Immortals Fenyx Rising: 85 Minuten Gameplay aus dem mythologischen Abenteuer veröffentlicht

Kommentare (8)

Das Action-Adventure "Immortals: Fenyx Rising" hat einen weiteren umfangreichen Einblick in das Gameplay erhalten. Somit kann man bereits 85 Minuten aus dem kommenden Abenteuer betrachten.

Immortals Fenyx Rising: 85 Minuten Gameplay aus dem mythologischen Abenteuer veröffentlicht

Am vergangenen Donnerstag präsentierten uns Ubisoft und Ubisoft Quebec das kommende Action-Adventure „Immortals: Fenyx Rising“, das ab dem 3. Dezember 2020 für die PlayStation 4, die Xbox Series X, die Xbox Series S, die Xbox One, die Nintendo Switch und den PC erhältlich sein wird. Die PlayStation 5-Version hat noch keinen offiziellen Termin erhalten.

Die Prüfungen der Götter

Inzwischen haben die Verantwortlichen weiteres Gameplay enthüllt, das uns bereits 85 Minuten aus Fenyx‘ Abenteuer zeigt. In der Rolle dieses beflügelten Halbgottes wird man sich in eine Welt der griechischen Mythologie begeben, die von einem dunklen Fluch heimgesucht wird. Auf dem Abenteuer erlernt Fenyx die legendären Kräfte der Götter, muss heroische Prüfungen meistern und sich auch mit mächtigen Bestien messen, um den Kampf gegen Typhon suchen zu können, der als der tödlichste aller Titanen gilt.

Die Entwickler versprechen, dass man eine mitreißende Spielerfahrung auf den Bildschirm zaubert, indem man dynamische Action, rasante Luft- sowie Nahkämpfe und packende Geschichten miteinander kombiniert. Zudem kann man auch verschiedene Rätsel erwarten, die die Logik sowie die Strategie des Spielers auf die Probe stellen werden.

Mehr zum Thema: Immortals Fenyx Rising – Von Titeln wie Banjo-Kazooie oder Jak & Daxter inspiriert

Allerdings wird man sich auch nicht immer allzu ernst nehmen und auch etwas Humor in diese offene Spielwelt bringen, die zu ausufernden Erkundungen einlädt. Für das Abenteuer kann man nicht nur seinen eigenen Halbgott erstellen, sondern diesen auch mit Hilfe zahlreicher Anpassungsmöglichkeiten weiter individualisieren. Zudem kann man die Gesundheit, die Ausdauer sowie die von den Göttern gegebenen Fähigkeiten verbessern.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DrSchmerzinator sagt:

    Irgendwie tu ich mir mit den UbisoftTiteln sehr schwer.
    Einerseits sieht das meiste was sie zur Zeit zeigen irgendwie cool aus
    (ACV,FC6,WatchDogs,PrinceofPersia)
    Andererseits ist bei denen alles dermaßen ausgelutscht dass ich keines der angekündigten Spiele haben will.

  2. AlgeraZF sagt:

    Gefällt mir richtig gut. Ganz toller Grafikstil. Das Erkunden der Spielwelt scheint ne Menge Spaß zu machen. Ein weiblicher Hauptcharakter kann auch gewählt werden. Wird mein erstes Spiel nach Cyberpunk 2077.

  3. Mr. Riös sagt:

    Erinnert mich extrem an den neu erschienen Battle Royal Titel Spellbreak, rein vom optischen her.

  4. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Mir wäre es lieber, wenn sie schon weibliche Hauptcharaktere machen, man trotzdem auch einen Männlichen spielen kann. Hat mich zB bei Horizon sehr gestört. Trifft aber auch Immortals jetzt nicht zu. Einfach allgemein.

    Aktuell hat Ubi wieder richtig was in der Pipeline auf das ich mich freue. Nachdem ich das Hipster Watch Dogs 2 ausgelassen habe freue ich mich auf den dritten.

    Immortals sieht auch nicht übel aus!

  5. ras sagt:

    @Kugel_im_Gesicht

    Jeder kann sich einen eigenen Charakter machen^^

  6. James T. Kirk sagt:

    Gefällt mir nicht. Alles ist aus anderen Spielen geklaut und schlechter umgesetzt als im Original.

  7. King Azrael sagt:

    Und was ist das Original

  8. Aragorn85 sagt:

    @kirk
    In jedem Spiel kommt was vor, was es schon in anderen gab. Somit ist die Aussage Blödsinn. Und was das Original ist würde ich auch gern wissen. Ist nämlich ne neue IP, somit ist dass das Original.

Kommentieren