über die böse "Dynasty" meckert aber hier im Grunde das gleiche in Blau macht.

  17. Dunderklumpen sagt:

    Von welchen Raytracing redet man eigentlich?
    Das volle Programm mit Patch Tracking oder nur Verdeckungsberechnung, oder diffuses Tracking, diffuses oder rekursives Raytracing, Schattensimulation....
    Die am Markt erhältlichen Spiele nutzen nur einen Teil und die wenigsten das volle Programm.

  18. Dunderklumpen sagt:

    Path tracing.... Warum keine Korrektur Möglichkeit....

  19. Waltero_PES sagt:

    PixelNerd:
    Sony hat bereits im Juni verschiedenes Gameplay mit Raytracing im Rahmen ihres Showcases gezeigt. Digital Foundry hat dazu auch Video mit dem Titel „PlayStation 5 Ray Tracing First Look: Gran Turismo 7, Ratchet & Clank, Pragmata + More!“ bei YouTube veröffentlicht.

    Auf der Series X habe ich in diesem Zusammenhang v.a. in Erinnerung, dass Raytracing für Halo Infinite 2021 per Patch nachgeschoben werden soll... Scheint ja doch schwieriger zu sein, die PS bei der XBOX auf die Straße zu bekommen.

  20. Acid187 sagt:

    @Waltero

    Hab gerade noch mal auf das Sheet geschaut und es wohl beim ersten Durchlauf falsch
    gelesen. Ja 56
    wovon nur 52 aktiv sind. Ist ja bei Chips eh ein übliches Vorgehen um wie du schon sagst die Ausbeute zu erhöhen. Danke.

    Zur allgemeinen Diskussion. Die Frage ist, ist das Ergebnis von RT den Performance Verlust wert? Kosten/Nutzen. Gerade bei neuen schlecht optimierten Tools usw. wird die Rechnung noch nicht aufgehen. Das könnte eine Technik werden die über mehrere Jahre Fahrt aufnimmt, wenn die Tools immer besser und effizienter werden und später ganz normal ist und dann Lohnt sich der Vergleich mit den Lösungen aus alten Spielen.
    Das ist ähnlich der 4K/1080p und 30fps vs 60fps Diskussion.

  21. Waltero_PES sagt:

    Barlow:
    Der Unterschied besteht darin, dass auf Dynasty der Betreiber tendenziös berichtet, in seinem Dinne interpretiert, kreativ weglässt und hinzu dichtet und auch objektive Kritik unterbindet, indem er missliebige User umgehend kickt. Das passiert bei play3 in der Form nicht. Ich kenne ehrlich gesagt überhaupt keine andere Seite, auf der so etwas in der Form gemacht wird. Vielleicht Breitbart.

  22. Player1 sagt:

    Die Leistung ist vom Takt abhängig....
    Ja aber von welchem Takt geht man bei der ps5 aus?
    Ja weißt schon, natürlich von maximalen...
    Was Raytracing auf der ps5 kann hat man ja gesehen. Checkerboard!

  23. Acid187 sagt:

    @Waltero für die Aussage das es schwieriger ist fehlen aktuell noch schlicht die belastbaren Beweise, könnte so sein, muss es aber nicht.

    Gab es 1st Party PS5 Gameplay mit RT? Ja, weil es 1stParty NextGen Gameplay gab.

    Gab es 1st Party XSX Gameplay mit RT? Nein, wenn ich nichts vergesse.

    Der Unterschied zwischen beiden ist aber und der ist entscheidend. Microsoft hat, kein Gameplay von NextGen 1stParty Spielen gezeigt. Halo ist kein NextGen Spiel.

    Der beste Vergleich, wie auch bei den anderen Fragen, werden kommende Multiplattform Spiele sein. Dann bekommen wir evtl. die Antwort.

  24. Waltero_PES sagt:

    Player:
    Denkst Du wirklich, die XBOX stellt Raytracing im Gegensatz zur PS5 native dar? Die Realität ist, dass in drei Monaten die Series X auf den Markt kommt und noch nicht einmal Gameplay gezeigt wurde. Geschweige denn Gameplay mit Raytracing.

  25. Dromek sagt:

    Am 28.08 soll es Quantum Error Gameplay geben, dass auf der Ps5, in 4K und 60FPS mit vollem Ray-Tracing laufen soll...

  26. Player1 sagt:

    Naja der Forza Trailer bot knackscharfe Spiegelungen im Gegensatz zu GT7

  27. Stuka sagt:

    Anmerkung zu den von mir erwähnten news: die Spiele die auf der SX kein RT bieten werden mMn auch auf der ps5 kein RT bieten und die 4A Games die auf der ps5 RT bieten werden auch auf der sx RT bieten. Das wird einfach nur eine Design Entscheidung sein.

  28. Stuka sagt:

    Player 1
    Und du meinst der forza 8 Trailer war ingame grafik wenn das spiel selbst noch in weiter Ferne ist?

  29. Electrotaufe sagt:

    @Waltero_PES
    Was hat das bitte mit Dynastie zu tun?
    Hier glauben ja immer noch Leute das in den Konsolen extra Hardware zum berechnen drin steckt. Ist aber nicht der Fall, und deshalb sieht's für die Ps5 faktisch ganz mau aus was RT angeht. Denn die 20% mehr an CU bedeutet auch das die Xbox die Grafik der PS5 rendert und trotzdem noch Luft für RT da ist. Bei der PS5 wäre dann schluss. Ausser man möchte in 1080p mit Low Details spielen.

  30. Stuka sagt:

    Electrotaufe
    Mach dich was das raytracing auf nextgen betrifft noch mal schlau und die sx hat 44% mehr rechenkerne.

  31. mps-joker sagt:

    Ich denke RT wird das sein, was die nächsten Generation wirklich als next Gen ausmachen wird. Natürlich auch die schnelleren Ladezeiten. Ist für mich persönlich aber nicht so wichtig. Ich kann auch ein paar Sekunden länger warten, wenn das Spielgefühl nicht anderst ist.

  32. Electrotaufe sagt:

    100% /52 *36 ergibt schon nur 30 % Mehrleistung. Dann musst du noch den höheren Takt mit dazu rechnen. Wie du da auf 44% kommst ist mir ein Rätsel...

  33. Waltero_PES sagt:

    Ich hoffe nicht, dass RT die nächste Generation ausmacht. Ich hoffe wirklich auf Verbesserungen bei der KI, im Game-Design, auch in den Dialogen und den Animationen im Spiel. Da ist noch so viel Luft nach oben! Aber wenn 4K60FPS die Maxime ist, ist es klar, dass einem dann so etwas wie Halo Infinite vorgesetzt wird...

  34. Stuka sagt:

    Elektrotaufe
    Du hast von CUs gesprochen und nicht von mehrleistung.
    36 x 1,44 = 52 ( gerundet)
    44% mehr CUs ( keine Leistung)

    Hardware beschleunigtes raytracing ist schon lange bestätigt.

  35. usp0nly sagt:

    Es gibt Leute die gehen bei den Temperaturen baden und es gibt Leute die lösen Matheaufgaben.

  36. usp0nly sagt:

    Mich würde mal interessieren warum 4A nur von der PS5 redet, auf anderen Seiten wurde schon angedeutet das da was in der PS5 steckt wovon wir noch nichts wissen, irgendwas mit RT hat das zu tun und auch AMD hat sich da schon positiv über die PS5 geäußert und auch da kein Wort über die xsx.

  37. Electrotaufe sagt:

    @usp0nly
    Jetzt ließ doch bitte mal den Text durch, dann wirst du merken das die Entwickler es in einem Interview vom englischen Playstation Magazin gesagt haben. Das da keine Xbox erwähnt wird sollte sogar dir klar sein.
    Aber sowas überliest man gerne mal wenn die Fanboybrille auf hat 😉

  38. Stuka sagt:

    Usponly
    Ich nehme an in den nächsten 2 Wochen wird der Hardware teardown stattfinden. Danach sind wir bestimmt schlauer.

  39. Player1 sagt:

    wenn was in der Ps5 stecken würde, was die SX alt aussehen lassen würde, hätte es Sony schon jedem unter die Nase gerieben!
    Selbst nachdem MS alle technischen Daten offen gelegt hat, kommt nix von Sony.
    2013 haben sie auch sofort alles ausgeschlachtet!
    DAS ist Sony's Marketing Strategie. Die Fehler/Schwächen anderer ausnutzen.
    Aber es kommt nicht's, weil sie eben schlechter da stehen.

  40. usp0nly sagt:

    Nein hätte Sony nicht, du merkst doch wie die sich einen abchillen und die xbox komplett ignorieren.

  41. usp0nly sagt:

    Den einzigen den man fauchen hört wie son eine wildgewordene Katze ist ein Hr. Spencer.

  42. Mr.x1987 sagt:

    @Player du bist so lost!!!Und was ist die Strategie von MS?Leere Versprechungen?Acht Minuten unterirdisches Gameplay, ihres Vorzeigegames?Da Lob ich mir Sonys Zurückhaltung!!!

  43. mps-joker sagt:

    Das glaube ich nicht. Ich denke man versucht jede negative News die ihr eigenes Produkt schlecht dastehen lässt bis zum Release zu vermeiden. Für mich wird die ps5 immer uninteressanter. Zumindest würde ich mir die nächsten 1-2 Jahre wohl keine kaufen. Bei den Informationen die man derzeit von ihr hat.

  44. Electrotaufe sagt:

    Das Geschwafel hört man jetzt schon das ganze Jahr. Das ist keine Zurückhaltung, man hat einfach nix zu zeigen. Außer nem Remake und nem addon ist einfach nix am start. Während MS schön die Blockbuster für die series x rdy macht. Gegen Gears Tactics, Flugsimulator, Aoe4, sehen die Sony exklusiven aus wie Gameboy Spiele.

  45. Stuka sagt:

    Electrotaufe
    In deiner Spiele Aufzählung vermisse ich den Microsoft Vorzeigetitel " Halo Infinite". Woran liegt das?
    Bei der aktuellen Gen sahen die Sony spiele klar besser aus als die von Microsoft, trotz schlechteren Hardware. Da bin ich jetzt mal gespannt ob sich daran etwas ändert.

  46. Mr.x1987 sagt:

    @Electro...Alter quatscht du ein Dünnpfiff...Blockbuster...Sei nicht traurig, weil deine neue Xbox keine vernünftigen Spiele hat.Du kannst ja ganz viele alte Spielchen zocken;-)

  47. ninja-shuriken sagt:

    MS will auf allen Hochzeiten tanzen, kann sich jedoch nicht anständig anziehen. Einerseits will man die SX fürs Marketing, andererseits ist nichts parat was die Leistung/Features unterstreicht. Dafür wird dann ungehemmt Werbung für Game Pass gemacht und wiederum die SX ignoriert.

    Am besten fand ich noch den Satz am Ende des Streams: "The best Lineup of Next-Generation Games". MS entwickelt komplett am Kunden vorbei und ist in Größenwahn verfallen. Nur eine Frage der Zeit bis dort die Notbremse gezogen wird. Selbst als Hardcore MS Fan, wenn es sowas überhaupt gibt, kann man so einen Weg unmöglich unterstützen oder schönreden.

    Das war einfach nur peinlich, lächerlich und am Kunden vorbei. Kein einziges Highlight, kein einziger wirklicher Nextgen Titel, nahezu Null Gameplay und viele Rendertrailer. Von Crossgen Vorteilen reden und solchen Müll wie Halo anbieten und die Frechheit besitzen sich mit Corona rausreden. Wie lange gibts in Amerika den Lockdown? Seit April/Mai? Halo sollte ursprünglich im September launchen.

    Greenberg und Spencer haben nichts vorzuweisen. Viele der Titel werden erst in 3 bis 4 Jahren erscheinen und bis auf einzwei Titel wird dort auch nichts weiter in Entwicklung sein.

    Es geht nur noch darum Leute mit Verträgen zu binden. Der Unterschied zu Netflix ist aber das Netflix mit Abstand Marktführer ist und Topserien produziert. Dagegen hat MS RTL2 Niveau. Der SX Launch wird ein Desaster und sicher gar deutlich schlechter als der der XOne.

    Und zu PS+. Umsatz und Gewinn sind nicht nur weit vor dem Gamepass sondern Sony schadet damit auch seinen Geschäftsmodell und AAA Entwicklungen nicht. Allein mit Umsatz und Gewinn von TLOU2 und Ghost of Tsushima in diesen Jahr kann man 10 weitere dieser Projekte stemmen. Auf der Box bekomme ich hingegen nicht einen einzigen Titel mit dieser Qualität.

    Das MS Sonys Rücklichter sieht ist doch nichts neues. Ist ein Dauerzustand. Da kann die vereinte Grüne Crapgamer Fraktion sich auch noch die FInger wund tippen.
    Diese Anti Sony Verbrüderung ist hier vor jedem neuen Konsolen Release gang und gebe. Die Bürostuhlgamer, Abosoft Fanboys und Aletegamer hoffen ja jedes mal.
    Manche lernens eben nie.

  48. Electrotaufe sagt:

    Dann nenne mir doch mal ein Sony Spiel was sich mit Halo messen könnte?
    Außer dem 500 thirdperson Aktion Game gibt's da einfach nix und Shooter sind quasi nicht existent.
    MS hat mittlerweile eine unglaubliche Vielfalt an Games im Pass.
    Sie haben die besten Rennspiele, Simulationen, Strategiespiele, Multiplayergames und Plattformer und das alles für Lau.
    Alle Multiplattform Games sehen auch noch am besten auf der Xbox aus.
    Dann sind da noch die Konsolen selbst, wo MS auch das Zepter hält inklusive dem besten Controller der Welt.

    Ja als Cerny jünger wäre ich jetzt wirklich traurig...

  49. ninja-shuriken sagt:

    Halo? Ahahaha 😀

    Während Sony dieses Jahr ein vielseitiges Line-Up mit Exklusiv Titeln wie Dreams, The Last of Us 2, Ghost of Tsushima, Nioh 2, Final Fantasy VII Remake (zeitexklusiv 1Jahr) zusammengestellt hat.

    Microsoft's Strategie "Spiele wo du willst mit dem Gamepass" ist ja verständlich aber die Realität sieht doch ganz anders aus. Sony's Spieleportfolio ist um ein vielfaches hochwertiger und das wird sich auch in der Next Gen nicht so schnell ändern. :/

    Aber was soll man auch bei der Qualität der Spiele erwarten bei einen Unkostenbeitrag von 12,99 Euro im Monat. Klar das die Produktionen der Xbox Game Studios keine Triple A Status mehr haben, gibt ja eh keiner mehr Vollpreis dafür aus dann lieber Quantität statt Qualität. BattleToads ist gerade auch wieder ein gutes Beispiel. Am Ende fehlt Budget!

    Wer das nicht erkennt, welches Risiko in diesen Abo-Modell für die Qualität unseres Hobbys liegt der ist ziemlich naiv und Microsoft hat das mit ihren Showcase bestätigt. Da präsentiert man dann auch ein 08/15 Halo was definitiv nicht das Prädikat "Triple AAA" verdient. :/

    MS soll den Konsolenmarkt einfach wieder verlassen und sich auf PC, Gamepass und XCloud fokusieren. Solange die Führung bei einem von Don Mattricks ehemaligen Gefolge ist wird sich da nichts bessern. Sie verfolgen immernoch die selbe Taktik wie damals mit der One anfangs, nur tun sie es auf eine andere weise. Wenn ja alles so geil ist können sie auch Hype ohne im Konsolenmarkt mitzumischen erzeugen, aber nein, ohne das wäre auch keine Relevanz mehr vorhanden.

