Mafia Definitive Edition: Framerate, Auflösung und weitere Details im Performance-Check

Kommentare (9)

Mit der "Mafia Definitive Edition" kehrt ein Klassiker des Action-Genres zurück. Wie sich die Neuauflage technisch schlägt, verrät die ausführliche Performance-Analyse von Digital Foundry.

Mafia Definitive Edition: Framerate, Auflösung und weitere Details im Performance-Check
Die "Mafia Definitive Edition" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Vor wenigen Tagen feierte der beliebte Open-World-Action-Klassiker „Mafia“ in Form der „Mafia Definitive Edition“ auf den Konsolen und dem PC ein Comeback.

Ergänzend zum Release des Remakes ließen die Technik-Experten von Digital Foundry die obligatorische Performance-Analyse springen, der sich entnehmen lässt, dass die Xbox One X-Version der „Mafia Definitive Edition“ technisch die Nase vorne hat. Sowohl auf der Xbox One X als auch der PlayStation 4 Pro wird die Neuauflage in der nativen 1440p-Auflösung dargestellt. Im direkten Vergleich bietet die Xbox One X-Fassung jedoch mehr Details, eine bessere Darstellung der Schatten sowie eine stabilere Framerate.

Geringere Auflösungen auf den Standard-Konsolen

Auf den Standard-Konsolen liegt die Auflösung etwas niedriger. Während es auf der PlayStation 4 native 1080p sind, müssen sich Xbox One-Spieler mit 900p arrangieren. Hinsichtlich der Framerate werden auf allen Konsolen 30FPS angepeilt und mal mehr, mal weniger stabil erreicht. Besonders gelobt wird das Lighting der „Mafia Definitive Edition“, das euch schon jetzt einen Eindruck von dem vermitteln soll, was auf den Konsolen der nächsten Generation möglich sein wird.

„Alles in allem ist dies ein technisch beeindruckendes Remake des ursprünglichen Mafias mit einigen oft atemberaubenden grafischen Eindrücken. Auf den Current-Gen-Konsolen kann die Performance ein wenig stocken, aber die Mafia-Reihe hat noch nie so gut ausgesehen. Es ist vier Jahre her, dass Mafia 3 auf den Systemen der aktuellen Generation veröffentlicht wurde, und das Upgrade ist spürbar“, so Digital Foundry weiter.

Zum Thema: Mafia Definitive Edition: Alle Waffen im Überblick – Guide mit Tipps

„Stark verbesserte Reflexionen sowie die gesamte Beleuchtung sind die herausragenden Merkmale – und die Zukunft für die Serie sieht vielversprechend aus. Was heute gut aussieht und gut läuft – besonders auf der Xbox One X – ist ein gutes Zeichen für die Zukunft. Eine Verbesserung der Auflösung, der Bildrate oder beider würde sich für dieses Spiel als transformativ erweisen, und ich frage mich, ob sich PS5- und Series X-Upgrades in Arbeit befinden“, heißt es abschließend.

Weitere Details zu diesem Thema entnehmt ihr dem angehängten Video. Die „Mafia Definitive Edition“ ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erhältlich.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SlimFisher sagt:

    Es hat Spaß gemacht und nach 10 Stunden war ich auch damit fertig aber das Original hat mir deutlich besser gefallen....

  2. Drache sagt:

    Mafia 1 Definitiv Edition ist eines der besten Spiele, die ich jemals gespielt habe !
    - Grafik absolut TOP !
    - Performance auf PS4Pro tadellos, kein Tearing, fast durchweg konstante Bildrate.
    - Animation und Optik der Charaktere brillant
    - Stilvolle und passende Musik
    - Deutsche Syncro einwandfrei.
    - Absolut toll inszinierte 20 Missionen
    - Tolle Geschichte !
    - Gameplay ist durchweg gelungen, allerdings könnte es präziser sein ( Zielen & Bewegen )
    - Gute Auswahl an Fahrzeugen / Waffen / Kleidern.
    - Auch sehr gut, dass man nach der Karriere alle 20 Missionen einzeln anwählen kann.
    Fazit: Ein grandioses, lineares,- third person,- action Spiel in einer offenen Welt !
    Ich bin absolut begeistert !
    Um falschen Erwartungen der Spielerschaft vorzubeugen: Die Mafia Serie war,- ist,- und wird KEIN GTA sein !
    Mafia ist ein lineares, third person, action Spiel das in einer überschaubaren offenen Welt spielt und das ist gut so !
    Mafia ist Mafia und GTA ist GTA !

  3. Björn23 sagt:

    Das Remake ist schon sehr gut geworden. Nur technisch kann ich digital foundry nicht zustimmen. Denn es ruckelt extrem dann sehr viele popups. Auch ist das Gameplay leider nur durchschnittlich. Die Story ist wie damals großes Kino. Auch Grafisch sieht sehr schön aus. So würde ich es 75% geben.

  4. proevoirer sagt:

    Gelungenes Remake, auch wenn ich nicht das Gefühl von damals hatte aber das ist mein Problem.

  5. Moonwalker1980 sagt:

    Weder ruckelt bei mir was, noch gibt es Popups... Beim Ruckeln kommts möglicherweise auch auf die TV Einstellungen an, und bei den Popups kanns auch auf die Spielweise ankommen, wer wie auf Speed durchrusht hat oft mal Probleme mit Popups.

  6. Schnäbedehämbrä sagt:

    Mafia 1 war ganz i.O. Ich habe die Mafia Trilogie gekauft. Mafia 2 immer noch total verbugt. Unspielbar auf meiner pro. Ausserdem die Grafik ist nur PS3 Niveau. Aber die Story ganz nice. Alles in allem trotzdem eine Frechheit. Von denen kauf ich nie mehr ein Spiel

  7. VincentV sagt:

    Da hat einer vergessen wie PS3 Games aussahen.

  8. Nevents sagt:

    @ Drache

    Weiß ja nicht warum das so brilliant bei dir läuft aber auf meiner PS4 pro wird das Gras nur alle 20m beim fahren geladen und ploppt dann unschön auf. Lichter und Spiegelungen sind aber echt gut gelungen. Vom gameplay her aber jetzt auch kein Meilenstein.

  9. DerDax sagt:

    Also für so ein alten Schinken is es Gameplaytechnisch ja echt gut, also damals..Heutzutage fühlt es sich an wie irgend so ein Ubisoft Spiel, nix besonderes halt. Hab jetzt aber auch nix überragendes erwartet.Es ging ein halt mehr um die Nostalgie, im großen und ganzem find ichs ganz Akzeptabel, solides Spiel in dem man nich ständig mit irgendwelchem sammelzeug, Nebenmissionen usw aufgehalten wird. Es läuft auf meiner Pro auch alles einwandfrei, keine Ruckler und dergleichen. Auf Klassisch hatt man dann auch bisschen zu knabbern, da gehts dann nur langsam von Checkpoint zu Checkpoint voran

Kommentieren