Call of Duty Black Ops Cold War: Gameplay aus dem Multiplayer geleakt

Kommentare (19)

Die offizielle Enthüllung des Multiplayers von "Call of Duty: Black Ops Cold War" lässt noch einige Tage auf sich warten. Allerdings ist bereits Gameplay aus der Alpha geleakt, das einige Informationen bereithält.

Call of Duty Black Ops Cold War: Gameplay aus dem Multiplayer geleakt

In der kommenden Woche werden Activision, Treyarch und Raven Software einen ersten Blick auf den Multiplayer des kommenden First-Person-Shooters „Call of Duty: Black Ops Cold War“ gewähren. Am Mittwoch, den 9. September 2020 soll die offizielle Enthüllung des Multiplayers erfolgen. Allerdings ist bereits heute neues Gameplay aus der Alpha geleakt.

Ab an den Strand von Miami

Somit kann man einen kurzen Einblick in den Spielmodus „VIP-Eskorte“ erhalten, wobei man auch die Multiplayer-Karte „Miami“ betrachten kann. Offensichtlich wird man in dem neuen Teil unter anderem in der sonnigen Metropole in den Kampf ziehen können, auch wenn es in diesem Fall nachts zur Sache geht. Außerdem kann man bereits erste Waffen erkennen, die unter anderem die AK-74u sowie die Gallo SA12 umfassen. Zudem scheint man auch bis zu fünf Aufsätze auf die Waffen packen zu können, was durchaus an die Gunsmith-Funktion von „Call of Duty: Modern Warfare“ erinnert.

Des Weiteren wird es Betäubungsgranaten sowie Splittergranaten geben, wobei auch ein Feldmikrofon als taktische Ausrüstung zu sehen ist. Außerdem kann man bereits erkennen, dass Taktikmaske, Ninja und Quartiermeister als Perks genutzt werden. Außerdem werden die Wild Cards zurückkehren, die man bereits aus früheren „Black Ops“-Teilen kennt.

Mehr zum Thema: Call of Duty Black Ops Cold War – Entwickler enthüllen weitere Details zu Frank Woods – Nvidia-Trailer veröffentlicht

Offizielle Informationen zu den verschiedenen Systemen im Multiplayer sind noch nicht enthüllt worden, weswegen lediglich spekuliert werden kann, wie Treyarch die verschiedenen Klassen nutzen wird. Zudem scheinen die Operator-Fähigkeiten, die in den letzten beiden „Black Ops“-Ablegern einen großen Einfluss auf den Multiplayer hatten, der Vergangenheit anzugehören.

Doch schaut euch am besten das geleakte Gameplay selbst an, ehe es von Activision entfernt wird.

„Call of Duty: Black Ops Cold War“ erscheint am 13. November 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC. Des Weiteren sind Umsetzungen für die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X in Arbeit. Sobald offizielle Informationen zu dem Multiplayer enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Quelle: Reddit (via WCCFtech)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Der Coon sagt:

    Standardkost

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Ich finde es ist ein Rückschritt zu MW

  3. iceman8899 sagt:

    Meine Begeisterung war mal größer ( Langweilig)

  4. Banane sagt:

    Gameplay wie immer eben.
    In der Mikrowelle aufgewärmt.

  5. 90ziger sagt:

    Hoffentlich fühlen sich die Waffen genauso wuchtig an wie in modern warfare jetzt. Ansonsten werden bestimmt viele aufgrund des Waffengefühls bei dem Vorgänger bleiben. Sieht nämlich nicht so danach aus. Das Trefferfeedback sieht auch nicht so gut aus !_!

  6. Peter Enis sagt:

    Dougisraw. Bester Mann

  7. Smoff sagt:

    Sieht doch gut aus

  8. HSV-Cordtsi sagt:

    Sieht irgendwie nach Rückschritt aus was Spielerbewegungen und Schussverhalten etc betrifft

  9. _Hellrider_ sagt:

    Gunplay schaut eindeutig nach einem Rückschritt aus. Starr, kein Rückstoß etc...

    Die Map schaut aber gut aus

  10. lllPaladinlll sagt:

    Yep, das ist CoD ! XD
    Die Map hat mir auch gefallen, dazu 80er Jahre Pop laufen lassen.. Wird geil 😉

  11. Älterer_Papa sagt:

    Ich sehe dunkle Ecken, ich sehe Camper........

  12. Am1rami sagt:

    Oh nein und schon wieder große und verwinkelte Maps. Dabei habe ich mir gerade von Treyarch erhofft, dass sie die 3-Wege Maps zurückbringen.

  13. FunnyAR sagt:

    So wie es aussieht wird dieses Jahr kein CoD gekauft.. sehr schade, da ich bei Trreyarch noch nie bedenken hatte

  14. luckY82 sagt:

    Leider fehlt das typische Treyarch-Ambiente. Man sieht, dass es nicht nur von ihnen ist. Ich hoffe es ist aus dem Grund, dass wir hier eine Alphaversion sehen.

  15. 3DG sagt:

    Wow sieht auch wie jedes Jahr. Zumindest bekommt man wieder alte maps zusehen. Das war eine Frechheit in BO4, fast nur alte Karten zu vollpreis.
    Naja, schon das letzte cod hab ich nicht geholt. Allen anderen viel spass

  16. PixelNerd sagt:

    Die Karte ist zu groß und zu verwinkelt. Ansonsten gähn.

  17. Don-Corleone sagt:

    Ich kauf mir die 99 Euro Version einfach weil ich es kann und Bock habe das zu kaufen.

  18. SkywalkerMR sagt:

    Hört doch endlich mal mit „geleakt“ auf... Kennt ihr überhaupt die Definition des Begriffes? Es nervt langsam, sehr geehrtes play3-Team.

  19. Älterer_Papa sagt:

    Die meisten hier, die sagen : "Das ganze sieht aus wie immer" Holen sich doch selbst jedes Jahr aufs Neue FIFA oder auch AC also haltet doch mal den Ball flach und kümmert euch doch erst einmal um eure eigenen Ausgaben.

Kommentieren