13 Sentinels Aegis Rim: „Dreams or Reality“-Trailer liefert Eindrücke aus der westlichen Fassung

Kommentare (0)

Mit "13 Sentinels Aegis Rim" erscheint in Kürze das neueste Werk der "Odin Sphere"-Macher von Vanillawares. Im frisch veröffentlichten "Dreams or Reality"-Trailer wird uns ein erster Blick auf die westliche Fassung des handgezeichneten Abenteuers ermöglicht.

13 Sentinels Aegis Rim: „Dreams or Reality“-Trailer liefert Eindrücke aus der westlichen Fassung
"13 Sentinels Aegis Rim" erscheint diesen Monat für die PS4.

Nach einer kurzfristigen Verschiebung wird „13 Sentinels Aegis Rim“, das neueste Werk der „Odin Sphere“-Macher von Vanillawares, in diesem Monat in Europa veröffentlicht.

Zur Einstimmung auf den nahenden Release hierzulande stellte der verantwortliche Publisher Atlus einen frischen Trailer bereit. Dieser wurde mit dem Untertitel „Dreams of Reality“ versehen und ermöglicht euch einen ersten Blick auf die westliche Version von „13 Sentinels Aegis Rim“. Das besagte Video haben wir wie gehabt unterhalb dieser Zeilen zur Ansicht eingebunden.

Zieht in den Kampf gegen die Kaiju

„13 Sentinels Aegis Rim“ verfrachtet euch in eine Welt, in der die Stadt, die als Schauplatz des Abenteuers fungiert, von den sogenannten Kaiju attackiert wird. Ihr schwingt euch in eure Mechsuits und nehmt den Kampf gegen die dunkle Bedrohung auf. Im Laufe der Geschichte werdet ihr Licht ins Dunkle und unter anderem in Erfahrung bringen, was die Kaiju zu ihrem Angriff bewegte.

Zum Thema: 13 Sentinels Aegis Rim: 20 Minuten Gameplay aus dem neuen Rollenspiel der „Odin Sphere“-Entwickler

Punkten wird „13 Sentinels Aegis Rim“ laut offiziellen Angaben vor allem mit seiner spannenden Geschichte, die sich aus Visionen aus Vergangenheit und Zukunft zusammensetzt. Hinzukommen eine handgezeichnete Grafik und taktische Top-Down-Gefechte.

„13 Sentinels Aegis Rim“ erscheint am 22. September 2020 für die PlayStation 4.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren