Nintendo Switch: Produktionssteigerung und 4K-Modell im Jahr 2021, so Bloomberg

Kommentare (9)

Laut Bloomberg wird Nintendo im kommenden Jahr nicht nur die Produktionsmenge der Switch erhöhen. Auch das leistungsstärkere 4K-Modell, das zuletzt immer wieder in Form von Gerüchten die Runde machte, soll 2021 erscheinen.

Nintendo Switch: Produktionssteigerung und 4K-Modell im Jahr 2021, so Bloomberg
Nintendo Switch: Pro-Modell im Jahr 2021?

Aktuellen Berichten zufolge soll sich Nintendo dazu entschlossen haben, die Produktion der Switch bis Ende des laufenden Geschäftsjahres 2020/2021 (1. April 2020 – 31. März 2021) noch einmal anzukurbeln.

Anfang August erhöhte Nintendo die Produktionsaufträge zunächst auf 25 Millionen Einheiten, um die durch die Corona-Krise und Spiele wie „Animal Crossing: New Horizons“ gestiegene Nachfrage befriedigen zu können. Laut einem Bericht aus dem Hause Bloomberg soll die Produktionsmenge bis Ende des Fiskaljahres auf 30 Millionen Einheiten erhöht werden. Wie es weiter heißt, arbeiten die Fertigungsbetriebe nun bei einer Kapazität von 120 Prozent.

4K-Modell der Switch im Jahr 2021?

Bereits im vergangenen Monat wurde berichtet, dass Nintendo in der Tat an einem weiteren Modell des erfolgreichen Handheld-Konsolen-Hybriden arbeitet. Hierbei sollen wir es mit einer Art Switch Pro zu tun haben, die mit einer leistungsstärkeren Hardware versehen wurde, mit der die neue Switch in der Lage sein soll, Spiele in der 4K-Auflösung darzustellen.

Zum Thema: Nintendo Switch: Weitere Quelle bestätigt 4K-Modell – Launch soll 2021 erfolgen

Wie es im aktuellen Bericht von Bloomberg heißt, befindet sich das 4K-Modell der Switch in der Tat in Arbeit und ist derzeit für eine Veröffentlichung im Jahr 2021 vorgesehen. Laut Bloomberg sollen verschiedene Dritthersteller, die von Nintendo darum gebeten wurden, ihre Switch-Projekte auf die 4K-Auflösung zuzuschneiden, die leistungsstarke Version der Switch bestätigt haben.

Eine offizielle Stellungnahme oder gar Bestätigung seitens Nintendo lässt aber weiterhin auf sich warten. Sollten sich diesbezüglich konkrete Informationen ergeben, erfahrt ihr es bei uns natürlich sofort.

Quelle: Gematsu

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Cool. Eine News zu einer Spekulation, deren Inhalt play3 schon zig Mal gepostet hat.

    Respekt!

  2. VincentV sagt:

    Nein. Denn der Artikel vom Bloomberg ist neu und untermauert nochmal das Gerücht.

    Meckern um des meckerns wegen.

  3. big ron sagt:

    @VincentV
    Was untermauert Bloomberg denn? Die pinkeln genauso in den Wind, in der Hoffnung, dass der Wind nicht dreht, wie jeder andere Gerüchtestreuer.
    Total sinnlos, hier zum x-ten Mal ein weiteres Gerücht zu einer 4k-Konsole von Nintendo zu veröffentlichen ohne irgendeinen Mehrwert. Zumal 4k wohl etwas sein wird, dass bei Nintendo nicht auf der Prioritätenliste ganz weit oben steht.

  4. Banane sagt:

    Das letzte was Nintendo braucht ist 4K.

  5. VincentV sagt:

    @big ron

    Das sie wissen das ein stärkeres Modell kommt. :p

  6. Horst sagt:

    @ Kugel_im_Gesicht: So offtopic, ist das die Bergtatt von Ulver in deinem Avatar?

    Zum Thema: Klar will Nintendo seine Kiste auch etwas zeitgemäß anpassen. Nicht dass es zwingend notwendig wäre, aber wieso nicht? Wenn ich mir irgendwann ne zweite Konsole holen würde, würds sicher das bessere Ding geben ^^

  7. Saleen sagt:

    Schmutz.....
    Sollen Zeit und Geld investieren für einen Nachfolger.
    Die Konsole ist mist... Einfach nur Mist und daran wird auch ein Stärkeres Modell nichts ändern.

    Kaum nennenswerte Spiele...
    Nicht mal Classics aus der GameCube und Wii Abteilung...
    Das tausende Mario von 18hundert Blumenkohl aber von Metroid und Co. keine Spur.

    War erst so heftig enttäuscht von meiner Switch aber seitdem ich Android mit Game Pass und den Homebrew für all die Emulatoren drauf habe, ist das der beste Handheld den man bekommen kann.

    Traurig das erst Modder ran müssen damit die Konsole ihre Daseinsberechtigung hat und Big N keine Motivation sieht, irgendwas in der Richtung zu bringen.

    Genauso behandelt man keine Plattform.
    Aber Nintendo kann es machen.....
    Bringen Mario64 mit Sunshine und Galaxy raus und es wird gefeiert für 60 Tacken was ohnehin schon beinahe jede Plattform ihres Ökosystem gesehen hat

  8. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Einen 4K-Hybriden halte ich auch für unbezahlbar. Wie viel soll das Ganze dann kosten? 800 Euro? Eine technisch aufgewertete Switch für einen zahlbaren Preis würde ich jedoch mit Handkuss nehmen.

  9. Squall Leonhart sagt:

    4k Unterstützung kann ich mit bei Nintendo beim besten Willen nicht vorstellen. Nintendo sucht nach Low Budget Möglichkeiten um seine Konsole zu produzieren, nicht mal die PS4 hat natives 4K sondern bedingt durch Checkerboard Rendering!

    Leute sieht es realistisch, das Display wird auch kein OLED sein, vermutlich wird man von LCD auf LED Screen springen.

Kommentieren