Godfall: Fordernde Endgame-Inhalte mit Rougelike-Mechaniken versprochen

Kommentare (2)

In dieser Woche wurde bereits versichert, dass die optionalen Missionen von "Godfall" ohne Fetch-Quests auskommen werden. Darüber hinaus versprachen die verantwortlichen Entwickler fordernde Inhalte für das Endgame.

Godfall: Fordernde Endgame-Inhalte mit Rougelike-Mechaniken versprochen
"Godfall" erscheint zum hiesigen Launch der PlayStation 5.

Zu den Titeln, die zum europäischen Launch der PlayStation 5 zur Verfügung stehen werden, gehört unter anderem der Loot-Slasher „Godfall“, der bei den Entwicklern von Counterplay Games entstand.

Im Laufe der Woche wiesen die kreativen Köpfe hinter „Godfall“ bereits darauf hin, dass die optionalen Missionen des Action-Titels ohne Fetch-Quests, mit denen die Spielzeit künstlich gestreckt wird, auskommen werden. Ergänzend dazu gingen die Entwickler auf das Endgame von „Godfall“ und die damit verbundenen Inhalte ein. Wie es heißt, soll euch im Endgame fordernde Kost geboten werden, die unter anderem auf Rougelike-Elemente setzt.

Endgame soll euch langfristig motivieren

„Unser Ziel besteht darin, ansprechende Endgame-Schleifen zu erstellen, die die Spieler weiterhin herausfordern und belohnen. Der Kampf ist noch nicht vorbei, wenn Sie Makros besiegt haben. Ein Beispiel dafür ist der Turm der Prüfungen. Tower of Trials (ToT) ist ein Rogue-like-Endspiel-Herausforderungsmodus, auf den in The Monolith zugegriffen wird. Dieser kann sowohl alleine als auch kooperativ gespielt werden“, führen die Macher von Counterplay Games aus.

Und weiter: „Wenn die Spieler die Kampfversuche abschließen und den Aufzug in der Mitte des Monolithen hinaufsteigen, werden die Feinde stärker. Glücklicherweise können die Spieler auf ihrem Weg nach oben Belohnungen verdienen. Die Spieler schließen zuerst die Aufzugsbegegnungsprüfung ab, indem sie Wellen von Feinden besiegen, um mit Schlüsseln belohnt zu werden – einer Währung, die für ToT spezifisch ist.“

Zum Thema: Godfall: Nebenmissionen ohne Fetch-Quests

„Diese werden auf Null zurückgesetzt, wenn der ToT verlassen wird. Die Spieler wählen dann die Art der Belohnung aus, die sie als nächstes verdienen möchten, indem sie eine Tür mit dem entsprechenden Symbol für den Belohnungstyp auswählen. Es gibt verschiedene Arten von Belohnungstypen, die der Spieler verdienen kann. Allerdings nur dann, wenn er durch die entsprechende Türe geht und die Room-Encounter-Prüfung erfolgreich abschließt“, heißt es abschließend.

„Godfall“ wird ab dem 19. November 2020 für die PS5 erhältlich sein.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Smoff sagt:

    Hört sich richtig gut an!

  2. Einradbrot sagt:

    Hoffe da ist auch was dahinter und es sind nicht so leere Versprechungen wie es bei EAs Anthem im Vorfeld gab.

Kommentieren