Xbox Series X: Preis und Termin bestätigt – Vorbestellungen starten in Kürze

Kommentare (66)

Microsoft hat offiziell bestätigt, dass die Xbox Series X am 10. November 2020 zum Preis von 499,99 Euro auf den Markt kommen wird. Die Vorbestellungen starten in zwei Wochen.

Xbox Series X: Preis und Termin bestätigt – Vorbestellungen starten in Kürze
Die Xbox Series X/S hat endlich einen Termin.

Jetzt ist es offiziell: Nachdem nach dem gestrigen Leak nicht zweifelsfrei klar war, ob neben der Xbox Series S auch die Xbox Series X am 10. November 2020 auf den Markt kommen wird, folgte heute die offizielle Bestätigung.

Auch der Preis wurde in Stein gemeißelt. Demnach wird die Xbox Series X für 499,99 Euro in den Regalen der Händler liegen. Doch ab wann kann die Konsole vorbestellt werden? Auch hierzu gab es eine offizielle Antwort: Ab dem 22. September 2020 werden die ersten Bestellungen entgegengenommen.

Erscheinen wird die Xbox Series X – wie auch die Xbox Series S – in einer Woche, in der  Titel wie „Call of Duty: Black Ops Cold War“ und „Dirt 5“ auf den Markt gebracht werden. Aber auch andere Spiele werden bereits am Launch-Tag zur Verfügung stehen.

Dazu schreibt Microsoft: „Bereits am ersten Tag genießt du Next-Gen-Versionen von Gears Tactics, Tetris Effect: Connected, sowie Assassin’s Creed Valhalla und Watch Dogs: Legion von Ubisoft.“

Xbox Game Pass mit EA Play

Auch macht Microsoft in der heutigen Ankündigung auf den Xbox Game Pass aufmerksam, der nochmals erweitert wird. In Zusammenarbeit mit Electronic Arts wird die EA Play-Mitgliedschaft ein fester Bestandteil des Aboangebotes – ohne zusätzliche Kosten.

„Zusätzlich zu den 100+ Spielen in der Xbox Game Pass-Bibliothek spielen Ultimate- und PC-Mitglieder mehr als 60 weitere EA-Titel, darunter FIFA 20, Titanfall 2 sowie Need for Speed Heat und erhalten Zugang zu populären Marken wie Battlefield, Mass Effect, Skate und Die Sims“, so Microsoft.

Verfügbar ist der Xbox Game Pass natürlich auch auf der Xbox Series S, die als Einstiegskonsole etabliert werden soll. Käufer der abgespeckten Konsole müssen auf das Disklaufwerk verzichten und erhalten eine Hardware, die deutlich weniger Leistung als die Xbox Series X hat. Im Gegenzug kostet die kleinere Konsole nur 299,99 Euro.

Zum Thema

Offen ist weiterhin, wann die PS5 den Markt erobern soll und welchen Preis Sony dafür verlangen wird. Da Microsoft inzwischen einen Schritt weiter ist, dürften die Japaner in Kürze nachziehen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. proevoirer sagt:

    meinte natürlich die ps5

  2. SlimFisher sagt:

    @Älterer_Papa ich sage ja, dass du dir Sachen zusammenreimst... Ich brauche keine Herztabletten und die Leaks haben mich absolut kalt gelassen und naiv bin ich auch nicht. Für Unternehmen sind Leaks in der Regel kontraproduktiv... Jetzt mal losgelöst von dem Xbox Leak... überleg dir mal folgendes Beispiel: du verkaufst Produkte und du, als der Hersteller weißt, dass in ein paar Monaten eine neue Version eines Produktes rauskommst, du willst ja trotzdem das alte Zeug verkaufen, schließlich musst du Umsatz machen. Wenn jetzt aber im Vorfeld schon bekannt wird (durch einen Leak), dass demnächst das neue Produkt auf den Markt kommt, dann rate mal wie dein Umsatz bis zur Verfügbarkeit des neuen Produktes aussehen wird? Richtig, ziemlich schlecht, es sei denn der Bedarf ist so hoch, dass Kunden nicht warten können...aber du darfst dir gerne weiterhin Sachen zusammenreimen..

  3. SlimFisher sagt:

    Das ist übrigens ein reales Beispiel aus meiner Branche... weswegen auch NDAs so wichtig sind...

