Rebel Galaxy Outlaw: Termin für PS4, Xbox One und Switch enthüllt

Kommentare (2)

Das Space-Combat-Adventure "Rebel Galaxy Outlaw" wird in Kürze für Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch auf den Markt gebracht. Der Termin steht fest.

Rebel Galaxy Outlaw: Termin für PS4, Xbox One und Switch enthüllt
Bis September müsst ihr euch noch gedulden.

Auf dem PC ist „Rebel Galaxy Outlaw“ schon fast ein alter Hut. Immerhin kann der Titel seit August 2019 über den Epic Games Store bezogen werden. Doch auch die Konsolenspieler müssen nicht mehr lange tatenlos zusehen. Heute wurde der Termin angekündigt.

Erscheinen wird „Rebel Galaxy Outlaw“ demnach am 22. September 2020 für Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch. Am selben Tag wird die Verfügbarkeit der PC-Version auf Steam ausgeweitet. Das gab der Entwickler Double Damage Games bekannt.

Erkundet das Weltall und trefft Entscheidungen

In „Rebel Galaxy Outlaw“ erkundet ihr aus der First-Person-Perspektive das Open-World-Weltall. Dabei müsst ihr zahlreiche Entscheidungen treffen, die das Ende der Story beeinflussen. Sowohl verschiedene Dialogoptionen als auch die Auswahl der Freunde und Feinde beeinflussen die Handlung.

Die Entwickler hatten mit „Rebel Galaxy Outlaw“ die Absicht, ein Weltraum-Abenteuer voller Gesetzloser und Explosionen zu erschaffen, in dem actionreiche Weltraumkämpfe geboten werden. Zusätzliche Unterhaltung bieten die mehr als 20 Stunden Subraum-Radio sowie weitere Nebenaktivitäten wie Billard und Würfelpoker.

In den Fokus der Handlung rückt Juno Markev. Ihr ist ein Killer auf den Fersen, sie hat Schulden und mehr Ärger lässt in der Regel lange auf sich warten. „Rebel Galaxy Outlaw spielt in einer schmierigen Arbeiterwelt voller Gesetzloser, Trucker, Cops und Diebe. Geh an Bord mehrerer Raumschiffe, revanchiere dich beim 8-Ball in einer heruntergekommenen Raumbar, rocke zu über 24 Stunden Musik und lass dich auf barfäustige Kloppereien ein“, so die Macher.

Zum Thema

Auf Metacritic kommt die PC-Version von „Rebel Galaxy Outlaw“ auf einen Score von 77, der auf 23 Reviews basiert. Gamingtrend schrieb im August 2019 beispielsweise, dass die Raumfahrt im Spiel unterhaltsam und zugänglich ist. „Die sich wiederholenden Missionen und die spärliche Erzählung beschweren es, aber die fantastisch fesselnden Luftkämpfe machen das Spiel zu einer leichten Empfehlung“, so das weitere Fazit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. RuzzY sagt:

    Endlich!!! Aber ungünstig da dann auch die neue PoE Liga losgeht.

  2. Benwick sagt:

    Wie geil ist das denn??? Das ist ja mal sowas von Wing Commander 1+2 bzw Privateer inspiriert! 😀

    Da musste ich jetzt doch mal ein Nostalgie Tränchen wegdrücken, als die Erinnerung daran aufkam, wie ich den alten PC noch mit 14 Disketten füttern musste und ich fast den gesamten Festplattenspeicher für das Spiel(Wing Commander 2) aufgebraucht habe.

    Schön, dass das jemand (inoffiziell) weiter führt, jetzt wo Chris Roberts seit Jahren an Star Citizen bastelt. :))