    MS mit der XBox Sparte ist momentan die größte Lachnummer im Netz. Wie ich schonmal geschrieben habe wird MS im Laufe der Next Gen ThirdParty gehen. Es wird der Punkt sein an dem MS merkt das der GP nicht genug Gewinn bringt, niemand mehr Thirds im XB Store kauft und die SX wie Blei in den Regalen liegen bleibt.

    Die Xbox Sparte wurde in Computing und Marketing integriert. Dort ist die Hardware Abteilung mit Surface, Azure Server Dienst, Smartphone Sparte, Werbung uvm. integriert. Zusammen erreicht die Sparte gerade mal Nintendo Umsatz,. Der Anteil der Box liegt vermutlich gerade mal bei 5 Mrd Dollar. Hingegen Sony und Nintendo von Corona deutlich profitiert haben, gingen die Umsätze der XBox Sparte sogar deutlich zurück. Wenn das mal kein Zeichen ist.

    Schade :/

  50. Spyro sagt:

    Bin mal gespannt wie viele den Einsatz von Raytracing sehen werden und wie oft es genutzt wird. 4K Nativ + 60FPS+ und RT ist auf keiner der beiden Konsolen möglich außer bei spielen wie Ori oder Minecraft. Oder bei Current Gen Games. Jedoch kann ich mir kaum vorstellen das ein OW Game wie HZD, AC oder auch Far Cry all dieses Features kombiniert. Wenn man sich mal die leere lieblose Welt von Halo ansieht verzichte ich gern auf eine der Features damit die Welt etwas besser aussieht.

    Für mich persönlich ist die neue SSD und der Controller das Highlight. Zum einen stehe ich auf kleinen Schnickschnack wie die Adaptiven Trigger welche mir das zocken versüßen. Zum anderen hat mir die Demonstration von Ratchet and Clank sehr gefallen und wenn die Sonyinternen Studios die Power der Festplatte voll ausnutzen und Spiele entwickeln die so erstmal nur auf der Ps5 funktionieren wäre es für einen gewissen Zeitraum ein Totschlagargument das für den Kauf einer Ps5 sprechen würde. Natürlich muss das Ganze kreativ und innovativ gestaltet sein und beim zocken Spaß machen, jedoch kann ich mir vorstellen das Studios wie Santa Monica, Naughty Dog und co genau wissen wie sie es richtig in Szene setzten.

  51. Electrotaufe sagt:

    Siehste nicht ein Game dabei, welches im Shooter Genre ist. Das ist echt ein Armutszeugnis....

  52. usp0nly sagt:

    Ich glaube der erste PS4 egoshooter namens killzone sah schon besser aus als das neue Halo 😀

  53. JahJah192 sagt:

    eigentlich muss man nur Last of us 2 und Ghost of Tsushima nennen, damit ist dies Jahr alles gesagt.
    Das 1 ist ein Story/Charakter Meisterwerk was tiefgründiger und kontroverser nicht sein könnte. Das andere ein wahnsinnig gutes Open World in Japanischen Mittelalter.
    Beide Qualitativ Meilenweit weg von allem was die Konkurrenz aufzubieten hat, eine ganz andere Liga.

    Einzig gute was MS seit langem mal rausgebracht hat, ist der Flug Simulator, der ist fantastisch!

  54. usp0nly sagt:

    Alter, bei utube gibt es einen Grafikvergleich zwischen Killzone Shadow Fall und Halo Infinitiv xD
    Das Killzone sieht wirklich besser aus.
    Also alle Achtung Microsoft.
    500 mio. haben die da reingebuttert 🙂
    So kann man auch Geld zum Fenster rausschmeißen.

  55. Player1 sagt:

    Oje jetzt kommen wieder die Märchen, die Ps4 spiele würden besser aussehen als One Spiele.
    Gears 5, FH4, Ori sind nur 3 die in ihrem Genre Referenz sind.
    Flight Simulator ist die absolute Grafikreferenz!
    Bei Sony gibts eben nur Einheitsbrei.
    R&C, GT7, Spiderman MM, sehen allesamt nach Last Gen aus!
    Und ob ein Spiel interessant ist oder nicht ist Geschmackssache

  56. usp0nly sagt:

    Kein Märchen, ein englisches Vergleichsvideo bei utube.

  57. Electrotaufe sagt:

    Dann viel Spaß mit deinem 7 Jahren alten Game, welches schon nach Monaten in der Bedeutungslosigkeit verschwunden war. Und das du dieses nennst zeigt ja schon wie arm das Lineup auf Sony's Konsolen in dem Bereich ist.
    Ach ja tlou2 ist super geworden, nur hab ich überhaupt keine Lust eine ganze Gen drauf zu warten. Dann kannste dich ja drauf einstellen, dass am Ende der PS5 mal wieder ein gutes Game kommt. Ich spiele lieber die ganze Gen über Fette Games....

  58. Xarma sagt:

    Na wenn die von Metro RT so loben... werden die mit der XSX wohl einiges mehr Freude haben. 🙂

  59. Waltero_PES sagt:

    Halo Infinite? Ich dachte, das heißt Halo Craigfinite!

  60. Waltero_PES sagt:

    Lasst Euch nicht von den beiden Trollen triggern. Auf die Ignore-Liste und gut!

  61. Stuka sagt:

    Stimmt: das einzige gute Spiel von Sony in dieser gen war The last of us 2.

    God of war
    Spiderman
    Horizon zero Dawn
    Uncharted 4
    Uncharted LL
    Days Gone
    Ghost of tsushima
    Death Stranding
    Dreams
    Bloodborne
    GT Sport
    Infamous second son
    The Order 1886
    Killzone SF
    .....die sind alle nur unteres Mittelmaß 🙂

  62. Electrotaufe sagt:

    Sag ich doch, alles ein Genre.
    Die letzen 4 sind tatsächlich nur unteres Mittelmaß.
    Natürlich war ein GoW oder Horizon sehr gut. Hat auch niemand behauptet, dass es nicht so ist.
    Nur sehe ich da überhaupt keine Abwechslung.
    Hatte spätestens nach dem dritten Game die Faxen dicke.
    Da von einen vielfältigem Lineup zu sprechen, ist wieder nur fanboy Geschwafel.

  63. Stuka sagt:

    Genau: God of War, GT Sport und dreams sind alle im gleichen Genre.

  64. Electrotaufe sagt:

    Wow ganze drei Genres sind dir eingefallen?
    Zu GT Sports muss man ja nix mehr sagen, da sieht Sony schon über 10 Jahre kein Land mehr.
    Dreams hat auch keine Schnitte gegen Minecraft.
    Am Ende bleiben wie immer die thirdperson Aktion Games übrig.

  65. usp0nly sagt:

    Electro, man merkt das du hier zunehmend immer wütender wirst, von Monat zu Monat. Und ich weiß auch woher das kommt. 🙂

  66. Electrotaufe sagt:

    So wie du gestern wieder den kompletten Artikel nicht verstanden hast?
    Niemand kann sich von Emotionen freimachen, gehört auch mit dazu. Hab's auch schon oft genug erwähnt, dass ich mir eher einen Spaß daraus mache die Leute zu triggern(egal auf welcher Plattform) ist weithin bekannt.
    Nur wo ich auf die Barrikaden gehe, ist wenn jemand einfach die Fakten verdreht.

  67. KoA sagt:

    @ Waltero_PES:

    „Lasst Euch nicht von den beiden Trollen triggern. Auf die Ignore-Liste und gut!“

    So sehe ich das auch. Deren argumentativer Boden löst sich ohnehin gerade zusehends unter ihren Füßen auf, je näher wir in Richtung PS5-Teardown und dem eigentlichen Konsolen-Release kommen. 🙂

    Übrigens: Ich hatte die Tage eine interessante Unterhaltung, in der es u.a. darum ging, wer denn die sogenannten Youtuber sind, denen die PS5 zum Testen zugesandt werden soll. Die übereinstimmende Antwort war: -> Digital Foundry. <- 🙂

  68. usp0nly sagt:

    Und was sagt uns das?

  69. Stuka sagt:

    Ich freue mich schon auf vergleichvideos zwischen PS5 und SX.
    Bei der nextgen werde ich nicht mehr beide Konsolen haben um selbst Vergleiche anzustellen.

  70. Moonwalker1980 sagt:

    Player1: unfassbar was du hier ständig für ne d.umme S.cheisse verzapfst, du XboxDynasty Opfer... *Facepalm*

  71. yberion45 sagt:

    Moonwalked viel mehr ist doch, dass man glaubt weil die Metro Entwickler in einem PlayStation Magazin die Xbox nicht erwähnen, wäre die PS5 jetzt mit RT voll vor der XSX, obwohl die technischen Daten dagegen sprechen. Dann fing der Artikel mit Entwickler haben keine LUST RT auf der XSX und PS5 zu nutzen auf einmal hier bei Play3 und GamePro beides Pro PlayStation Magazin an nur noch zu heißen Entwickler haben keine Lust auf RT bei der XSX obwohl im Orginal Artikel beide Konsolen genannt werden und ihr Fanboy glaubt das auch noch

    Das ist viel lächerlicher als KoA Möchtegern Technik Wissen oder Eleoctraufe aussagen oder die ganzen Lobeyhymnen auf die PlayStation mit Fakten die keine sind

  72. Player1 sagt:

    Moonwalker dann entkräften meine Aussagen doch mal mit Argumenten, anstatt hier wie ein Waschweib rumzuheulen und zu beleidigen!
    Aber die PS Fanatiker wie du sind halt angepisst. Erst weniger Leistung, dann keine Spiele und immer noch keine Infos zur Hardware!
    Da kriegst du so langsam Schnappatmung was?
    Sind irgendwie immer nur die Blauen die im Kommentarbereich so ausrasten und sich lächerlich mache!

  73. Waltero_PES sagt:

    Yberion:
    Dass Gamepro ein pro Playstation-Magazin ist, halte ich für ein Gerücht. Das legt ihr euch bei Dynasty so hin - ist aber Quatsch. Im Übrigen führt Gamepro sogar Dynasty als Partnerseite auf...

  74. Tacheles sagt:

    Electrotaufe kannst du Erklären warum alle diese Spiele ein Genre sein sollen und keine Abwechslung bieten?
    Third Person games sind also alle zusammen ein Genre und bietet in sich selbst keine Abwechslung?
    Kein einziges Spiel im Ego Shooter Bereich ist ein armutszeugnis, so weit ich mich entsinne hat xbox doch auch nur Halo und der Ego Shooter Bereich wird von multiplattform Spielen größtenteils gedeckt, siehe cod warzone und die ganzen anderen battle royale shooter, warum dann noch sein Spiel darauf ausrichten?
    Ego Shooter machen sich nebenbei sowieso am besten am PC mit Maus und Tastatur.
    Dreams wo du alles selbst erstellen kannst mit Minecraft zu vergleichen hat endgültig bewiesen das du keine Ahnung hast von was du redest. Mich würde es nicht wundern wenn ein Minecraft Klon auf der ps5 in Dreams entsteht.
    Unsinn zu verbreiten um andere Leute zu triggern ist das einzige was du tust also tu nicht so scheinheilig als würdest du logisch Argumentieren.

  75. Waltero_PES sagt:

    Minecraft gibt es doch ohnehin auf der PS4.

  76. Electrotaufe sagt:

    @Tacheles
    Muss ich echt noch erklären, dass es die "meisten" Games bei Sony sind?
    Wenn sie ein gutes Game machen dann sind sie nun mal von dieser Art und ähneln sich sehr.
    Es waren wirklich ein paar super Perlen dabei, sonst hätte ich mir wohl kaum ne PS4 und anschließend die Pro geholt.
    Jap und der Rest ist halt so lala wie bei MS auch. Nur ging es in meinen vorigen Kommentaren eher um die Vielfalt und da sehe ich bei den Sony Studios kaum Bewegung.
    Zu Halo, alleine die Mastechief collection bietet einem unglaublich viel Content. Nenne mir doch mal bitte ein Game welches nur ansatzweise diesen Umfang bieten?
    Dann haben wir natürlich noch Gears und auch da bietet ein Spiel wieder den Gegenwert von zig SP Games. Fette Grafik mit inklusive Coop und guter Kampagne.

    @Waltero_PES
    Genau da unterscheiden sich halt Sony und MS.
    Der eine muss zwingend seine Exklusivität erhalten, weil man sonst kein Geld mehr verdient.
    Dem anderen ist es egal wo gespielt wird, denn sie denken mittlerweile in ganz anderen Maßstäben.
    Jemanden oder etwas zu feiern, was anderen durch Exklusivität vorenthalten wird, ist schlicht ein No-Go.
    Wenn ein Entwickler sagt er möchte es nur auf einer Plattform releasen um wirklich alles aus der Hardware raus zu holen, kann ich es noch verstehen.

  77. usp0nly sagt:

    Ich denke hr spencer tut nur so als ob es egal wäre.

  78. Waltero_PES sagt:

    Electrotaufe:
    Denkst Du echt, Microsoft denkt in anderen Maßstäben?! Seit 2015 verkaufen die jedes Jahr weniger Konsolen. 2019 waren es weniger als 5 Mio. Konsolen. Im selben Jahr hat Nintendo fast 20 Mio. Switch und Sony über 18 Mio. PS4 verkauft. Glaubst Du echt die Mär, dass Microsoft auf einmal nur noch mit Amazon und Google konkurriert? Die Entwicklung der Gaming-Sparte ist schlecht und auch der Gamepass wirft offensichtlich (noch?) nichts ab. 90 Mio. XBOX-Live Nutzer? Jeder XBOX-Spieler hat einen Live-Account, dazu noch Windows und Smartphone - die meisten sind Basis und somit gratis. Niemand weiß, wie viele wirklich dafür zahlen. Und eins sollte klar sein - wenn Microsoft derartige Zahlen nicht herausgibt, hat das seinen Grund. Die Entwicklung der Gaming-Sparte ist sicherlich nicht so gut wie Microsoft es suggeriert und es würde mich nicht wundern, wenn das Gaming momentan tiefrote Zahlen schreibt. Wir werden es nicht erfahren. Nintendo oder Sony hätten die Konsole wahrscheinlich schon längst eingestellt, wenn es die eigene wäre.

  79. Electrotaufe sagt:

    @Waltero_PES
    Es ist immer wieder erstaunlich wie nahe zu alle hier ihre Meinung und Entscheidung vom Verkauf der Konsolen ausmachen.
    Was interessiert es mich wieviel von den Dingern über die Ladentheke wandern?
    Kannst du dir irgendwas davon kaufen oder hast du andere Vorteile davon?
    Ne das Gegenteil ist der Fall. Mir ist es Wurscht ob Sie damit Geld verdienen oder nicht. Solange ich bestens unterhalten werde zu einem möglichst günstigem Preis und keine Barrieren die einem künstlich in den Weg gelegt werden.
    Außerdem gibt's den GP noch nicht mal 3 Jahre und er schlägt ein wie ne Bombe.
    Da nicht weiter rein zu investieren wäre ja äußerst dämlich.
    Nahezu alle Entwickler sprechen sich positiv über den GP aus, also sind die ganzen Behauptungen hier völlig haltlos.
    Aber du hast es ja selbst gesagt, fast jeder nutzt in irgendeiner Form MS Software. Ob es nun der PC das Smartphone oder die Xbox ist, macht da keinen Unterschied und generiert damit ordentlich Kohle für Sie.

