Final Fantasy VII Remake: Disc-Version der Neuauflage eingestellt?

Kommentare (16)

Aktuellen Berichten zufolge könnte sich Square Enix dazu entschlossen haben, die Disc-Version des ersten Kapitels des "Final Fantasy VII Remakes" einzustellen. Dies geht zumindest aus den Angaben einer als verlässlich geltenden japanischen Quelle hervor.

Final Fantasy VII Remake: Disc-Version der Neuauflage eingestellt?
"Final Fantasy VII Remake": Die erste Episode wurde zeitexklusiv für die PS4 veröffentlicht.

Im April dieses Jahres veröffentlichte Square Enix das erste Kapitel des „Final Fantasy VII Remakes“ zeitexklusiv für die PlayStation 4.

Wenige Wochen nach dem Release wies der japanische Publisher darauf hin, dass die Verkaufszahlen der Retail-Version unter den internen Erwartungen lagen, während die digitalen Absatzzahlen zulegten. Eine Entwicklung, die in erster Linie auf den COVID-19-bedingten Lockdown im Frühjahr zurückzuführen sein dürfte. Aktuellen Berichten zufolge könnte sich Square Enix nun dazu entschlossen haben, die Disc-Version des „Final Fantasy VII Remakes“ einzustellen.

Umsetzung für die PlayStation 5 geplant?

Dies berichtet zumindest der als verlässliche Quelle geltenden japanische Redakteur „SeeSaaWiki“, der sich mit dem japanischen Einzelhandel sowie den entsprechenden Verkaufszahlen und Releaseterminen beschäftigt. Laut dem Redakteur sei auffällig, dass viele Geschäfte in Japan die Disc-Version des „Final Fantasy VII Remakes“ aktuell zu Angebotspreisen veräußern und die Bestände nicht mehr auffüllen.

Zum Thema: Final Fantasy VII Remake: Retail-Version verkauft sich unter den Erwartungen – Downloads legten zu

Dies habe zur Folge, dass die Retail-Fassung vielfach vergriffen sei. Untermauert werden die Angaben von „SeeSaaWiki“ von japanischen Kunden, die die Disc-Version laut eigenen Angaben schon seit längerer Zeit nicht mehr im japanischen Handel gesehen haben. Was es mit diesem Schritt seitens Square Enix im Detail auf sich hat, bleibt abzuwarten.

Japanische Händler spekulieren unter anderem, dass das erste Kapitel des „Final Fantasy VII Remakes“ auf der Tokyo Game Show 2020 für die PlayStation 5 angekündigt werden könnte. Offiziell bestätigt wurde das Ganze bisher allerdings nicht.

Quelle: SeesaaWiki

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Stutenhengst sagt:

    naja, Digital können ja alle spielen, die Discversion nur die eine " Hälfte" der Käufer bei der nächsten Konsolengeneration. Von dem her wäre es eigentlich gar nicht verwunderlich wenn Spiele irgendwann nur noch digital auf den Markt kommen. Ich habe mir auch eine digitale Version gekauft und sehe keinen Grund für die CD Variante.

    Bei vielen Spielen wird trotz allem die komplette Disk auf die Festplatte gezogen und man benötigt diese nur noch zum einlesen also warum sollte ich mir diesen Stress geben? Ich spare weder Speicher noch sonstiges.muss zusätzlich allerdings jedes Mal zum Disk Laufwerk marschieren um die CD einzulegen.

  2. Beelzemon sagt:

    Das sollte jetzt denke ich niemanden verunsichern. Das ist doch so sicher wie das Amen in der Kirche, dass da noch eine verbesserte PS5-Version kommt. Ich glaube nicht, dass der Produktionsstop mit den Verkäufen der Disk-Version zu tun hat (falls sich all das überhaupt bewahrheiten sollte).

  3. Enova sagt:

    Ich habe meine Edition. Ich warte nur sehnlichst auf eine PS5 Version Ankündigung. Würde dafür sogar noch mal in die Tasche greifen. Das Spiel war ohnehin genial, hatte aber mit Schönheitsfehler zu kämpfen, von den ich mir erhoffe, dass es diese nicht mehr auf der PS5 gibt. Eine Generalüberholung der NPCs würde das Spiel um einiges aufwerten. Dazu endlich die Texturfehler beheben. Und wenn möglich die versteckten Ladezeiten ausmerzen, von den eine Menge drin waren.

  4. SchatziSchmatzi sagt:

    Ich glaube, dass hängt mit den schwachen Retail Absatz zusammen und nicht, weil es eventuell für die PS5 erscheint.

