PS5: Patent sorgt bei niedrigem Akku für schnellen Controllerwechsel

Kommentare (14)

Erneut ist ein Patent von Sony aufgetaucht. Dieses Mal ist von einer Controllerwechsel-Funktion die Rede, dank der ihr bei niedrigem Akkustand automatisch zu einem zweiten Controller wechseln könnt. Dadurch bleibt es euch erspart, eine Spielunterbrechung einlegen zu müssen und euren Controller an das Ladekabel anzuschließen.

PS5: Patent sorgt bei niedrigem Akku für schnellen Controllerwechsel
Für die beschriebene Funktion würdet ihr einen zweiten Controller benötigen.

Der innovative DualSense-Controller wurde in den vergangenen Monaten häufig thematisiert und von vielen Seiten gelobt. Die Entwickler haben zahlreiche Funktionen eingebaut, zu denen vor allem das haptische Feedback, adaptive Trigger und ein integriertes Mikrofon zählen.

Eventuell bekommt der Controller sogar noch weitere Funktionen spendiert, die bislang nicht erwähnt wurden. Ein kürzlich aufgetauchtes Patent deutet eine Funktion an, die einen nahtlosen Wechsel des Controllers bei leerem Akku ermöglicht.

Dazu benötigt ihr natürlich einen zweiten Controller, auf den das System zugreifen kann. Sollte der erste Controller einen niedrigen Akkustand erreichen, kann das System automatisch zum zweiten Controller wechseln. Hier erhaltet ihr wie gewohnt eine Meldung, die auf den fast leeren Akku hinweist, erhaltet aber gleichzeitig die Möglichkeit, sofort auf den zweiten Controller zu wechseln. Die Funktion erfasst nämlich die Aufladungen eures Controllers und sendet sie in regelmäßigen Abständen an die Konsole.

Sinnvolles Feature oder nutzlose Spielerei?

In hitzigen Spielsituationen wäre dies bestimmt ein nützliches Feature, da ihr keine Pause einlegen müsst, um euren Controller an das Ladekabel anzuschließen. Andererseits könnte man diese Funktion als Spielerei bezeichnen, die nicht unbedingt gebraucht wird.

Zum Thema

Erst im August ist ein Patent zum DualSense-Controller aufgetaucht, das eine Erkennung des Nutzers durch enthaltene Sensoren behandelt. Wie üblich müssen wir darauf hinweisen, dass viele Sony-Patente niemals Serienreife erlangen oder nur zu Testwecken angemeldet werden.

Ob der DualSense-Controller der PS5 letztendlich über Funktion dieser Art verfügen wird, erfahren wir Ende des Jahres. Laut aktuellen Hinweisen wird Sonys Next-Gen Konsole im November auf den Markt gebracht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Naja, sinnlos ist es nicht, aber ich wechsle lieber manuell.

    Ist doch nix dabei, wenn man schnell auf Pause drückt nur um das Pad zu wechseln.
    Man muss ja ohnehin das leere Pad anhängen, damit das gleich wieder lädt.

  2. DerCommander sagt:

    Fortschrittlich wie das bei ner Nextgen sein muss.

    Nicht wie bei Sorrysoft mit dem selben minderwertigen Klackercontroller mit Batteriebetrieb.

    Ganz klar.

  3. King Azrael sagt:

    Affen

  4. Insider sagt:

    Kauft mehr Controller und pausiert Online-Games.

  5. Kühlschrank sagt:

    DerCommander: möchten wir uns nicht über das Kühlsystem der PlayStation 5 unterhalten? Wenn wir doch schon über Innovationen sprechen. Hahaha.

  6. Kühlschrank sagt:

    Im übrigen war der Elite Controller der Xbox wenigstens etwas vernünftiges, während Sony die ganze Zeit am selben Design festgehalten hat und irgendwann diesen mehr als nur peinlichen Adapter für hinten heraus gebracht hat.

    Sorrystation vielleicht?

  7. big ron sagt:

    Das Patent ist ja hier nicht das System, das automatisch den Controller wechselt, sondern, dass man gekonnt verdeckt, dem Spieler einen zweiten Controller aufzuschwatzen. Bringt ja schließlich 70€ Umsatz pro Konsole.

  8. pasma sagt:

    Jetzt werden auch noch Ausreden für den schwachen Akku des Controllers patentiert. xD

    This is for the Controller Payers!

  9. Chains sagt:

    Niemand wird gezwungen einen zweiten Controller zu kaufen.
    Und die die Zwei haben wegen Freunde/Familie/oder einfach so, für die ist dieses kleine Gimmick doch eine gute Bereicherung. Ich persönlich brauche es nicht, da mein Controller immer an der Konsole hängt.

    Bei den ganzen Trollpost auf der Seite hier wundert es mich nicht das die Leute ihre Handys in Alufolie einwickeln.

  10. Maiki183 sagt:

    wenn sony die qualität beibehält kann man eh den controller wegschmeißen wenn der akku alle is.
    länger halten die ps4 pads nich.

  11. humantarget86 sagt:

    @Maiki183

    Schwachsinn...ich habe noch immer den Controller meiner day one ps4 und der ist täglich im Gebrauch und funktioniert tadellos. Keinerlei Verschleißerscheinungen.

  12. Dunderklumpen sagt:

    @Kühlschrank
    "diesen mehr als nur peinlichen Adapter für hinten heraus gebracht hat"

    Hmmm, ich hab mir vor Jahren das Strike Pack geholt und hatte damit zwei (spielend leicht) programmierbare Paddles, die ich an meinem Standardcontroller seitdem nutze.
    Benutzt wird in der Regel aber nur ein Paddle, als Sprungtastenalternative.
    (Ok, bei GoT nutze ich aktuell ein Paddle zum ausweichen)
    Und für diese eine zusätzliche Komfort-Funktion (hauptsächlich für bessere Stickkontrolle beim Springen), ist es also deiner Meinung nach besser, einen Elite-Controller im dreistelligen Bereich zusätzlich zu kaufen.....

  13. Moonwalker1980 sagt:

    Kühlschrank: "während Sony die ganze Zeit am selben Design festhält." Finde den Fehler, ändere Sony auf XBox und der Fehler wurde korrigiert. Welcher Adapter "für hinten heraus"? Du sollst die Adapter nicht f.ressen und sie dir dann aus der Kloschüsser heraus picken!! Ja, und, was ist denn jetzt genau mit dem PS5 Kühlsystem, du Hahaha-Affe, wie alt bist du, 3? Na auf jeden Fall eine ziemliche D.umpfbacke. Behalte deinen Frust für dich stelle dich mal vor nen Spiegel und frage dich selbst was da eigentlich falsch läuft bei dir!? Und dann ab nach XboxDynasty-Hausen, wo du hingehörst!

  14. Peter Enis sagt:

    Definitiv.
    Oder gleich nen Scuf.

Kommentieren