PS5: Installationsgrößen der ersten Spiele bekannt

Kommentare (25)

Zu den ersten Spielen der PS5 wurden die Installationsgrößen genannt. Große Unterschiede zu den bisherigen PS4-Games lassen sich nicht erkennen. Dennoch kam Kritik auf.

PS5: Installationsgrößen der ersten Spiele bekannt
Die PS5 kommt im November auf den Markt.

Überragend groß ist die SSD der PS5 wahrlich nicht. Mit 825 GB Speicherplatz liegt das Fassungsvermögen unter der 1TB-Festplatte der PS4 Pro, was der Frage nach den Installationsgrößen von PS5-Spielen mehr Gewicht verleiht.

Eine vorläufige Antwort liefert die offizielle Webseite von PlayStation, wo zu den ersten Spielen die dazugehörigen Installationsgrößen genannt wurden. Sie sehen wie folgt aus:

  • Demon’s Souls – 66 GB Minimum
  • Marvel’s Spider-Man: Miles Morales – 50 GB Minimum
  • Marvel’s Spider-Man: Miles Morales Ultimate Edition – 105 GB Minimum

Die noch recht überschaubare Übersicht macht deutlich, dass es beim Sprung von der PS4- auf die PS5-Generation keinen übermäßigen Zuwachs gibt. Mit 66 bzw. 50 GB liegen „Demon’s Souls“ und „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ durchaus im Rahmen.

Deutlich mehr Speichervolumen beansprucht die „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales Ultimate Edition“. Allerdings ist hier zu beachten, dass sie ein Exemplar von „Marvel’s Spider-Man Remastered“ umfasst. Die 105 GB verteilen sich demnach auf zwei Spiele.

Kritik von Spielern

Nachdem die Speicherangaben am Wochenende durchdrangen, wurde vereinzelt auf diskutierfreudige Fans verwiesen, die auf Reddit und Resetera befürchten, dass die SSD der PS5 recht zügig gefüllt sein könnte.

Kritisiert wird dabei unter anderem die Aussage von Mark Cerny, Systemarchitekt der PS5. Er hatte vor einigen Monaten betont, dass PS5-Spiele dank der SSD kleiner werden könnten, da ein schnellerer Zugriff auf nicht zusammenhängende Daten ermöglicht wird und Datenmüll daher vermieden werden kann. Doch erkennbar kleiner als PS4-Spiele scheinen die PS5-Games am Ende nicht zu sein.

Hierbei ist allerdings zu beachten: Wir wissen nicht, wie groß die PS5-Spiele ohne SSD-Power ausgefallen wären.

Richtig ist aber auch: Bei vielen Spielen wächst der Speicherhunger in den Monaten nach dem Launch weiter an. Die PS4-Version von „Modern Warfare“ schafft es dank der vielen Updates mittlerweile auf rund 200 GB. Allzu viele Spiele dieser Größenordnung lassen sich auf der PS5 natürlich nicht ablegen.

Zum Thema

Speicher lässt sich erweitern

Sollte die SSD voll sein und ihr könnt euch nicht dazu durchringen, bestimmte Spiele wieder zu entfernen, dann hilft euch eine Speichererweiterung weiter. Möglich ist das Upgrade mit handelsüblichen SSDs (M.2 NVMe). Hierbei ist zu beachten, dass diese von Sony zertifiziert werden und nicht jedes Exemplar von Haus aus die PS5 unterstützt. Die Verbindung erfolgt über eine PCI Express 4.0-Schnittstelle.

Zunächst muss die PS5 auf den Markt gebracht werden. Das passiert am 19. November 2020 zum Preis von 399,99 Euro (Digital Edition) und 499,99 Euro (Disk-Modell). Vorbestellen werden offenbar in Kürze wieder angenommen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DDoor_ sagt:

    Habe noch eine ssd in der Ps4 pro von Samsung. Kann ich die nicht als externe nutzen?