  5. 3DG sagt:

    Ja bitte, ein remake remastern.

  6. KeksBear sagt:

    Gut das ich eine habe. Aber es wäre witzig wenn es ein Remaster zu nem Remake dann existiert.

  7. Stutenhengst sagt:

    ich persönlich fand das Spiel einfach nur genial obwohl ich anfangs richtig Bauchschmerzen mit dem Kampfsystem hatte. Wenn man sich damit allerdings befasst, dann versteht man irgendwann auch, wie viel Tiefe das ganze hat. der Höhepunkt des Kampfsystems war für mich definitiv das Horrorhaus. ich weiß nicht warum, aber das Kampfsystem hat mich selbst bei kleinsten Kämpfen immer gepackt und wenn man dann gute Treffer hatte, den Gegner regelrecht zerschlagen hat, kam auch immer gleich ein Gefühl der Freude

    also meiner Meinung nach haben die Entwickler hieralles alles richtig gemacht und ich hoffe, wegen den paar Heulsusen verändern Sie es jetzt nicht im zweiten Teil oder Kapitel.

  8. Enova sagt:

    Die Frage ist nur wie man sich so ein aufwendiges Update bezahlen lassen möchte. Spider-Man hat ja Miles Morales als Unterstützung, was ja 60 Euro kostet, plus das Spider-Man Remaster für 20 euro. Ob SE für 20 Euro noch mal das FF7R raushaut? Niemand würde sich dann noch die PS4 Version kaufen, sondern gleich zu der PS5 Version greifen. Ein extra Spiel in Form von Miles Morales wäre möglich, aber extrem unwahrscheinlich. Ich persönlich hätte aber nix gegen ein kleines Zack Abenteuer :3 Die müssten nicht mal die Stadt neu machen, sondern nur ein paar Zusätzliche Areale in Midgar einbauen oder die obere Platte zugänglicher machen. Im Remake waren wir ja nur ganz kurz da oben. Ein Zack Abenteuer würde auch die Wartezeit auf FFR2 verkürzen.

  9. mariomeister sagt:

    Hoffentlich dann als gratis Update für Leute, die die PS4 Version schon besitzen, so wie es auch CD Projekt mit TW3 macht

  10. Horst sagt:

    Wenn irgendwann die komplette Sammlung auf Disk erscheint, bin ich happy. Ansonsten spiele ich das Original eben 😀 😀

  11. RegM1 sagt:

    @mariomeister
    Quatsch, das 6 Monate alte Game wird direkt als Remaster zum Vollpreis verkauft.
    Oder 30€ Upgrade, alles sehr fair und top kommuniziert.

  12. VincentV sagt:

    @Reg

    Da dies ein Square Enix Game ist kannst du dir den Kommentar schenken. 😀
    Ich möchte mal wissen wer sich hier so das jährliche Fifa oder CoD holt und sich wegen Portierungen mit Aufpreis hier aufregt.

  13. Bulllit sagt:

    @Stutenhengst

    Sehe ich genau so. Hammer Game! Bin gespannt wie es dann auf der PS5 aussieht... Habs auf 100%. Aber wenn das Game dann noch ein gutes Update bekommt, mach ich gerne noch mal ein Durchgang! 🙂

    Das Game hat seine ecken und kanten. Kann aber durch ein Update locker gefixt werden! Wer Rollenspiele mag, sollte sich das Game auf jeden fall mal ansehen!

  14. Argonar sagt:

    Lol wer erwartet hier tatsächlich ein gratis Upgrade?

    Alle Exclusives die im letzten Jahr rausgekommen sind und noch viele andere Games werden eine PS5 Version bekommen.

    Das sollte jedem klar gewesen sein, der es sich noch für die 4er geholt hat, verstehe das Problem nicht.

    Wird auch kein Remaster sondern ein Port, glaubt echt jemand die Spiele wurden entwickelt, ohne dabei an die PS5 zu denken? Speziell bei FF7, das auch noch für den PC erscheinen wird.

  15. VincentV sagt:

    Naja vllt bringt SE und Sony für ihre Games ja gratis Upgrades (solange es keine Remaster sind). Das weiß man jetzt nicht und muss auch jetzt theoretisch auch nicht gesagt werden. Erst dann wenn die jeweiligen PS5 Versionen angekündigt werden.

  16. SchatziSchmatzi sagt:

    Für mich wären nur die Grafik Bugs entscheidend, behoben zu werden, mit Hilfe eines Uptdates.

Kommentieren