  4. Alpenmilchesser sagt:

    Ich kaufe die Ps 5 allerdings nicht gleich,das macht ja im Moment keinen Sinn,zwecks der Games ,die Performance wird besser klar,aber ich warte auf neue Titel noch etwas ab.Solange haut das mit der Pro gut hin.Ms brauche ich gar nicht,da reizt mich nichts im Portfoöio ,aber jedem Seins natürlich

  5. DocMcCoy sagt:

    Wenn Sony schlau ist machen sie jetzt 449 für die mit Laufwerk und 349 für die ohne. So ist man 50 Euro Günstiger als die series x und nur 50 Euro teurer als die series s, hat dort aber mehr Leistung.

    Ich denke die Tage erfahren wir mehr

  6. Waltero_PES sagt:

    big ron:
    Naiv war echt gut. Das wäre so, als würdest Du einem Bayern-München Fan naive Treue vorwerfen, weil Du felsenfest davon überzeugt bist, dass der HSV nun endlich wieder hochkommt 🙂

  7. Zocker1975 sagt:

    @Älterer_Papa
    Bei Microsoft gabs eine undichte Quelle sonst hätten die weiter auf Sony gewartet .
    Und zur Hardware die Playstation ist gar nicht wirklich schwächer nur 14- 16,5 Prozent am Papier .
    Man nehme eine 2070 Super mit 2065 Mhhz gegen eine 2080 Super mit 1875 Mhz beide lieferten im Test die selben FPS bei gleichen Einstellungen , gibt es bei PCGH zu sehen .
    Dann hat die Playstation Job 1 der auch den Standard bildet 2230 Mhz und Job2 2070 Mhz beide erzeugen übrigens die selbe wärme ...
    CPU macht bei hohen Auflösungen keinen großen Unterschied da die GPU da mit den Muskeln spielen darf nicht die CPU .
    Ein kleiner Ryzen 3600 liefert die selben FPS bei 4K wie ein I9 , bei 1080p würde dann die CPU eher mit den Muskeln spielen .

  8. Yago sagt:

    DerDeppenCommander ist wieder unterwegs, immer der selbe Blödsinn, nur wieder mit einem neuen Profil.

    Täglich grüßt das Murmeltier.

  9. Dekolovesmuffins sagt:

    Sony hält sich ganz einfach an ihrem Plan. Die Konsole wird kommen - kein Stress

  10. mic46 sagt:

    Wenn es ganz Dumm läuft für MS, wird die S ein Renner und bleiben auf der X sitzen, gerade jene die einen kleinen Geldbeutel haben und sich für die Series entschieden haben, werden da zuschlagen, denke ich mal.

  11. Player1 sagt:

    DocMcCoy
    Wie kommst du darauf, dass die Ps5 Digital nur 50$ mehr kosten würde als die SS?
    Wenn man davon ausgeht, die SS wird nicht subventioniert, ist das nie und nimmer machbar. Jedenfalls nicht für Sony.
    Die PS5 hat in etwa die Ausstattung der SX. Zwar bei allen Komponenten schwächer aber im Grunde gleich. Die SSD wird teurer sein, dafür bei der SX die GPU.
    Das dürfte sich ausgleichen.
    Ein UHD Laufwerk macht keine 100$ aus.
    Also würde mich mal interessieren wie du auf diese Preise kommst.

  12. Dado1989 sagt:

    was findet ihr an der PS5 so toll?

  13. Dado1989 sagt:

    Der Konsolenkrieg bzw. der neue kalte Krieg kann beginnen!

  14. SkaZooka sagt:

    500 Euronen für das Spielzeug? Nope.

    Wenn das Ding für 150 € inkl. 1 Jahr Gamepass im Sale ist, dann ... überlege ich‘s mir vielleicht.

    Ansonsten warte ich auf den ersten PS5-Sale. Irgendwann wird es soweit sein. Ich hab Zeit, bin ja noch jung. Also unter 50. 😉

  15. Jacksonaction sagt:

    mangelnde Voraussicht wer hier zuschlägt. Für den Preis wird man die deutlich bessere HW von Sony bekommen.

  16. EightySix sagt:

    Wenn Sony das logistisch hinbekommt wäre ein Release am 05.11. der Knaller... 😀
    strategisch und wirtschaftlich wäre das Perfekt, nur liefern müsste man halt können, sonst laufen die frustierten vielleicht zur Box...
    PS: Ein Release vor dem Wochenende halte ich auch immer für sinnvoller als nach dem Wochenende... 😉

1 2