  2. DerCommander sagt:

    Also würden Spidey Ultimate Edition + Demon Souls circa 5x auf die Platte passen.

    Mehr als ausreichend.

    Ganz klar.

  3. consoleplayer sagt:

    Sehe da keine Platzprobleme solange man nicht unbedingt 10 Spiele installiert haben muss.

  4. DerCommander sagt:

    DDoor_

    Doch, darauf können nur PS4 spiele laufen.

    Es sei denn deine SSD ist ne PCIe 4.0 mit mindestens 5,5 GB Geschwindigkeit, dann passt die auch für PS5 Games.

    Falls das nicht zutrifft kannst du zumindest PS5 Games darauf auslagern und bei Bedarf auf die PS5 SSD kopieren.

    Ganz klar.

  5. Lox1982 sagt:

    Das PS4 Spiderman hat bei mir so 68 GB .

  6. Chains sagt:

    Völlig ausreichend für mich. Wenn Demons Souls fertig ist, lasse ich es drauf und installiere andere Spiele. Und wenn der Platz irgendwann aus ist, lösche ich das was ich ohnehin seit Monaten nicht mehr angefasst habe und wohl auch nicht mehr anfassen werden.
    Dafür spiele ich aber auch nur bestimmte spielen und muss nicht jeden Monat ein neues kaufen.

  7. MaSc sagt:

    Wird leider hinten und vorne nicht reichen. Habe aktuell eine 2 TB SSD in der PS4 und noch 1 TB SSHD extern. Die SSD werde ich auf der 5er als externe für PS4 Games verwenden. Wann und wie man die NVMe erweitern kann müssen wir dann mal sehen. Die ersten Monate werden jedenfalls hart. Von den 825 werden wohl mit Glück um die 800 für Games nutzbar sein. Dann sind bei mir 70 GB für Cyberpunk, 80 für Assassins Creed, 70 für Watchdogs. Damit sind dann an Tag 1 nur noch 650 übrig.

  8. VincentV sagt:

    Bei 50 - 66 GB können Witcher 3, FF7 und Last of Us 2 nur müde lächeln :p

  9. Biggo sagt:

    Kann man bei der Playstation die Spiele von externernem auf internem Speicher hin und her schieben? Weiß das jemand bzw. wurde das für die PS5 schon was mitgeteilt?

  10. DerCommander sagt:

    Biggo

    Ja, das geht.

    Ganz klar.

  11. Eloy29 sagt:

    Habe gerade zwei TB und muss mich da etwas umstellen, irgendwann auch bei der PS5 den Speicher erweitern , vorerst aber nicht. Es wird auch viele kleinere Spiele geben die nicht diesen Speicherhunger haben. Bei COD frage ich mich was bitte benötigt dort 200 GB?

  12. Sunwolf sagt:

    Ihr könnt bei Cod wenn man die Kampange nicht mehr spielt auch löschen und weiter den MP spielen. Das spart dann auch wieder an GB.

  13. n3mesis83 sagt:

    Alle haben über die 512GB der XSS hergezogen aber die PS5 SSD mit den 825GB ist auch nicht größer haha
    Und wo ist den jetzt die Wunder SSD von Cerny?

  14. DerCommander sagt:

    Die Wunder SSD ist in der hübschen PS5 und 825 GB sind größer als 512 GB.

    Xbobbies so: 825 is nich mehr als 512....da hat der Natriummangel nach dem Sturzflutengeheule ordentlich Schaden angerichtet.

    Ganz klar.

  15. n3mesis83 sagt:

    @Commander in zahlen ja nur brauchen die XSS Games aber 30% weniger speicherplatz somit kommst auf selbe raus haha

  16. Mr.x1987 sagt:

    @n3mesis83 ja ganz bestimmt...hat dir wohl Philli höchstpersönlich erzählt?Kauf dir mal den hässlichen Lautsprecher!

  17. DerCommander sagt:

    "in zahlen ja aber aber aber REEEEEEEEEEEEEE"

    Unsere Xbobbies, immer für nen Lacher und den Fail des Sonntags gut.

