WRC 9: Erste Test-Wertungen und Launch-Trailer

Kommentare (6)

Zu "WRC 9" wurde heute der obligatorische Launch-Trailer veröffentlicht. Außerdem verraten die ersten Test-Wertungen der internationalen Presse, ob der Kauf des Rennspiels lohnt.

WRC 9: Erste Test-Wertungen und Launch-Trailer
"WRC 9" erscheint am morgigen 4. September 2020 für Konsolen und PC.

Nacon und KT Racing erinnern mit einem Trailer an die bevorstehende Veröffentlichung von „WRC 9“. Das Rennspiel erobert morgen für PS4, Xbox One und PC den Handel. Zu einem späteren Zeitpunkt folgen Versionen für PS5, Xbox Series X und Switch.

In der heutigen Pressemeldung verweisen die Entwickler auf zahlreiche Verbesserungen in den Bereichen Fahrzeugverhalten und Realismus. Hinzu kamen ein neuer Club-Modus, ein Freifahrt-Bereich zum Testen von Fahrzeugeinstellungen sowie ein überarbeiteter Karriere-Modus.

Zu den Features zählen: 

  • Drei neue Rallyes: Japan, Neuseeland, Kenia
  • Über 50 offizielle Teams aus WRC, WRC 2, WRC 3 und der Junior WRC
  • Mehr als 15 Bonuswagen, die WRC-Geschichte geschrieben haben
  • Neuer Club-Modus zum Erstellen benutzerdefinierter Meisterschaften

Doch auch nach dem Launch ist nicht Schluss. „WRC 9“ soll in den kommenden Monaten kostenfreie Updates erhalten, die den neuen Foto-Modus, neue Special Stages für die Rallyes Portugal und Finnland, weitere Autos und Teams sowie einen Beifahrer-Modus umfassen. Details dazu sollen in absehbarer Zeit folgen.

WRC 9 bestellen:

Nachfolgend könnt ihr euch den anfangs erwähnten Launch-Trailer anschauen:

Erste Test-Wertungen zu WRC 9

In den vergangenen gaben die ersten Redaktionen ihre Tests zu „WRC 9“ heraus. Auf Metacritic kommt der Titel basierend auf sieben Tests auf einen Score von 80.

TSA meint beispielsweise: „Mit einer Fahrweise, die jetzt auf Augenhöhe mit der Konkurrenz ist, wird WRC 9 die Rallye-Fans immer wieder aufs Neue in ihren Bann ziehen. Elemente rund um den Kern des Rallyesports könnten immer noch etwas mehr Finesse vertragen, aber da die Grundprämisse so solide ist, treten diese Themen in den Hintergrund. Endlich hat Kylotonn das Versprechen eines authentischen Fahrerlebnisses eingelöst. Und für ein Rallyespiel ist das meiner Meinung nach das wichtigste Element.“

Zum Thema

Ähnlich sieht es PushSquare: „Mit Tonnen von Inhalten in einer Vielzahl von Mehrspieler-Modi und zeitgesteuerten Herausforderungen bietet es eine Fülle von Inhalten, die euch immer wieder zurückkehren lassen. WRC 9 ist als Rallyespiel vom Feinsten und bietet den besten verfügbaren Rallye-Karrieremodus. Trotz einiger Ecken und Kanten bietet es einige der überzeugendsten Rallyefahrten, die wir in dieser Generation erlebt haben.“

Test-Wertungen in der Übersicht:

  • PlayStation Universe – 90
  • TheSixthAxis – 80
  • God is a Geek – 80
  • Push Square – 80
  • Screen Rant – 80
  • Jeuxvideo.com – 80
  • Finger Guns – 70

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Eloy29 sagt:

    Solide ,der ganz große Sprung wohl leider nicht , Karriere und das "drum herum" immer noch relativ Langweilig ,gleich Codemasters.

    Entscheidend ist aber auf der Strecke und da scheint WRC9 noch besser zu sein wie WRC8. Welches mir persönlich sehr gut gefiel. Hole ich mir für die PS5.

  2. Horst sagt:

    Sehe es wie Eloy, nur vergleichen mit 8 kann ich (noch) nicht ^^

  3. proevoirer sagt:

    WRC 9 ist als Rallyespiel vom Feinsten und bietet den besten verfügbaren Rallye-Karrieremodus.

    Das hört sich gut an

  4. st_etienne1975 sagt:

    Habe den direkten Vergleich zu WRC 8. Intro und Menüs wurden mehr oder weniger mit "copy & paste" aus der Vorgängerversion übernommen, was aber nicht wirklich störend ist. Grafisch und (leider auch) soundtechnisch hat sich ebenfalls nicht allzuviel getan. Außer der Audi quattro. Der hat in allen verfügbaren Ansichten einen tollen Motorensound. Auch die 30FPS sind auf der PS4 geblieben. Das soll sich bei der PS5 Version aber ja ändern (mind. 60FPS). Entscheidend finde ich aber die Verbesserungen in der Fahrphysik, die mich den Kauf von WRC 9 nicht bereuen lassen. Sowohl mit Pad als auch mit Lenkrad hat das Spiel einen ordentlichen Sprung nach vorne gemacht. Vor allem die Standardkonfiguration beim G29 passt bis auf ein paar Kleinigkeiten bereits perfekt. Bei WRC 8 hingegen sind gefühlt Stunden vergangen, bis ich einmal ein halbwegs zufriedenstellendes Lenkrad Setting gefunden habe. Und auch dann hatte ich noch immer nicht das Gefühl, dass ich das Fahrzeug zu 100% unter meiner Kontrolle hatte. Hingegen ist bei WRC 9 das Fahrfeeling mit Lenkrad ein Hit. So punktgenau konnte ich noch keinen WRC Titel steuern. Und endlich haben sie es geschafft, dass sie die Handbremse akkurat umsetzen. Haarnadelkurven sind jetzt absolut traumhaft zu fahren. Bin bislang nur Einzeletappen gefahren, daher kann ich zu den anderen Spielmodi leider noch nichts sagen. Aber in Bezug auf die Spielbarkeit und dem daraus resultierenden Spielspaß kann ich WRC 9 uneingeschränkt empfehlen.

  5. Eloy29 sagt:

    Prima ja 4k und 60 FPS auf der PS5 so mag ich es spielen.

  6. Moonwalker1980 sagt:

    St_Etienne: super detaillierter Kommentar! Chapeau!

Kommentieren