  80. Waltero_PES sagt:

    Meine Erfahrung ist einfach, dass es auf den Lead-Plattformen die meisten und besten Spiele gibt. Das war schon damals beim C64 (versus Amstrad oder Sinclair Spectrum) so. Daher interessiert es mich einfach, wie sich die Konsolenverkäufe entwickeln. Aus meiner Sicht ist das einfach ein Indikator für die Relevanz und Erfolg einer Plattform.

  81. Waltero_PES sagt:

    Im Übrigen scheint es mir nicht so, dass alle Entwickler Abos positiv sehen. Hierzu bspw. ein Bericht aus der Gamepro (Artikel aus Feb 2020):

    Game Pass & Co.: Entwicklerstudios sehen Risiken & Vorteile bei Abo-Services

    „Bei einer Umfrage zeigen sich die meisten Entwickler hin- und hergerissen, wenn es um die Auswirkungen und Möglichkeiten von Abo-Angeboten wie Apple Arcade, Game Pass und dergleichen geht...“

    Aber für mich sind derartige Abos ohnehin nicht interessant, weil ich nur ausgewählte Spiele zocke. Ich habe bspw. PS Now, aber nutze es kaum. Die Zeit ist einfach nicht da.

  82. KoA sagt:

    @ Waltero_PES:

    Richtig. Auf Apples iOS-Plattform, hat sich Microsoft ja nun auch nicht einrichten können, wie sie es ursprünglich geplant hatten.
    Stattdessen schickt sich jetzt wohl auch Apple an, mit ihren eigenen durchaus leistungsfähigen ARM-Prozessoren und einem neuen zur Mini-Konsole erweitertem Apple-TV mit eigenem Controller, sukzessive selbst im Spiele-Markt mitzumischen. Entsprechende neue, für Spiele wieder tauglicherer Mac-Modelle werden folgen. Mit „Apple-Arcade“ hat Apple bereits sein erstes kleines Spiele-Streaming-Angebot laufen und in Sachen AR, betreibt Apple ebenfalls seit Jahren eigene Entwicklungsarbeit. Die Anzahl an Konkurrenten im Spiele-Bereich vergrößerst sich also eher für MS, statt geringer zu werden. Die nächsten Jahre in diesem Bereich, werden jedenfalls durchaus interessant zu beobachten sein. 🙂

  83. usp0nly sagt:

    Wem gibt es den da alles der auf spiele streaming aus ist? Also apple noch in den Kinderschuhen, Sony ebenfalls noch sehr klein, google Stadia keine Ahnung wie erfolgreich und geforce now oder wie das heisst. Also die Konkurrenz ist schon hart in dem Bereich...Ob Ms da mehr glück hat als bei den Konsolen, ich glaube die wären da aber im Moment am größten, die meiste Kohle von den genannten hat apple.
    Aber wie man bei den Konsolen sieht, geht es nicht darum wer am meisten Kohle hat.

  84. yberion45 sagt:

    Waltereo du glaubst echt die Gaming Sprte von Microsoft macht seit Jahren Verluste? Wäre das so hätten sie es schon längst eingestampft , außer sie betrachten als Hobby. Du stellst es fast so dar, also ob Microsoft an der Gaming Sparte hängt wie Nintendo oder Sony es tut. Microsoft ist viel größer als Sony und hat auch deutlich mehr Geld . Die könnten das noch Jahre so weiter treiben, ohne das ihnen das weh tut, sollten sie wirklich Verluste machen, was sie aber nicht tun. 50 Million Konsolen heist im Endeffekt genug verkauft um Gewinne zu machen mit Abo und Service.
    Deine Aufführung tun fast so , als ob 50 Million Stück wenig wären, wie viel verkaufst du den so ab Konsolen?

    Übrigens die PS4 war nie Lead Plattform in der Entwicklung und die PS5 wird das auch nicht werden. War und ist schon immer der PC...

  85. Waltero_PES sagt:

    Natürlich kann man mit 50 Millionen Konsolen Gewinne machen, v.a. mit Service. Aber reichen die 50 Millionen aus, um Top-AAA Exklusiv-Games herauszubringen? Zumal die Kundschaft mehr und mehr zu Geiz-ist-geil erzogen wird. An AAA-Exclusives kam in den letzten Jahren ja nicht so viel, so dass Zweifel angebracht sind. Und bzgl. hochwertigen Nextgen Exlusives sieht es ja noch schlechter aus, da man ja offensichtlich selbst nicht erwartet, das Ruder mit der Series X herumzureißen.

  86. yberion45 sagt:

    @Waltereo im 3rd Person Singlepayer Bereich hast recht, im Shooter Bereich GaaS Bereich und Sport Spielen sieht die Sache ganz anders aus und ist bei Sony mau und bei Xbox Top. Dazu kommen viele neue abwechslungsreiche IP, wo paar AAA Titel wie Avowed dabei sind.
    Nur weil man nicht wie Sony ausschließlich 3 Rd Person Singlepayer rausbringt heist es nickt, dass es keine Spiele geben würde, das redet ihr euch immer ein und als Argument führt ihr dann genau die Liste an wo 99% 3Rd Action SP Adventures sind.

    Hier sind ja einige sogar so verblendet, dass sie hoffen Microsoft steigt aus dem Konsolengeschäft aus und Sony kriegt sein Monopol... Ernsthaft? Wenn das passiert, werdet ihr sehen wie viel For the players kommt und wie ihr dann gemolken werdet, denn Nintendo ist keine Konkurrenz für Sony....

