Vertigo Games: Embracer Group übernimmt die VR-Spezialisten

Kommentare (0)

In den vergangenen Wochen begab sich die Embracer Group, der Mutterkonzern von THQ Nordic, ein weiteres Mal auf Einkaufstour. Dieses Mal sicherte sich das Unternehmen die VR-Spezialisten von Vertigo Games.

Vertigo Games: Embracer Group übernimmt die VR-Spezialisten
"Arizona Sunshine": Einer der erfolgreichsten VR-Titel von Vertigo Games.

In den vergangenen Monaten befand sich die Embracer Group, der Mutterkonzern von THQ Nordic und Koch Media, weiter auf Expansionskurs.

Wie das Unternehmen bekannt gab, sicherte man sich kürzlich das nächste Studio und übernahm die im niederländischen Rotterdam ansässige Entwicklerschmiede Vertigo Games. Vertigo Games konzentrierte sich in den vergangenen Jahren auf Produktionen für die unterschiedlichen Virtual-Reality-Headsets. Zu den bekanntesten Titeln des niederländischen Studios gehörte der im Jahr 2016 für den PC und die PlayStation 4 veröffentlichte VR-Shooter „Arizona Sunshine“.

Der Kaufpreis liegt bei 50 Millionen Euro

Laut der entsprechenden Mitteilung der Embracer Group beläuft sich der Kaufpreis auf rund 50 Millionen Euro. Dr. Klemens Kundratitz, CEO bei Koch Media, führte aus: „Wir haben den VR-Markt in den letzten Jahren sehr genau beobachtet. Wir sind der Meinung, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um die Aktivitäten unserer Gruppe auf diesen schnell wachsenden Markt auszudehnen.“

Zum Thema: 4A Games: Die Metro-Macher wurden übernommen – Zwei Spiele in Arbeit

Und weiter: „Ich bin sicher, dass wir erst am Anfang der technologischen Entwicklung von VR stehen und was es Spielern auf der ganzen Welt bietet. Wir freuen uns, dass mit der Akquisition von Vertigo Games führende VR-Experten unserer Gruppe beitreten. Gemeinsam werden wir die Grenzen des VR-Gaming noch weiter erweitern und unser starkes globales Entwicklungs- und Veröffentlichungsnetzwerk mit dem Fachwissen über VR-Spiele kombinieren.“

In den vergangenen Monaten übernahm die Embracer Group bereits weitere Studios wie die „Darksiders 3“-Macher von Gunfire Games oder die „Metro“-Schöpfer von 4A Games.

Quelle: Embracer Group (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren