Devil May Cry 5: Special Edition offiziell angekündigt + Trailer

Kommentare (11)

Hack'n'Slay-Freunde dürfen wieder ihre Controller hervorholen, denn Dante, Nero und V kehren auf die PlayStation 5. Diesmal in einer überarbeiteten Fassung von "Devil May Cry 5".

Devil May Cry 5: Special Edition offiziell angekündigt + Trailer
In "Devil May Cry 5: Special Edition" wird Halbdämon Vergil spielbar sein.

Mit „Devil May Cry 5“ schaffte Capcoms Slasher-Serie im vergangenen Jahr ihr großes Comeback. Dieses Jahr werfen sich Dante, Nero und ihr Kumpel V erneut in Schale, um in „Devil May Cry 5 Special Edition“ allerlei Dämonen zurück zur Hölle zu schicken. Ein erster Trailer zur mit neuen Inhalten ausgestatteten Fassung des Titels, der im Rahmen von Sonys PlayStation 5-Event gezeigt wurde, findet ihr wie gewohnt weiter unten im Artikel.

DMC5SE bietet technische Verbesserungen

Auf dem offiziellen PlayStation Blog äußerte sich Matt Walker, der Producer von DMC5, zur frisch angekündigten Special Edition des Spiels. Wie er ausführt, habe das Entwicklerteam vor allem zwei Ziele mit der überarbeiteten Version des Titels verfolgt: „Zum einen sollte das preisgekrönte Gameplay von DMC5 so verbessert werden, dass es eine echte Next-Gen-Erfahrung bietet, und zum anderen sollten wichtige Inhalte hinzugefügt werden, die sich die Fans gewünscht haben.“

Grafisch dürfen sich Spieler aufgrund der Leistungsfähigkeit der PlayStation 5 auf zusätzliche Effekte wie Raytracing freuen. „Die Raytracing-Architektur der PS5 gibt uns die Möglichkeit, die atemberaubenden Grafiken von DMC5SE mit noch realistischerer Beleuchtung zu rendern – so kann die Engine Lichtreflexionen berechnen und somit wirklich dynamische Reflexionen zeichnen und noch realistischere Licht- und Schattenbilder liefern.“ Spieler werden laut Walker zudem die Wahl zwischen verschiedenen Performance-Modi haben:

  • Aktiviertes Raytracing bei 4k und 30FPS
  • Aktiviertes Raytracing bei 1080p und 60FPS
  • Bildwiederholungsrate-Modus mit bis zu 120FPS

Wie andere Spiele soll auch „Devil May Cry 5 SE“ zudem die Vorzüge des DualSense-Controllers nutzen. Dank des haptischen Feedbacks sollen sich die Spieler während der Kämpfe so wie Dante und Nero fühlen, wenn sie ihre Waffen in der Hand halten.

Special Edition von „DMC 5“ beinhaltet zusätzliche Inhalte

Bei den neuen Inhalten, die DMC5SE bieten wird, habe sich Capcom an den Wünschen der Fans orientiert. Deshalb sei, wie bereits bei den Special Editions von „Devil May Cry 3“ und „Devil May Cry 4“ erneut der Turbo-Modus verfügbar. Dieser lässt das Spiel mit 1,2-facher Geschwindigkeit laufen und treffe laut Walker „einen perfekten Sweet Spot aus Geschwindigkeit und Steuerbarkeit“. Darüber hinaus ist ebenfalls wieder der „Legendary Dark Knight“-Schwierigkeitsgrad verfügbar, indem Dante & Co. gegen besonders viele Dämonen kämpfen müssen.

Wie der Trailer bereits verrät ist außerdem Dantes Zwillingsbruder Vergil in der Special Edition spielbar, nachdem er im ursprünglichen Spiel nur als Bossgegner in Erscheinung trat. Wie bereits in „Devil May Cry 4 SE“ verfügt Vergil über eine Konzentrationsanzeige, die sich füllt, wenn je mehr Gegner er tötet ohne Schaden zu nehmen. Die Mechanik ist auch in „DMC5SE“ wieder dabei und soll um weitere neuen Gameplay-Möglichkeiten ergänzt werden. Besitzer von „Devil May Cry 5“ können Vergil auch in Form eines kostenpflichtigen DLCs erwerben.

„Devil May Cry 5 Special Edition“ erscheint in einer digitalen Variante pünktlich zum Launch der PlayStation 5 am 12. beziehungsweise 19. November 2020 für PlayStation 5. Darüber hinaus dürfte das Spiel ebenfalls für Xbox Series X und den PC veröffentlicht werden.

Was ist eure Meinung zum ersten Video von „Devil May Cry 5 Special Edition“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ichstehzurx1 sagt:

    ne richtrige powermaschine, die der konkurenz haushoch überlegen ist
    60 fps mit raytracing bei 1080p
    aber macht ja nix, auflösung ist nichts alles und 30 fps reichen ja auch 🙂

  2. VincentV sagt:

    DMC5 ist von Haus aus schon ein sehr detailliertes Game. Da finde ich die Auflistung nicht verwunderlich.

  3. Baran sagt:

    Sony hat rasiert ms kuckt schon ganz traurig ganz klar.

  4. 3DG sagt:

    War ja ein nettes Spiel für zwischendurch aber wollte das jemand? Klar wenn es kostenloses Upgrade gäbe, ok. Aber nochmal kaufen würde ich da nicht . Fan Service recycling in schöner Optik.

  5. SchatziSchmatzi sagt:

    Früher hatte ich jeden Teil gesuchtet, mittlerweile finde ich, dass irgendwas an der Reihe fehlt, was mich noch vom Hocker hauen könnte. Vielleicht bin ich auch zu alt für die Reihe.

  6. Trinity_Orca sagt:

    Kann ich Vergil auch einzeln erwerben?

  7. VincentV sagt:

    Ja aber der kommt später für die aktuellen Versionen. Kostet dann nen 5er.

  8. ResidentDiebels sagt:

    @ SchatziSchmatzi

    100% geht mir genauso. Ich habe früher alle teile mehrmals durchgespielt, aber DMC5 finde ich mittlerweile angestaubt. Das Kampfsystem und die Grafik sind dabei nicht das Problem. Eher die Umgebung, Welt, Gegner. Da bieten andere Games einfach viel mehr. Mir fehlt gutes leveldesign und vor allem kreativität.

    Das Gegnerdesign fand ich dabei auch eintönig.Mir fehlt einfach die weiterentwicklung bei DMC, von daher finde ich das Remaster auch völlig unnötig, aber wenns die Fans wollen dann sei es ihnen gegönnt.

  9. ConanShinishi sagt:

    War ja sowas von klar gewesen das jetzt eine special edition raus kommt, nachdem die mit den ganzen Addons DLCs Geld gemacht haben....

  10. VincentV sagt:

    DMC hatte Addons?

  11. Argonar sagt:

    Wenn man nur Headlines ließt dann ja, denn dort hieß es ja immer nur ORBS blablabla MICROTRANSACTIONS!!!!

    Level Design ist Geschmacksache und einige Kritikpunkte sind definitiv zutreffend. Aber was Gegnerdesign angeht, ist DMC allen anderen Spielen immer noch Lichtjahre vorraus.

    Allein schon wie sich die Schwierigkeitsgrade auswirken und das Verhalten der AI, davon wie man "schwierig" ohne "unfair" umsetzt ganz zu schweigen.

    Capcom hat mit DMC 5 schon gezeigt, dass sie immer noch King of Hack & Slay sind.

Kommentieren