Warface Breakout: Season 2 auf PS4 verfügbar – Neue Map und Gameplay-Elemente

Kommentare (5)

Die neue Season des Taktik-Shooters "Warface: Breakout" ist jetzt für PS4 verfügbar. Dort erwartet euch unter anderem die neue Karte "Slum District", die für abwechslungsreiche Gefechte sorgt. Auf Youtube wurde diesbezüglich ein Video veröffentlicht, das euch die neuen Inhalte präsentiert. Ihr findet es wie üblich am Ende des Artikels.

Warface Breakout: Season 2 auf PS4 verfügbar – Neue Map und Gameplay-Elemente
Auf "Slum District" erwarten euch hitzige Gefechte. Bildquelle: My.Games

Heute ist die neue Season des Spin-Offs „Warface: Breakout“ veröffentlicht worden. Diese ist ab sofort kostenlos auf der PS4 verfügbar und bringt eine neue Map, neue Gameplay-Elemente und exklusive Gegenstände mit sich. Die Xbox-Spieler hingegen müssen sich noch etwas gedulden.

Die neue Karte trägt den Namen „Slum District“ und befördert euch auf die zerissenen Straßen des Krieges. Hier kommen Schusswechsel auf allen möglichen Distanzen zustande. Auch in Nahkämpfe werdet ihr auf dieser actiongeladenen Map verwickelt.

Zu den neuen Gameplay-Mechaniken zählen ein neues Fortschrittssystem, anspruchsvolle Herausforderungen und saisonale Ranglisten. Außerdem sind dank dem 3D-Ping-System ab sofort genauere Callouts möglich, was die Kommunikation zwischen euch und euren Teammitgliedern verbessert.

Des Weiteren lässt sich eure Spielfigur jetzt noch genauer anpassen. Euch stehen unter anderem Gewinnerposen, neue Skins und exklusive Sticker für eure Waffen zur Verfügung.

Zu Halloween wird es übrigens ein spezielles Event geben, an dem sowohl PS4- als auch Xbox-Spieler teilnehmen können. Außerdem wurden ein paar Updates durchgeführt, um die Qualität des Spiels zu steigern. Dazu zählen ein neues Movement-System, das flüssigere Bewegungen und genaueres Treffer-Feedback ermöglicht. Auch die Server wurden auf den neuesten Stand gebracht, um kompetitives Spielen zu gewährleisten.

Der Shooter erinnert an Counter Strike

„Warface: Breakout“ ist am 26. Mai 2020 für PS4 und Xbox One erschienen. Dabei handelt es sich um einen taktischen First-Person-Shooter, der an „Counter Strike“ erinnert. Im Vergleich zum Hauptableger ist es nicht kostenlos spielbar, sondern wird zu einem Preis von 19,99 Euro angeboten.

Zum Thema

Die Verantwortlichen von „Warface: Breakout“ stellten zu diesem Anlass ein kurzes Video zur Verfügung, das die neuen Inhalte vorstellt:

Quelle: PlayStation Blog

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zentrakonn sagt:

    Das Spiel macht sich so langsam !

  2. Smoff sagt:

    Daa Spiel ist soooo schlech. Ich mag kompetitive games und hab es mitm Kumpel gekauft. Nach dem ersten Match ....was haben wir für eine scheisse gekauft???? Mega Ruckelig,Lags, schwammige Steuerung/Aim usw usw. Technisch ne note 6!!!
    Es fühlt sich seeehr schlecht an. Dafür Geld zu verlangen ist schon seeeehr dreisst.

  3. Einradbrot sagt:

    Game ist crap. War ein Fehlkauf. Sollte kostenlos sein.

  4. Zentrakonn sagt:

    @Smoff es hat sich viel getan ... Aber schön wie du dein Fazit abgibst wie es vor 3 Monaten war.

  5. Falkner sagt:

    Die Steuerung ist wirklich kacke. Probiere es immer wieder mal aber rege mich dann zu fest auf. Auch für mich ein Fehlkauf.

Kommentieren