    Ihr wirft XboyDynastie Sachen vor, die Ihr hier genauso abzieht und es exakt gleich ist, muss man nicht verstehen...

    Dein ganzer Text mit Verlusten und und wenig verkauften ist reiner bullshit was dein letzter Kommentar offenbart.
    Zwischen der Xbox360 und one liegen 35 Million Unterschied. Die PS4 hat sich zur PS3 ca 35 Million mal mehr verkauft, woher soll diese 35 Million kommen, sehr schwer wenn man sich das Disaster der One Lunch anschaut...
    es lag nicht an Spielen oder sonstiges es lag eher am Onlinezwang und gebraucht Spielsperre, was Sony übrigens auch vorhatte... so viel zu „For the Players“

  87. KoA sagt:

    @ yberion45:

    „Übrigens die PS4 war nie Lead Plattform in der Entwicklung“

    Sicher? 😉 Destiny…, Star Wars Battlefront… 🙂

  88. usp0nly sagt:

    Soweit ich das in Erinnerung habe war damals die 360 die leadplattform und danach die ps4. Und in sachen unreal engine 5 bestimmt die PS5.

  89. Waltero_PES sagt:

    yberion:
    Ich hatte es schon an anderer Stelle geschrieben, dass sich das Verhältnis der verkauften Konsolen (XBOX One zu PS4) im Laufe des Zyklus immer weiter zu Ungunsten der XBOX One verschlechtert hat: man startete etwa bei 1:2 und ist heute bei 1:3 angekommen. Bereits 2015 war der Peak bei der XBOX One (etwa 8,4 Mio. Konsolen), seitdem verkauft sie sich jedes Jahr schlechter (und das seit fünf Jahren!). Das ist mit dem holprigen Launch 2013 nicht mehr zu erklären...

    Alle erfolgreichen Konsolen verkauften sich über 100 Mio. mal: z.B. PlayStation, PS2 und Wii. Auch die Switch wird diese Marke knacken. Davon ist die One weit entfernt. Und vor dem Hintergrund der Crossgen-Strategie und dem Multiplattform-Ansatz glaube ich nicht, dass die Series X sich besser verkauft. Es hängt primär von den Spielen ab - den Start hat Microsoft meiner Meinung nach jetzt schon verschlafen.

  90. KoA sagt:

    @ yberion45:

    „Hier sind ja einige sogar so verblendet, dass sie hoffen Microsoft steigt aus dem Konsolengeschäft aus und Sony kriegt sein Monopol...“

    Deine Behauptung bezüglich einer diesbezüglichen Monopol-Stellung Sonys, ist grober Unfug, denn eine solche Konstellation, würde den Markt der Spiele in seiner Ausprägung nicht beeinträchtigen und auch keine Konkurrenz ver- oder behindern.

  91. Waltero_PES sagt:

    Microsoft verschweigt konsequent alle Zahlen, aus denen man die Profitabilität der XBOX-Sparte ableiten könnte: Grds. keine Zahlen zum Gewinn/Verlust im Geschäftsbericht - nur Umsatzveränderungen und alles mit Windows usw. vermischt; lediglich Anzahl der Gamepass-Kunden wird an angegeben - kein Umsatz, aus dem man die Profitabilität ableiten könnte (und natürlich auch kein Gewinn); XBOX-Live nur Kunden insgesamt - keine Anzahl der zahlenden Kunden oder Umsätze; da Online-Gaming zukünftig gratis sein soll, scheinen die Einnahmen ja nicht so dolle gewesen zu sein. Warum macht Microsoft das so? Ein Schelm, der dabei böses denkt...

  92. KoA sagt:

    @ Waltero_PES:

    „[…] den Start hat Microsoft meiner Meinung nach jetzt schon verschlafen.“

    Zumindest zeichnet sich immer mehr ab, dass Sony technologisch und strategisch sehr viel besser und zielgenauer auf die künftigen Anforderungen und Ausrichtung der Entwicklung am Spielemarkt vorbereitet ist. Bei der zukünftigen Spieleentwicklung kommt es nicht mehr so sehr auf pure Power und native Auflösungen an, sondern vermehrt auf Effizienz und technische Finesse. Und genau dahingehend scheint Sony doch ein ganzes Stück besser vorbereitet zu sein. Das zeigt sich in der architektonischen Herangehensweise ihrer Hardware, als auch in Sonys Kooperationen mit Epic in Sachen künftiger Engine-Entwicklung. Und bezüglich AMD deutet sich wohl mittlerweile eine ähnlich enge Zusammenarbeit an.

  93. Waltero_PES sagt:

    KoA:
    Ich denke schon, dass auf der Series X viel möglich wäre. Wenn die sich allerdings noch schlechter als die One verkaufen sollte, wird es aufgrund einer zu geringen Basis wenig exklusive Entwicklungen geben, die die Features der X ausnutzen. Das fängt bei der schnellen SSD an.

  94. Ifosil sagt:

    Raytracing ist teuer, fraglich ob das immer Sinn macht. Sogar meine RTX Titan geht FPS-technisch weiter runter, wenn ich Raytracing im vollem Umfang aktiviere. Und eine RTX Titan macht eine Ps5 nass.

Kommentieren