PS5: So viel SSD-Speicher soll zur freien Nutzung zur Verfügung stehen – Gerücht

Kommentare (101)

Bekanntermaßen werden beide Modelle der PS5 mit einem 825 Gigabyte großen SSD-Speicher versehen sein. Doch wie viel Speicherplatz kann von euch frei genutzt werden? Ein aktuelles Gerücht könnte diesbezüglich für Klarheit sorgen.

PS5: So viel SSD-Speicher soll zur freien Nutzung zur Verfügung stehen – Gerücht
Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa.

Auch wenn sich die Markteinführung der PlayStation 5 mit großen Schritten nähert, sind nach wie vor einige Fragen zur Konsole an sich offen.

Unter anderem steht weiterhin in den Sternen, wann Sony Interactive Entertainment die Nutzeroberfläche der PlayStation 5 offiziell vorstellt. Für frische Spekulationen sorgen recht unscharfe Schnappschüsse, die aktuell durch die Weiten des Internets geistern und von einem russischen Nutzer auf der Online-Plattform Reddit veröffentlicht wurden. Diese zeigen Ausschnitte der Nutzeroberfläche und könnten ein interessantes Detail zum SSD-Speicher der PS5 enthüllen.

Offiziell bestätigt wurde bisher nichts

Wie sich mittlerweile herumgesprochen haben dürfte, werden sowohl das klassische Modell der PlayStation 5 als auch die Digital-Edition mit einem 825 Gigabyte großen SSD-Speicher ausgeliefert. Allerdings stellte sich bisher die Frage, wie viel Speicherplatz im Endeffekt zur freien Nutzung zur Verfügung steht. Laut den besagten Schnappschüssen reserviert die PS5 für das Betriebssystem und weitere Prozesse 161 Gigabyte an Speicherplatz.

Im Umkehrschluss bedeutet das Ganze, dass 664 Gigabyte Speicher von euch nach Belieben für Spiele und Medien genutzt werden können. Da Sony Interactive Entertainment die aktuellen Gerüchte bisher nicht kommentieren wollte, sollten diese vorerst natürlich mit der nötigen Vorsicht genossen werden. Schließlich ist durchaus denkbar, dass wir es bei den besagten Bildern mit simplen Fakes zu tun haben.

Zum Thema: PS5 Digital Edition: Sony hat es laut Michael Pachter vermasselt

Wie Sony Interactive Entertainment bereits im Rahmen der offiziellen Ankündigung der PlayStation 5 bestätigte, werdet ihr die Möglichkeit erhalten, den SSD-Speicher der PS5 zu erweitern. Im Gegensatz zu Microsoft setzt das japanische Unternehmen dabei nicht auf eine proprietäre Lösung, sondern wird es euch ermöglichen, den verwendeten SSD-Speicher frei zu wählen.

Die einzige Bedingung: Aufgrund der hohen Geschwindigkeit der PS5-SSD müssen die verwendeten Modelle vorher von Sony Interactive Entertainment entsprechend zertifiziert werden. In Europa wird die PlayStation 5 ab dem 19. November 2020 erhältlich sein. Während das klassische Modell für 499,99 Euro angeboten wird, schlägt die Digital-Edition mit 399,99 Euro zu Buche.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. vangus sagt:

    In der Next-Gen kann man Teile vom Spiel wie Singleplayer oder Multiplayer oder irgendwelche Modi deinstallieren, das wird für bisschen mehr Platz auf der Festplatte sorgen.

1 2 3

Kommentieren