Just Dance 2021: Auch für PS5 – Nachfolger mit Trailer und ersten Details angekündigt

Kommentare (0)

Mit "Just Dance 2021" kündigte Ubisoft heute den neuesten Ableger der erfolgreichen Tanz-Titel-Reihe an. Neben den aktuellen Systemen werden zum Launch zudem die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 mit einer Umsetzung bedacht.

Just Dance 2021: Auch für PS5 – Nachfolger mit Trailer und ersten Details angekündigt
"Just Dance 2021" erscheint für die neue Konsolen-Generation.

Im Vorfeld der diesjährigen Gamescom kündigte Ubisoft mit „Just Dance 2021“ den nächsten Ableger der erfolgreichen Tanz-Titel-Serie für die Konsolen und den PC an.

Freuen dürfen sich Fans der Serie auf über 40 neue Songs – darunter „all the good girls go to hell“ von Billie Eilish und „Don’t Start Now“ von Dua Lipa. Ebenfalls neu ist der sogenannte Quickplay-Modus, der euch einen schnellen Einstieg in das Spielgeschehen ermöglicht. Für diejenigen unter euch, die direkt loslegen wollen, gibt es eine Playlist mit zufälligen Songs direkt auf der Startseite.

Zum Thema: PS5 & Xbox Series X: Ubisoft bezieht Stellung zur Preiserhöhung von Spielen

Beim Quickplay-Modus bleibt es allerdings nicht. Stattdessen warten zudem der Sweat-Modus, in dem es darum geht, Kalorien zu verbrennen, oder der Kids-Modus auf euch, der sich vor allem an ein jüngeres Publikum richtet. Darüber hinaus ist ein weiteres Mal eine kooperative Mehrspieler-Komponente an Bord.

„Just Dance 2021“ wird am 12. November 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One, Switch und Stadia veröffentlicht. Zum Launch der beiden Next-Generation-Konsolen werden zudem die PlayStation 5 und die Xbox Series X versorgt.

Anbei der erste Trailer zu „Just Dance 2021“ und eine Übersicht zu den bisher bestätigten Songs.

Die bestätigten Songs in der Übersicht

  • “Señorita” von Shawn Mendes & Camila Cabello
  • “Dance Monkey” von Tones And I
  • “Que Tire Pa Lante” von Daddy Yankee
  • “Don’t Start Now” von Dua Lipa
  • “Temperature” von Sean Paul
  • “Feel Special” von Twice
  • “Juice” von Lizzo
  • “all the good girls go to hell” von Billie Eilish
  • “In The Navy” von The Sunlight Shakers
  • “Zenit” von ONUKA
  • “Heat Seeker” von Dreamers

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren