PS5: Erst Langeweile, dann Feuer – Wieso Next-Gen sehr spät in Fahrt kommt

Kommentare (61)

Die ersten Preorder-Wellen sind geschafft. Der Hype auf die Next-Gen wächst. Lang genug hat's gedauert! Und trotzdem fehlt uns noch einiges zur absoluten Vorfreude auf Playstation 5.

PS5: Erst Langeweile, dann Feuer – Wieso Next-Gen sehr spät in Fahrt kommt

Habt ihr schon eure PS5 geordert? Naja, bei dem Chaos der ersten Runde war das ja nicht so leicht. Immerhin gestand Sony inzwischen ein, dass die Preorders alles andere als ideal gelaufen sind. Eine zweite Chance könnte die Gemüter vielleicht ein wenig beruhigen, auch wenn sicher nicht jeder eine Konsole bekommen wird.

Aber irgendwie ist doch bei der kommenden Konsolengeneration dezent der Wurm drin. Unfaire Preorders, zu wenige Aha-Momente im Vorfeld und ein Konsolenkrieg, der sich irgendwie nach Kindergarten anfühlt. Nein, so richtiges Next-Gen-Feeling wollte erst nicht aufkommen. Immerhin aber ziehen Sony und Microsoft so langsam alle Register und schießen ein paar Spitzen in Richtung der Konkurrenz.

Der letzte große Achtungserfolg: Microsoft kauft kurzerhand Bethesda für 7.5 Milliarden US-Dollar. Arkane, id Software und MachineGames stehen jetzt alle unter der Fuchtel der „Windows“-Macher. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle gerne ergründen, wieso es so lange dauerte, bis endlich Feuer in die Next-Gen kam.

Eine Woche später?

Über die blamable erste Preorder-Welle habe ich mich ja bereits ausgelassen. So richtig befriedigend ist das angekündigte Erscheinungsdatum, genauer gesagt die Tatsache, dass die Playstation 5 hierzulande erst eine Woche später auf den Markt kommt als beispielsweise in den Vereinigten Staaten, nicht.

Next-Gen-Feeling kommt nur langsam auf!

Ja, wir leben in Zeiten einer weltweiten Pandemie. Aber wieder einmal zieht Europa den Kürzeren. Und das obwohl Playstation-Boss Jim Ryan noch im April das genaue Gegenteil behauptete. Andererseits hieß es aber auch vor Kurzem noch, dass der Preorder fair ablaufen würde. Ein Schelm, wer böses dabei denkt!

Natürlich können wir uns alle noch eine Woche gedulden. Davon geht die Welt nicht unter. Trotzdem ist dies eine weitere kleine Enttäuschung, die bereits im Vorfeld der Playstation 5 für Gesprächsstoff sorgte.

Zu viel Cross-Plattform

Die Vergangenheit zeigte glasklar, dass man dem Launch-Lineup einer neuen Plattform nicht zu viel Bedeutung beimessen sollte. Natürlich ist es die erste Visitenkarte, aber die ersten Spiele haben noch nie die Plattform wirklich definiert. Auch wenn ich „Killzone: Shadow Fall“ mochte und „Knack“ durchaus witzig war, so kräht heute nach beiden Spielen kein Hahn mehr.

Bei der Playstation 5 wird die Sache noch einmal dramatischer. Die Playstation 4 verkaufte sich weltweit über 110 Millionen Mal. Die Fanbase ist riesig. So toll es vielleicht auf dem Papier sein mag, DAS beste Exklusivspiel zum Start auf den Markt zu werfen, so wäre es alles andere als rentabel. Entsprechend rar sind auch diesmal die großen Exklusivspiele gesät. „Demon’s Souls“ und „Ratchet & Clank: Rift Apart“ sind also die absolute Ausnahme.

Titel wie „Spider-Man: Miles Morales“, „Assassin’s Creed: Valhalla“ oder „Sackboy“ kommen zugleich auch für die Playstation 4. Die große Welle an Blockbustern folgt tatsächlich erst 2021 und in den kommenden Jahren. Für den Start ist die Hardware selbst dagegen der Star.

Viele Fragezeichen

Bislang ist es keinem der beiden Großen wirklich gelungen, die Stärken ihrer Plattformen so richtig in Szene zu setzen. Das Argument „Das ist Next-Gen“ reichte bei vielen schon für den ersten Kaufimpuls aus. Neue First-Party-Spiele hin, schnelle SSD-Festplatte her – irgendwie ist das doch alles noch ein wenig dünn. Klar, auch der Dualsense-Controller ist irgendwo ebenso nett wie das Versprechen einer insgesamt leiseren Konsole, aber das absolute Argument konnten weder Playstation 5 noch Xbox Series X bis hierhin liefern.

Die Ausrichtung beider System geht ohnehin in komplett andere Richtungen. Sony legt den Fokus auf First-Party-Games und Microsoft auf den Xbox Game Pass mitsamt EA Play und zukünftig wahrscheinlich auch der Bethesda-Bibliothek. Dass die Ankündigung dieser Akquise ausgerechnet einen Tag vor dem Vorbesteller-Start von Xbox Series X und S kam, ist sicherlich auch kein Zufall. Fest steht: Microsoft hat seine eigene Plattform in den vergangenen Wochen interessanter gemacht. Sony dagegen spielt den Stiefel eher locker runter und setzt auf die bewährte First-Party- und Exklusivspiel-Taktik.

Wochen vor dem Preorder-Start säumten zudem Release-Verschiebungen die News-Spalten. Und manch einer fragte sich, ob es nicht sinnvoller wäre, Playstation 5 und Xbox Series X auf 2021 verschoben. Schaut man sich aber den Run auf die Preorders an, kann man sagen: Gut, dass die Konsolen noch dieses Jahr kommen. Die Nachfrage ist gerade in Zeiten der Corona-Pandemie größer denn je.

Sony kontert und glättet die Wogen

Auch wenn mir derzeit noch ein wenig der Hype auf die Playstation 5 abgeht, so hat Sony zuletzt doch bei mir einiges an Punkten gut gemacht. Ganz vorne mit dabei die Playstation Plus Collection: Käufer*innen der Playstation 5 und Plus-Abo erhalten so Zugriff auf 18 Playstation-4-Hits – darunter etwa „The Last Guardian“, „God of War“ oder „The Last of Us Remastered“.

Für langjährige Playstation-Game ist das vielleicht ein alter Hut. Doch gerade für Neukunden, die womöglich auch nur die Digital-Edition kaufen, ist diese Erweiterung des Plus-Angebots ein echter Kaufgrund. So viel Spiel für so wenig Geld gibt es sonst nur in Microsofts Xbox Game Pass, der dem Sony-Abo-Service in Sachen Funktionalität und Umfang weiterhin einen Schritt voraus ist. Aber zumindest geht der Software-Multi hier einen notwendigen Schritt auf die Community zu.

Zum Thema

Und selbstverständlich packt mich auch die Neugierde: Wie spielen sich „Ratchet & Clank: Rift Apart“ oder „Demon’s Souls“? Wie liegt der neue Dualsense-Controller in der Hand und wie wirken sich die neuen, adaptiven Trigger auf das Gameplay aus? Und überhaupt: Wie anders spielt es sich auf der Playstation 5? Bis zum 19. November müssen wir uns noch gedulden. Und wer weiß – vielleicht retten die Next-Gen-Konsolen doch noch das ansonsten verquere Jahr 2020.

Weitere Meldungen zu , , , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Mr. Riös sagt:

    Ich weiß nicht wieso, aber ich freu mich auf jede neue Konsole seit Kindestagen immer sobald ich sie in den Händen halte, am besten immer so früh wie möglich.

  2. PixelNerd sagt:

    Fairerweise muss man sagen dass Sony mit R&C Gameplaymaterial, zumindest bisschen Nextgen zeigte. MS dagegen überhaupt nichts.
    Auch finde ich gut , dass der Ansatz der PS5 nicht bloß auf rohe Power setzt. Große grafische Sprünge wird’s ohnehin nicht geben.
    Wirklich brauchen tut man die Konsolen momentan nicht. Wobei MS mit dem Gamepass die Xbox langfristig relativiert.
    Mal schauen welcher Ansatz am Ende erfolgreicher sein wird.

  3. Kos tis sagt:

    Genau so geht es mir auch. Bin bis jetzt nicht sonderlich gehypt. Habe trotzdem schon vorbestellt und hoffe auf die nächsten Tage.

  4. Aspethera sagt:

    Naja ich habe eigentlich nichts anderes erwartet... Ausser vielleicht bei forbidden west, sosnt war mir eigentlich ziemlich klar, dass es einen normalen fliesenden übergang gibt, also eigneltich so wie bei jeder anderen generation auch. Hier ist es vielleicht dann doch etwas mehr, aber das liegt dann wohl doch daran, dass konsolen immer näher am PC sind und somit die umsetztung für die alten konsolen keine große hürde darstellt

  5. EdgaFriendly sagt:

    also bei mir is der funke jez erstma erloschen. nach der verpassten 1.welle,die 2.welle so aufmerksam (wie mans während der arbeit halt sein kann) verfolgt....und wieder nix.und die aussichten auf erfolgloses abklappern der märkte am release day,machens auch nich besser.is wohl die erste playsi die ich wohl nich am day1 haben werde.tut weh,gibt aber schlimmeres.

  6. Enova sagt:

    Mir wird das Ganze zu sehr aufgeblasen. Sony hat mit der PS4 gezeigt was alles geht und nun kommen die großen Zweifel ob sie mit der PS5 nicht doch baden gehen? Das soll einer mal verstehen. Ja, es ist nicht alles glatt gelaufen und Sony ist noch stiller geworden als sonst, aber ist doch kein Weltuntergang. Bisher hat die Xbox noch kein einziges Spiel präsentiert was nach NextGen aussah und das sollte einem viel mehr zu Denken geben.

  7. newG84 sagt:

    Bei allen 2 preorder Wellen war ich arbeiten. Jetzt gibt es tausende Bots die auf den unterschiedlichen Plattform die Konsolen verticken die günstigste ist übrigens 500 € für eine digitale Playstation 5... Ich hole mir nächstes Jahr irgendwann eine oder wenn die Dinger für mindestens ein Tag lang verfügbar sind. Also irgendwann Mitte nächsten Jahres

  8. RegM1 sagt:

    Gute Kolumne, lediglich die Unklarheiten, bezüglich echten Next-Gen Upgrades hätte man noch erwähnen können.
    Wenn ich die Chance habe einige PS4-Titel auf der PS5 in besserer Optik zu erleben, möchte ich das schon gerne wissen, ist der Hauptgrund warum ich Ghost of Tsushima noch nicht weitergespielt habe und Sony schweigt sich komplett aus.

  9. Cult_Society sagt:

    Also ich bin gehypet hoch 10 auf die Ps5 WEIL man da immer hoffen kann das es Sony mal schafft die Krankheiten zu heilen . Ich spreche vom langsamen Menü der Ps4 pro ,schlechte Server, langsame Downloads, die Lüfter Lautstärke, das man die Store Games nicht spielen kann wenn man nicht online ist, Ps Now mal ins 21 Jahrhundert bringen usw.

  10. Natchios sagt:

    in fahrt kommen...
    naja, bis auf die vorbestellungen wo einfach die nachfrage höher ist als die vorhandenen konsolen, gibts vor allem bei der ps5 noch viele fragen.
    wie siehts mit der benutzeroberfläche aus oder dem store? und was ist eigentlich mit dem premium psplus service, usw.

    seit dem sehr schwachen ps4 release bin ich da mehr als skeptisch und sony macht nicht den eindruck als hätten sie noch was großes in der hinterhand.

  11. TeamBravo sagt:

    Finds ehrlich gesagt richtig dumm, wie das alles mit den Vorbestellungen gelaufen ist. Fast jeder in meinem Umfeld, der Interesse an der Konsole hat, hat mehrere vorbestellt um sicher zu gehen, dass man sie auch bekommt. Ein Kumpel meinte dann, er würde seine überschüssigen ansonsten zum Release auf ebay stellen, sollte er alle bekommen (er hat 3 vorbestellt?!). Ich hab dann zu ihm gemeint, dass Scalping doch dumm ist und er sich in die anderen Leute reinversetzen solle und lieber zum Release jemandem in seiner Stadt zum Retailreis eine Freude machen solle. Meinte er nur "ja mal schauen" aka "ne, will lieber auf ebay den großen Reibach machen".

    Ist mMn. symptomatisch für die "me me me" Gesellschaft. Dieser Mangel an Empathie kotzt mich an. Ich hatte auch sowohl die digitale, als auch die mit Disc vorbestellt. Aber einfach nur um die Option offen zu halten auszuwählen, sobald man noch etwas zum Account Sharing erfahren sollte und ob das weiterhin geht. Dann hätte ich die andere entweder in der Familie vergeben (ist letztendlich auch so geschehen) oder storniert.

  12. VincentV sagt:

    Die Launch Games der PS5 sind sehr gut auch wenn einige davon Cross Plattform sind. Weiß nicht was die noch großes in der Hinterhand haben.

    Hands On gibt es bald. Da wird man das Menü dann sehen. Und wer PS+ hat kriegt zum Start einige Titel. Wer ganz neu Einsteigt wird also sehr gut bedient.

  13. fahmiyogi sagt:

    Für mich gibt es kein Grund die Ps5 gleich zu holen. Es gibt bis jetzt nur ein Spiel was mich wirklich interessiert.

  14. newG84 sagt:

    Einfach Warten die meisten schwachmaten die sich mehrere gekauft haben werden feststellen dass sie den Scheiß nicht loskriegen weil es dann zum release Unmengen von diesen überschüssigen Konsolen zum spottpreis gibt. Da es einfach zu viele Bots gibt diesen Scheiß gekauft haben.

  15. RegM1 sagt:

    @newG84
    Also bei der PS4 gingen die zu Weihnachten locker für 700-900€ weg und das wird dieses Mal nicht anders sein.
    Und falls doch zuviel da ist - Rücksendung ist möglich, Scalper gehen 0 Risiko ein, daher machen es ja viele.

  16. big ed@w sagt:

    So ziemlich jeder Konsolenstart kommt etwas langsam daher,
    dazu muss man sich nur die Softwarelineups der vorhergehenden Systeme anschauen.
    Das n64 hatte in den ersten Wochen satte 3 Spiele im Angebot
    und die Handheldversion der WiiU hatte fast ausschliesslich Vollpreisports
    aus der sich das etwas grössere "Angebot" zusammensetzte.

    Warum man jetzt auf ein Mal meint wegen einem Normalzustand einen Konsolenstart zu verschieben?
    Vermutlich hat irgendein "Journalist" aus Amiland das irgendwann mal vorgebracht u etwas Aufmerksamkeit erzielt u nun wollen alle noch mal Trittbrettfahren(um Sonntags eine Meinung zu haben).

    Der Release macht absolut Sinn
    u kommt zum richtigen Zeitpunkt
    wie die hohen Vorbestellerzahlen beweisen.
    Und das eher geringe Softwarelineup(welches of damit zusammenhängt ,dass viele Hersteller auch gerne verschieben bis höhere Installationszahlen erreicht wurden und um FIFA/COD aus dem Weh zu gehen)
    ist zu Beginn egal,
    da dort die Fanboys u Hardcorezocker zugreifen.
    Hier wären Systemseller eher verschenkt ,da sich das System von alleine verkauft.
    So ab Monat 4-6 ,wenn der Hype anfängt abzuebben u das Angebot grösser als die Nachfrage ist,braucht es regelmässigen Nachschub um den Hype aufrecht zu erhalten.

    Davon ab gibt es nicht gerade einen Mangel an neuen AAA Spielen
    zu ps5 release u bei Exklusiven hat man auch die Nase vorne.

  17. DarkSashMan92 sagt:

    Habe die PS4 damals verpasst und mir eine für 500€ geholt.. zum Glück war ich bei der PS5 aufmerksamer.

  18. clunkymcgee sagt:

    Ich entzünde das Feuer bereits in Demons Souls 😉

  19. aschu sagt:

    Mir reicht das Argument Demons Souls. Auch werden die Crossplaytitel auf der 5 besser aussehen und besser laufen.

  20. mic46 sagt:

    Grund zur Freude ist schon alleine die RUHE, die die neue PS5 ja bringen soll.
    Auch der neue Controller ist ein Grund für den Wechsel.
    Dann noch dass neue PS+ wo man 18 Top Titel der PS4 kostenlos Zocken kann.

    Die PS5 hat viel mehr zu bieten, als "nur" Next Gen Spiele.
    Für mich lohnt sich ein Wechsel alle mal, auch wenn die Next Gen Titel erstmal fehlen werden zumindest nur begrenzt zum Launch zu haben sein werden.

  21. redeye4 sagt:

    Also wer schon mehrere Launches miterlebt hat, wird wissen das die Konsolen zumeist zum Start hin schnell weg waren und CrossGen ist immer am Anfang ein Thema. Ist nix neues das die Exklusivkracher erst etwas später kommen. Immer diese hohen Erwartungen gleich zu Beginn...

  22. usp0nly sagt:

    Ich freue mich extrem!

  23. Michael Knight sagt:

    beide wellen verpasst, jetzt aus trotz erstmal keinen bock mehr drauf. dieses first world problem fiasco ist einfach nur ein witz seitens der hersteller und die elektronikmärkte & co machen es zu einem running gag. es gibt nicht mal irgendwelche gescheiten spiele für die es sich lohnt eine ps5 zum release zu kaufen. klar, so eine neue konsole macht was her und auch den neuen controller würd ich gerne ausprobieren, aber so wichtig ist es mir auch wieder nicht. dann eher ne xbox irgendwann ende des jahres, mit dem gamepass ein paar spiele nachholen und irgendwann im kommenden jahr die ps5 mit größerer festplatte und in schwarz

  24. Shezzo sagt:

    Im Moment kannst dich ja auch nich wirklich freuen wenn du jeden Tag bangen musst das deine Bestellung noch storniert wird 😀 Ich habe meine noch bei Media Markt geschossen und die sind ja anscheinend auch gut dabei mit den Stornierungen.

  25. proevoirer sagt:

    Xbox Game Pass mitsamt EA Play und zukünftig wahrscheinlich auch der Bethesda-Bibliothek.

    Deswegen wird erstmal gewartet was von Sony noch kommt.

  26. BamBam sagt:

    Sony soll vor allem mal aus dem Knick kommen was PS4-Exclusives wie TLOU 2 oder Tsushima betrifft (hab die extra nicht mehr auf der Pro gespielt). Gibts ne dedizierte PS5-Version zum Release oder holt man sich einfach die PS4-Version und spielt sie im Boost-Modus? Beim Last of Us Day gestern hab es ja auch null Infos.

  27. nico2409 sagt:

    Verschenke PS3 für PS5!

  28. Gaia81 sagt:

    Werden eigentlich alle ps 4 Spiele kompatibel sein ?

  29. PixelNerd sagt:

    Ich wüsste nicht was Sony und MS hätten besser machen können , was Vorbestellungen betrifft.,

  30. TemerischerWolf sagt:

    @Gaia 99% der PS4 Titel.

  31. Noir64Bit sagt:

    Ich sage mal, als die PS4 raus kam, wurde auch ein gutes dutzend Exclusivspiele zum Lauch versprochen! Und was hatten wir am Ende?
    Quasi nix. Ich habe die ersten 3 Monate, nachdem die PS4 schon aufgebaut war, immer noch auf der PS3 gespielt, weil für mich auf der PS4 nix dabei war!
    Daher bin ich schon zufrieden das ich wohl alle meine PS4 Spiele vom start weg auf der PS5 spielen kann.
    Deswegen kratzt mich das Lineup an reinen PS5 Titeln jetzt auch nicht wirklich.
    Die werden mit der Zeit schon erscheinen, und bis dahin sind garantiert für einige PS4 Spiele schon die PS5 upgrades zu haben. Reicht doch.

  32. Rasierer sagt:

    Was soll den Sony besser kommunizieren? Die Anfrage ist riesig, ich kenne Leute die hatten nie was für Videospiele über, plötzlich wollen die auch eine.

    Ich hab auch keine abbekommen. Ich hatte die 2x im Korb, bestellen ging trotzdem nicht. Ich hatte noch nie das Glück eine zum Release zu kaufen.

    Trotzdem will ich nach wie vor eine. Ich brauch da nur an CoD Warzone und meine Freundesliste denken. Dazu noch meinen Pile of Shame.

    Sind genug andere die auch noch warten müssen. Die vielen Millionen müssen halt erst produziert werden. Da kann Sony nix für, der Andrang und die Erwartungen sind groß.

  33. Parabox sagt:

    Schöner Artikel der alles zusammenfasst und mir gleichzeitig zeigt, dass ich gar kein "richtiger" Gamer bin scheinbar.
    Lässt mich alles kalt was da passiert.
    Ich schaue nicht nach was das andere Lager treibt oder besser macht. Ich kaufe mir die PS5 wenn ich die im Laden ganz normal mitnehmen kann. Und wenn das erst im März geht, schlafe ich deswegen auch nicht schlechter.

  34. rocky2601 sagt:

    @parabox
    Genau so schauts amol aus

  35. triererassi sagt:

    Ich meine man muss ja nicht ausrasten weil man keine ps5 vorbestellen kann/konnte.
    Ich wette aber das die meisten der Leute die sagen es sei nicht so wichtig eine direkt zum Release zu haben und sich erst eine zu kaufen wenn sie normal im Laden verfügbar sind sich selbst belügen 😉 (die meisten heisst nicht alle).
    Ich konnte mir eine vorbestellen und ich freu mich auch drüber (ich gehör zu den unlogischen leuten die gern mal neue konsolentechnik haben^^)
    Games gibt es auch nur 2 (eins davon könnte ich auch auf dem pc zocken) die mich interessieren, was aber egal ist weil ich mich auf die Konsole an sich freue.
    Jedem dem es genauso ergeht wie mir wünsch ich viel spass mit seiner Konsole wenn er sie hat ^^

  36. Ifosil sagt:

    Auf dem PC juckt mich das eigentlich nicht. Aber finde es auch nicht in Ordnung, dass auf Euro-Konsoleros seitens von Sony so herab geschaut wird. Als wären sie nicht wichtig.
    Wer davon angekotzt ist, kann zu uns auf den PC kommen.

  37. redeye4 sagt:

    @Ifosil
    Hahaha. Netter Versuch. X)

  38. hgwonline sagt:

    Kauft euch eine PS5 und wir schenken Euch 18 PS4 Games... damit locken die doch keinen hintern Ofen vor!

  39. Crysis sagt:

    Meine erste Playstation überhaupt zum start und ich bin so was von Overhyped auch wenn meine ersten PS5 Spiele die ich jetzt für 80 Euro bei Amazon Vorbestellt habe Ratched and Clank RA und Horizon FW erst 2021 kommen kann ich das sogenannte Next Gen kaum noch erwarten. Daneben bekommt man ja schon mal das neue Astrobot Spiel das vermutlich nicht mehr als 2 stunden lang sein wird kostenlos oben drauf um schon mal die Steuerung zu verinnerlichen und so manche Spiele wie Persone 5, Dayes Gone und so weiter die 18 Spiele der PS Plus Collection wo ich viele bis jetzt auch noch nicht gespielt habe. Finde das eine wirklich starke Aktion von Sony, vorausgesetzt man hat eben PS+.

  40. RuzzY sagt:

    Wenn PoE und No mans Sky auf der PS5 mit besserer Performance laufen würde wäre ich schon zufrieden. Aber warte bis Anfang 2021 noch.

  41. Waltero_PES sagt:

    Die Bethesda-Übernahme und der Start von Luna auf Amazon verleiden mir die Nextgen-Freude ein wenig. Hier versuchen gerade die großen Player, den Markt unter sich neu aufzuteilen. Und gegen die Aussage der Unternehmen geht es natürlich auch um die Coregamer, diese 200 Mio. U.m. Gamer weltweit. Die Zukunft wird so aussehen, dass man zukünftig neben der Konsole noch verschiedene Channels buchen muss, wenn man alles spielen möchte. Netflix, Amazon, Disney, Sky usw. lassen grüßen. Ob dann die XBoxler immer noch jubeln, wenn der Gamepass deutlich teurer wird und bspw. Ubisoft noch extra als channel gebucht werden muss, damit man deren Spiele überhaupt spielen kann. Und einige neue Spiele laufen dann exklusiv auf Facebook und Amazon, um deren Plattform zu pushen. Schöne, neue Welt... Wie das so ist, wird der Zocker dann eher mehr zahlen, möchte er immer den heißen Sch... spielen. Sony und Nintendo könnten sogar als lachende Dritte hervor gehen, wenn sie viele Konsolen verkaufen und die Qualität der Exklusives hoch bleibt. Die Konsole wird nämlich so schnell nicht sterben!

  42. redeye4 sagt:

    @hgwonline
    Was hat denn MS so an krassen Exklusivs zum Start zu bieten?

  43. Shezzo sagt:

    Bin sowieso überall am Start. Pc, PS, Nintendo, hat halt alles seine exklusives und ich lass es mir auf jeden nicht nehmen Sachen wie Zelda, Super Mario oder Anno, Dico Elysium etc etc zu zocken ^^

  44. Rasierer sagt:

    Luna ist wie Stadia. Das mag ich nicht haben, man kann hier nicht einfach mal ein Spiel verleihen. Vor allem was passiert wenn die Server Down gehen?

    Braucht man das überhaupt? Es gibt soviele F2P und Gaas Spiele. Diese Service Abo Gedöns mag ich nicht unterstützen. Hoffentlich bleibt sich Sony und Nintendo hier treu.

  45. Brok sagt:

    Es gibt ja viel über das man sich aufregen kann, aber das die Konsole später als in US kommt ist doch völlig egal

  46. ResidentDiebels sagt:

    Sony hat mit der PS4 gezeigt was alles geht
    --------------------------------------------------------------

    @ Enova

    Das einzige was sony mit der PS4 gezeigt hat, ist dass die PS4 Lüfter mehr schubkraft haben als die Düsentriebwerke einer Boeing747.

    Sony hat bei der pS4 massiv vom verpatzten Xbox start profitiert. MS hat Kinect, Kamera, datensammlung etc und den ganzen mist völlig falsch eingeschätzt, während sony einfach nix besonderes gemacht hat.

    Erst in der kommenden Gen werden wir sehen wer wirklich ausrufezeichen setzen kann. Sony hat definitiv die besseren exklusiv spiele, während MS einfach bessere server, besseren shop und allgemein einfach ein runder laufendes system hat als die ruckelnde ps4.

  47. Plastik Gitarre sagt:

    bei den kostenlosen plus games ist persona 5 bei. sollte jedem eigentlich die schuhe ausziehen. ich bin gespannt auf days gone und als sahnehäubchen gibts demons souls.
    alles vielleicht noch nicht wirklich nextgen aber ich habe genug zu zocken auf der 5 am 19. 11

  48. Bulllit sagt:

    War bei jede Generation so der Fall! Es werden noch sehr geile Games erscheinen.

  49. VincentV sagt:

    @Resident

    Meine PS4 von 2014 und meine Pro von 2018 sind beide sehr leise gewesen. Nur bei Resi 2 wurde sie etwas lauter. Was mich schon gewundert hatte.

    Und was das Menü/Shop angeht komm ich bei MS kaum zurecht. Besonders da sie alle 2 Monate das Menü ändern. Bei der PS4 finde ich sofort alles und ruckeln tut auch bei mir nix.

  50. Crysis sagt:

    Also ich hatte auch immer mega glück wies scheint meine PS4 Slim und meine PS4 Pro sind flüsterleise, selbst bei Monster Hunter World.

1 2