    Ganz klar.

  18. BluEsnAk3 sagt:

    N3mesis

    Mach dir nichts draus. Commander muss ja haten. Weis ja ganz genau, dass er Unrecht hat. Betroffene Hunde bellen, oder so ähnlich. XD

    Nächste Lüge von Cerny ist ja auch schon wieder aufgedeckt worden. Die Spiele werden viel platzsparender xD hat man gesehen.

  19. RegM1 sagt:

    @MaSc

    Watch Dogs kommt später, Cyberpunk 2077 auch, willst dann PS4-Versionen auf PS5 spielen? Da kannste dann auch ne HDD nutzen...

    @DerCommander
    Wenn die SSD der PS5 so ein Wunder ist, warum dann die Verschiebung von Watch Dogs Legion (nur PS5 betroffen).
    Ich denke die reine Grafikleistung der PS5 macht doch Probleme bei Multiplattform, juckt mich nicht, weil ich die Titel wenn am PC zocke, aber wenn sich die PS5 als schlechtere Wahl für Multiplattform darstellt (wie PS4 Pro vs Xbox One X), dann werden eventuell einige Spieler wieder zu beiden Konsolen greifen (oder eben PC nutzen).

  20. DerCommander sagt:

    Was hat denn die WonderSSD mit der Verschiebung eines 3rds zu tun ?

    Du beziehst dich auf DuskGolems Lügengeschichten (was er ja auch selbst zugab) ich verlass mich auf die Tatsache, dass optisch aufwendigere Games wie Cyberpunk oder CoD keine Verschiebung bekommen und die Aussagen der Entwickler selbst, erst jüngst wieder via DF.

    Ganz klar.

  21. Mr Eistee sagt:

    Ich sehe es schon kommen, dass in nächster zeit auf den Disks kaum noch daten vorhanden sind, und man die restlichen Spieldaten laden muss. Weil an einer zweiten bis dritten disk gespart wird.
    Wenn dass würde, macht die PS5 mit Laufwerk keinen sinn mehr.

  22. MaSc sagt:

    @Mr Eistee außer, dass du von den günstigeren Preisen im Retail profitieren kannst und nicht auf das PSN angewiesen bist.

  23. aschu sagt:

    Da ich mich meistens auf 2-3 Games gleichzeitig beschränke kein Problem.

  24. pasma sagt:

    War doch klar, dass die Games immer größer werden...

    Nur soll Sony endlich aufhören so verwirrend zu sein und nicht sagen, dass die Spiele kleiner werden, wegen dem nicht mehr vorhandenen Datenmüll! (Was ja wiederum auch stimmt, weil sonst würden die meisten Games Größer sein.)

    825 GB ist eine Lachnummer!
    Kleiner, als bei der PS4 Pro mit den gleichen Installationsgrößen der Games...

  25. ResidentDiebels sagt:

    Völlig ausreichend? Ihr klingt wie Casino suchtis die sich einreden nicht süchtig zu sein. Genauso glaubwürdig.

    Der Platz reicht nie im Leben, egal wie ihr euch das schönredet. Wir reden hier nur von der installationsgröße, allein die wird zum Problem. Hinzu kommen Spielstände(werden auch immer größer), Share Play aufnahmen etc. Da braucht niemand erzählen es reicht locker.

    Ohne sich einzuschränken und ständig spiele zu löschen wird das nix. Das ist aber dann nicht "ausreichend" sondern Nervig. Hatte das Problem jahrelang auf der PS4. Und wenn man mal ein Spiel gerade mit freunden zocken will weil man dachte man braucht es nicht und es gelöscht hat, steht man da. Das ist also völliger Quatsch zu erzählen reicht vollkommen. Ohne ständiges löschen wird das nicht reichen und 10 Spiele sind nichts. Die meisten leute haben mehr als 10 auf der PS4 also hört auf mit den Märchen.

Kommentieren